20.08.2014, 16:21 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Almera
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.08.2007, 11:00 Uhr



Anmeldung: 13. Dez 2004
Beiträge: 20

sieht so aus:

# /etc/fstab: static file system information.
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
/dev/hdd /media/cdrom0 udf,iso9660 user,noauto 0 0
/dev/hdc /media/cdrom1 udf,iso9660 user,noauto 0 0
# Added by KANOTIX
/dev/hda1 /media/hda1 ntfs noauto,users,exec,ro,umask=000,nls=utf8,uid=kanotix,gid=1000 0 0
# Added by KANOTIX
/dev/hda2 /media/hda2 ntfs noauto,users,exec,ro,umask=000,nls=utf8,uid=kanotix,gid=1000 0 0
# Added by KANOTIX
/dev/hda5 /media/hda5 vfat noauto,users,exec,umask=000,shortname=mixed,quiet,iocharset=utf8,uid=kanotix,gid=1000 0 0
# Added by KANOTIX
/dev/hdb1 /media/hdb1 ntfs noauto,users,exec,ro,umask=000,nls=utf8,uid=kanotix,gid=1000 0 0

Sind für mich alles böhmische Dörfer.


Gruß Almera
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.08.2007, 11:43 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Hi
steht ja überall "noauto" müsste man wohl editieren das "no" mal weglöschen und sehen.

Wenn man (noch) nicht so Konsole-fit ist, kann man unter k->system->krusader root-modus starten, nach Eingabe des root-Passworts hat man auch gleich Schreibrechte und kann sich dann zu /etc/fstab "durchklicksen".
Nach dem editieren wird von der vorigen fstab eine Sicherungskopie erstellt.

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
der_kossi
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.08.2007, 10:22 Uhr



Anmeldung: 03. Jul 2005
Beiträge: 171
Wohnort: Nienburg/Weser
Hi Leute!

Habe jetzt mal Zeit gefunden etwas mit Thorhammer RC5 zu experimentieren. Wichtig für mich ist, dass mein Noti (Asus A6Tc) damit läuft. Hier also meine Erfahrungen:

Grafik: Nvidia 7300 go - läuft mit Beryl & Co einwandfrei (dieser drehende Würfel muss doch Bill G. schlaflose Nächte bereiten - besser als jedes Vista). Im übrigen ist es ein tolles Feature, dass man im Live-Modus die Treiber installieren kann.

WLAN: Der eingebaute bcm43xx-Treiber funktioniert nicht, mit ndiswrapper läuft es mit WPA-TKIP einwandfrei

Bluetooth: Treiber werden geladen, habe aber kein Gerät zum testen

Energiemanagement: kpowersave meint auch im Akku-Betrieb, es wäre mit dem Netz verbunden. Das ist fatal, gerade für ein Notebook ist so etwas existenziell wichtig.

Webcam: Nicht getestet, brauche ich aber auch nicht.

Fazit: Wenn die Sache mit der Akku-Anzeige gefixt ist, kommt *buntu runter vom Noti und Kanotix wieder drauf.

Gruß, d_k

Edit: Alles Andere wie Laufwerke (USB), CPU, Sound etc. wurde erkannt und wie gewohnt ins System integriert.

_________________
Wer keine blauen Bildschirme mag, sollte es mal mit LINUX versuchen!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Ernesto
Titel: Feedback RC5  BeitragVerfasst am: 13.08.2007, 13:10 Uhr



Anmeldung: 24. Jan 2007
Beiträge: 47
Wohnort: Wien/Vienna
Nachdem ich Thorhammer jetzt einige Tage in Verwendung habe - alles funktioniert.

Einziges Problem war der Drucker (HP LaserJet 3200), den konnte ich nur direkt über CUPS (localhost:631) konfigurieren. Scheint aber ein KDE-Problem zu sein (KDE stellt hier anscheinend einen falschen Treiber rein).
Sonstiges: Onboard-WLAN mit nativem Intel-Treiber (ipw2200) funktioniert mit WPA-PSK "out of the box" (SUPER!!!).
Kpowersave funktioniert bei mir.

Hier meine Konfig:

Host/Kernel/OS "ernesto-n" running Linux 2.6.22-9-generic i686 [ KANOTIX 2007 Thorhammer ]
CPU Info Intel Pentium M 2048 KB cache flags( sse sse2 nx ) clocked at [ 2133.000 MHz ]
Videocard Intel Mobile 915GM/GMS/910GML Express Graphics Controller X.Org 7.1.1 [ 1280x800 @60hz ]
Network cards Intel PRO/Wireless 2200BG Network Connection
Intel PRO/100 VE Network Connection, at port: 2000

Fazit - eine feine Sache. Danke Kano!

Ciao - Ernesto
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
AchtungHupe
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.08.2007, 22:21 Uhr



Anmeldung: 12. Apr 2006
Beiträge: 26
Wohnort: Guntramsdorf / AT
der_kossi hat folgendes geschrieben::
Energiemanagement: kpowersave meint auch im Akku-Betrieb, es wäre mit dem Netz verbunden. Das ist fatal, gerade für ein Notebook ist so etwas existenziell wichtig.

Ist mir bei der Live CD auch aufgefallen, nach der HD Installation läuft kpowersave aber korrekt.
Allerdings gibt es keinen einzigen Eintrag zu hibernate :-( und DAS stört mich sehr.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.08.2007, 20:34 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
Hallo ich habe mal wieder einen einen Rechner mit Kanotix beglückt. Ich hoffe, die Besitzer wählen dann beim Start auch immer schön das richtige OS aus Smilie

Installation lief einwandfrei. Der All-in-One drucker hp 3180 oder so ließ sich anstandslos im Kontrollzentrum mit cups installieren! Hätte ich nicht gedacht. Die Farbwiedergabe beim Photdruck war zu meinem Erstaunen 1a! und das ohne Turboprint!!!!!

Für den Scanner installierte ich einfach kooka. Lief. Perfekt.

Nur eines: Die Fstab war überhaupt nicht konfiguriert. Zumidnest war die NTFS-Platte nicht automatisch gemountet und ich mußte mich stundenlang durch die fstab klicken, bis ich ein Ergebnis hatte. Das ist ärgerlich. Überhaupt scheint die FSTAB der der große Minuspunkt bei Kanotix zu sein, wenn ich mir dieses Urteil erlauben darf. Zumindest hatte ich damit schön oft Probleme.

Ach ja, noch eine Sache: Ich stellte das System auch Englisch um, da es US-Amerikaner sind, die das System nutzen (sollen). Nur waren die ganzen PRogramme weiterhin deutsch... Ich müßte da wohl die Apt-sources auf englische Quellen umstellen und ein dist-upgrade machen, oder?

Aber super System auf jeden Fall

(Bootsplash könnte etwas heller gestaltet sein)

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.08.2007, 21:44 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16234

Du hast den installer nicht upgedated, wie ichs dir 100%ig gesagt habe.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.08.2007, 06:31 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
Hallo Kano,

der Installer ließ sich mit der live-CD irgendwie nicht updaten... bei Apt bekam ich eine Fehlermeldung, die darauf hinwies, daß ich nicht auf die Festplatte schreiben könne.... (ntfs + ext3 + Swap Partition)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
dosenfleisch
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.08.2007, 08:29 Uhr



Anmeldung: 11. Jul 2006
Beiträge: 164
Wohnort: westerwald
hast du unionfs bzw. fix-unionfs laufen gehabt?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
joe
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.08.2007, 15:20 Uhr



Anmeldung: 10. Mar 2004
Beiträge: 14

Der DL hat gut funktioniert, war in 10 min da! Danke.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.08.2007, 17:32 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
Hm, weiß nicht mehr. Unionfs / fix-unionfs kenne ich nicht... Was ist das?

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.08.2007, 17:48 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

wenn du mit der livecd was installieren willst, z. B. acritoxinstaller, acritoxinstaller-kanotix, musst du vorher als root in konsole fix-unionfs (oder beim booten als cheatcode unionfs)
eingeben, dann funktioniert das
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.08.2007, 04:59 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
Ah, okay, danke, hatte ich irgendwie vergessen oder so.

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Windhund
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.08.2007, 08:40 Uhr



Anmeldung: 28. Dez 2003
Beiträge: 210
Wohnort: Gondelsheim/Baden
Nun möchte ich auch noch einmal etwas zu Kanotix Thorhammer schreiben.

1. Installation auf einem 64bit-Rechner: problemlos und funktioniert einwandfrei.

2. VirtualBox installiert (1.4.0 für etch): Darin sind inzwischen 5 Distributionen installiert, alle laufen unter Thorhammer super (Internet, Sound - alles perfekt)

3. VMware-player installiert (2.0): WindowsXP nutze ich darin, auch da läuft alles super.

Warum ich das schreibe?
Weil andere Distributionen gewisse Probleme haben:

* Mandriva Cooker (Entwicklungszweig) ändert sich fast täglich und ist daher nur bedingt geeignet.

* ArchLinux (32bit-Version): VMware-server friert regelmässig das gesamte System ein, so dass nur die harte Reboot-Methode noch geht.

* 64bit-Versionen wie Fedora8 (Entwicklungszweig), SimplyMepis 7.0 (Beta) und Sidux können die 32bit-Version von VMware nicht nutzen.

Ich habe 4 64-bit-Versionen von Linux installiert, daneben 3 32bit-Versionen:
64bit: SimplyMepis, Sidux, Fedora8 und Bluewhite64
32bit: Kanotix, Cooker und ArchLinux

Interessant, dass ich für Virtuelle Maschinen fast nur noch Kanotix nutze, weil da keine Probleme entstehen.

Das ist doch mal eine gute Nachricht für Kano !

Gruss
Manfred

_________________
Kanotix 2005.1 (32) mit kernel-2.6.11-kanotix-2
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.08.2007, 12:32 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16234

Also 64 bit Fassungen haben andere Nachteile als VMware, weil es gibt ja wohl eine 64 bit VMware version.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Windhund
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.08.2007, 15:44 Uhr



Anmeldung: 28. Dez 2003
Beiträge: 210
Wohnort: Gondelsheim/Baden
Hallo Kano.

Dass es eine 64bit-Version von VMware gibt, ist mir ganz neu.

Dann werde ich doch einmal nachschauen müssen.

Danke für den Hinweis.

Gruss
Manfred

_________________
Kanotix 2005.1 (32) mit kernel-2.6.11-kanotix-2
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
F4TMike
21 Titel:   BeitragVerfasst am: 18.08.2007, 14:03 Uhr



Anmeldung: 01. Aug 2004
Beiträge: 42

Teste gerade im Moment den "Insider-Release" (live-Modus).

    Mein Atheros-wlan konnte ich einrichten. Funktioniert also - das war mir am wichtigsten.
    Der Zugriff auf meine Festplatte funktioniert. Ich kann auch Videos abspielen.
    Nur mit aaxine bekomme ich eine Fehlermeldung:
    Code:
    dlopen() failed: libX11.so: cannot open shared object file: No such file or directory
    Xlib: unexpected async reply (sequence 0xfa3)!

    Das Manual ist sehr hilfreich. Installierte digikam (vielleicht war's auch schon installiert und ich konnt's nicht finden. Allerdings konnte ich keine Verbindung zu meiner Fuji Finepix F30 herstellen.

_________________
F4TMike

<°((((((o><

Shiny hair`s my life ambition.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
dosenfleisch
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.08.2007, 16:40 Uhr



Anmeldung: 11. Jul 2006
Beiträge: 164
Wohnort: westerwald
habe einen kleinen bug gefunden.
das ö wird in openoffice oder auch hier richtig dargestellt.
in kwrite oder dem konqueror wird jedoch ein punkt nicht gesetzt.
leider kann ich es hier nicht hineinkopieren, da dann beide punkte wieder vorhanden sind.
der rechte punkt ist weg, der linke bleibt links über dem "o", wird also nicht in die mitte gerückt (warum auch?).
an den tastatureinstellungen wurde nach der installation nichts verändert.

edit: das problem tritt nur bei dem kleinen ö auf.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.08.2007, 21:20 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2108

Zitat:
in kwrite oder dem konqueror wird jedoch ein punkt nicht gesetzt.
Es liegt vermutlich an der dpi-Einstellung: Kontrollzentrum --> Erscheinungsbild --> Schriftarten --> DPI für Schriften erzwingen --> 96 dpi

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
dosenfleisch
Titel:   BeitragVerfasst am: 19.08.2007, 09:24 Uhr



Anmeldung: 11. Jul 2006
Beiträge: 164
Wohnort: westerwald
ja, richtig.
nun hat das ö wieder zwei punkte. danke!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Ernesto
Titel: Danke für den Tip(p)  BeitragVerfasst am: 21.08.2007, 23:35 Uhr



Anmeldung: 24. Jan 2007
Beiträge: 47
Wohnort: Wien/Vienna
Jetzz spielt Amarok wieder "Motörhead" ab ...

es sind wirklich oftmals die kleinen Details.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
miltonjohn
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.08.2007, 21:10 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2007
Beiträge: 313
Wohnort: GP
mein test war zwar nur im live modus und war soweit ok, nur der installer braucht wohl noch verbesserung so wie im "warum wählen soviele Kubuntu-thread" steht, dessweitern habe ich geschaut welche java-version bisher verwendet wird es ist dieselbe wie im 2006-rc4 wird hoffentlich aktuell eingespielt und ebenso ein neuer passender kernel gebastelt- gut ich glaube yoper und DL-linux sind neu und nutzen auch diesen Kernel weil er wohl so gut ist aber dennoch das wäre super wenn das auch erneuert wird.

Ansonsten bin ich zufrieden und habe auch schon mit Distwechsel gedanklich gespielt aber irgendwie ist kanotix einfach super (sidux leider auch - aber stressig)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.08.2007, 21:24 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2108

Zitat:
Ansonsten bin ich zufrieden und habe auch schon mit Distwechsel gedanklich gespielt aber irgendwie ist kanotix einfach super (sidux leider auch - aber stressig)
Installier doch einfach beide. Die Festplatte wird sicher groß genug dafür sein. Und da du grub ohnehin schon im MBR hast, kannst du den Installer anweisen, grub in die Root-Partition zu installieren. Dann noch /boot/grub/menu.lst um einen chainloader-Eintrag ergänzen, und beide Distris vertragen sich richtig gut; zumindest auf deiner Festplatte, die Wirklichkeit sieht leider anders aus. Traurig

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
*michi*
Titel: Notebook HP dv9565eg  BeitragVerfasst am: 25.08.2007, 11:02 Uhr



Anmeldung: 15. Apr 2005
Beiträge: 114
Wohnort: Karlsruhe
dann beschreibe ich auch mal meine Thorhammer Installation auf folgendem System:
Notbook HP dv9565eg
Intel Core2Duo T7300 (Santa Rosa),
2 GB RAM, 2 *160GB Platten
nVidia 8600M GS
Intel PRO/Wireless 4965AGN
integrierte cam

Aktuellere Beschreibung im WIKI: http://www.kanotix.com/index.php?module ... HPdv9565eg

Ich konnte mit der Thorhammer RC5 gleich booten. Im Gegensatz zu Kubuntu. Weder Feisty noch Gutsy haben überhaupt gebootet. Da weiß man was man hat... Cool
DSL hat sofort mit My PPPoE Conf funktioniert. Also: distupgrade und ein Kernel upgrade auf 2.6.22-9. Da gab es dann die ersten Probleme die ich ohne Kano im IRC nie hingekriegt hätte: Kernel mit libata patch neu bauen (libata-add-ich8m-pciids-to-ata_piix.patch) . Ohne diesen gab es kein DVD ROM/Brenner.
In Thorhammer RC6 ist das aber schon eingebaut.

Die nächste größere Hürde war grub. Auf der ersten Platte wollte ich VISTA behalten auf der zweiten Kanotix. Grub in MBR der ersten Platte(sda) konnte Vista nicht zum chainloading der Vista Installation bewegen. Da mußte ich dann mit Wiederherstellung das M$ Zeug zum laufen bringen. Dann war aber grub wieder weg...
Die ultimative Lösung hier war: Vista Bootloader startet Grub. Es gibt ein Tool für Vista um den Bootvorgang kinderleicht zu konfigurieren: EasyBCD

Der nächste Brocken ist die interne Soundkarte. lspci meldet diese mit:
Intel Corporation 82801H (ICH8 Family) HD Audio Controller
Alsaconf erkennt zwar irgend eine Karte, sound habe ich aber nie zu hören bekommen. Ich war bei alsa im IRC und die meinten ich soll in 6 Monaten nochmal nach Treiber schauen. Das Ding sei zu neu. Kano riet mir auch zu einer USB Sounkarte. Ich habe mir die speedlink sl-8850 usb geholt. Nachdem die interne Intel Karte in /etc/modprobe.d/alsa-base-blacklist durch den Eintrag blacklist snd-hda-intel deaktiviert wurde und in /etc/modutils/alsa-base die
snd-usb-audio als snd-card-0 konfiguriert habe hatte ich auch sound. Komisch war, dass alsaconf die USB soundkarte nicht erkannte...

Die interne Kamera ist mit dem uvcvideo Treiber zum Funktionieren gebracht worden. Aber ich kann mich nur mit kdetv sehen... Andere Programme wie camorama melden, dass /dev/video0 nicht connectierbar sind. Nicht so wichtig...

Die Notebook Sondertasten habe ich mit keytouch hinbekommen. Ich habe als keypad den Pavilion DV4335 ausgewählt. Danach ist die linke STRG Taste mit dem Konqueror verknüpft (das ist gelinde gesagt sehr schlecht...). Dieses kann man 'abschalten', indem man unter /usr/share/keytouch/keyboards/Pavilion DV4335.HP das XML-Element 'My Computer' mit dem scancode '29' löscht bzw. auskommentiert. So kann man die Sondertasten sehr schön mit seinen Lieblingsprogrammen (bei mir amarok) verbinden. Lautstärke habe ich über KMIX geregelt (asound hat nicht funktioniert). Die Sourcen fürs KMIX plugin gibts auf der keytouch Homepage. Allerdings musste ich den deviceindex auf 2 stellen und die + und - bei increase/decreaseim Source entfernen.
Aber das kann man ja schön über die Konsole mit dcop ausprobieren und in den c Code übernehmen.

WLAN: 'modprobe iwl4965' funktioniert. Ich habe keinen eigenen AP aber ein 'iwlist scan' funktioniert. Dieses Modul ist zumindest beim neuen Kernel 2.6.22-12-generic dabei.

was noch nicht läuft:
5in1 Cardreader.
sensors findet nix.

Bluetooth habe ich noch nicht probiert (habe kein blaues Gerät)

Alles in allem: Dank Kano habe ich ein stabiles Debian auf einem sehr aktuellen Notebook Sehr glücklich
Besten Dank und Glückwunsch!


Zuletzt bearbeitet von *michi* am 30.11.2007, 15:56 Uhr, insgesamt 3 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gmx99
Titel: Notebook HP dv9565eg  BeitragVerfasst am: 26.08.2007, 20:53 Uhr



Anmeldung: 04. Sep 2006
Beiträge: 223

hi, ich habe seit gestern den neuesten kernel bzw. den fix installiert. seitdem habe ich keinen sound mehr, kmix symbol ist rot durchgestrichen.

gmx99
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.