24.10.2014, 08:31 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
zwergenbrot
15 Titel: [Gelöst]USB-Stick Fehlermeldung "a security policy in..  BeitragVerfasst am: 01.02.2007, 10:29 Uhr



Anmeldung: 01. Feb 2007
Beiträge: 4

seid gegrüsst, liebe kanotixianer,

ich bin neu im linuxgeschäft, und habe ein etwas ungünstiges problem.
und zwar,
wenn ich auf meiner kiste als "normaler" user einen usb-stick einstecke,
ich benutze kde als desktop/windomanager, bekomme ich folgende fehlermeldung.

Code:
a security policy in place prevents this sender from sending this message to this recipient,
see message bus configuration file (rejected message had interface "org.freedesktop.Hal.Device.Volume" member "Mount" error name "(unset)" destination "org.freedesktop.Hal")

so weit so schlecht. interessanterweise, kann ich meinen stick unter der konsole mount, und auch darauf zugreifen, aber, meiner ansicht nach, kann es nicht sinn und zweck sein, jedesmal su ... etc nur um dateien zu verwalten.
im verlauf einer mehrstündig/mehrtägigen forumsrecherche bin ich natürlich auch auf den eintrag von der_bud gestossen
http://www.kanotix.com/PNphpBB2-viewtopic-t-23206.html
der sich mit einem ähnlich problem ausseinander gesetzt hat.
einige der lösungsvorschläge habe ich auch auch bei aussprobiert, leider wollten dies nicht fruchten.
im einzelnen war das:
Code:
 apt-get remove dbus
apt-get remove hal
apt-get install dbus
apt-get install hal
apt-get dist-upgrade

sowie die gruppenzugehörigkeit
Code:
gpasswd -a tuxi plugdev

Linux version 2.6.18-kanotix-1 (root@Kanotix) (gcc version 4.1.2 20060920 (prerelease) (Debian 4.1.1-14))
sowie kde 3.5.5 obwohl es ja schon 3.5.6 geben soll...
vielen dank im voraus schon mal, vielleicht bin ich ja nicht der einzige mit diesem problem, und vielleicht hat es jemand anders ja schon gelöst


Zuletzt bearbeitet von zwergenbrot am 08.02.2007, 09:10 Uhr, insgesamt 2 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Ernesto
Titel: RE: USB-Stick Fehlermeldung "a security policy in place  BeitragVerfasst am: 07.02.2007, 01:16 Uhr



Anmeldung: 24. Jan 2007
Beiträge: 47
Wohnort: Wien/Vienna
Schau dir bitte einmal folgendes von der KDE-Mailingliste an:

http://lists.kde.org/?l=kde-de&m=11 ... 92&w=2

Bei mir sieht der betreffende Abschitt so aus, wie in dem Posting beschrieben.

Ich meine: /etc/dbus-1/system.d/hal.conf

Sag Bescheid ...

Ciao - Ernesto
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
zwergenbrot
Titel: danke für die antwort  BeitragVerfasst am: 07.02.2007, 14:34 Uhr



Anmeldung: 01. Feb 2007
Beiträge: 4

bin deinem link mal nachgegangen und habe das bei mir geprüft;
ein kurzes cat /etc/dbus-1/system.d/hal.conf
bescherte mir dabei folgende ausgabe:
Code:
<!-- Debian groups policies -->
  <policy group="powerdev">
    <allow send_interface="org.freedesktop.Hal.Device.SystemPowerManagement"/>
    <allow send_interface="org.freedesktop.Hal.Device.LaptopPanel"/>
  </policy>
  <policy group="plugdev">
    <allow send_interface="org.freedesktop.Hal.Device.Volume"/>
    <allow send_interface="org.freedesktop.Hal.Device.Volume.Crypto"/>
  </policy>

was ja dem eintrag der von dir geposteten kde-maillingliste entspricht

Zitat:
HAL erlaubt dabei in einer Datei hal.conf den Zugriff auf Volume wie folgt:

<policy group="plugdev">
<allow send_interface="org.freedesktop.Hal.Device.Volume"/>
<allow send_interface="org.freedesktop.Hal.Device.Volume.Crypto"/>
</policy>

auch groups zwerg ergab ein:
zwerg : zwerg plugdev
interessanter weise ist der haldaemon nicht in der plugdev gruppe.
---
allerdings habe ich auf grund meiner recherchen den eindruck gewonnen, dass das ein problem größeren umfangs seien könnte.
ein kumpel hat zu mir gemeint, dass das pluggin "früher" von hotplugger erledigt worden ist.
über diesen habe ich allerdings gelesen, er solle sehr langsam sein.
ob langsam oder nicht, ist mir eigentlich egal, nur es wäre schön, das unter ner graphischen oberfläche mounten zu können.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
zwergenbrot
Titel: fixed; ok habs  BeitragVerfasst am: 07.02.2007, 15:02 Uhr



Anmeldung: 01. Feb 2007
Beiträge: 4

also, wer suchet der findet, und damit andere vielleicht etwas schneller finden, hier meine lösung, die bei mir funktioniert.
gefunden in :
http://lists.kde.org/?l=freenx-knx&m=114890073311835&w=2
1. wir benötigen eine gruppe namens "plugdev"; groupadd plugdev
2. sollten der nutzer teil dieser gruppe sein; gpasswd -a mustermann plugdev
3. jetzt kommt der witz an der sache, jetzt muss noch in:
/etc/nxserver/node.conf :
COMMAND_START_KDE='/usr/bin/dbus-launch --sh-syntax --exit-with-session /opt/kde3/bin/startkde' #eine zeile
für kde eintragen, und für gnome
COMMAND_START_GNOME='/usr/bin/dbus-launch --sh-syntax
--exit-with-session /opt/gnome/bin/gnome-session'
---
was genau der eintrag bedeutet ist mir nicht so ganz klar, es scheint aber der dbus daemon mit gewissen parametern aufgerufen zu werden, welche für KDE/Gnome wichtig sind.
Auch wird der Daemon beim beenden der sitzung wieder beendet.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.