29.07.2014, 04:15 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Catweazel
Titel: Grafikkarte mit oder ohne AGP?  BeitragVerfasst am: 02.03.2012, 16:09 Uhr



Anmeldung: 02. Mar 2012
Beiträge: 43

Ich habe einen PC mit AMD ATLON 1800 Prozessor auf ASUS A7V333 Motherboard.
In letzter Zeit "flackert" das Bild auf dem Monitor manchmal und zeigt dann falsche Farben an. Den Monitor habe ich mal probehalber gewechselt. (hab noch 2ten PC mit gleichem 2ten Monitor, der läuft aber über DVI)
Meine Vermutung ist nun, dass die Grafikkarte (Nividia MX....) einen Defekt hat? Also will ich diese austauschen und öffne dazu den PC. Die Nividiakarte weist 2 Kerben im gleichen Abstand links und rechts auf. I
Meine Fragen sind nun: Ist das eine AGP-Schnittstelle oder schon eine PCIe? Wenn ja, welche AGP? AGP4x AGP8x? Welche passt dort drauf?
Nächstes Problem: Wenn ich in Hood und Ebay nachsehe, sind einige Fotos von den Grafikkarten so klein bzw. so gemacht worden, dass man die Schnittstelle nicht erkennt....
Zwar schreiben die Verkäufer das ihre eine AGP sein soll. Sieht man über diverse Suchmaschinen unter Angabe der Daten der Karte nach, erweist sich diese als eine AGP ohne DVI-Ausgang, was leider für mich nicht mehr in Frage kommt. (Hobbyfotograf, gute Grafikkarte sollte es schon sein, wegen den Farben, Farbstiche erkennen usw.)

Vielen Dank für eure Antworten!
Achso, bevor ich es vergesse: Der PC hat nen Dualboot via Grub auf Kanotix Linux und Windows.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schwedenmann
Titel: AGP oder PCIe  BeitragVerfasst am: 02.03.2012, 20:52 Uhr



Anmeldung: 22. Jun 2004
Beiträge: 441
Wohnort: Wegberg
Hallo

das MB hat AGP, mindenstens 4x, ich tippe eher auf 8x, sollte aber im Manual stehen, bzw. aiunfach den Boardnamen in Tante Google eingeben und dann in den Ergebnisen stöbern.

mfg
schwedenmann

_________________
Linux,DOS,Windows
The Good, the bad, the ugly
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
besenmuckel
Titel: AGP oder PCIe  BeitragVerfasst am: 02.03.2012, 22:53 Uhr



Anmeldung: 28. Mar 2004
Beiträge: 965
Wohnort: Wolfenbuettel
vermutlich agp, steht im manual oder handbuch. der Steckplatz für agp sollte braun sein und hat fast immer einen kleinen hebel der die karte verriegelt. solltest du was brauchen, ich habe hier 2 rechner die ich bei ebay verkaufen wollte. da muss ich aber PayPal einrichten, habe aber keine lust dazu.
1x nvidia GeForce4 MX 440 (kein dvi)
1x nvidia GeForce 3 Ti 200 (kein dvi)
hier gibt es die manual - schaue auf deinen board welche version du hast.
http://support.asus.com.tw/download/dow ... uage=de-de
eine agp-karte passt nicht im PCIe-steckplatz.
info über all deine hardware in der datei hwinfotext.txt
Code:
su
hwinfo --all > hwinfotext.txt

dort suche nach pci, bei mir jetzt mit PCIe sieht es so aus
Zitat:
System Slot: #44
Designation: "PCIE_x16_1"
Type: 0x06 (PCI)

mit einen neueren rechner bist du aber besser dran, als in den alten noch was zu investieren.

_________________
probieren geht über studieren
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Catweazel
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 02:15 Uhr



Anmeldung: 02. Mar 2012
Beiträge: 43

Schwedenmann und Besenmuckel:
Danke euch beiden, es hat mir sehr geholfen dabei, die richtige Grafikkarte zu finden.
Danke dafür!

Gruss Catweazel
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 02:48 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

Man kauft grundsätzlich keine AGP karten mehr. Wenn man wirklich eine kaufen will zur not ne PCI karte mit nvidia gt520 vielleicht. aber ein neuer pc wär eher angebracht. so ne karte kostet fast soviel wie ein board und die cpu is immer noch lahm. wennst ne agp karte geschenkt kriegst ok...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jokobau
Titel: Re: Grafikkarte mit oder ohne AGP?  BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 04:53 Uhr



Anmeldung: 08. Jul 2006
Beiträge: 934
Wohnort: Stuttgart
Catweazel hat folgendes geschrieben::

Meine Fragen sind nun: Ist das eine AGP-Schnittstelle oder schon eine PCIe? Wenn ja, welche AGP? AGP4x AGP8x? Welche passt dort drauf?


2 Kerben sagen nix. PCI beginnt ca. 42 mm hinter Slotblech.
AGP ca. 68 mm. AGP hat die Kontakte wesentlich dichter. Liege versetzt übereinander. Die Angebote in ebay sind sehr oft falsch beschrieben. AGP4 / 8, hat nixt mit der Steckverbindung zu tun, sondern soll Geschwindigkeit sein.


Zuletzt bearbeitet von jokobau am 03.03.2012, 05:44 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Re: Grafikkarte mit oder ohne AGP?  BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 05:05 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

es tut weh, es heisst agp! klar hat ein a7v333 board nen agp port, zufälligerweise hatte ich auch mal eins. eine neue agp karte zu kaufen wär kompletter blödsinn. da sind onboard/chip lösungen schon besser. überleg doch mal ob du dir nen celeron g530,h61 board (msi,asrock oder so mit hdmi),bisserl ram nicht eher leisten kannst. natürlich sind ide laufwerke dann hinfällig oder man müsste nen ide controller nachrüsten, gäbs aber auch so für 10¤.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Catweazel
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 20:51 Uhr



Anmeldung: 02. Mar 2012
Beiträge: 43

Leute, ich mach nicht erst seit heute morgen mit PC`s rum....OK?
Mir ging es nur darum, den alten PC wegen einem Fehler in der Grafikkarte, nicht gleich ganz wegzuwerfen und mir faktisch einen neuen aufzubauen.
Ausserdem habe ich nen 2ten PC der viel besser ausgestattet ist.
Nur den verwende ich für andere Sachen (unter Debian Linux).
Den mit der defekten? Grafikkarte, benutze ich für Inet, Office und dergl. und weil mom. beide PC`s noch nicht vernetzt sind,
versuche ich mit dem einen einen Umstieg komplett von Windows auf Linux. Mit den Augen rollen

Übrigens habe ich schon eine bei Hood gefunden, die mir zusagt und vollkommen ausreicht.
Bin doch kein Spielefreak der unter Win, Direkt X11 braucht....

@ Kano: Eben die Sache mit den IDE Laufwerken....
Dann darf ich meine erst vor einem Jahr gekaufte IDE-Platte für den PC umständlich auf eine neue SATA mit allem partitionieren, übertragen ect....Ach und dann gleich neuen DVD/Blu-Ray Brenner und Blu-Ray Player auch noch, weil dann allles auf SATA-Schnittstelle läuft?
Nee, Danke.....
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
conchy
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 11:28 Uhr



Anmeldung: 23. Jun 2005
Beiträge: 331
Wohnort: El Coronil (Sevilla)
Hallo Catweazel!
Lebst Du wieder
Gruss P.S.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Catweazel
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 13:04 Uhr



Anmeldung: 02. Mar 2012
Beiträge: 43

@Conchy:
Verwechselst du mich mit einem früheren Mitglied hier oder beziehst du das geschriebene auf meinen Nick "Catweazel" e.g. den alten Mann mit seinem "Electric Trick" aus der gleichnamigen englischen Serie?
Der Name fiel mir bei der Registrierung hier für das Forum ein.
Finde ihn eben lustig, passt aber nicht in allem zu mir. (wenn man mich mit der Figur aus der gleichnamigen Serie vergleicht)
Für solche "Anfragen" gibt es doch auch hier, die PM oder PN Funktion. Rückmail bitte dann via PN.
Danke!
Gruss Catweazel oder H.H.

P.S. Dass Thema kann anscheinend geschlossen werden?!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Catweazel
Titel: Newbie in Sachen PC spez. Linux  BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 13:13 Uhr



Anmeldung: 02. Mar 2012
Beiträge: 43

Sorry Leute, aber ein Newbie oder Greenhorn in Sachen PC bin ich nun mal nicht. Vielleicht mom. noch ein bischen in Linux. Aber das gibt sich auch noch....Bis ich auf Windows komplett "sattelfest" war, dauerte das gute 2-3 Jahre (incl. Umstieg von Win98 auf XP) und mit Linux wird es vermutlich auch so sein?! Nur hier und da gibt es eben Probleme die man nicht allein lösen kann und dann geht man in ein Forum, um eine Lösung dafür zu suchen/finden.
Schönen Sonntag an Alle!
Grüsse Catweazel
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
conchy
Titel: Newbie in Sachen PC spez. Linux  BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 13:54 Uhr



Anmeldung: 23. Jun 2005
Beiträge: 331
Wohnort: El Coronil (Sevilla)
Catweasel!
Es gab hier mal Einen.
Der hatte sich vor langer Zeit verabschiedet.
Gruss P.S.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.