02.09.2014, 10:51 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Bendemann
Titel: Fremdgehen  BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 17:35 Uhr



Anmeldung: 20. Jan 2008
Beiträge: 216

Jeder von euch ist doch bestimmt schonmal fremdgegangen, um zu gucken, wie es so bei anderen Bräuten ist. Da ich technisch interessiert bin, würde ich gerne wissen, weshalb es für euch Debian sein muß.

Interessanterweise liest man hier nie etwas von den anderen beiden Großen (Fedora und CentOS, Suse), auf die ich das Thema mal beschränken möchte. Bestenfalls schreibt einer mal hier und da was von Kubuntu, also ein Debianderivat.

Mich würde hier jeder Aspekt interessieren, wobei der RPM-ist-doof-Punkt im Grunde schon bekannt ist. Ich selbst habe nicht so viel Ahnung, da ich die Beschreibungen der einzelnen Distris mittlerweile nichtssagend finde.

Insgesamt ist mein Thema sicherlich nicht neu und wurde bestimmt in der einen oder anderen Form schon diskutiert. Allerdings ist die Frage natürlich ein "Evergreen", da sie sich durch den technischen Fortschritt immer wieder neu stellt. Also wäre doch zum Beispiel ein guter Einstiegspunkt die Frage, ob ihr euch heute wieder für Debian entscheiden würdet, wenn ihr euch nicht schon so sehr daran gewöhnt hättet.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Deppsche
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 19:15 Uhr



Anmeldung: 19. Jun 2005
Beiträge: 398
Wohnort: Hessen/Geinsheim
Ich glaube ich habe schon so ziemlich alles ausprobiert und installiert, außer Gentoo und LFS.

Allerdings war meine erste richtig genutzte Linuxdistri Kanotix (BH?), weil es zu dieser Zeit meine Hardware ohne grosses gefrickel unterstützt hat.
Und somit hat man sich mit der Zeit auch an apt gewöhnt und kennt mittlerweile die Befehle und den Aufbau.

Suse ist auch nicht schlecht, allerdings kommt es mir im Vergleich zu Kanotix sehr schwerfällig vor und Yast gefällt mir auch nicht so.
Zur Zeit benutze ich neben Kanotix, ein Mandriva 2009 mit KDE4 und das läuft echt flott und das "Kontrollzentrum" ist auch ganz nett. Jetzt fange ich auch mal an mich mit "rpm" näher zu beschäftigen. Denn Mandriva gefällt mir ganz gut.
Archlinux ist meiner Meinung nach auch recht gut, schnell und sehr gut dokumentiert. Was auch nötig ist bei der ersten Installation. Der Paketmanager Pacman ist super leicht zu bedienen und sehr schnell. Allerdings ist bei Arch erstmal viel Handarbeit angesagt um es einzurichten.

Aber Kanotix bleibt immer meine Lieblingsdistri und wird so schnell nicht von der Platte fliegen.

_________________
Samsung R510 4GB Ram GF9200GS M 1280x800 Win7 32bit
HP Mini 311 3 GB Ram Nvidia ION 1368x768 Linux Mint 10 KDE
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Bendemann
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 19:21 Uhr



Anmeldung: 20. Jan 2008
Beiträge: 216

Gut, du hast dich also an apt gewöhnt. Gewöhnung wird immer der Hauptgrund sein, irgendwo zu bleiben.

Wieso ist Suse schwerfällig?
Was ist an Yast schlecht?
Wieso ist Drakeconf (oder wie das heißt) dagegen gut?
Glaubst du, daß es Mandriva in ein paar Jahren noch gibt?

Arch und Gentoo lasse ich mal vor. Damit würde ein Anfänger nie beginnen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Deppsche
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.01.2009, 20:23 Uhr



Anmeldung: 19. Jun 2005
Beiträge: 398
Wohnort: Hessen/Geinsheim
Zitat:
Wieso ist Suse schwerfällig?


Wieso es langsamer ist kann ich nicht sagen. Es fühlt sich auf jedenfall langsamer an. Z.B. das öffnen eines Menüs dauert länger. Bei Kanotix klick auf den Button und das Menü ist da. Bei Suse erscheint es mit Verzögerung.
Das heisst nicht das es Langsam ist aber es ist doch schon ein Unterschied spürbar.

Zitat:
Was ist an Yast schlecht?


Yast ist nicht schlecht. Es war einfach alles so träge. Aber vielleicht hat sich das ja mittlerweile geändert.

Zitat:
Wieso ist Drakeconf (oder wie das heißt) dagegen gut?


Es fühlt sich einfach schneller an.


Zitat:
Glaubst du, daß es Mandriva in ein paar Jahren noch gibt?


Das wissen wohl nur die Leute hinter Mandriva.


Aber das ist ja nur meine bescheidene Meinung, es gibt bestimmt Leute, die das anders sehen als ich.

_________________
Samsung R510 4GB Ram GF9200GS M 1280x800 Win7 32bit
HP Mini 311 3 GB Ram Nvidia ION 1368x768 Linux Mint 10 KDE
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
miltonjohn
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 07:50 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2007
Beiträge: 313
Wohnort: GP
Fremdgegangen bin ich auch viel
Suse macht mir zu viele Veränderungen im Grub und in der Boot.ini von Windows

GentooSabayon war gut aber träge und fglrx funktioniert nur mit Ruckeleien (wie bei vielen anderen Distros)

Pardus ist nett und schön für Anfänger aber die Paketauswahl ist für mich noch etwas wenig obwohl eigentlich alles möglich bedient wird vor allem Spiele.

ALT-Linux ist auch schön bunt und einfach zu installieren aber die Dokumentation ist auf Russisch

Mandriva ist für meinen Rechner zu neu aber der Mandrake-installer den finde ich klasse - der erkennt auch die 2.Festplatte und installiert ohne Grub und dann weitere Bootprobleme ein neues System auf die 2.HD ebenso verhält es sich mit Installationen von PCLOS und Derivate aber diese sind auch etwas schwerfällig und Speicherfresser.

Ubuntu und Derivate war auch ab und zu mit im Fremdgehen aber ich hab mich aus "unwohl-Gefühlen" wieder verabschiedet.

Paldo ist auch schön nett und schnell ein tolles Projekt aber zu wenig Pakete meiner Ansicht nach.

CCux hatte bei mir Anlaufschwierigkeiten in der Partitionierung und wurde nicht weiter verfolgt.

BSD hat zwar bestimmt Qualitäten aber das Indexieren vom Package-tree war mir zu langsam und deshalb habe ich nach 2Stunden abgebrochen und BSD in Ruhe ruhen lassen.

Debian Kanotix bzw. Mepis (schlechte Deutsche dokumentation und gegenüber Kanotix zog es eben den kürzeren) war mein Einstieg ebenso Sidux (aber ist halt Sid) nachdem nicht ersichtlich war wie es mit Kanotix weiterging.
Dreamlinux und Parsix sind soweit nicht schlecht und schnell aber Gnome und das macht mir schwierigkeiten. Parsix kommt aber immer wieder einmal in die VBox oder auf eine Partiton um es mir mal wieder anzuschauen.
Debian ist der Distrostamm der nunmal für mich am passensten ist weil es eine riesen Auswahl an Paketen gibt die einfach zu installieren sind und man wird zu allem bedient.

Kanotix hat nun die beste Hardwareerkennung, die Doku ist auf Deutsch, ich verstehe fast alles (ausser zu hohe technische Details). Kanotix ist mit einigen Dingen die im FIX-Repo liegen aktuell, der Kernel ist meist aktueller als anderswo und zudem bis auf einmal sehr ausgereift. Kanotix ist aber auch etwas "veraltet" was aber an der GlibC liegt, dass ich manches mal gerne neuere Pakete ohne diese per Pbuilder kompilieren zu müssen installieren will!

Ich bin mal Gespannt was bei Freespire und Xandros rauskommt wenn die wieder auf dem original DebianStamm aufbauen!

So das war mein Senf zu Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PeterG
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 10:15 Uhr



Anmeldung: 29. Apr 2004
Beiträge: 375
Wohnort: Berlin
Hallo,

also fremdgegangen bin ich nicht. Ich hattezwar irgendwie suse und knoppix und bin damit überhaupt nicht klar gekommen! Keine Ahnung ebend.

Bei Kanotix fand ich mich von Anfang an recht gut aufgehoben, ok Anfangsschwierigkeiten hatte ich auch, weil ja alles neu und anders ist ....

ABER der Service hier durch Kano ist einfach unschlagbar! Anfang Dez. habe ich mir nen neuen Schleppi gekauft, wozu auf die Rente sparen?
Es gab dafür keinen Soundtreiber, auch bei alsa konnte mir nicht geholfen werden. So 2-3Wochen später hatt Kano rausgefunden wo was wie geändert werden muß und siehe da: der Sound funktioniert!

Wo hat jemand so einen Service schon mal erlebt?


Für mich ist es wichtig, das die kiste funzt! Ob der Treiber nu 2Wochen alt ist oder 10Jahre ist mir Wurst. Lachen


MfG
Peter
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
DerangedGonzo
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 11:21 Uhr



Anmeldung: 29. Jul 2007
Beiträge: 288

ich hab auch schon einiges ausprobiert.Auch Ubuntu und derivate ... opensuse, gentoo, pures debian ... vor kanotix auch knoppix.
Man geht aber nie weg von Kanotix und keins der anderen Systeme hält einen lange fest wenn man Kanotix kennt.
Aber da Kano ein Perfektionist ist,ist das ja auch kein Wunder Winken
Bei ihm läuft ja auch alles oder es wird sofort ans Laufen gebracht ... darum gibt mans "Fremdgehen" dann irgendwann auf weil man merkt man hat das Richtige schon längst Winken

Suse ist einfach total träge. Für Anfänger vllt ein nettes Einstiegsspielzeug und für Laptops vllt sogar eine bessere Wahl als Kanotix, kann aber schon rein von der Stabilität her gar net mithalten mit Kanotix.
Wen mir nen System von vorneherein sagt, dass es mir nicht mehr als 800x600 geben will, trotz einer geforce 9600 und einem Mitsubishi Diamond Plus 200 22" , dann kann da ja schon was net stimmen Winken
Und Kanotix gibt mir von vorneherein die richtige Auflösung.
Ganz zu schweigen von den Skripten von Kano. War schon oft ein guter Grund um andere User zu Kanotix zu locken ... Faulheit siegt Winken

Der Vergleich ist übrigens seltsam Sehr glücklich

_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich SAGE,
Nicht das was du verstehst.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Bendemann
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 14:15 Uhr



Anmeldung: 20. Jan 2008
Beiträge: 216

Welcher Vergleich? Mein Vergleich? In der Tat frage ich hier vielleicht gar nicht an der richtigen Adresse, denn wer sich für Kanotix entschieden hat nimmt etwas besonderes im Gegensatz zu den drei Großen Fedora, Suse, Ubuntu.

Bei den drei Großen weiß ich wirklich nicht, wo da der grundsätzliche Unterschied sein soll. So ein bißchen fallen dann auch die Antworten aus, siehe deppsche. Sehr glücklich

Zitat:
Fühlt sich langsamer an.
Fühlt sich träge an.
Fühlt sich schneller an.


Aber vielleicht kann mir DerangedGonzo noch erklären, warum Opensuse für Notebooks nicht schlecht sein soll.

Kanotix ist wie gesagt schon spezieller, da sich hier der Anwender dafür entschieden hat, etwas sehr stabiles zu nehmen. Damit verzichtet er darauf, immer aktuell zu sein.

Ich kam nur auf die Frage, weil auf einem Notebook Kanotix einfach nicht dazu zu bewegen war, trotz neuestem Kernel alles zu unterstützen. Also ging meine Odysee los.
Erst Mepis, was aber wieder runterflog, da bei der Homepartition keine Umlaute angezeigt wurden und keiner der Amerikaner mir helfen konnte.
Dann Suse, was soweit mit dem gar nicht so schlechten zypper ganz gut war, aber nachdem mir Yast auf einmal ein zweites Wlan-Device herzauberte und nun gar kein Wlan mehr ging, auch wieder runterflog. Wenn ich auf fremden Rechnern Linux installiere, dann will ich dort dann gerade so wenig wie möglich machen.
Also läuft jetzt dort Kubuntu, da hier der Kernel geht. Es ist aber eine Schande, wie KDE dort behandelt wird. Man ist gezwungen, KDE4 zu nehmen und seitdem darf ich mir anhören, wieso das und jenes nicht mehr geht (Desktopordner usw.).

Ich habe mir gestern mal mit dieser Seite hier http://uptime.netcraft.com/up/ angeguckt, mit was die großen Internetseiten, die ich immer so besuche (taz, Süddeutsche, Zeit usw.), laufen. Erstmal, und das hat mich gefreut, fast ausschließlich Linux. Und dann wurde es interessant. Viel Debian Etch, nicht ein Suse oder Fedora und tatsächlich mehrfach Ubuntu. (Eine Zeitung lief sogar mit Gentoo - die Jungs dort basteln gerne.)

Deswegen auch meine Frage nach den technischen Unterschieden. Warum kein Server mit Suse? So schlecht können die doch nicht sein.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
DerangedGonzo
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 16:01 Uhr



Anmeldung: 29. Jul 2007
Beiträge: 288

Bendemann hat folgendes geschrieben::
Deswegen auch meine Frage nach den technischen Unterschieden. Warum kein Server mit Suse? So schlecht können die doch nicht sein.


Die Frage lässt sich leicht beantworten: Suse ist für Desktops gedacht und dementsprechend so aufgebaut (ich glaube die haben sogar die tty anders als bei uns)
und Debian ist ja eig für Server ausgelegt. Das merkt man auch wenn man mal nen reines debian nimmt (wo man zb das grafische was man bei nem server braucht auch komplett weglassen kann unter anderem)

Hier der Kommentar meines Vaters zu Suse (warum es besser ist für laptops) der sich doch sehr gut auskennt mit sowas:
1. weil alles auf DVD ist
also auch ohne internet alles drauf ist
2. optimaler für notebooks ausgelegt wurde und diese somit besser unterstützt
debian ist was für s office
wäre zwar auch mit debian zu machen ist aber langwieriger.


allerdings kann man das natürlich immer von Fall zu Fall unterscheiden.

_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich SAGE,
Nicht das was du verstehst.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2009, 18:05 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

nicht erwähnt - oder hab ich überlesen - ist Elive, das bei mir sofort meine hardware erkannt hat, und zwar einen Fujitsu-Siemens scenic, einen Eeepc 701 und einen Lenovo-Laptop. Die Jungs oder Mädchen sind aber "ewig" am basteln und ein "experimental" jagt das andere - trotzdem flink und gut anzuschauen.....

Kanotix ist nach einem Schnuppern mit Knoppix aber mein Standard-Linux und Kano als Supporter unschlagbar. Danke hier nochmal
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PeterG
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.01.2009, 08:34 Uhr



Anmeldung: 29. Apr 2004
Beiträge: 375
Wohnort: Berlin
Hi Bendenmann,

ich habe auf drei Schleppis unterschiedlichen Alters Kanotix am laufen und eigendlich wenig Probleme mit Hardware: bisher hat Kano alles zum laufen gebracht! ( ok die Kamera vom letzten habe ich noch nie probiert - wozu braucht man die?)

MfG
Peter
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.01.2009, 20:57 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2108

Zitat:

ABER der Service hier durch Kano ist einfach unschlagbar!
That's it! Hier kocht der Chef noch persönlich. Smilie

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Anguis_fragilis
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.01.2009, 22:29 Uhr



Anmeldung: 13. Okt 2008
Beiträge: 126
Wohnort: Hamburg-Harburg
Zitat:
Zitat:

ABER der Service hier durch Kano ist einfach unschlagbar!
That's it! Hier kocht der Chef noch persönlich. Smilie


Also warum fremdgehen?

Dafür habe ich -als kleine Blindschleiche- kein Bedürfnis. Winken

Gruß
Anguis_fragilis

_________________
Der DAU der DAU
wird noch ganz schlau.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.