02.10.2014, 00:31 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Peristaltiker
Titel: Faxen unter Kanotix, wie geht das nur?  BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 22:21 Uhr



Anmeldung: 27. Apr 2006
Beiträge: 5

Also ich habe alle Threads zum Thema Faxen hier gelesen. Ich hab alle möglichen Progamme installiert (hylafax, gfax, efax, usw.). Ich krieg es einfach nicht hin ein Fax rauszuschicken. kdeprintfax gibt mir im Journal die Meldung das er nicht über den Port 4559 rauskommt. Aber ich habe den Port als UDP und TCP freigeschaltet.

Ich benutze die FritzboxFon WLAN 7010. Ich habe das aktuellste Kanotix mit 2.6.16.16er Kernel. Kann mir bitte jemand erklären, wie ich unter linux Faxen kann?

Ich benutze einen Brother HL5040 den ich per USB direkt an den Rechner angeschlossen habe.

Gruß aus Frankfurt Main.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel: Re: Faxen unter Kanotix, wie geht das nur?  BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 07:14 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1039
Wohnort: Schleswig-Holstein
Peristaltiker hat folgendes geschrieben::
A. Kann mir bitte jemand erklären, wie ich unter linux Faxen kann?



mit einem Modem
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
x-un-i
Titel: Re: Faxen unter Kanotix, wie geht das nur?  BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 07:22 Uhr
Developer
Developer


Anmeldung: 25. Sep 2004
Beiträge: 293

apt-cache search fax zeigt dir eine ganze menge an fax (oder fax bezogene progs).

_________________
Why do strong arms fatigue themselves with frivolous dumbbells?
To dig a vineyard is worthier exercise for men.

Marcus Valerius Martialis
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
captagon
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 10:28 Uhr



Anmeldung: 06. Feb 2005
Beiträge: 1194
Wohnort: Mecklenburg
Wie Rolo48 schrieb, sollte es mit einem ganz normalen (Fax)modem ohne Probleme funktionieren. Für den normalen Heimnutzer sollte eigentlich das Faxprogramm efax vollkommen reichen (über kdeprintfax einrichten und starten).
Vielleicht könnte es helfen, den Nutzer in die Gruppe 'fax' einzutragen (z.B. mit Hilfe des Programmes kuser).
Wie es mit deiner FritzBox gehen soll weiß ich allerdings nicht.

MfG T.

_________________
Notebook: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, ECS A531,Transmeta-Crusoe 1GHz,256MB, IceWM,
PC: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, VIA-Ezra 933MHz, 256MB, XFCE4
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Peristaltiker
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 15:34 Uhr



Anmeldung: 27. Apr 2006
Beiträge: 5

Also ich würde schon gerne meine Fritzbox zum Faxen nutzen. Da müsste alles drin sein. Es fehlt mir nur an dem KnowHow das Kanotix darauf einzustellen.
Ich habe meinen Rechner als LAN-Gerät an der Fritzbox dran. Es wäre wirklich blöd wenn ich mir jetzt noch extra ne isdn-karte in den Rechner stecken müsste und ein weiteres Kabel (10m) zur Telefondose ziehen müsste.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 16:45 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1039
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hast du mal gegoogelt?
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=88189
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
captagon
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 23:23 Uhr



Anmeldung: 06. Feb 2005
Beiträge: 1194
Wohnort: Mecklenburg
Faxen geht nicht ohne weiteres über DSL:

http://www.dsl-magazin.de/faq/frage_Kan ... n_110.html

Es gibt aber diverse Möglichkeiten über Dienstleister zu Faxen z.B.:

http://www.interfax.net/de/index.html
http://www.xaranet.de/index.php
http://fax2mail.xpedite.de/
http://abacusfax.de/

MfG T.

_________________
Notebook: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, ECS A531,Transmeta-Crusoe 1GHz,256MB, IceWM,
PC: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, VIA-Ezra 933MHz, 256MB, XFCE4
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Peristaltiker
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.05.2006, 11:52 Uhr



Anmeldung: 27. Apr 2006
Beiträge: 5

OK, den o.a. ip-phone-thread hatte ich auch schon ergoogelt, hat mir aber nicht wirklich geholfen.

Und ich habe einen isdn-Anschluss. Daran hängt meine Frirzbox. Die Fritzbox habe ich über den "DSL-Anschluss" hinaus zusätzlich mit einem Kabel an den ISDN-Anschluss angehängt. Ich nehme an, das die Fritzbox damit den ISDN-Anschluss "durchschleift"(nenn ich jetzt mal so). Denn ich telefoniere zwar mit VOIP, mit einem DECT-Telefon, das an der Fritzbox hängt, aber ich kann damit auch normal über das Festnetz telefonieren. Also müsste die Fritzbox ja wohl auch ein Faxsignal ins Festnetz senden können.

Gruß

Peris
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
captagon
Titel:   BeitragVerfasst am: 30.05.2006, 19:40 Uhr



Anmeldung: 06. Feb 2005
Beiträge: 1194
Wohnort: Mecklenburg
Peristaltiker hat folgendes geschrieben::
Also müsste die Fritzbox ja wohl auch ein Faxsignal ins Festnetz senden können.


Ja theoretisch funktioniert das auch. Das Problem ist nur, über dein LAN der Fritzbox verständlich zu machen, wie sie die Daten vom LAN deines Computers verwerten soll. Ich denke, dazu wäre ein extra Treiber/Programm erforderlich, dass der Hersteller offenbar für Linux nicht anbietet.

Wie geschrieben- die DSL-Faxanbieter haben auch ihre Vorteile...Smilie

MfG T.

_________________
Notebook: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, ECS A531,Transmeta-Crusoe 1GHz,256MB, IceWM,
PC: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, VIA-Ezra 933MHz, 256MB, XFCE4
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
skywalker80
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 13:58 Uhr



Anmeldung: 31. Mai 2006
Beiträge: 1

also ich faxe nur noch über Faxdienstleister, da spar ich mir faxgerät, toner, papier und ne menge ärger. bei popfax hab ich erst neulich auf deren webseite n gutes angebot gesehen. www.popfax.com
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
curly
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 17:54 Uhr



Anmeldung: 09. Apr 2005
Beiträge: 166

Dumme Frage:
Wie kriegt ihr denn beim Faxen über Dienstleister per Brief zugeschickte Formulare, die unterschrieben zurück müssen, auf das Fax?
Immer per Scanner?

Interessiert ...
Dirk

_________________
Auf die Dauer hilft nur Power
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
captagon
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.06.2006, 11:00 Uhr



Anmeldung: 06. Feb 2005
Beiträge: 1194
Wohnort: Mecklenburg
curly hat folgendes geschrieben::

Immer per Scanner?


Ja, in einem Faxgerät ist letzendlich auch nur ein vereinfachter Scanner eingebaut.

MfG T.

_________________
Notebook: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, ECS A531,Transmeta-Crusoe 1GHz,256MB, IceWM,
PC: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, VIA-Ezra 933MHz, 256MB, XFCE4
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.