01.08.2014, 03:33 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
stalin2000
Titel: Android/Linux und Microsoft-Patentwahnsinn  BeitragVerfasst am: 10.07.2011, 15:19 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
Hallo Ihr,

mich hat es in den letzten Tagen total aufgeregt, daß Microsoft von Herstellern, die Android für ihre Geräte einsetzen, Lizenzgebühren abkassieren - für angebliche Patente, die nicht öffentlich bekannt sind.

Wenn diese Patente bekannt wären, könnte die Linux-Community doch sicherlich innerhalb weniger Wochen andere Lösungen finden, so daß M$ keine Ansprüche mehr geltend machen könnte, oder?

Was meint Ihr zu diesem Thema? Wird dieses Problem auch Meego-Geräte betreffen? Gibt es eine Perspektive, wie die Linuxwelt da rauskommt bzw. hat sich Linus Torvalds schon dazu geäußert, wie man mit diesem Problem umzugehen gedenkt?

Viele Grüße
Christopher

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Tejas
Titel: RE: Android/Linux und Microsoft-Patentwahnsinn  BeitragVerfasst am: 10.07.2011, 16:02 Uhr



Anmeldung: 09. Mai 2011
Beiträge: 74

Android auf PC Frage
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
merlin
Titel: Re: Android/Linux und Microsoft-Patentwahnsinn  BeitragVerfasst am: 10.07.2011, 16:43 Uhr



Anmeldung: 28. Feb 2005
Beiträge: 1112
Wohnort: Camelot
stalin2000 hat folgendes geschrieben::
Hallo Ihr,

mich hat es in den letzten Tagen total aufgeregt, daß Microsoft von Herstellern, die Android für ihre Geräte einsetzen, Lizenzgebühren abkassieren - für angebliche Patente, die nicht öffentlich bekannt sind.


Viele Grüße
Christopher


Jedes Patent ist öffentlich einsehbar. Leider gibt es ein paar Millionen davon so das es auch großen Firmen unmöglich ist vorher alles Relevante zu kennen. Der Wahnsinn wird erst enden wenn die durch die Gerichtsurteile verursachten Kosten auch bei den Konzernen höher sind als der eigentliche Umsatz. Das wird nicht lange auf sich warten lassen schätze ich mal.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schwedenmann
Titel: Re: Android/Linux und Microsoft-Patentwahnsinn  BeitragVerfasst am: 10.07.2011, 18:51 Uhr



Anmeldung: 22. Jun 2004
Beiträge: 441
Wohnort: Wegberg
Hallo

Zitat:

daß Microsoft von Herstellern, die Android für ihre Geräte einsetzen, Lizenzgebühren abkassieren - für angebliche Patente, die nicht öffentlich bekannt sind.

Wieso, du kannst doch als Hersteller alle beim Patemntamt nachschauen!
Man muß eben recherchieren, leider, das können sich viele Firmen nicht leisten und landen dann in der "Falle"

Das Problem ist doch wohl ehr, das die Firmen, die Lizenzen zaheln
a. den Schwanz einziehen
b. die Patente tatsächlich greifen.

mfg
schwedenmann

_________________
Linux,DOS,Windows
The Good, the bad, the ugly
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
stalin2000
Titel:   BeitragVerfasst am: 10.07.2011, 21:02 Uhr



Anmeldung: 04. Jan 2007
Beiträge: 1604
Wohnort: Hamburg
Zitat:
Wieso, du kannst doch als Hersteller alle beim Patemntamt nachschauen!
Man muß eben recherchieren, leider, das können sich viele Firmen nicht leisten und landen dann in der "Falle"


Der "Hersteller" ist in diesem Fall doch eingentlich google, von dem die Software Android stammt. Und im weiteren Sinne ist der "Hersteller" auch die Linux Community, die den Kernel baut. Warum versuchen die nicht, alle patentansprüche durch Umprogrammierungen zu entschärfen?

_________________
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen - Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg
www.projektidee.org | www.gesundheitstabelle.de | www.neoliberalyse.de
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.