02.08.2014, 05:58 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
PitTux
19 Titel: neue SATA II am USB formatieren immer noch nicht ganz gelöst  BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 16:38 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1064
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
Hi,

öfter mal was neues:
Habe mir eine neue Maxtor SATA II gekauft und in externes Gehäuse mit USB-Anschluss eingebaut. HD sollte nicht formatiert sein.

Leider wird die Platte von Kanotix nicht erkannt. Wollte sie mit ext3 formatieren. Wie geht das bitte.

gruss peter

PS
anschließend wollte ich die Platte an die Fritz!Box hängen, als Dateiablage im Netzwerk. Irgendjemand schon Erfahrung damit?

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15


Zuletzt bearbeitet von PitTux am 05.06.2006, 17:40 Uhr, insgesamt 2 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Zippo
Titel: Re: neue SATA II am USB formatieren  BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 19:55 Uhr



Anmeldung: 05. Jun 2005
Beiträge: 124
Wohnort: Berlin
PitTux hat folgendes geschrieben::
Hi,



PS
anschließend wollte ich die Platte an die Fritz!Box hängen, als Dateiablage im Netzwerk. Irgendjemand schon Erfahrung damit?


Zu Teil 1 kann ich nix sagen, die Fritz!Box unterstützt jedoch nur FAT32...

HTH
Zippo
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schnorrer
Titel: Re: neue SATA II am USB formatieren  BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 22:16 Uhr



Anmeldung: 09. Jan 2006
Beiträge: 1721

SataII in einem usb-gehäuse? Converter SATAI nach USB wäre eine Möglichkeit der Fehlerquelle. Externe Stromversorgung ist an? Billig oder zu langes USB-Kabel? USB-2.0 sind nur 3m maximal.

Was sagt das infocenter zu USB-Devices?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: Re: neue SATA II am USB formatieren  BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 14:08 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1064
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
schnorrer hat folgendes geschrieben::
SataII in einem usb-gehäuse? Converter SATAI nach USB wäre eine Möglichkeit der Fehlerquelle. Externe Stromversorgung ist an? Billig oder zu langes USB-Kabel? USB-2.0 sind nur 3m maximal.

Was sagt das infocenter zu USB-Devices?


Alles Originialteile. Läuft allerdings unter Windows (Desktop und Notebook)auch nicht >unbekanntes Gerät< Die Power-Box zeigt allerdings Betriebsbereit an. Sie unterstützt USB 1.1/2.0 und USB zu SATA-HDDs.
Bin im Moment ziemlich ratlos.
Werde sie wohl vom Händler testen lassen.

PS:
System-Info zeigt nur meine USB-Mouse und -Drucker

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
schnorrer
Titel: Re: neue SATA II am USB formatieren  BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 18:33 Uhr



Anmeldung: 09. Jan 2006
Beiträge: 1721

PitTux Bau die Platte aus und häng das gehäuse direkt hin. Kommt im Infocenter unter usb dann der USB-SataKontroller, besorg dir eine andere Hd. Hast eben Pechgehabt und nur ein SATA-I anstatt SATA-II Gehäuse erwischt.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: Re: neue SATA II am USB formatieren  BeitragVerfasst am: 28.05.2006, 16:30 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1064
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
schnorrer hat folgendes geschrieben::
PitTux Bau die Platte aus und häng das gehäuse direkt hin. Kommt im Infocenter unter usb dann der USB-SataKontroller, besorg dir eine andere Hd. Hast eben Pechgehabt und nur ein SATA-I anstatt SATA-II Gehäuse erwischt.


Hi Schnorrer,
gut gemeinter Rat, nur zeigt der USB-SATA-Kontroller so oder so überhaupt nix im Info-Center an. Auch das Jumpern der Platte auf 1,5 GB ergab keine Änderung. ;(

Gruss Peter

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
schnorrer
Titel: Re: neue SATA II am USB formatieren  BeitragVerfasst am: 28.05.2006, 19:20 Uhr



Anmeldung: 09. Jan 2006
Beiträge: 1721

Damit ist die Sache mit dem Externen gehäuse geklärt, Kontroller defekt. Der hätte nämlich ohne iengebaute Platte under USB auftauchen müssen und darunter dann die Platte selbst.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: Re: neue SATA II am USB formatieren  BeitragVerfasst am: 30.05.2006, 19:08 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1064
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
schnorrer hat folgendes geschrieben::
Damit ist die Sache mit dem Externen gehäuse geklärt, Kontroller defekt. Der hätte nämlich ohne iengebaute Platte under USB auftauchen müssen und darunter dann die Platte selbst.


Das USB-Kabel war schuld Überrascht

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: Re: neue SATA II am USB formatieren  BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 18:30 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1064
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
so Hardware läuft, 1. Pkt. abgehakt.
mit qtparted unter Kanotix64 partioniert und formatiert, soweit so gut
Böse aber ich sehe sie weder auf dem Desktop noch unter im Konqueror- media:/
wie komme ich da dran Frage

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Schultheiss
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 20:43 Uhr



Anmeldung: 11. Dez 2004
Beiträge: 248
Wohnort: Essen
Hi PitTux

- "zu Fuß" mounten (z.B. mount (-t fs)/media/sdxx oder mount (-t fs) /dev/xxx /mnt - oder so ...)
- entsprechende Zeile in /etc/fstab einfügen Winken

Gruß Schultheiss

_________________
sidux 2007-1 Kernel 2.6.21.1-pmx-2 NV 9631
-------
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 21:29 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1064
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
das mit dem Formatieren unter qtparted war wohl kalter Kaffe. Ging auch zu flott. Formatiere die FAT32 unter WIN erstmal neu. Habe 4 primäre angelegt, eine soll ext3 formatiert sein. Werde ich auch noch mal machen müssen. Mist
Warum gibts kein gparted unter KDE? Wobei wäre schön wenn man beim Booten Gnome oder KDE auswählen könnte. Müsste doch auch funktionieren? Tip:?
Gruss Peter

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Schultheiss
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 22:30 Uhr



Anmeldung: 11. Dez 2004
Beiträge: 248
Wohnort: Essen
qtparted ist Schrott - taugt kaum zum partitionieren und zum formatieren schon garnicht
nimm lbesser mkfs.ext3 /dev/hdxx
von gparted gibts ne CD (iso) zum Live-Partitionieren sieh mal hier:
http://gparted.sourceforge.net/livecd.php

G. S.

_________________
sidux 2007-1 Kernel 2.6.21.1-pmx-2 NV 9631
-------
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.06.2006, 17:49 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1064
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
Schultheiss hat folgendes geschrieben::
Hi PitTux

- "zu Fuß" mounten (z.B. mount (-t fs)/media/sdxx oder mount (-t fs) /dev/xxx /mnt - oder so ...)
- entsprechende Zeile in /etc/fstab einfügen Winken

Gruß Schultheiss


formatiert is nu, mit winxp gehts

nur bei kanotix64 suche ich noch den Weg.

mounten w.o. brachte:
# mount (-t fs)/media/sda
-su: syntax error near unexpected token `-t' ???????

da ist was falsch gelaufen
mein Stick wird auch nicht erkannt, mmh

gruss peter

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
makke
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.06.2006, 18:27 Uhr
Team Member
Team Member


Anmeldung: 02. Jan 2005
Beiträge: 904
Wohnort: Hagen
ohne klammern und fs durch das entsprechende fs ersetzen
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.06.2006, 19:09 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1064
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
makke hat folgendes geschrieben::
ohne klammern und fs durch das entsprechende fs ersetzen


so hab jede Partition gemountet, gab auch keine Fehlermeldung - nur
nix gebracht.

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
billy
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.06.2006, 21:34 Uhr



Anmeldung: 05. Dez 2005
Beiträge: 190

Ich habe mir eine fertige USB-Platte gekauft. Diese Platte wird für Backups verwendet, sie ist nicht dauernd eingeschaltet. Wenn ich sie einschalte erscheint auf dem KDE-Desktop ein USB-Symbol und die Meldung "Removable Media -- was möchten Sie tun?", ich klicke die Meldung weg indem ich auf "Abbrechen klicke".
Mit einem Rechtsklick auf das USB-Symbol erscheint ein Menü, in diesem wähle ich "Laufwerk einbinden", nun legt mir das System einen neuen Ordner in /Media an, dieser Ordner heißt je nach bereits installierten Serial- u. USB-Devices einmal sdc1 oder sdd1, denn manchmal habe ich noch eine Digitalkamera am USB angeschlossen. Den ganzen Vorgang kontrolliere ich mit dem Krusader, mit dem ich dann auch die Dateien gut managen kann. Bevor ich die Platte abschalte wähle ich durch Rechtsklick auf das USB-Symbol "Aushängen", in der Regel verschwindet das Symbol u. die Platte kann abgeschaltet werden. Wenn allerdings im System noch irgendeine Anwendung auf die Platte zugreift, z.Bspl. auch der Krusader, verschwindet das Symbol nicht, der Krusader muß dann beendet werden, oder er muß einen anderen Ordner anzeigen, nicht den Inhalt der Platte. Das Ganze funktioniert von der grafischen Oberfläche ohne händisch irgend einen "mount"-Befehl in irgend einer Konsole einzugeben, noch muß irgend ein Eintrag in der "fstab" gemacht werden, außer jenem USB-Eintrag der automatisch bei der Erstinstallation von Kanotix gemacht wurde, steht dort nichts.

Gruß, billy
Nachtrag: Die Platte war schon beim Kauf FAT32-formatiert u. ich werde es vorerst mal so belassen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: so schön  BeitragVerfasst am: 06.06.2006, 18:55 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1064
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
billy hat folgendes geschrieben::
Wenn ich sie einschalte erscheint auf dem KDE-Desktop ein USB-Symbol und die Meldung "Removable Media -- was möchten Sie tun?", ich klicke die Meldung weg indem ich auf "Abbrechen klicke".
Mit einem Rechtsklick auf das USB-Symbol erscheint ein Menü, in diesem wähle ich "Laufwerk einbinden", nun legt mir das System einen neuen Ordner in /Media an, dieser Ordner heißt je nach bereits installierten Serial- u. USB-Devices einmal sdc1 oder sdd1, denn manchmal habe ich noch eine Digitalkamera am USB angeschlossen. Den ganzen Vorgang kontrolliere ich mit dem Krusader, mit dem ich dann auch die Dateien gut managen kann. Bevor ich die Platte abschalte wähle ich durch Rechtsklick auf das USB-Symbol "Aushängen", in der Regel verschwindet das Symbol u. die Platte kann abgeschaltet werden. Wenn allerdings im System noch irgendeine Anwendung auf die Platte zugreift, z.Bspl. auch der Krusader, verschwindet das Symbol nicht, der Krusader muß dann beendet werden, oder er muß einen anderen Ordner anzeigen, nicht den Inhalt der Platte. Das Ganze funktioniert von der grafischen Oberfläche ohne händisch irgend einen "mount"-Befehl in irgend einer Konsole einzugeben, noch muß irgend ein Eintrag in der "fstab" gemacht werden, außer jenem USB-Eintrag der automatisch bei der Erstinstallation von Kanotix gemacht wurde, steht dort nichts.

Gruß, billy


super Ausrufezeichen
mein KANOTIX64 kann das nicht Weinen

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
billy
Titel: RE: so schön  BeitragVerfasst am: 06.06.2006, 20:30 Uhr



Anmeldung: 05. Dez 2005
Beiträge: 190

Probiers mal mit der Live-CD, denn bei mir funzt es auch damit, allerdings habe ich kanotix-2005-04-lite (32-bit-Version), ich denke mir, daß das aber auch mit der 64-bit-Version funktionieren muß.

Wenn es mit der Live funktioniert, dann schau mal im Forum "Installation, Einstellungen, Systempflege". Dort ist ein Sticky "Wie bekommt man unter KDE 3.5.1 USB-Devices erkannt".

Gruß, billy

Nachschlag: Mit dem Programm "partimage" gestartet von der Live-CD sichere ich die Kanotix-Partition auf das USB-Laufwerk u. gegebenenfalls wenn ich mal Kanotix zerschossen habe, wird es von der USB-Platte zurückgespielt. Smilie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: RE: so schön  BeitragVerfasst am: 09.06.2006, 22:49 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1064
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
testergebnis folgt noch,
brauch noch paar Tage bis ich wieder Zeit übrig habe, aber schon mal Danke für die Tips
gruss peter

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.