24.11.2014, 04:20 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
seltenheit
Titel: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 21.08.2007, 23:32 Uhr



Anmeldung: 21. Aug 2007
Beiträge: 71
Wohnort: Aachen
n´Abend.

Bin neu. Gruß + DANKE an alle!

Vorsatz:
KISS - keep it simple, stupid - wie K. Smilie

Lage:
- Restauriere Schrott-PCs. Verschenke sie an PC-Anfänger, incl. RC4.
- Tranformiere XP-ler sanft zu RC4-lern.
- Kann nicht programmieren / remastern.

Aufgabe:
Kano-sonst-nix auf PCs mit mit 2 GB-HDs oder 2 x 1 GB-HDs installieren. Passt meist nicht, selbst wenn /usr auf eigener HD. Installer prüft HD-Platz nicht, kopiert, meldet - schamlos - "Erfolg".

Wunsch:
Thorhammer-ISO-LITE mit +/- 400 MB für Einsteiger; /usr kleiner 1 GB, zum Auslagern. Ideal mit abwählbaren Paketgruppen.
INCL: Deutsches OOo + GIMP, beide mit Offline-Hilfe + PDF-Handbuch. - KOffice und Server-Kram unnötig.

Fragen:
- Mittelfristig möglich ?
- Auch für andere hier sinnvoll ?
- Oder Remastern-lernen besser ?

LG Seltenheit
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 22.08.2007, 01:26 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16295

Kannst dir keine grössern HDs kaufen? Ansonsten kannst es immer noch fromiso laufen lassen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
seltenheit
Titel: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 23.08.2007, 03:45 Uhr



Anmeldung: 21. Aug 2007
Beiträge: 71
Wohnort: Aachen
Oh, hallo Kano, Smilie

1.: Privat ja. - Doch zum VERSCHENKEN reparierter PCs an Alleinerziehende / Arbeitslose bin ich angewiesen auf das, was man mir als kaputt oder zu alt schenkt. Nicht-kommerzielle Drehscheibe mit leidlichem Linux-Werbeeffekt. - Du tust hier aber mehr Menschen Gutes.

2.: "fromiso" ? - Interessant. Merci !

3.: Freue mich über: a) Thorhammer + b) auf Debian-Etch-Basis.

LG
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel: Re: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 09:49 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1039
Wohnort: Schleswig-Holstein
seltenheit hat folgendes geschrieben::
Wunsch:
Thorhammer-ISO-LITE mit +/- 400 MB für Einsteiger; /usr kleiner 1 GB, zum Auslagern. Ideal mit abwählbaren Paketgruppen.


Die Idee wollt ich auch schon aufgreifen, bzw. nachfragen. Das mit dem remastern kannste vergessen, deshalb auch von mir noch mal die Frage an Kano, ob's nicht die Möglichkeit einer Version ohne VDR und Beryl und anderen Schnickschnack gäbe?

rolo48
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Re: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 09:58 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16295

Man kann durch weglassen von vdr und beryl so gut wie nix einsparen, das wären vielleicht 20 mb - wie du auf 300 kommen willst inkl. OOO ist mir schleierhaft. Andere distributionen lassen in dem falle wohl sämtliche docs/changelogs weg, dann spart man noch etwas mehr ein, aber das hab ich nicht vor.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel: Re: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 10:31 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1039
Wohnort: Schleswig-Holstein
@kano

nu hatte ich das extra weggelassen:

Zitat:
INCL: Deutsches OOo + GIMP, beide mit Offline-Hilfe + PDF-Handbuch. - KOffice und Server-Kram unnötig


weil, das war mir klar, das mit den oben genannten programmen, das nie gehen kann.

wenn, dann war es schon ähnlich der sidux-lite version gedacht. Für Minimalisten oder wenig Speicherplatz oder zum selbst vervollständigen.

rolo48
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Re: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 10:55 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16295

Auf ner LITE siehst du irgendwo OOO? Also wenn dann ist da wohl eher koffice drauf. Dummerweise wird auch koffice immer grösser... Zudem hab ich nicht vor mehrere Varianten anzubieten - das kostet unnötig Arbeit und führt zu nix. Wen interessieren denn 1-2 GB Festplatten - 1 von 10000 Usern vielleicht - diese Teile sind wirklich steinzeit, weg damit! Zudem gibts ja andere Distributionen, die man gerne in dem Falle verwenden könnte, wenn man denn unbedingt schwachsinnige HW konfigurationen aufbauen möchte. Wobei man anmerken müsste, dass die dist-upgrades dort die Platte sofort füllen würden Winken Eine DVD mit mehr Software hingen liesse sich leichter erstellen (bis zu ca. 5 GB, was dann 2 GB komprimiert ergibt ohne Tricks, wie es Knoppix anwendet mit 2 Images um auf 8 GB zu kommen).
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel: Re: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 11:13 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1039
Wohnort: Schleswig-Holstein
@Kano

Jetzt hast du mich völlig falsch verstanden.
Der Kollege "seltenheit" hatte im Eingangspost diesen Wunsch mit OOO geäußert!
Ich hatte das nur wieder ausgegraben, aber lassen wir das. Dein Vorschlag mit einer DVD-Version von Thorhammer ist viel interessanter.
Übrigens, wann gedenkst du das RC bei Thorhammer wegzulassen. Ist doch eigentlich fertig, oder?

rolo48
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 12:38 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1413

Ich hoffe der "Kollege" seltenheit läßt sich nicht entmutigen.
So ein soziales Engagement imponiert mir persönlich, (will aber nichts weiter zu sagen) und die Verbreitung von Linux ist auch besser als etwa abgenudelten Win98-Kram zu reaktivieren.

Allerdings ist eine Kanotix "lite"-version mit OOO und Gimp und 400 MB etwas naiv gedacht. Da hilft wohl das Aussortieren von server-Anwendungen, vdr, beryl usw auch nicht. (die erhältlichen Lite-Cd's mit 400 MB haben im übrigen weitaus mehr als nur ooo und gimp abgespeckt).

Sind die gebrauchten PC's tatsächlich nur mit 2 GB bestückt ist wohl nur wie empfohlen der "Poormans install" d.h. fromiso= möglich. Installierter Thorhammer belegt default knapp 2 GB also gehts grad so ab 3,5 GB. Sofern 4GB (hatte mein K2 schon) und hinreichend RAM da sind müßte es ganz normal gehen

Ansonsten halt eine Distri, die sich auf alte Hardware spezialisiert hat. Hab ich noch nicht getestet.
DVD:
Die aktuelle Knoppix-DVD 5.2 belegt allein 4,5 GB als poormans install auf der HD. Von DVD zu starten ist auf Dauer zu nervig, das kann man höchstens im Ausnahmefall an fremden PC machen.
Eine Kanotix-DVD wäre als Alternative sicher interessant, ebenfalls als Live-DVD zu nutzen oder für die HD-Installation (die ja bei Knoppix immer etwas stiefmütterlich behandelt wurde) vor allem wenn es nicht an Festplattenplatz sondern am Breitbandanschluss fehlt.

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jokobau
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 13:07 Uhr



Anmeldung: 08. Jul 2006
Beiträge: 941
Wohnort: Stuttgart
Ich mache ähnliches wie Seltenheit. Meine Erfahrung bestätigt Kano´s Ansicht. Wenn ich beryl, emerald, k3b, OOO, vdr, bluetooth usw. remove und localepurge bekomme ich ein Installation auf 2 GB ganz knapp. Mit OOO gehts nicht auf 2 GB.
Gute Installationen ab 4 GB. In der Zwischenzeit bekomme ich aber auch größere Platten.
Weniger geht nur wenn man KDE wegläßt. Das kannste aber für Anfänger vergessen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jokobau
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 14:57 Uhr



Anmeldung: 08. Jul 2006
Beiträge: 941
Wohnort: Stuttgart
Mir ist noch was eingefallen:
@seltenheit
Bist du dir darüber im klaren, dass du wenn du die Live-CD gestartet hast
mit
fix-unionfs
apt-get update
apt-get remove dies und das
das zu Installierende verschlanken kannst ???
mach doch einfach mal eine Liste, auf was du verzichten kannst.
ich würde dann einen kleinen script draus machen, so dass man jedesmal diese schlange Installation verwenden kann. Einer extra CD brauchts da gar nicht.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 15:25 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1039
Wohnort: Schleswig-Holstein
jokobau hat folgendes geschrieben::

mach doch einfach mal eine Liste, auf was du verzichten kannst.
ich würde dann einen kleinen script draus machen, so dass man jedesmal diese schlange Installation verwenden kann. Einer extra CD brauchts da gar nicht.


gute Idee. Kannst du nicht so ein script in groben zügen vorstellen, so das man es nur mit inhalten (besagte liste) füllen muß.

rolo48
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jokobau
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 16:28 Uhr



Anmeldung: 08. Jul 2006
Beiträge: 941
Wohnort: Stuttgart
das ist nicht arg kompliziert:

Code:

fix-unionfs
apt-get update


### falls man sources hinzufügen will:

if [ "$(grep "deb http://kanotix.com/files/fix/kde ./" /etc/apt/sources.list)" != "deb http://kanotix.com/files/fix/kde ./" ] ; then
echo  -e "\t Kanotix KDE Backports installieren ?"
echo -e "\t########### soll dies gemacht werden ??????????????????????? ##################"
echo -e "\t............................ j / N ............................................"

read jn


if [ $jn == j ] ; then
echo -e " " >> /etc/apt/sources.list
echo -e "#  geändert am $(date) \f" >> /etc/apt/sources.list
echo -e "#KDE Backports"  >> /etc/apt/sources.list
echo deb http://kanotix.com/files/fix/kde ./  >> /etc/apt/sources.list
echo deb-src http://kanotix.com/files/fix/kde ./   >> /etc/apt/sources.list
apt-get update
fi
fi

#### ende sources

echo OpenOffice deinstallieren j/n
echo -e "\t########### soll dies gemacht werden ??????????????????????? ##################"
echo -e "\t............................ j / N ............................................"
read jn


if [ $jn == j ] ; then
apt-get remove openoffice.org openoffice.org-l10n-de myspell-de-de  openoffice.org-thesaurus-de openoffice.org-help-de ttf-opensymbol --purge
apt-get remove gcj-4.1-base libgcj-common libgcj7-0 libgcj7-awt openclipart-openoffice.org --purge
fi

# usw.

apt-get install localepurge
apt-get dist-upgrade
apt-get clean


 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel: unionfs  BeitragVerfasst am: 31.10.2007, 23:27 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1413

fix-unionfs
apt-get update
apt-get remove dies und das
Dieser Gedanke ist mir ebenfalls gekommen, eigentlich schon früher. Ich habe aber dann darauf verzichtetet etwas zu empfehlen, was an sich richtig ist, aber was ich nicht selbst positiv getestet habe

(Die mit dieser Methode "abgespeckten" Kanotix installationen waren im Live-mode getestet
ganz ok, haben bei mir anschließend als HD-Installatation nicht geklappt, wobei ich da keinen zwingenden Zusammenhang sehe, das war bei mir auch unter anderen Aspekten so).

Dessenungeachtet kann ich mir lebhaft vorstellen, was es bedeutet wenn man man einerseits hardwaremäßig beschränkt ist, andererseits Kanotix als Linux-Distri für Nicht-Linuxer positiv darstellen will.
Amarok rockt nur wenn man die entsprechenden Megabytes frei hat, das gilt umso mehr für OOO, für iceweasel, icedove und Konsorten.
Schaut man auf den Speicherplatz, so sind gerade die augenfälligen "Highlights" die Speicherfresser. Irgendwelche genialen tools ohne gui und so, weiß der Linuxer zu schätzen, aber nicht der "Einsteiger".

Da hat es M$ halt leicht, hier herrscht die absolute Narrenfreiheit (für M$)
Da ist der Nutzer gewöhnt keinerlei Ansprüche zu stellen. Kann er sich für Vista keine 2 GB- RAM und eine 300 GB Featplatte leisten, ist er selbst der Versager, nicht der Softwarehersteller.
Stellt er an Linux unmögliche Forderungen, oder stellt sich saudeppert an ist es Linux das nicht funzt

Das schließt aber nicht aus, dass im Einzelfall dass auch resourcenschonende Linuxanwendungen die "coolste" ist der Kategorie ist. Winken

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PeterG
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.11.2007, 06:27 Uhr



Anmeldung: 29. Apr 2004
Beiträge: 379
Wohnort: Berlin
Guten Morgen,

ich finde Eure Bemühungen gut, auch wenn ich selbst nichts dazu beitragen kann.

MfG
Peter
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
stux
Titel: Re: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 02.11.2007, 10:37 Uhr



Anmeldung: 13. Okt 2007
Beiträge: 22
Wohnort: 64732
hmm, fast schon etwas „off topic“, aber ich möchte es dennoch mal reinbringen:

rolo48 hat folgendes geschrieben::
Die Idee wollt ich auch schon aufgreifen, bzw. nachfragen. Das mit dem remastern kannste vergessen [...]


Da muss ich deutlich widersprechen, meine Erfahrungen mit dem Remastern von Kanotix sehen positiv aus! Remastern geht - wenn man es mit den Modifikationen nicht übertreibt und sich mit Updates etwas zurückhält.

Versuche, eine bestehende Distribution zu verschlanken (Lite-Version), bis hin zum „Skelett-System“ als Basis für den „Selbstausbau“ haben inzwischen Konjunktur. Nicht ohne Grund denke ich, denn wer sein System nur braucht für Internet, Mail, Textverarbeitung, digitale Bildbearbeitung braucht definitiv keine 3 - 4 GB auf der HDD. Den Wunsch nach einem „schlanken System“, das jeder soweit ausbaut wie er es braucht, und das dabei übersichtlich bleibt, finde ich verständlich.

Bei Interesse: seht euch mal folgendende Lite-Versionen von PC Linux OS an (ein Mandriva-Derivat, rpm-basiert, das apt-get/Synaptic nutzt): TinyME und FluxboxOS
http://www.mypclinuxos.com/doku.php/tinyme
http://www.mypclinuxos.com/doku.php/pcfluxboxos

Die verfolgen den Ansatz des ausbaufähigen Skelett-Systems, in jeweils unterschiedlichem Ausmaß.

Wenn man da mitliest, wir eins klar:
Eine „Lite-Version“ zu machen ist eine sehr zeitaufwändige und nervenaufreibende Viecherei. Aber möglich ist es. Die Macher von Tiny und FluxBox haben monatelang die Nacht zum Tag machen müssen, bevor sie soweit waren.

Aus eigener Erfahrung kann ich das bestätigen, ich habe solche Versuche auch schon hinter mir mit Mandriva.

Für eine halbwegs komfortabel zu bedienende Lite-Version mit KDE-Basis und Standard-Anwendungen muss man realistischerweise inzwischen ca. 450 - 500 MB veranschlagen. Dabei ist schon enthalten, dass „fette“ Programme durch „schlanke“ Alternativen ersetzt werden, z.B. das Pärchen Firefox/Thunderbird durch Opera (der einen integrierten Mailclient hat), OpenOffice durch Koffice oder AbiWord und Gnumeric oder effektiver (da leistungsstärker) z. B. durch das kommerzielle Softmaker Office für Linux.

Meine Motivation Kanotix zu remastern ist die, Kanotix um die Anwendungen abzuspecken die ich todsicher nicht brauche und die Anwendungen reinzubaun, die ich gerne verwende. Ich bin jetzt bei ca. 530 MB angelangt, inklusive Office-Suite. Nach „unten“ ist noch Platz, aber weniger 450 MB werden es wohl inklusive KDE-Grundgerüst nicht werden können. An der Software-Ersetzungs-Liste orientiere ich mich an den o. g. Lite-Versionen von PCLinuxOS.

Grüße,
stux

_________________
OpenSolaris 2008-11 Nevada
PC-BSD 7 Translator
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
merlin
Titel: Re: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 02.11.2007, 10:49 Uhr



Anmeldung: 28. Feb 2005
Beiträge: 1112
Wohnort: Camelot
Hi stux,
450 MB ist dann aber die Grösse der CD. Installiert sind das auch wieder 1,5GB oder?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stux
Titel: Re: Kano-LITE-ISO incl. OOo mit 400 MB gewünscht.  BeitragVerfasst am: 02.11.2007, 12:50 Uhr



Anmeldung: 13. Okt 2007
Beiträge: 22
Wohnort: 64732
merlin hat folgendes geschrieben::
Hi stux,
450 MB ist dann aber die Grösse der CD. Installiert sind das auch wieder 1,5GB oder?


Hi merlin,

ja. 450 MB = CD-Größe

HDD-Installation = ca. 1,5 - 1,6 MB, das ist ein vernünftiger Wert für ein schlankes, modernes System denke ich.

Wer es wesentlich kleiner braucht/will z.B.: DSL, Puppy-Linux ...
Etwas größer und komfortabler z.B.: NimbleX, GoblinX, FluxboxOS ...

_________________
OpenSolaris 2008-11 Nevada
PC-BSD 7 Translator
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
desarmi
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.11.2007, 16:35 Uhr



Anmeldung: 28. Feb 2007
Beiträge: 3
Wohnort: Zurich
seltenheit hat geschrieben: "Doch zum VERSCHENKEN reparierter PCs an Alleinerziehende / Arbeitslose bin ich angewiesen auf das, was man mir als kaputt oder zu alt schenkt"

Vorsicht! Auch Arbeitslose / Alleinerziehende / PC-Anfänger und andere "Randsständige" haben ein Anrecht auf eine saubere und anständige Verbindung mit der Welt! Oder gerade die!
Schliesslich leben wir hier im 21. Jahrhundert in einem Sozialstaat. Für das bisschen Hardware wäre schon Geld vorhanden.

Ich denke hier v.a. auch an die Kinder. Sie sind ja die Anfänger in dieser Welt. Ich meine so etwas wie KANOTIX sollte an einer Volksschule längst Pflichtfach und bezahlt sein. Wenn man aber den Jungen schon Schrott liefert, wie soll es da je besser werden? Mit einem 100$ PC-chen Paris-Hilton-Videos gucken? Einfach so live-CD-ubuntumässig? Ist es das, was die Regierenden beabsichtigen?

Der Staat geht nicht zugrunde, wenn in etwas Hardware und Ausbildung investiert und v.a. nachgedacht und gelernt würde. Schlimm sind ja eher die unsäglichen PC-Kürslein in den diversen Aemtern, die nur dazu dienen eine neue, etwas qualiziertere Reservearmee von (dann) neuen Arbeitslosen (und wieder Paris-Hilton-Video-guckern) aufzubauen.

Zu diesem Thread: Es geht nicht darum, mit KANOTIX die Welt zu verbessern - KANOTIX wäre eine stabile Grundlage für eine neue Welt.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.11.2007, 17:51 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16295

Mit live-helper hab ich ein bisserl experimentiert, selbst ohne viele Anwendungen, nur halt openscenegraph und gl2benchmark, dann noch kaffeine und k3b erreicht man lässig 500 mb... Auch Java ist nicht grad winzig, besonders das aktuelle ist scho riesig. Eine DVD voll zu kriegen wär viel einfacher Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.