20.04.2014, 03:03 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
blauweiss
Titel: noch ne Anleitung  BeitragVerfasst am: 11.09.2008, 19:03 Uhr



Anmeldung: 12. Mar 2005
Beiträge: 366

Da Kano nichts Neues mehr rausbringt, aber mittlerweile mehr als 300Mb
an Updates aufgelaufen sind, versuch ich mich auch mal an einer Anleitung zum Remastern.

KANOTIX TH RC7 Live-CD remaster, erforderliche Programmpakete
isomaster, xserver-xephyr
Erstellen der Verzeichnisse (Platzbedarf >5GB) knx_remaster/knx_source
Code:
mkdir -p knx_remaster/knx_source

mit isomaster das KANOTIX-2007-TH-RC7.iso (so umbenannt!) laden
Code:
isomaster "KANOTIX-2007-TH-RC7.iso"

Im oberen Fensterbereich ins Verzeichnis 'knx_source' wechseln und da den
gesamten Inhalt der CD (unterer Fensterbereich) auswählen und Entpacken,
root-Konsole öffnen, ins Verzeichnis 'knx_remaster' wechseln und KANOTIX auspacken
Code:
unsquashfs knx_source/KANOTIX/KANOTIX; #squashfs-root: Verzeichnisgröße = 1,676 GB

Nun wechseln wir per chroot in diese Umgebung mit Hilfe von Xephyr,
alle u.a. Befehle werden weiterhin in der root-Konsole eingegeben!
Code:

Xephyr :1 -ac -screen 1024x768 &
chroot squashfs-root
export DISPLAY=localhost:1

Gibt es hierbei Fehler dieser Art: /dev/null oder Keine Berechtigung,
muß das entsprechende Laufwerk mit den Parametern 'exec' und 'dev' remountet werden,
wenn nicht ist folgender Befehl unnötig:
Code:
mount -o remount,exec,dev LAUFWERK

Verzeichnisse erstellen (proc, grub), ohne grub-Verzeichnis mag memtest86+ nicht updaten!
Code:

mkdir /proc /boot/grub
mount -t proc /proc proc; #'Warnung: Konnte /etc/fstab...' kann ignoriert werden

Der Symlink /tmp weist absolut auf /var/tmp, das ist nicht gut wenn wir ein sauberes
tmp-Verzeichnis auf der CD haben wollen, machen wir ihn also besser relativ
Code:

ln -snf var/tmp /tmp

an dieser Stelle sollte ein
Code:
apt-get update

problemlos ausführbar sein, wenn das Netzwerk nicht will einfach den
Befehl 'pump' eingeben und nochmal versuchen,
ansonsten 'netcardconfig' ausführen und im 'Xephyr' Fenster konfigurieren.

Bevor das System aktualisiert wird, sollte man die Start|Stop Ordner in /etc/rc?.d noch sichern,
da einige Dienste dort neu eingetragen werden,
die im Original-ISO nicht vorhanden sind, wird später wieder zurückgespielt.
Code:
tar -cjf startstop.tar.bz2 /etc/rc?.d

nun TH7 auf den aktuellen (etch) Stand bringen, mit
Code:
apt-get dist-upgrade

Es werden einige Fragen gestellt, die man aber, bis auf das updaten von memtest86+,
einfach durch 'Enter', oder falls grafisch mit 'OK' bestätigen kann,
bei memtest86+ kommt die Frage nach Erstellen einer 'menu.lst', hier muß mit 'y' geantwortet werden!
Abhängigkeitsprobleme:
Wie es aussieht: keine
Nun kann man Programmpakete hinzufügen oder löschen
Code:

apt-get install Programmpaket
apt-get remove Programmpaket

Wer will kann an dieser Stelle auch einen neuen Kernel + Headers installieren,
wie dieser auf der Live-CD benutzbar gemacht werden kann versuch ich hier zu beschreiben:
http://www.kanotix.de/index.php?name=PN ... 231#165231

Werden Programmpakete hinzugefügt, sollte man Andere löschen
damit der Platzbedarf nicht zu sehr vom Original-ISO abweicht!
Aber auch allein durch das Update wird der Platzbedarf zu groß und es muß etwas gelöscht werden!
Hilfreich hierbei ist ein Paketmanager wie z.B.: kpackage, oder mein Favorit: synaptic
Code:
kpackage

vielleicht Openoffice raus, bringt auf jeden Fall genügend Platz.
Nachdem das erledigt ist, spielen wir die Sicherung der Startordner zurück und
löschen alles Überflüssige wieder:
startstop.tar.bz2, apt-cache, home/*, root/*, grub, proc umounten
Code:

tar --recursive-unlink -xf startstop.tar.bz2
rm -f startstop.tar.bz2
apt-get clean
rm -rf /boot/grub
find /home -mindepth 1 -maxdepth 1 -exec rm -r {} ";"
find /root -mindepth 1 -maxdepth 1 -exec rm -r {} ";"
find /var/tmp -mindepth 1 -maxdepth 1 -exec rm -r {} ";"
umount -l /proc

verlassen der chroot-Umgebung durch Drücken der Tastenkombination
Strg+d
Nun muß die KANOTIX-Datei aus dem Verzeichnis 'squashfs-root' neu erstellt werden
Code:
mksquashfs squashfs-root KANOTIX2 -noappend -b 65536

Damit diese neue KANOTIX-Datei (KANOTIX2) die Alte ersetzt, muß sie noch "hart"-verlinkt werden:
Code:
ln -f KANOTIX2 knx_source/KANOTIX/KANOTIX

Wir könnten noch in knx_source/KANOTIX/ die 'md5sums' anpassen, muß aber nicht sein!
Code:
cd knx_source find -type f -not -name md5sums -exec md5sum {} ";" > KANOTIX/md5sums; cd ..

Erstellen des neuen ISO-Images mit genisoimage:
Code:
genisoimage -r -J -v -V "KANOTIX" -no-emul-boot -boot-load-size 4 -boot-info-table -b boot/grub/iso9660_stage1_5 -c boot/grub/boot.cat -hide-rr-moved -o knx_neu.iso knx_source

Fertig, die root-Konsole kann nun beendet werden.
Ein erster Start des neuen ISOs mit Hilfe von qemu:
Code:
qemu -m 256 -cdrom knx_neu.iso -boot d

funktioniert das, kann das ISO auf CD gebrannt werden...

Edit 12.09: kleiner Fehler beim Verlinken - geändert!
Edit 23.09: dist-upgrade, Dank an retabell und miltonjohn
Edit 08.12: /tmp löschen, Starten von Xephir
Edit 22.12: /etc/rc?.d sichern und später wieder zurückspielen

_________________
Gruss an alle Kanotix-Fans, blauweiss


Zuletzt bearbeitet von blauweiss am 22.12.2008, 20:11 Uhr, insgesamt 5 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel: noch ne Anleitung  BeitragVerfasst am: 12.09.2008, 10:49 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1602
Wohnort: Hamburg
Kann ich das auch mit viel mehr Programmen einfach auf eine DVD schreiben, oder wäre da irgendwas zu beachten?

Gibt es auch einen Weg, einfach eine fertig konfigurierte, ganz normale Kanotix-Installation auf DVD zu brennen, und das ganze dann einfach auf einem Fremdrechner manuell zu kopieren und dann Grub anzupassen? Oder ist das alles viel komplizierter?

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
blauweiss
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.09.2008, 15:33 Uhr



Anmeldung: 12. Mar 2005
Beiträge: 366

stalin2000 hat folgendes geschrieben::
Kann ich das auch mit viel mehr Programmen einfach auf eine DVD schreiben
Gibt es auch einen Weg, einfach eine fertig konfigurierte, ganz normale Kanotix-Installation auf DVD zu brennen

Dem ISO sollte es egal sein, ob es von CD oder DVD startet.

2te Frage: dazu gab es mal einen Thread hier, Stichworte bootcd oder LiveBackup:
http://www.kanotix.de/PNphpBB2-viewtopi ... tml#163610
http://wiki.skolelinux.de/LiveBackup
probiert hab ich das jedoch noch nicht.

_________________
Gruss an alle Kanotix-Fans, blauweiss
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.09.2008, 14:57 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1602
Wohnort: Hamburg
Alles klar, danke,

schau mir das LiveBackup Ding mal an.

Wie ist denn das mit der Kantoxi Remaster CD/DVD.... Kann man da zusätzliche Programme hinzufügen, oder geht es nur darum, alle Pakete auf dem neusten Stand zu haben, aber im selben Umfang wie bei der ursprünglichen Kanotix Version?

Gruß Christopher

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
merlin
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.09.2008, 14:59 Uhr



Anmeldung: 28. Feb 2005
Beiträge: 1112
Wohnort: Camelot
Wer lesen kann ist klar im Vorteil:

Nun kann man Programmpakete hinzufügen oder löschen
Code:

apt-get install Programmpaket
apt-get remove Programmpaket

werden Programmpakete hinzugefügt, sollte man Andere löschen
damit der Platzbedarf nicht zu sehr vom Original-ISO abweicht!
Aber auch allein durch das Update wird der Platzbedarf zu groß und es muß etwas gelöscht werden!
Hilfreich hierbei ist ein Paketmanager wie z.B.: kpackage
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.09.2008, 17:06 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1602
Wohnort: Hamburg
...wieso sollte die ISO von der Größe her nicht allzusehr von der Original CD abweichen? Ich würde nämlich am liebsten eine Kanotix DVD mit 4,1 GB oder so "zimmern".
Am besten auch noch mit angepaßtem Design... Aber dafür müßte ich wahrscheinlich auf eine LiveBackup zurückgreifen....?

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
merlin
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.09.2008, 17:12 Uhr



Anmeldung: 28. Feb 2005
Beiträge: 1112
Wohnort: Camelot
Glaub bei so 2 Gig ist Schluss mit lustig. Knoppix verwendet da dann auch 2 getrennte Images auf der DVD.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.09.2008, 23:06 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1602
Wohnort: Hamburg
ok, 1,9 GB Programme dürften auch für's Erste reichen. Wie ist das mit persönlichen Einstellungen und Design... das kann man wohl nicht mit der oben von blauweiss angegebenen Methode mit einstellen? Oder kann man seine Einstellungen, bzw. seinen Home Ordner einfach manuell da mit reinkopieren ins Image?

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
miltonjohn
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.09.2008, 07:06 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2007
Beiträge: 313
Wohnort: GP
ja mit 2 GB ist schluss da müsste dann eher noch ein extra Ordner auf CD in dem sich nur paket-files befinden.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
blauweiss
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.09.2008, 16:20 Uhr



Anmeldung: 12. Mar 2005
Beiträge: 366

stalin2000 hat folgendes geschrieben::
Wie ist das mit persönlichen Einstellungen und Design...

Möglich ist das schon, erste Anlaufstelle wäre das Verzeichnis
squashfs-root/etc/skel/
Hierheraus wird so eine Art "Grundkonfiguration" für den User erstellt.
Einfach irgendwas ins HOME-Verzeichnis rüberkopieren geht nicht so einfach,
da beim Start der CD noch kein User existiert.

_________________
Gruss an alle Kanotix-Fans, blauweiss
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.09.2008, 20:48 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1602
Wohnort: Hamburg
Alles klar, Dank Euch! Ich werde das dann mal versuchen.

Ha, schon das erste Problem:


"unsquashfs ./KANOTIX; #squashfs-root: Verzeichnisgröße = 1,676 GB"

Fehlermeldung:

Zitat:
zlib::uncompress failed, not enough room in output buffer
write_file: failed to read data block 0x2a62ebb2

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
retabell
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.09.2008, 07:26 Uhr



Anmeldung: 04. Sep 2006
Beiträge: 129

Super Anleitung !!!!

Schreibe gerade aus einem persönlichen CD-Image.
es hat alles auf Anhieb geklappt.

nur mit 'apt-get dist-upgrade' statt 'apt-get update'

vorher open-office rausgenommen

und einige persönlich gewünschte Pakete rein

Zitat:
Wie ist das mit persönlichen Einstellungen


siehe auch /usr/share/kanotix

Gruss retabell
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
blauweiss
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.09.2008, 15:19 Uhr



Anmeldung: 12. Mar 2005
Beiträge: 366

stalin2000 hat folgendes geschrieben::
zlib::uncompress failed, not enough room in output buffer

Probiers nochmal mit nem anderen Kernel, oder starte die original TH7 Live-CD und versuchs damit zu machen.

_________________
Gruss an alle Kanotix-Fans, blauweiss
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 13:23 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1602
Wohnort: Hamburg
kleine Frage zur LiveCD und Virtual Box:
Wenn ich die Thorhammer Live CD in Virtualbox starte, kann ich meine "shared folders" nicht sehen, obwohl sie für das entsprechende Image in VirtualBox eingestellt sind... Weiß jemand, wie ich die Ordner freischalte von der Kanotix LiveCD aus?

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
towo2099
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 14:30 Uhr



Anmeldung: 23. Sep 2004
Beiträge: 578

Seit wann beinhaltet Kanotix die guestadditions?

_________________
Ich bin nicht die Signatur, ich Putz' hier nur Winken
Nach Diktat spazieren gegangen Auf den Arm nehmen
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 15:13 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1602
Wohnort: Hamburg
Ich dachte, daß kann man einfach über's Netzwerk irgendwie hinbekommen. Hm, wie machen das andere Leute, die ein Linux in Virtual Box laufen haben?

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
towo2099
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 15:31 Uhr



Anmeldung: 23. Sep 2004
Beiträge: 578

Du möchtest unbedingt das VBox-Manual lesen!

_________________
Ich bin nicht die Signatur, ich Putz' hier nur Winken
Nach Diktat spazieren gegangen Auf den Arm nehmen
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 19:43 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2099

Wenn du auf dem Kanotix-Host ssh startest, kannst du vom Kanotix-Guest aus mit fish auf die Dateien des Hosts zugreifen. Einfach in der Adresszeile von Konqueror eingeben: fish://192.168.0.2, wobei du natürlich die richtige IP-Adresse des Hosts nehmen musst.

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
towo2099
Titel:   BeitragVerfasst am: 21.09.2008, 22:18 Uhr



Anmeldung: 23. Sep 2004
Beiträge: 578

ockham23 hat folgendes geschrieben::
Wenn du auf dem Kanotix-Host ssh startest, kannst du vom Kanotix-Guest aus mit fish auf die Dateien des Hosts zugreifen. Einfach in der Adresszeile von Konqueror eingeben: fish://192.168.0.2, wobei du natürlich die richtige IP-Adresse des Hosts nehmen musst.

Naja, so einfach geht das dann ja doch nicht, zumindest dann nicht, wenn man VBox auf NAT konfiguriert hat.

_________________
Ich bin nicht die Signatur, ich Putz' hier nur Winken
Nach Diktat spazieren gegangen Auf den Arm nehmen
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.09.2008, 14:22 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Da wie oben geschrieben das letzte Kanotix-Release weit zurückliegt und das nächste Release womöglich weit in der Zukunft, lohnt sich sich das Aktualisieren und Remastern von Thorhammer schon, zumindest für den "mobilen Einsatz" und für Testzwecke.

Habe daher am WE auch mal die Anleitung von Blauweiss ausprobiert. Habe durchaus eine bootbare Thorhammer-iso hingekriegt. Da ich aber auch auf das (noch) neue OOO 2.4.1 aktualisiert hab, waren das dann fast 800 MB.
Mit Xephyr und diesem Befehl hatte ich allerdings Probleme
Code:
Xephyr :1 -ac -screen 800x600 &
DISPLAY=:1; #vor erneutem Start von Xephyr DISPLAY=:0 setzen!
nur Fehlermeldung ("is display set ? xlib no protocol specified")
Weiß jetzt nicht was da fehlt, konnte aber trotzdem weiter bzw. fertigmachen.
Ein kernel-update habe ich nicht gemacht, da war ich unsicher wie ich das in der chroot-Umgebung richtig mache, beim install-script muss man ja neu booten.

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
blauweiss
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.09.2008, 16:54 Uhr



Anmeldung: 12. Mar 2005
Beiträge: 366

Super, doch nochmal ein Post zum Thema...
@Daddy-G
Diese Fehlermeldung von xephir kenn ich nicht, wenn es aber möglich ist
ein X-Programm (z.B. xterm) im chroot zu starten, sollte das kein Problem sein.
Von einem Kernelupdate möchte ich abraten, da müßtes du wahrscheinlich auch eine neue miniroot erstellen,
das sprengt den Rahmen dieser Anleitung.
Es gibt auch 800Mb CD Rohlinge, sofern die CD-Laufwerke das mitmachen,
wäre dein ISO nicht einmal zu groß.

_________________
Gruss an alle Kanotix-Fans, blauweiss
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
miltonjohn
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.09.2008, 17:54 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2007
Beiträge: 313
Wohnort: GP
die fehlermeldung hatte ich auch -klappt aber gut ohne!
mit Lenny bekomm ichs nicht hin - aber multimedia lässt sich einbinden für codecs usw. tolle sache!
Schön diese Anleitung und so einfach, dass ich es auch mal probiert hab - fettes LOB!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.09.2008, 10:38 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

miltonjohn hat folgendes geschrieben::
die fehlermeldung hatte ich auch -klappt aber gut ohne!!
wie bei mir Winken
Zitat:
mit Lenny bekomm ichs nicht hin - aber multimedia lässt sich einbinden für codecs usw. tolle sache!
Ja was wäre wenn man auf Lenny-sourcen umsteigt, kann man mit einer Remaster-iso im Live-Mode gefahrlos testen, aber da sieht man es fliegen jede Menge Kanotix-Pakete raus und dann geht nix mehr.
Der Sprung von 2006-RC4 von Sid im Oktober2006 auf Etch 2007 war ebenfalls ein upgrade, wurde aber supported und funktionierte. Mit Lenny geht es halt nicht, da ist eine Zäsur. Hat Kano ja selbst schon hier bestätigt, auch wenn er sich über die Ursache und Lenny im.A. nicht ausläßt. Wenn die Kanotix-Graka Treiber-scripte mit Lenny funktionieren würden, wäre da schon was gewonnen Winken
Zitat:
Schön diese Anleitung und so einfach, dass ich es auch mal probiert hab - fettes LOB
Ja schließe ich mich an Smilie

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
miltonjohn
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.09.2008, 14:25 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2007
Beiträge: 313
Wohnort: GP
also die Grakaskripte laufen unter dem Beta von Mepis und unter Parsix.
Also auch unter Lenny problemlos - damit hab ich immer die Auflösung gefixt bzw. die propietären Treiber-installationen für fglrx hat unter dem Distros nicht richtig funktioniert und hab dann eben Kanos-scripte genommen und siehe da es war super!


EDIT:
übrigens sollte beim remastern nicht nur apt-get upgrade gemacht werden denke ich sondern auch ein D-U innerhalb etch wg. openssh und amarok...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
blauweiss
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.09.2008, 17:59 Uhr



Anmeldung: 12. Mar 2005
Beiträge: 366

Ein Update auf Lenny ist auch gelungen, werd aber die obige Anleitung nicht dahingehend erweitern.

Nur soviel und für den der sich halbwegs auskennt:
In der sources.list alle 'etch' durch 'lenny' ersetzen.
Hier ist natürlich ein dist-upgrade zwingend erforderlich!
Zickig ist eigentlich nur 'dmraid' mit seinem startscript,
es reicht die Datei .../etc/init.d/dmraid zu löschen (wers nicht braucht).
Dann läuft das Upgrade problemlos durch, hier werden aber eine Menge Fragen gestellt,
eine Standardbeantwortung oder OK oder Ignorranz reichen auch hierfür.
Das hab ich allerdings erst nach dem etch-Upgrade durchgeführt.
Nach dieser Aktion läßt sich kein X-Programm mehr in xephir starten,
keine Ahnung warum.
Das fertige ISO läuft aber sehr wohl in qemu und ist bei mir ca. 920Mb groß.

Ein dist-upgrade erscheint mir auch in der Anleitung sinnvoller, wird geändert.

_________________
Gruss an alle Kanotix-Fans, blauweiss
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.