25.07.2014, 17:11 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
gs
Titel: kanotix-kde4-2.6.30 vom 21.7.  BeitragVerfasst am: 22.07.2009, 20:30 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 629

kurze Rückmeldung für einen Lenovo-Ideapad 10Se :
Im Gegensatz zu kanotix-2.6.30.iso funktioniert das Aufwachen vom Suspend nicht..friert ein..
und glaube nur ich zu beobachten, dass auf verschiedenen PCs bzw. Note- und Netbooks kde4 deutlich langsamer ist als das "alte" Kde?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: kanotix-kde4-2.6.30 vom 21.7.  BeitragVerfasst am: 22.07.2009, 20:39 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

KDE4 wurde nie als Geschwindigkeitswunder angepriesen. Wobei es Live langsamer ist beim Start als auf HD.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
caillean
Titel: kanotix-kde4-2.6.30 vom 21.7.  BeitragVerfasst am: 23.07.2009, 18:10 Uhr



Anmeldung: 18. Mai 2008
Beiträge: 205
Wohnort: Schleswig-Holstein
auf etwas "schwächerer" hardware ist kde4 wohl etwas langsamer, auf meinem intel-rechner macht es nicht wirklich spass, der hat 2,8 GHZ.
auf dem dualcore rechner ist das kde4 aber richtig flott finde ich Smilie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel: kanotix-kde4-2.6.30 vom 21.7.  BeitragVerfasst am: 23.07.2009, 20:24 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 629

so was könnte man "wettrüsten" nennen - neue software braucht neue hardware braucht neue software braucht......
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
caillean
Titel: kanotix-kde4-2.6.30 vom 21.7.  BeitragVerfasst am: 23.07.2009, 21:34 Uhr



Anmeldung: 18. Mai 2008
Beiträge: 205
Wohnort: Schleswig-Holstein
keiner muss kde4 nehmen. es gibt ja noch lxde, fluxbox, gnome, allerlei andere windowmanager
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.07.2009, 22:37 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Nach meiner Meinung läßt sich keine lineare Beziehung zwischen der Hardware und KDE-4 herstellen. Bei meinem Laptop mit 1,6 Ghz und 1 GB RAM ist Kanotix mit KDE 3,5 und KDE4 gefühlt +/- gleich schnell, d.h. KDE4 nicht auffällig langsamer.

Zitat:
keiner muss kde4 nehmen. es gibt ja noch lxde, fluxbox, gnome, allerlei andere windowmanager
Kanotix war schon immer KDE-orientiert. Bezweifle sehr, dass es hier support für gnome, lxde gibt.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
caillean
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.07.2009, 07:07 Uhr



Anmeldung: 18. Mai 2008
Beiträge: 205
Wohnort: Schleswig-Holstein
DaddyG, ich meinte damit,dass keiner gezwungen ist kde4 zu nehmen. man kann sich genausogut andere windowmanager installieren. die können ja parallel laufen.

Irgendwann kommt vielleicht die zeit, dass es kde-technisch nix anderes anderes geben wird als kde4. vielleicht orientiert sich dann ja auch ein kanotix um in eine andere richtung.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.07.2009, 13:27 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

caillean hat folgendes geschrieben::
DaddyG, ich meinte damit,dass keiner gezwungen ist kde4 zu nehmen. man kann sich genausogut andere windowmanager installieren. die können ja parallel laufen.

Als lenny-basierte Distri hat Kanotix vorerst noch KDE 3.5.x Bei anderen Distries müssen Anwender schon einige Klimmzüge machen um das altvertraute KDE3.5 zu behalten oder in der Tat zu anderer Benutzeroberfläche wechseln
Zitat:
Irgendwann kommt vielleicht die zeit, dass es kde-technisch nix anderes anderes geben wird als kde4. vielleicht orientiert sich dann ja auch ein kanotix um in eine andere richtung.

Wenn es Kanotix dann noch gibt wahrscheinlich erst, wenn Lenny durch Squeeze abgelöst wird. Dann ist bei den Nichtdebianern KDE4 schon längst eingeführt..
KDE4-Backports wie z.B. im optionalen Kanotix-KDE4 können schon helfen sich daran zu gewöhnen. Außerdem können Kubuntu ist dazu nicht so toll, bei manchen Rechnern wie bei meinem seeehr langsam.
Die paar Kanotix-User mit KDE4 kriegen ja vllt. auch support Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
caillean
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.07.2009, 17:46 Uhr



Anmeldung: 18. Mai 2008
Beiträge: 205
Wohnort: Schleswig-Holstein
ja ich selbst bin eine der paar user mit kde4 Winken

und supporten kann ich mich inzwischen selber, so schwer ist es gar nicht Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.07.2009, 20:36 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Nun ich meinte eigentlich, dass die Kanotix-Kde4-User von DIR support bekommen können Winken

(Kano fühlt sich vllt für KDE4-spezifisches nicht zuständig Winken )
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
caillean
Titel:   BeitragVerfasst am: 25.07.2009, 06:21 Uhr



Anmeldung: 18. Mai 2008
Beiträge: 205
Wohnort: Schleswig-Holstein
na klar, wenn jemand fragen hat,dann versuch ich die zu beantworten ... Smilie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
*michi*
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.07.2009, 18:38 Uhr



Anmeldung: 15. Apr 2005
Beiträge: 114
Wohnort: Karlsruhe
hi caillean,

wie upgrade ich nach kde 4?
Habe Excalibur am laufen. Ein kurze Anleitung wäre toll.

Gruß,
*michi*
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
caillean
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 08:42 Uhr



Anmeldung: 18. Mai 2008
Beiträge: 205
Wohnort: Schleswig-Holstein
hallo *michi*

zuersteinmal musst du wissen, dass wenn du auf kde4 upgradest, dann ist dein kde3 unwiederbringlich weg.
Kano hat auch ein kde4 iso Smilie

hier ist die anleitung:

auf dieser seite : http://www.debian-desktop.org/ bekommst du die sourcen, die du in die sources.list einträgst. und den gpg key den du brauchst bekommst du dort auch.

1. holst du den gpg-key und importierst ihn nach apt
Code:
wget -O- http://www.debian-desktop.org/pub/linux/debian/debian-desktop.org.key|apt-key add -


2. legst du in der sources.list.d eine weitere datei an namens kde4.list an
Code:
echo deb http://www.debian-desktop.org/pub/linux/debian/kde42 lenny kde424 > /etc/apt/sources.list.d/kde4.list


3. bindest du die neuen sourcen ein
Code:
apt-get update

aufrufen, damit die neuen sourcen übernommen werden (NUR apt-get update!!!)
dann hat dein system die sourcen für kde4.

4. installierst du kde4

Code:
apt-get install kde4

hier werden einige abhängigkeiten die reibungslose installation verhindern, du müsstest evtl erst kde4-minimal installieren, bzw auch da erstmal die nötigen abhängigkeiten, die kde4 minimal benötigt installieren.

ich habe in diesem fall um kde4 relativ reibungslos installieren zu können folgendes gemacht:

Code:
aptitude install kde4
<-- apt und aptitude soll man nicht nebeneinander benutzen, in diesem einen fall ist es vertretbar denke ich Smilie

5. installation abschliessen indem du das system rebootest

bekomme keinen schreck, vor der install von kde4 wird sehr viel deinstalliert, das sind alles kde3 spezifische programme, die nicht mehr benötigt werden.

wenn du auf diesem wege kde4 installierst, dann darfst du NIEMALS
Code:
apt-get autoremove

aufrufen, dabei werden für das kde4 wichtige libs entfernt und kde4 wird nicht mehr funktionieren.



ich hoffe, dass die anleitung verständlich ist, sonst bitte einfach fragen Smilie


Zuletzt bearbeitet von caillean am 27.07.2009, 13:02 Uhr, insgesamt 2 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
brot
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 09:47 Uhr



Anmeldung: 10. Jan 2006
Beiträge: 180

huhu,
sorry für den totalen offtopic Winken
eine frage, die mich schon seit monaten quält:
warum packt man für jede source den gazen kram in eine extra datei rein? und nicht alles hintereinander in die "normale" sources.lst?

einfach nur der übersicht halber kanns nicht sein, dafür gibts doch kommentare. trotzdem oder viel mehr deswegen erschließt sich mir der tiefere sinn dahinter, den es ja zu geben scheint, nicht.

gruß
christian
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
horo
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 10:01 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 700
Wohnort: Berlin
Hi brot,

auf diese Weise kannst Du bestimmte Repos _automatisch_ hinzufügen (cp spezielles_repo.list /etc/apt/sources.list.d), aktualisieren und was am wichtigsten ist - wieder fleckenfrei sauber entfernen (rm /etc.apt/sources.list.d/spezielles_repo.list), ohne Verrenkungen mit sed oder perl anzustellen.

Ciao Martin

_________________
omnia vincit pecunia
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
caillean
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 10:02 Uhr



Anmeldung: 18. Mai 2008
Beiträge: 205
Wohnort: Schleswig-Holstein
tja, ich dächte jetzt mal der übersichtlichkeit halber.

in der sources.list ist ja alles, was debian oder kanotix oder was auch immer betrifft, also die sources für die distribution.

in die sources.list.d kommen solche sourcen wie openoffice, kde4 oder vbox herein, also distributions-unabhängige
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
merlin
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 11:00 Uhr



Anmeldung: 28. Feb 2005
Beiträge: 1112
Wohnort: Camelot
Eigentlich auch falsch denn in eine sources.list.d packt man Paketquellen für die man nur die Binärpakete nicht aber auch die Sourcepakete hat. Siehe z.B. Openoffice in den Kanotixrepos. Das bedeutet in diesem Fall kann man die kde4-Grütze auch in die normale sources.list tun und "fleckenfrei" entfernen kann man das mit einem Editor genauso einfach ohne sed und perl.

Ich finde das überhaupt total unübersichtlich wenn sich verschiedene Listen über etliche Dateien erstrecken. So viel sourcen hat man ja nun schließlich auch nicht nötig das es hunderte von Zeilen in einer Datei werden.
Den apt-key kriegt man auch in einer Zeile importiert:

Code:
 wget http://www.debian-desktop.org/pub/linux/debian/debian-desktop.org.key -O- | sudo apt-key add -
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 13:04 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

Das ist nicht korrekt, du kannst natürlich auch deb-src da reinschreiben. Nur für openoffice gibts kein deb-src, weil es keine source pakete gibt. Auch sonst sind in meinen Anleitungen meist nur echo anweisungen, die exakt eine Zeile schrieben, ganz einfach deswegen, weil man sich in dem Falle den aufruf von nem Editor spart. Wenn ich in ner kurzanleitung reinschreiben würde, öffne datei X, füge dies und das ein, wärs ja wohl ineffizient - zudem braucht normal fast niemand deb-src.


Zuletzt bearbeitet von Kano am 27.07.2009, 18:54 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
caillean
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 17:05 Uhr



Anmeldung: 18. Mai 2008
Beiträge: 205
Wohnort: Schleswig-Holstein
ich hab die anleitung jetzt dahingehend geändert, dass die kde4 source mit dem echo-befehl hizugefügt wird Smilie


EDIT:

obwohl ich ja der meinung bin, dass es wichtiger ist, mit einem editor umgehen zu können und zu wissen, wie und wo man die sources.list editiert als einen echo-befehl kopieren zu können Winken


Zuletzt bearbeitet von caillean am 28.07.2009, 09:14 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
horo
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 17:57 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 700
Wohnort: Berlin
merlin hat folgendes geschrieben::
... und "fleckenfrei" entfernen kann man das mit einem Editor genauso einfach ohne sed und perl.

Man schon, aber wie macht das z.B. ein Script? Ruft das den Editor auf?

Ciao Martin

_________________
omnia vincit pecunia
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
caillean
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 18:08 Uhr



Anmeldung: 18. Mai 2008
Beiträge: 205
Wohnort: Schleswig-Holstein
das arbeitet dann mit sed und perl Winken

nachdem der scriptschreiber es so geschrieben hat Smilie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Anguis_fragilis
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.07.2009, 23:12 Uhr



Anmeldung: 13. Okt 2008
Beiträge: 126
Wohnort: Hamburg-Harburg
Hallo caillean,
Zitat:
wenn du auf diesem wege kde4 installierst, dann darfst du NIEMALS
Code:
apt-get autoremove

aufrufen, dabei werden für das kde4 wichtige libs entfernt und kde4 wird nicht mehr funktionieren.


Wenn man KDE4 von einem ISO aus installiert gilt das nicht? Dann kann man ein
"apt-get autoremove" aufrufen?

Das scheint mir dann der bessere / sauberere Weg zu sein, Excalbur mit KDE4 zu installieren....

Danke für Deine Hilfe / Unterstützung!

Gruß
Anguis_fragilis

_________________
Der DAU der DAU
wird noch ganz schlau.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Anguis_fragilis
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.07.2009, 00:09 Uhr



Anmeldung: 13. Okt 2008
Beiträge: 126
Wohnort: Hamburg-Harburg
Hallo caillean

Zitat:
apt und aptitude soll man nicht nebeneinander benutzen


Kano scheint damit kein Problem zu sehen, hab` mich darüber mit ihm im chat unterhalten....

Im chat des linuxeinsteiger.eu empfehlen mir aber viele, aptitude zu benutzen, statt apt-get, wie bisher...

aptitude sol irgendwie besser sein... bislang habe ich aber nur apt-get benutzt.....

Bin echt verunsichert....

Was meinst Du denn dazu?

Gruß
Anguis_fragilis

_________________
Der DAU der DAU
wird noch ganz schlau.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
caillean
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.07.2009, 05:47 Uhr



Anmeldung: 18. Mai 2008
Beiträge: 205
Wohnort: Schleswig-Holstein
hallo Anguis_fragilis

zu deiner ersten frage: wenn man kde4 von Kanos iso installiert, dann gilt das nicht mit dem autoremove.

ich habe das als warnung geschrieben, denn ich habe mir ganz zu anfang, wo lenny grad raus war (und ich unbedingt kde4 haben musste und es also über das kde3 installiert hatte) mit so einem apt-get autoremove mein system zerstört, weil halt eine menge libs entfernt wurden, die von kde4 dringend benötigt werden.

später habe ich etliche debian-systeme ohne desktopumgebung installiert und auf diese jeweis kde4 installiert, hier besteht das problem mit dem autoremove nicht.



zu deiner zweiten frage: ich nutze auch apt, ich scheue mich ein wenig vor aptitude (weil auch ich ein gewohnheitstier bin Winken ), weil man sich ein wenig umgewöhnen muss was die befehle betrifft.

aptitude und apt lösen wohl die abhängigkeiten anders auf, als bestes beispiel finde ich gilt da die kde4 install.

während eine kde4 installation mit apt recht mühsam ist (selbst auf einem minimal-debian-system ohne desktopumgebung), klappt es mit aptitude auf anhieb.

bei der installation mit apt muss man halt erst kde4-minimal zu installieren versuchen, was auch nicht auf anhieb klappt, weil hier auch erst abhängigkeiten aufgelöst werden müssen. nach der kde4-minimal-install kann man dann erst "apt-get install kde4" durchlaufen lassen.

wenn man sich umgewöhnen kann , dann ist aptitude wahrscheinlich komportabler Smilie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.