25.12.2014, 00:53 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
mylo
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 17:24 Uhr



Anmeldung: 30. Jan 2005
Beiträge: 259
Wohnort: Wiesbaden
Hallo Leute,
bei mir gibt es weiterhin ein problem:

Ich habe keinen Sound obwohl ich die Box aufdrehe, amarok läuft auch!
Hat jemand noch mal einen Hinweis was ich machen kann?

Bin für jeden Tip dankbar.

mylo
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
mylo
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 22:22 Uhr



Anmeldung: 30. Jan 2005
Beiträge: 259
Wohnort: Wiesbaden
so, habe mal am kmix rumverstellt, jetzt kann ich wenigstens mit kaffee ne cd abspielen.

was sich mir noch nicht erschließt ist, warum es unter linux 10hoch6mal schwerer ist ne simple audio-cd abzuspielen. das ist alles noch sehr hakelig, sollte aber kindersicher funktionieren, so würde sich L. noch schneller verbreiten, was ja zu wünschen ist. auch sind die audio-tools zu überfrachtet, was nützen mir die funktionen wenn nicht mal ne cd spielt.

na ja, die coder werden es schon wissen..

nichts für ungut, mußte ich mal rauslassen!

Viele Grüße
mylo
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
0815
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.06.2006, 22:30 Uhr



Anmeldung: 12. Dez 2004
Beiträge: 91

senf:

EasterRC4, arts problem auch hier (via82xx).
lösung durch deaktivierung der sound h/w im bios + anschl deaktivierung des sound systems bei jedem user (Enable the sound system). dann sound im bios wieder an - alles ok!

arts hat hier schon immer probleme bereitet - ich stelle es immer ab.
system sounds funktionieren auch parallel problemlos durch:
Control Center -> Sound & Multimedia -> System Notifications -> Player Settings -> Use an external player
Player: play

mylo: cdda - deja vu, aber es ist schon besser geworden Smilie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
blauweiss
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.06.2006, 15:59 Uhr



Anmeldung: 12. Mar 2005
Beiträge: 366

Nun hats mich auch erwischt, bisher nie Probleme mit alsa gehabt.

Meine Geschichte:
Habe vorgestern kaffeine aktualisiert, gestern wollt ich Fußball per Live-Bild
von meiner dbox2 gucken, geht nicht: nur Ton, kein Bild!
Also xine-ui installiert und anschl. kaffeine entfernt,
Bekam auch auf Anhieb das Live-Bild zu sehen, in der Halbzeitpause dann xine
beendet, und zur 2ten Halbzeit wieder neugestartet.
Es erschien ein schwarzes Fenster, das sich nicht mehr beenden ließ.

Also mal den Rechner neugestartet, was nur äusserst widerwillig gelungen ist,
nun wollte aber weder K2005-4 noch K2005-3 per grub starten,
letzteres ist auf einer Partition, die definitiv nicht gemountet war!

Fehlermeldung: inconsistent Filesystem structure,

oder sowas, weiss nicht mehr, gleich mal
nen ISO-Image gestartet und über beide Partitionen reiserfsck laufen lassen,
das ohne Fehlermeldung beendet wurde und danach konnten beide Systeme auch wieder gestartet werden?

Nun kann ich Sound, bei beiden Systemen aber nur noch über den oss-sound hören,
alsa will nicht mehr, mit der 'cpu overload' Meldung, wie kann denn das
auf ein 2tes Kanotix rückwirken, das nicht einmal da mehr alsa läuft?

Mit oss funktioniert momentan alles wieder tadellos.
Ich hoffe das mit meiner Geschichte der Fehler ein wenig mehr
eingegrenzt werden kann.

Edit:
Nachtrag, alsa funktioniert heute wieder auf K2005-3, als wär nichts gewesen, leider aber immer noch nicht auf K2005-4.

Nochn Nachtrag, Problem hat sich auch auf K2005-4 wieder erledigt,
nach Installation des aktuellen Kernels 2.6.17-kanotix-1.

_________________
Gruss an alle Kanotix-Fans, blauweiss


Zuletzt bearbeitet von blauweiss am 08.08.2006, 07:28 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
sailor8
Titel: neuer ALSA driver ist verfügbar  BeitragVerfasst am: 25.06.2006, 12:33 Uhr



Anmeldung: 03. Feb 2005
Beiträge: 29
Wohnort: Eesti
http://www.pro-linux.de/cgi-bin/DBApp/c ... ..3252.100

kann das was bei dem lästigen VIA sound chip Problem helfen ? Frage
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
devil
Titel: Re: aRts-Problem-Soundserver-CPU-Overload  BeitragVerfasst am: 06.07.2006, 06:47 Uhr
Team Member
Team Member


Anmeldung: 06. Mai 2005
Beiträge: 3087
Wohnort: berlin
danke für die rege beteiligung und eure beiträge.
ich freue mich zu vermelden, das im heutigen upgrade folgende pakete sind, die das problem beheben:
Code:

alsa-base 1.0.11-3
alsa-utils 1.0.11-5
linux-sound-base  1.0.11-3

ich hoffe, dass hilft.
falls es noch probleme gibt, bitte melden, ich kann es selbst nicht testen.

greetz
devil

_________________
<<We are Xorg - resistance is futile - you will be axximilated>>

Host/Kernel/OS "devilsbox" running[2.6.19-rc1-git5-kanotix-1KANOTIX-2006-01-RC4 ]
CPU Info AMD Athlon 64 3000+ clocked at [ 803.744 MHz ]
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.07.2006, 10:00 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2109

Das CPU-Overload-Problem besteht weiterhin (Fujitsu-Siemens Mainboard D1605 VIA K8T800 Sockel 754); hier mein Bericht:
1. Onboardsound im BIOS deaktivert (um überhaupt installieren zu können).
2. Easter RC4 frisch installiert.
3. Soundserver per Kontrollzentrum deaktiviert.
4. Neustart und Onboardsound im BIOS wieder eingeschaltet.
5. lm-sensors und gkrellm per apt-get installiert (dürfte keine Rolle spielen)
6. Aktualisierte Versionen alsa-base, alsa-utils und linux-sound-base per apt-get installiert.
7. Soundserver im Kontrollzentrum aktiviert => Soundserver-CPU-Overload-Meldung.

Auch nach einem Reboot steigt die CPU-Auslastung durch artsd wieder auf 99%.
Traurig

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
devil
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.07.2006, 10:20 Uhr
Team Member
Team Member


Anmeldung: 06. Mai 2005
Beiträge: 3087
Wohnort: berlin
ockham,
bei easter könntest du ja ein dist-upgrade wagen.
vorher nur dpkg --purge dpkg-multicd
dann sollte es durchlaufen

greetz
devil

_________________
<<We are Xorg - resistance is futile - you will be axximilated>>

Host/Kernel/OS "devilsbox" running[2.6.19-rc1-git5-kanotix-1KANOTIX-2006-01-RC4 ]
CPU Info AMD Athlon 64 3000+ clocked at [ 803.744 MHz ]
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.07.2006, 13:06 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2109

Das dist-upgrade ist durchgelaufen, allerdings mit einer Fehlermeldung bzgl. adept (ich vermute mal, das ist eine andere Baustelle). Dann habe ich den Rechner neu gestartet und im Kontrollzentrum den Soundserver aktiviert. Leider habe ich wieder die Meldung "CPU Overload" erhalten, so dass ich den Soundserver abschalten und neu booten musste. Fazit: Der Wurm ist immer noch drin, und ich muss meinen Post von gestern, in dem ich die Chipsätze K8T800 und K8M800 als "voll linuxkompatibel" bezeichnet hatte, wohl korrigieren. Winken

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.07.2006, 13:18 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16314

Grundsätzlich hab ich mit K8T800 keine Probleme mit Linux, aber übermässig stabil kommt mir der nicht vor. Würde zu gern mal nen Core2 zum vergleich haben, was stabilität angeht... Kannst auch mal den Kernel auf 2.6.17-kanotix-1 updaten?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel: Operation gelungen, WLAN tot  BeitragVerfasst am: 06.07.2006, 14:49 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2109

Hallo Kano&devil, erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten.

Nach dem Kernelupdate konnte ich den Soundserver aktivieren; er läuft jetzt ohne Fehlermeldung, und die Systemklänge ertönen wieder. Smilie Hätte das Kernelupdate allein ausgereicht, oder muss ich bei künftigen Installationen dist-upgrade und Kernelupdate durchführen, um den K8T800 mit Easter RC4 zum Laufen zu bringen?

Nach dem Kernelupdate war zunächst das Modul für meine Fritzcard DSL weg, das ich aber problemlos mit dpkg -i avm*deb nachinstallieren konnte.

Leider erkennt netcardconfig meinen USB-WLAN-Adapter (Atmelchip) nicht mehr. Auch die Nachinstallation des an sich passenden Pakets at76c503a*deb aus dem neuen Kernelverzeichnis schafft keine Abhilfe. Geschockt

Wie kann ich das wieder hinkriegen?

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Wolfi
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.07.2006, 10:26 Uhr



Anmeldung: 05. Mar 2004
Beiträge: 24
Wohnort: Staufen/Breisgau
Hi devil,

danke für die Info (ist teilweise ein bisserl überraschend, ...egal).
Ich werde erst mal eine zweite 'CeBit-Edition' installieren und die dann upgraden.

Tschüssi bis später - wolfi
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.