01.08.2014, 12:29 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Daddy-G
Titel: Netbook welches  BeitragVerfasst am: 12.02.2011, 09:08 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

ich habe mir gestern wegen einer aktuellen Notlage Netbooks angeschaut.

Eine Reparatur des alten Laptops ist unwirtschaftlich. Ich habe eine usb-Tastatur angeschlossen, da einige Tasten defekt. Habe auch das Problem dass 2 von 3 USB-Buchsen defekt sind. und ich mich nicht mehr traue meine USB-Platte anzuschließen

Nachdem ich diese Woche öfter einen freeze hatte bzw. teilweise erst nach etlichen Versuchen booten konnte (kernel-panik) habe ich mal - als es zufällig grade wieder ging - memtest gemacht der ram-chip ist wohl auch defekt ziemlich wiel rot (:

reicht vorübergehend ein billiges Netbook z.B. HP Mini 110-3115sg, kann man da zuverlässig arbeiten auch drucken, den großen 19" Bildschirm anschließen. ?
Die sind im Prinzip ja alle ähnlich Ausstattung und Preis, ca 299 Euro. Gibt es da Erfahrungen bei der Qualität ist Asus oder Lenovo besser als HP oder umgekehrt, hab ich mich halt bisher nicht befasst.

Lassen diese neuen Geräte vom Bios her alle ein Booten von Linus auf USB-Stick zu ?
Verkäufer sind da generell nicht informiert, da ja nur windows-orientiert.

Danke im voraus. Hoffentlich kann ich evtl. Antworten noch lesen mit dem alten Schrottbook.
.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Netbook welches  BeitragVerfasst am: 12.02.2011, 10:40 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

Die einfachen sind mit Intel Chipsatz und 1024x600 - das ist scho ziemlich winzig. Dann gibts ältere mit Ion 1, wo allerdings WLAN etwas problematisch ist, wenn man das nicht auswechseln will. Ion 1 geht immerhin mit nvidia Treiber - öfters mit 1366x768 Auflösung, wo man schon etwas mehr sieht. Dann gäbs noch neuere Modelle mit Ion 2, das wird allerdings öfters mal (wie z. B. bei Asus) mit Optimus Technik benützt, wo der Nvidia chip mit Linux nicht nutzbar ist und nur strom braucht. Für 419 hab ich schon nen i3 im Angebot gesehen, wenns also nicht was besonders winziges sein muss würd ich eher zu was schnellerem greifen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.02.2011, 11:46 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 401

Ich habe seit reichlich einem Jahr das Samsung N130 im Einsatz. Als mobile Ergänzung zu meinem Desktop-PC ist das kleine Teil recht gut. Es bot damals als einziges in der Klasse ein mattes Display.
Mir reicht die Leistung völlig aus, weil ich es nur zum Surfen im Web, E-Mail, Musikhören und selten für ein kleines Spielchen nutze.
Noch lassen sich nicht alle Fn-Tasten aktivieren, aber da gibts ja jetzt Abhilfe.

Fazit: Als Zweitgerät für den mobilen Einsatz unbedingt empfehlenswert, auch preislich.
Für den Betrieb als stand-alone-Rechner würde ich mich zu einem "dickeren Ding" entschließen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hschn
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.02.2011, 17:37 Uhr



Anmeldung: 10. Mai 2006
Beiträge: 163
Wohnort: Nürnberg
Hallo,
mein Sohn hat sich vor ein paar Wochen ein gebrauchtes IBM/Lenovo Thinkpad der x-Reihe (X60) gekauft. Das Ding ist zwar schon 3 Jahre alt, aber er sagt, dass er im Vergleich zu dem meisten Netbooks seiner Freunde, ein Gerät hat, das stabil, schnell und auch außreichend lang in der Laufzeit ist.
Außerdem bekommt man für diese Dinger perfekte Anleitungen zum Auseinanderbauen und zu Reparieren. Auch Ersatzteile sind leicht zu bekommen.
Läuft auch unter Linux sehr gut.

Viele Grüße
hschn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.02.2011, 19:05 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Hallo
danke für die Antworten.....
Nachdem ich das alte Laptop doch noch mit ach und Krach noch mal zum Laufen gebracht habe, habe ich jetzt auf einen Kauf verzichtet.
Aber das ist nur für heute....

Ich bin grad in nervigen Vorbereitungen für einen Umzug und da kann ich so was wie ein Schrottlaptop grad nicht brauchen. Brauche da eine größere Flexibilität, allerdings muss das funktionieren und darf nicht zu viel kosten
Habe jetzt nicht die Möglichkeit, da irgendwo ein besonderes Angebot zu ergattern und groß zu vergleichen, habe halt gesehen, dass da überall z.b. im Mediamarkt 4-5 ziemlich ähnliche Modelle mit Intel Atom 1,66 Ghz und anderes zum gleichen Preis sind und daher die grundsätzliche Frage ASUS, HP und Co . Gut, es gibt für einen Hunderter, also 400 Euro größere Geräte - muss ja nicht extra winzig sein - sondern extra flexibel, aber das sind Einzelgeräte muss man immer bei der unterschiedlichen Hardware neu überlegen, ein 15" Schrott mit DVD Laufwerk will ich auch nicht.
Kann durchaus sein, dass ich ein neues Netbook später im Jahr an den Sohn weitergeben würde, wann sich das mal beruhigt hat.

noch ne Frage, muss man unbedingt mit rechnen, dass so eine angeschlossene USB-Festplatte die USB-Buchsen zerstört bei einem Läppi ? Ist das beim Desktop stabiler?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel: Re: Netbook welches  BeitragVerfasst am: 13.02.2011, 02:20 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1038
Wohnort: Schleswig-Holstein
Daddy-G hat folgendes geschrieben::

reicht vorübergehend ein billiges Netbook z.B. HP Mini 110-3115sg, kann man da zuverlässig arbeiten auch drucken, den großen 19" Bildschirm anschließen. ?
Die sind im Prinzip ja alle ähnlich Ausstattung und Preis, ca 299 Euro. Gibt es da Erfahrungen bei der Qualität ist Asus oder Lenovo besser als HP oder umgekehrt, hab ich mich halt bisher nicht befasst.

.


Warum willst du dir so ein Netbook antun? Für das Geld bekommst du schon ein "richtiges" Notebook. Z.B. hier:
http://www.notebooksbilliger.de/advance ... sc/mixit/0

(Auswahl ohne Betriebssystem!)

rolo
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Felis
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 09:47 Uhr



Anmeldung: 18. Okt 2007
Beiträge: 393

Daddy-G hat folgendes geschrieben::
noch ne Frage, muss man unbedingt mit rechnen, dass so eine angeschlossene USB-Festplatte die USB-Buchsen zerstört bei einem Läppi ?

Huch!! Warum soll eine USB Platte sowas tun? Habe mir gerade neulich erstmals sowas zugelegt und natuerlich hemmungslos ueberall angeschlossen. An Lapi und auch an EeePC. Letzterer laeuft z.Zt. sehr schoen mit Excalibur und Squeeze.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jgese
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 10:41 Uhr



Anmeldung: 18. Jan 2004
Beiträge: 644

Da ich gerade auch nach einem Netbook/Notebook suche, habe ich dieses oder dieses gefunden.
Und einen Test dazu bei http://www.notebookcheck.com/Test-HP-62 ... 59.0.html.
Für eine Officemöhre nicht schlecht finde ich, auch vom Preis...

_________________
Bis die Tage
Achim
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 12:30 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Felis hat folgendes geschrieben::
Zitat:
muss man unbedingt mit rechnen, dass so eine angeschlossene USB-Festplatte die USB-Buchsen zerstört bei einem Läppi ?
Huch!! Warum soll eine USB Platte sowas tun? Habe mir gerade neulich erstmals sowas zugelegt und natuerlich hemmungslos ueberall angeschlossen. An Lapi und auch an EeePC. Letzterer laeuft z.Zt. sehr schoen mit Excalibur und Squeeze.
Nun ja gebranntes Kind scheut das Feuer. Ich frage halt, ob das bei anderen auch vorkommt....

Bei meinem Laptop sind inzwischen 2 von 3 usb-Buchsen hin. Ich traue mich jetzt nicht mehr die usb-Festplatte anzuschließen, obwohl es dringend notwendig wäre. Die erste Buchse ging früh kaputt, da hatte ich noch so eine kleine Festplatte nur an usb angeschlossen (die ging auch kaputt). Vor einiger Zeit habe ich mal umfangreiche backups gemacht imit der großen usb-Festplatte. Hinterher war auch die zweite Buchse kaputt.
An der 3. USB-Buchse habe ich eine usb-Tastatur angeschlossen, da die eingebaute Laptop-Tastatur nicht mehr vollständig ist, (wurde stark beansprucht)
ich hab jetzt beim Reparaturservice erfahren, dass wegen der USB-Buchsen die Hauptplatine ausgetauscht werden müsste, ginge auch nicht unter Garantie wenn ich schon früher gekommen wäre. Das ist dann schon heikel, deshalb frag ich ob das öfter vorkommt.
Bei meinem früheren Acer Laptop ist auch eine Buchse kaputt gegangen, das war aber nachdem ich es nicht mehr hatte. .
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
merlin
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 12:40 Uhr



Anmeldung: 28. Feb 2005
Beiträge: 1112
Wohnort: Camelot
Ein Garantiefall war das schon. Hättest dich schon selber bewegen müssen denn von alleine repariert sich da nichts. Das viele Geräte schlampig verarbeitet sind ist ja schon normal aber hier war das ja wohl sehr offensichtlich.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 12:52 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

Tja bei deiner Beanspruchung an die Hardware wär ein Desktop system wohl besser, kannst leichter was austauschen Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
merlin
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 13:02 Uhr



Anmeldung: 28. Feb 2005
Beiträge: 1112
Wohnort: Camelot
Kano hat folgendes geschrieben::
Tja bei deiner Beanspruchung an die Hardware wär ein Desktop system wohl besser, kannst leichter was austauschen Winken


Oder ein wireless NAS. Ist zwar nicht so schnell aber man kann es auch nicht kaputt stöpseln.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 14:34 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Während der Garantiezeit ist nur die eine Buchse ausgefallen, da hatte ich aber jede Menge geschäftliches drauf und hab das verschoben. 3 jahre ist nix weiter passiert, hatte da ja zusätzlich noch den alten Desktop.
Die weiteren Ausfälle waren alle im letzten halben jahr.

Momentan hab ich die usb-HD an der fritzbox aber das ist so langsam wie ins Netz hoch und runter.
vielleicht guck ich doch, ob ich noch einen günstigen Desktop ohne Zubehör in einem Fachgeschäft kriege, wo ich auch meine alte HD mit den Daten reinbauen kann und wo genug usb-Anschlüsse usw. sind.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.