20.04.2014, 02:56 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.12.2009, 08:32 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Wenn man nur eine KanotixExcalibur.iso testen will und dann evtl. installieren und keine CD/DVD für unterwegs braucht, kann man diese ja auch mittels Grub-Eintrag (in /etc/grub.d/40_custom) von der Festplatte starten, da kommt es auch nicht auf die Größe an..
Steht auch im Howto unter Grub2 (dieser Punkt fehlt glaub ich noch im Wiki).
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.12.2009, 10:42 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 398

Ich nehme neuerdings sehr gern USB-Sticks. Hab für 'nen Appel und 'n Ei paar 2-GB-nonames bekommen, die reichen zum Testen allemal.
Mit dem
Code:
!usb
aus dem IRC funzt es tadellos, auch ISO's anderer Distri's lassen sich damit verarbeiten.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.12.2009, 11:11 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Danke Totschka für den Hinweis. Ist natürlich auch wichtig.

(Habe zwar selbst daran gedacht auf usb-sticks hinzuweisen, nutze diese aber selbst nicht, da ich diese mit meiner Kiste nicht booten kann.)
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
krishan1
Titel: Re: ISOs passen oft nicht auf eine CD, trotz Überbrennen.  BeitragVerfasst am: 04.12.2009, 14:57 Uhr



Anmeldung: 22. Jul 2005
Beiträge: 225

seltenheit hat folgendes geschrieben::
hi an alle,

verbrenne öfter cd's mit ca. 710-mb-isos, weil sie einfach - laut k3b - nicht draufpassen. überbrennen ist aktiviert.

die r/w 's zum ausprobieren schlucken nur 700 mb, die normalen rohlingen nur ca. 706 mb.

was kann ich tun ? (außer kano zu bitten, die isos auf 700 mb zu begrenzen ?)

Ist mir noch nie passiert. Vielleicht mal andere Rohlinge verwenden? Ich habe welche von Fujifilm, damit gab es nie Probleme.

_________________
Subjektivität ("Ich bin") ist ein Parasit auf dem Erleben. Nanavira Thera | Notizen zu Dhamma
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Re: ISOs passen oft nicht auf eine CD, trotz Überbrennen.  BeitragVerfasst am: 04.12.2009, 14:58 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16175

Also ich hab scho wirklich sehr viele Rohlinge getestet, die besten schaffen bis zu 720 mb im überbrennmode, aber bis 711 schafft es jeder standard rohling.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.12.2009, 16:17 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 398

Noch eine Erfahrung von mir zu CD's:

Obwohl immer empfohlen wird, nur Nicht-Wiederbeschreibbare Scheiben von Markenherstellern zu verwenden, habe ich ständig billigste CD-RW verwendet und mehrfach überschrieben.
Auch Überbrennen bis 710 MB war dabei.

Alle Medien habe ich mit MD5 und Distro-eigenen Prüfprogrammen, die beim Booten angeboten werden (wahrscheinlich basieren die auch nur auf MD5) gecheckt, es wurde nie ein Fehler festgestellt...
(Kanotix Excalibur, sidux, openSUSE, Fedora, *buntu, Mint, etc.pp...)

Es scheint alles an der Brenngeschwindigkeit zu liegen, je langsamer, desto besser auch für Billig-Silberlinge. Zumindest meine Schlussfolgerung. Cool
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
seltenheit
Titel: ISOs passen oft nicht auf eine CD, trotz Überbrennen.  BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 00:53 Uhr



Anmeldung: 21. Aug 2007
Beiträge: 71
Wohnort: Aachen
hi gs,


ich brenne die kano-scheiben immer nur 4-fach . misserfolge mögen am brenner-modell bzw. alter liegen. - wie sind eure erfahrungen mit 710 mb auf cd's ???

ich liebe ältere hardware. und nutze cd s statt dvds, wo es nur geht. freunde von mir auch, haben nicht alle immer dvd-brenner eingebaut. - tja, aachen ist halt provinz Smilie

habe vorübergehend meinen 8gb-usb-stick in aktion, würde aber liebend gerne weiter mit meinen cd-rw s auskommen, wie bisher.

also doch meine bitte an kano und alle mitstreiter:
bitte baut die excalibur-cd s bis max. 700 mb, ja? - danke!

10 mb müssen doch irgendwo abzuknapsen sein:
schmeißt notfalls den kernel raus. ich übernehm auch die volle verantwortung Winken

lg, seltenheit
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: ISOs passen oft nicht auf eine CD, trotz Überbrennen.  BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 01:59 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16175

Die images sind scho verdammt abgespeckt, ohne skype könnte man die 32 bit images auf unter 703 kriegen, aber obs sinnvoll ist?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel: Re: ISOs passen oft nicht auf eine CD, trotz Überbrennen.  BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 06:57 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 398

Kano hat folgendes geschrieben::
Die images sind scho verdammt abgespeckt, ohne skype könnte man die 32 bit images auf unter 703 kriegen, aber obs sinnvoll ist?

Naja, da kann man drüber streiten. Hab ein paar Sachen ausprobiert und dabei festgestellt, dass viele Distributionen Skype nicht dabei haben. Insofern ragt Kanotix Excalibur aus dem Angebot heraus.
Skype jetzt da herauszunehmen würde mich selbst nicht stören, da für mich das Vorhandensein des einen oder anderen Pakets im Live-ISO kein Entscheidungskriterium ist.
Das ist nun aber ganz und gar meine private Einzelmeinung.

Da es wie ja schon von @Daddy-G angesprochen noch Hardware im Einsatz gibt, die nicht per USB-Gerät gebootet werden kann, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, ein speziell für CD's angepasstes ISO anzubieten.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 08:49 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Seh ich auch so.
Ich habe die Excalibur.isos zwar i.d.R mit grub-Eintrag von HD gestartet, aber so weit ich sehe waren seither zumindest die 386er Versionen - ohne KDE4 - nicht zu groß für CD.

Ich habe mich mit skype nicht befasst, gelegentlich wird es hier schon erwähnt, also einige nutzen es wohl. Aber ich weiß nicht, ob es zwingend zur Basisausstattung gehört.

Wenn bei den isos die 700 MB ohnehin deutlich überschritten sind z.B. die 1,4 GB Version, oder die KDE-4 isos, mit 800+ MB braucht man wegen skype nicht nachdenken, ist kein Thema.

Zitat:
Die images sind scho verdammt abgespeckt, ohne skype könnte man die 32 bit images auf unter 703 kriegen, aber obs sinnvoll ist?
Das ist sehr wohl sinnvoll, zumindest bei einer Version. Gerade weil man schon eine ziemlich "abgespeckte" Version hat, d.h. man gezielt diese Kanotix-Version nimmt, ist es ziemlich ärgerlich, wenn sie trotzdem wegen 2-3 MB eines einzelnen Programms nicht auf die CD passt oder man groß rummachen muss.

Man liest hier häufig, dass Kanotixer auch versuchen im persönlichem Umfeld bei Neulingen Kanotix einzuführen. Diese haben u.U. auch etwas ältere Rechner da macht eine CD Sinn. Wäre doch blöd wenn sie wg. skype *buntu + Co. nehmen müssen. Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
seltenheit
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 10:46 Uhr



Anmeldung: 21. Aug 2007
Beiträge: 71
Wohnort: Aachen
Zitat:

Man liest hier häufig, dass Kanotixer auch versuchen im persönlichem Umfeld bei Neulingen Kanotix einzuführen.


stimmt, daggy-g:
wir sind ja schließlich im auftrag des herrn unterwegs *grins* (blues brothers).

möchte nicht extra für excalibur andere cd's oder neue dvd-brenner kaufen müssen.
iso runterladen, auf 4x stellen, brennen, alle glücklich, ohne hantier.

d-u ist nach der inst. auf hd eh pflicht, sowie opera, googleearth, evtl. vbox und den lahmen Winken und mulimedina Winken nachladen. oder eben skype. warum nicht so?

möchte anfängern nicht auch noch grub-fummeleien zumuten - und mir im zweifel auch nicht... die optionen, z.b. grub zu verändern lt. howto etc., sind fantastisch und zeichnen kanotix ja geradezu aus - aber sollte nicht erst einmal das einfache und normale gut -also: problemlos - funktionieren?

"nur das einfache setzt sich durch." - danke für euer interesse jedenfalls. lg aus aachen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 11:46 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16175

skype braucht einen hack, den ich beim iso halt gleich vorgebe, sonst gehen einige neuere webcams nicht.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 13:54 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 398

Kano hat folgendes geschrieben::
skype braucht einen hack, den ich beim iso halt gleich vorgebe, sonst gehen einige neuere webcams nicht.


Okay, das ist ein Argument pro Skype.
Andererseits kann man für so eine CD-Version auch nachdenken, Openoffice.org wegzulassen. Wer unbedingt CD's verwenden muss, wird das verschmerzen können.

Die Vorschläge von mir sind nur ein Anstoß zur Diskussion, falls es Bedarf zu einer solchen gibt. Mich persönlich betrifft es nicht, da die mir zur Verfügung stehende Hardware das Booten von USB-Geräten erlaubt.
Bedarf nach einem ISO unter der 700-MB-Grenze scheint ja doch dazusein.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 14:01 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16175

Bis 711 mb seh ich echt keinen bedraf zu handeln. Wers mit k3b nicht selbst schafft:

Einstellungen -> K3b einrichten ... (ganz unten) -> Erweitert (ganz unten) -> X Überbrennen zulassen

SO schwer ist das ja nun wirklich nicht. Die Anzahl an Brennern wo das nicht können dürfte wirklich sehr gering sein. Es ist hingegen immer zu empfehlen Rohlinge möglichst langsam zu brennen. 8x ist sehr sicher, 16x ist wirklich das höchste was man noch nehmen kann.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
TheOne
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.12.2009, 15:49 Uhr



Anmeldung: 15. Mar 2008
Beiträge: 610

gibt auch 800MB Rohlinge, da kriegt man sogar KDE4 iso (mit überbrennen) drauf Winken

ich persönlich finde die USB Variante zeitgemäß (schnell und einfach) und zur Not tuts halt nin DVD-RW, is auch ne gute alte Scheibe ^^

mfg TheOne

PS: wer will kann ja mal das hier kanotix-packages.sh im Live Mode (od. frischer Install) starten und sich dann die Sortierung nach Größe angucken Winken

_________________
Lenovo ThinkPad X220 | Core i7-2640M 16GB | Hellfire 3.6
FSC Tablet T4220 | Core2 Duo T7250 2GHz 3GB | Intel GMA X3100 | Hellfire 3.6
Clevo M570U | Core2 T7200 2GHz 2GB | Geforce Go 7950gtx | Hellfire 3.2
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.12.2009, 11:12 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Ich habe mal die Probe aufs Exempel gemacht und die letzte Kanotix-2.6.31.iso mit 710 MB (genauer 709,5 MB) auf eine CD-RW mit eingestelltem Überbrennmodus gebrannt.
Hat einwandfrei geklappt. Smilie

CD-RW, deshalb, weil die isos ja keine offiziellen Releases sind und es auch immer wieder neue gibt. (von anderen Distries brenne ich RCs oder Previews auch nicht auf CD-R, da hätte man mit der Zeit zuviel Müll)

Vor 6-7 Jahren hatten die PC schon DVD Laufwerke, aber z.T. kominiert mit CD-Brennern, DVD-Brenner kamen später.

Wie @TheOne schreibt, ist die USB-Variante schon zeitgemäß und USB-sticks sind erschwinglich geworden. Neue Computer, die von USB-Stick booten können, sind dagegen halt nicht für alle erschwinglich, da hilft eine moderne Einstellung nicht viel..

Also, ob jetzt die maximale Kapazität mit überbrennen voll ausgereizt wird oder nicht, eine Version die noch auf CD passt, wäre halt gut, um für möglichst viele Hardwarekonstellationen und damit viele (potentielle) Anwender nutzbar zu sein.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.12.2009, 11:55 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16175

Deine genaue Rechnung ist falsch, die ISO images sind gepadded auf volle mb. Früher konnte man 80 min rohlinge mit 702.7 mb ausnutzen, jetzt ist es fast 1 mb weniger wegen isohybrid mode. Wenn die images nicht auf mb grenzen gerundet wären könnte man sie nicht auf usb 1:1 kopieren.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.12.2009, 13:15 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Aha,
war aber keine "Rechnung" meinerseits
Also K3b sagt auch 710 MB, wird auch bei der iso auf dem Desktop angezeigt. Nur bei der eingelegten CD zeigt er am Desktop-Icon unter Eigenschaften komischerweise 709,5 MB an, da hab ich das wohl gesehen und übernommen. Winken

Mir gings darum, zu überprüfen, dass das Überbrennen auch mit einer CD-RW funktioniert
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.12.2009, 14:21 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16175

Das kann sein, dass das reine iso9660 filesystem kleiner angezeigt wird. Aber das ist ja nicht die Grösse, die gebrannt wird. Natürlich geht überbrennen auf CD-RW auch, nur sind rw medien allgemein recht unzuverlässig, usb sticks sind sinnvoller.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.12.2009, 16:32 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Kano hat folgendes geschrieben::
........Natürlich geht überbrennen auf CD-RW auch, nur sind rw medien allgemein recht unzuverlässig, usb sticks sind sinnvoller.
- wenn man aktuelle Hardware besitzt s.o.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.12.2009, 18:32 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16175

Zumindest mit einem VIA board ging das bei mir:

http://www.plop.at/de/bootmanager.html

Könnte im idealfalle sogar von externen Controllern booten.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
bertl2
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.12.2009, 11:44 Uhr



Anmeldung: 29. Aug 2008
Beiträge: 16

Der Platzverbrauch von OpenOffice wird wohl auch jedes Jahr mehr. Die meisten Anwender
würden wohl mit Schreibprogramm und Tabellenkalkulation auskommen, den Rest wegzulassen
bringt evtl. noch einige MBytes.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.12.2009, 12:34 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16175

Es ist eh nicht alles drauf bei dem Standardiso.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.12.2009, 13:55 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 398

Ich sag nur mal so:

Anderswo gibt es Standard-ISO, die passen nur auf DVD oder Stick, weil einskommanochwas GB. Dann gibt es additional eine Light-ISO mit 500 und Äppelstückcken MB...

Gut, wir sind bei Kanotix nicht anderswo, aber nachdenken darüber, was Leute mit älterer Hartware machen können, ist schon gut. Zumal ich mal irgendwo las, dass genau das ein Vorteil dieses revolutionären Systems sein soll.

Alternativ würde mir schon ein HowTo genügen, wie ich mir selbst so ein ISO erstellen kann. Das gibts vielleicht schon, hab nur noch nicht danach gesucht, weil ich den Fall noch nicht hatte...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.12.2009, 15:19 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Es gibt hier eine gute Auswahl von iso-Images.
Na ja, zu KDE gibt es keine Alternative, wer KDE alt oder neu partout nicht leiden kann, der muss halt woanders hin.

Für eine Live-Distri wie Kanotix bzw. auch vom historischen Verständis war und ist es sehr wichtig, dass es bei möglichst vielen Geräten läuft.
Daher ist es gut, dass es auch isos mit einem älteren Kernel wie 2.6.28 gibt und einige isos die auch auf eine CD passen (zumindest mit überbrennen).

Größere Pakete wie OOo.3.1 kann man nachinstallieren und außerdem gibt es derzeit auch ein Kanotix.iso image mit OOo.3.1 wer es auch auf der.Live-DVD bzw auf dem usb-Stck will.

Kubuntu hat so ein kastriertes KDE 4, mit teilweise OOo.3 kein FF und so, weil es da wichtig ist ebenso, wie die gnome+xfce-Varianten auf CD zu passen, aber viele sind da auch nicht zufrieden.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.