17.04.2014, 21:40 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Bendemann
Titel: Kombigeräte unter Linux  BeitragVerfasst am: 02.05.2008, 20:01 Uhr



Anmeldung: 20. Jan 2008
Beiträge: 216

Ich will für meine Mutter so ein Kombigerät anschaffen, das Drucken und Scannen kann. Irgendwas einfaches. Was funktioniert denn umstandslos mit Kanotix?

Zweite Frage: Warum unterstützt Suse eigentlich mehr Drucker? Mein Pixma gibt es dort in so ziemlich jeder Ausführung, unter Debian Ebbe. Warum?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.05.2008, 20:18 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Ich habe ein epson stylus CX 3650, vorher hatte ich auch ein Epson stylus. Nachfolgermodelle heißen jetzt natürlich anders, aber die funzen wohl auch.

HP geht glaub ich auch ganz gut, fragt sich eigentlich welche Marken bei Linux selten funktionieren.

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Bendemann
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.05.2008, 20:25 Uhr



Anmeldung: 20. Jan 2008
Beiträge: 216

Klingt doch gut, hätte ich nicht gedacht. Habe aber auch keine Erfahrung damit, da ich Einzellösungen eindeutig bevorzuge.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schwedenmann
Titel: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 02.05.2008, 20:58 Uhr



Anmeldung: 22. Jun 2004
Beiträge: 435
Wohnort: Wegberg
Hallo

ich hab nen Brother MFC235C im einsatz, klappt einwandfrei. Es gibt sogar deb-Pakete als Treiber.

mfg
schwedenmann

_________________
Linux,DOS,Windows
The Good, the bad, the ugly
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 03.05.2008, 04:20 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1018
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hallo

Ich hab hier einen HP Deskjet F380
Lässt sich problemlos unter Debian einrichten .
Funktioniert einwandfrei als Drucker (macht erstaunlich gute Fotodrucke) , Scanner und Kopierer.

_________________
---------------------------------------------------------
rolo48

Kanotix DF64 KDE
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
miltonjohn
Titel: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 03.05.2008, 15:42 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2007
Beiträge: 313
Wohnort: GP
hp psc 1315 kann nur drucken, leider nicht unter linux scannen....
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jonOfTre
Titel: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 03.05.2008, 17:36 Uhr



Anmeldung: 14. Apr 2005
Beiträge: 86

ich hab' den Brother DCP-135C, war ein Angebot bei einem Discounter (Penny ?) vor paar Wochen. Einrichten war easy, direkt von Brother die debian-Pakete holen, installieren und Drucken wie Scannen funktionierte. Vor allem die Kopier-Taste hat sich als sehr nützlich herausgestellt Cool ..

_________________
Dragonfire 64bit mit Kernel 3.8.0rc6 auf i7-3770/P8Z77-VLX
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hessi
Titel: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 03.05.2008, 20:11 Uhr



Anmeldung: 14. Jan 2006
Beiträge: 53
Wohnort: Helmetz
Und wenn es ein Laser-Drucker sein soll, so kann ich den Brother DCP-7010 empfehlen. Ist allerdings ein Schwarz-Weiß-Drucker. Kostet aber weniger als 200 ¤ !

Stefan
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel: Re: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 03.05.2008, 21:37 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1018
Wohnort: Schleswig-Holstein
miltonjohn hat folgendes geschrieben::
hp psc 1315 kann nur drucken, leider nicht unter linux scannen....


probier doch mal das paket hpoj aus. ohne dem findet xsane bei mir den scanner auch nicht.

_________________
---------------------------------------------------------
rolo48

Kanotix DF64 KDE
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
miltonjohn
Titel: Re: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 05.05.2008, 09:18 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2007
Beiträge: 313
Wohnort: GP
hi rolo48 - danke für den tip!

das paket installieren oder ist das bei kdeprinter in der auswahl dabei?

edit: ich habs per apt-installiert... mal sehen was geht!
edit2:
danke es funzt!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Bendemann
Titel: Re: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 05.05.2008, 14:56 Uhr



Anmeldung: 20. Jan 2008
Beiträge: 216

Na ich werde dann mal nach was einfachem, billigem von HP Ausschau halten. Gehen bei denen auch Patronen von Geha oder Pelikan?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
heine
Titel: Re: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 05.05.2008, 17:20 Uhr



Anmeldung: 14. Mar 2006
Beiträge: 8
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Ich hatte bisher einen HP PSC 1315 und derzeit einen HP PSC 2355 am laufen. Für den 1315 gab es von Pelikan Ersatz und war in vielen Geschäften erhältlich. Beim PSC 2355 geht nur die Cartridge HP 338 und ich glaube 346 in Farbe. Die beiden gibt es zwar auch als Pelikan-Ersatz sind aber leider nicht überall erhältlich. Würde ich beim nächsten Kauf sicherlich darauf achten.
Ansonsten habe ich mit der HP-Toolbox (Drucken, Scannen und Kopieren) recht gute Erfahrungen gemacht. Mit dem Tool konnte ich KANOTIX + AllInOne-Geräten auch bei meiner Familie an den "Mann" bringen.

heine
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
DerangedGonzo
Titel: Re: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 05.05.2008, 21:38 Uhr



Anmeldung: 29. Jul 2007
Beiträge: 288

so lange es die selben Patronen sind (dafür ist ja die Nummer und so) sollte auch Geha gehen,finde ich aber, dass das nicht sone schöne Qualität ist.Macht irgendwie sone Matschfarben. Pelikan hab ich selber nicht ausprobiert.
Ich hab einen HP Photosmart C4180 ALL-In-One Winken schönes Teil: Super Qualität, sehr schnell und selbstverständlich ist kopieren ohne zwischenspeichern möglich. Das Display ist aus/einklappbar und beleuchtet, so dass man sogar an einem dunkleren Arbeitsplatz schnell ein paar Einstellungen tätigen kann.zusätzlich hat der einen eingebauten Kartenleser für XD,MS/DUO,CF,SD-MMC und ein extra Fach für Photopapier. Drucken von Karte aus ist kein Problem in verschiedener Qualität und viler Formate, sowie scannen auf Kartze (also ohne PC). Nach installation von HPlip kann man mit cups den Drucker prima einrichten und xsane (und kooka) laufen auch sauber mit dem Gerät, nur leider muss man nach nem Neustart oder nachdem man das teil neu angesteckt hat die rechte des Gerätes in /dev/ ändern, da man sonst nur mit root-Rechten scannen kann.

Ist also Emfehlenswert Smilie

_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich SAGE,
Nicht das was du verstehst.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
spacepenguin
Titel: Re: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 05.05.2008, 23:25 Uhr



Anmeldung: 10. Dez 2004
Beiträge: 597
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hauptsache, du kaufst dir keinen HP PSC 1510. Der funktioniert nichtmal unter XP mit den HP-Treibern, man kann ihn nur als Scanner ODER als Drucker einrichten. Unter Linux auch nicht besser. Seitdem habe ich von HP Kombigeräten die Schnauze voll.

_________________
Linux-Userin #213445
LastFM-Musikstatistik für Kanoten
Kanotix, siduction, Kubuntu, antiX
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
jonOfTre
Titel: Re: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 06.05.2008, 07:18 Uhr



Anmeldung: 14. Apr 2005
Beiträge: 86

Hauptsache, Du erkundigst Dich (wie getan) vor dem Kauf eines solchen Gerätes. Meines Wissens existiert nur eine rudimentäre Unterstützung für Canon-Geräte.

_________________
Dragonfire 64bit mit Kernel 3.8.0rc6 auf i7-3770/P8Z77-VLX
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Bendemann
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.05.2008, 12:44 Uhr



Anmeldung: 20. Jan 2008
Beiträge: 216

Wenn sich meine Mutter sowas überhaupt anschaffen will.

Ich bleibe bei meinen getrennten Lösungen und reite meinen Canon Pixma solange mit Drittpatronen, bis er kaputt ist. Danach kommt mir nur noch ein Kyocera ins Haus.

Zu meiner zweiten Frage hat noch keiner was gesagt. Unter Suse, PCLinuxOS (Fedora weiß ich nicht mehr) habe ich Druckertreiber für viele Modelle der Pixmareihe, bei Debian nur einen für den Pixma 4000 (nicht meiner Traurig ). Wie kommt das?

Zum Glück drucke ich nur schwarzweiß. Farben könnte ich über den Treiber des mißbrauchten BJC-7100-Treibers gar nicht richtig einrichten.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
miltonjohn
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.05.2008, 22:00 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2007
Beiträge: 313
Wohnort: GP
hab das auch mit hp-toolbox getestet,
aber der drucker hpsc 1315 usw. lässt sich nur als root ansprechen, wie schaff ich das auch für den user?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
DerangedGonzo
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.05.2008, 23:23 Uhr



Anmeldung: 29. Jul 2007
Beiträge: 288

im cups freigeben für alle user, oder manchmal musst du die Rechte des Gerätes in /dev/ ändern. Je nachdem was dein gerät ist.

_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich SAGE,
Nicht das was du verstehst.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel:   BeitragVerfasst am: 10.05.2008, 16:38 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1018
Wohnort: Schleswig-Holstein
Zu dem Thema eine Anmerkung:
Ich habe gerade den Epson Stylus DX4400 ausprobiert. Hatte ich günstig erworben, weil Auslaufmodell.
Leider unter Linux nur bedingt brauchbar. Wird zwar erkannt, aber es gibt keinen oder keinen funktionierenden Treiber. Irgendwann bekommt man ihn zwar zum drucken, aber das auch nur halbwegs und mit hohem Tintenverbrauch. Die Problematik ist nicht unbekannt, wird in diversen Linux Foren erörtet.
Ich habs auch erörtert und zwar mit dem Freundlichen Händler. Er hat ihn wieder zurückgenommen Cool

Falls ihr euch wundert, denn hab ich weiter oben noch von den guten Erfahrungen mit dem HP F380 berichtet......
Verlegen Ich bin gerade mitten im Umzug und hab doch tatsächlich das Netzteil für den HP aus Versehen entsorgt Verlegen
(Vielleicht hat noch einer so ein Teil>>> HP Nr. 0957-2119. Bitte melden)

_________________
---------------------------------------------------------
rolo48

Kanotix DF64 KDE
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hotmifi
Titel:   BeitragVerfasst am: 10.05.2008, 22:21 Uhr



Anmeldung: 19. Jul 2005
Beiträge: 47

Meine Kunden und ich haben mit Brother MFCs und DSCs nur gute Erfahrungen gemacht; alle Software und Anleitungen hier:

http://solutions.brother.com/linux/en_us
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
treasoner
Titel: Re: Kombigeräte  BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 20:38 Uhr



Anmeldung: 05. Apr 2008
Beiträge: 351
Wohnort: Ruhrgebiet
schwedenmann hat folgendes geschrieben::
Hallo

ich hab nen Brother MFC235C im einsatz, klappt einwandfrei. Es gibt sogar deb-Pakete als Treiber.

mfg
schwedenmann


Hallo,

ich habe das gleiche Gerät und habe dazu "cupswrappermfc235c" mit den darin befindlichen Dateien. Weiß aber nicht, wie und wo ich jetzt was eingeben muß, um das Teil unter Kanotix einzurichten.

Sind nach der Einrichtung auch alle Funktionen (Drucken;Scannen;Kopieren;Faxen) nutzbar?

Bitte um Hilfe.

Gruß

treasoner
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schwedenmann
Titel: Brother MFC-235C  BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 07:29 Uhr



Anmeldung: 22. Jun 2004
Beiträge: 435
Wohnort: Wegberg
Hallo

Ich hba mich einfach stur an die Anleitung gehalten

1. die Druckertreiebrpalkete von Brother per apt installeirt

2. dann nach beschreibung ein neues device erstellt

procusbzeile in fstab angepaßt.

cups aufgerufen und den Drucker installeirt.

Es kansein, das du ineienr datei von cups noch den MFC einfch nachtragen mußt!

Analag nach Anleitung den Scannertreiber installiert.

Bei funktioiert Drucken und Scannen, wobei Druckwen auch im LAN per cups funktioniert.
Drucken per USB z.B. an der Fritzbox, als netzerkdrucker klappt generell nciht.
Scannen über Netz geht auch nicht.
Die Faxfunktion hab ich noch nicht getestet.

mfg
schwedenmann

_________________
Linux,DOS,Windows
The Good, the bad, the ugly
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
treasoner
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 08:18 Uhr



Anmeldung: 05. Apr 2008
Beiträge: 351
Wohnort: Ruhrgebiet
Hallo schwendenmann,

Danke für die schnelle Antwort. Da ich aber ein Kanotixneuling bin, kann ich mit "per apt installiert" nicht so viel anfangen.

Wie geschrieben, ich hab von der Brother-Seite wohl das für den Drucker notwendige Paket.

Ich brauchte aber jetzt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung wie und wo ich was machen muß.

Gruß

treasoner
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schwedenmann
Titel: MFC-235C  BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 08:44 Uhr



Anmeldung: 22. Jun 2004
Beiträge: 435
Wohnort: Wegberg
Hallo

Hier die Beschreibung für den Drucker

http://solutions.brother.com/linux/en_u ... prn1a.html

Du mußt für dein Modell den lpr-Treiebr und den cuppswrapper als deb herunterladen


installieren per dpkg -i (der Rest steht im obigen link.

cups sollte schon installiert sein

Anschewinend braucht man keine Zeile mehr in der fstab ändern wie früher.



Für den Scanner auch nach der Anleitung verfahren, installeiren per dpkg -i undsoweiter (nat. als root)

mfg
schwedenmann

P.S.
Nachtrag für Scanner als normaler user am USB

Zitat:
Debian 4
1. Open "/etc/udev/rules.d/025_libsane.rules"
2. Add the following 2 lines before 'LABEL="libsane_rules_end"':

The lines to be added---------------------------

#Brother
SYSFS{idVendor}=="04f9",MODE="666",GROUP="scanner"

3. Restart the OS.

_________________
Linux,DOS,Windows
The Good, the bad, the ugly
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hondu
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 17:24 Uhr



Anmeldung: 04. Aug 2005
Beiträge: 20

EPSON Stylus Office BX300F:
Drucker läuft mit dem Treiber: epson stylus cx3800

Scanner benötigt den Eintrag in der /etc/udev/libsane.rules
# Epson BX300F
SYSFS{idVendor}=="04b8", SYSFS{idProduct}=="0848", MODE="0664", GROUP="scanner", ENV{libsane_matched}="yes"

und läuft mit dem iscan_2.15.0-3_i386.deb

hondu
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.