28.08.2014, 04:54 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
thebluesman
Titel: Seltsames Verhalten nach Lenny-Umstellung  BeitragVerfasst am: 17.03.2009, 19:19 Uhr



Anmeldung: 06. Okt 2007
Beiträge: 355
Wohnort: Leipzig
Hallo Gemeinde,

hab die Umstellung nach Kanos Howto durchgezogen, ging auch soweit ganz gut, allerdings werden nur die 2 NTFS-Partitionen korrekt gemounted. Die Rootpartition wird auf dem Desktop als Diskette angezeigt, die separate homepartition als nicht eingebundene Festplattenpartition.
Beide können auch nicht per Hand eingebunden werden "Diese Funktion ist nur mit HAL verfügbar" lautet die Fehlermeldung.

In der /etc/fstab stehen alle Partitionen korrekt drin,

mount -a

hat nix gebracht.

Die Manpages zu "hald" haben mir leider auch nicht geholfen.

Irgendwelche Ideen?

Hardware ist ein Compaq Presario-Notebook CQ60.

Gruß @all

PS: USB-Sticks oder Speicherkarten werden auch nicht erkannt:(
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Seltsames Verhalten nach Lenny-Umstellung  BeitragVerfasst am: 17.03.2009, 20:07 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

Eine Partition wird niemals als Diskette angezeigt, was sagt dir denn

fdisk -l

und

cat /etc/fstab
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
thebluesman
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.03.2009, 10:09 Uhr



Anmeldung: 06. Okt 2007
Beiträge: 355
Wohnort: Leipzig
root@claudiasnotebook:/home/claudi# fdisk -l

Platte /dev/sda: 250.0 GByte, 250059350016 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 30401 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x68669150

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 1 25201 202427001 7 HPFS/NTFS
/dev/sda2 29026 30401 11045888 7 HPFS/NTFS
/dev/sda3 25202 26348 9213277+ 83 Linux
/dev/sda4 26349 29025 21503002+ 83 Linux

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge

Platte /dev/sdb: 2059 MByte, 2059403264 Byte
38 Köpfe, 37 Sektoren/Spuren, 2860 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 1406 × 512 = 719872 Bytes
Disk identifier: 0x00000000

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdb1 1 2861 2011014+ 6 FAT16
root@claudiasnotebook:/home/claudi# cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
proc /proc proc defaults 0 0
# /dev/sdb3
UUID=f4627483-d8b3-481d-9c89-1becdfdbf739 / ext3 errors=remount-ro 0 2
# /dev/sdb4
UUID=1346c822-1760-4baa-9cdd-969e58a8f8c7 /home ext3 defaults 0 0
# /dev/sdb1
/dev/disk/by-uuid/38D7C7D65BA056FF /media/sda1 ntfs-3g locale=de_DE.UTF-8 0 0
root@claudiasnotebook:/home/claudi#
# /dev/sdb2
/dev/disk/by-uuid/D8721BD5721BB76A /media/sda2 ntfs-3g locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/sr0 /media/cdrom0 auto user,noauto 0 0
root@claudiasnotebook:/home/claudi#

Das mit der Diskette ist aber so Traurig

Es wird das Diskettensymbol angezeigt und drunter steht: Diskette (UUID=f4627483...
also mit den ersten Zeichen der UUID der Rootpartition.

Gruß aus Sachsen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.03.2009, 10:36 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

Na denk mal darüber nach... Wenn dein USB Stick keine Partitionierung aufweisst ist nennt sich das Super Floppy, wenn man will kann auch Diskette da stehen. Wennst das Teil z. B. mit gparted formatierst und ein Label zuweisst, dann steht das das.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
thebluesman
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.03.2009, 11:38 Uhr



Anmeldung: 06. Okt 2007
Beiträge: 355
Wohnort: Leipzig
Hmmm...
wie auch immer...

Ich versteh nix mehr. Nach einem apt-get update und einem apt-get -f install (weil ich gimp installieren wollte, welches verschwunden war) und reboot, werden alle Partionen wieder richtig erkannt auch USB_Stick und Speicherkarte.
Formatiert hab ich nichts...

Seltsam.
Aber Hauptsache, es funzt

Trotzdem Danke erstmal, ich meld mich wieder...

Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
thebluesman
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.03.2009, 12:01 Uhr



Anmeldung: 06. Okt 2007
Beiträge: 355
Wohnort: Leipzig
Nur mal so als Verständnisfrage...

Wieso werden die Partitionen bei "fdisk -l" als /dev/sdax bezeichnet und in /etc/fstab als /dev/sdbx?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jokobau
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.03.2009, 13:41 Uhr



Anmeldung: 08. Jul 2006
Beiträge: 937
Wohnort: Stuttgart
Sie werden nicht wirklich als /dev/sdbx bezeichnet sondern:
UUID=f4627483-d8b3-481d-9c89-1becdfdbf739
usw.
das als Kommentar gekennzeichnete Laufwerk # /dev/sdbx
wird daher rühren, dass das bei der Installation auch so war. Also 2. Platte im System.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
thebluesman
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.03.2009, 17:28 Uhr



Anmeldung: 06. Okt 2007
Beiträge: 355
Wohnort: Leipzig
@jokobau

kann eigentlich nicht sein, das ist ein noch fast jungfräuliches Notebook mit nur einer Platte.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.03.2009, 18:59 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

Wenn

ls -l /dev/fd0

existiert -> ins BIOS rein und Floppy deaktiviern!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.