27.08.2014, 14:12 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Cytoplasma
Titel: Bootimage auf Externe Festplatte schreiben ohne Datenverlust  BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 08:05 Uhr



Anmeldung: 01. Nov 2012
Beiträge: 9

Hi,

ich besitze eine externe Festplatte. Auf dieser Festplatte sind Dateien drauf die nicht verloren gehen dürfen, aber auch viel Speicherplatz. Ich könnte natürlich einen USB-Stick kaufen und benutzen, aber wozu wenn ich die externe Festplatte via USB besitze und sollte es einmal Probleme geben möchte ich schnell booten können, um ins Netz zu kommen, auf meine Daten zugreifen zu können, oder wenn einfach mal eine neue version hier rauskommt und mich entscheide sie zu installieren, so rohlinge kosten ja auch geld.

So viel zu meinen Gründen, kann mir einer sagen wie man ein iso boot image auf eine externe festplatte schreibt, ohne die dabei vorhandenen daten zu schrotten?

Lg

Cytoplasma
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 09:55 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 402

Mein Denkansatz:

1. Daten sichern! Winken
2. bestehende Partition mit gparted verkleinern
3. neue Partition auf freigewordenem Bereich anlegen
4. ISO drauftun
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 13:02 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

das folgende HOwto ist zwar mit ubuntu, sollte aber ebenso mit Kanotix funktionieren:
http://ubuntu-ky.ubuntuforums.org/showt ... ?t=1288604
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 15:02 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

Grundsätzlich ist alles möglich, man kann sogar grub (2) in ntfs installieren und kopiert den inhalt des sticks dann einfach noch hin. Man braucht dann natürlich nicht grub 2 komplett überschreiben sondern halt nur noch die config files.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 15:29 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

habe mal das oben zitierte Howto aus dem Ubuntuforum ausprobiert - funktioniert so nicht mit der Kopie vom Kanotix.iso auf dem Stick, was aber funktioniert, ist folgendes:

1. Iso herunterladen, dann in der Konsole
2. als root: mkdir /kano
3. mount -o loop Kanotix.iso /kano
4. cp -avx /kano/* /media/sdb1 (also Inhalt des .isos nach dem vorher natürlich gemounteten Stick oder usb-Laufwerkspartition kopieren)
5: Grub installieren: grub-install --root-directory=/media/sdb1 /dev/sdb

Die mit dem Inhalt des Isos auf die usb-Partition kopierte grub.cfg muß nicht geändert werden und bootet Kanotix einwandfrei.....
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 15:34 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

Im prinzip ja, nur wird bei kanotix die partition dann ro gemountet. Man könnte ne 2. partition noch machen wo man nur das iso drauf kopiert, filesystem wär egal ob ntfs oder ext4 - aber man kann nicht drauf schreiben.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 15:53 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

Zitat:

- aber man kann nicht drauf schreiben.

Kano, ist das der Grund, dass die Persistent-Funktion bei dem letzten Trialshot nicht funktioniert?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 17:07 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

Die geht auch manuell, einfach eine Partition mit live-rw label erstellen, ext4 oder was auch immer und persistent angeben.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 18:26 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

habe ich bei früheren Debians und Kanotix immer manuell gemacht, hat aber beim letzten Trialshot nicht mehr funktioniert, im Gegensatz zum Hellfire vom Linuxtag, wo ich es soeben nochmal nachgeprüft habe.....
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.11.2012, 20:16 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

Habs gerade überprüft, also live-boot hat sich geändert und die option heiss nicht mehr "persistent" sondern "persistence", kannst also mal
Code:
sudo sed -i s/persistent/persistence/g /usr/local/bin/enable_persistent_live.bash

Machen und dann testen, auch heisst wohl der neue label persistence, aber könnte auch noch live-rw funktionieren. dba ist immer wieder für so klitzekleine änderungen gut Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.11.2012, 09:21 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

Auch fehlt wohl noch ein leicht gepatchtes parted, damit das Script wieder geht.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.11.2012, 13:21 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

habe
Zitat:

sudo sed -i s/persistent/persistence/g /usr/local/bin/enable_persistent_live.bash

gemacht und sdc2 mit dem label "persistence" versehen - funktioniert aber nicht.
Vielleicht ein Hinweis: Beim Booten und im bootlog findet sich u.a. die Zeile
"mounting /dev/sdc on /live/persistence.....failed..."
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.11.2012, 13:39 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

naja sdc is ja auch falsch. du kannst auch nen 2. stick nehmen und musst nicht den selben verwenden. möglicherweise muss man auch noch die suchreihenfolge anpassen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 08:35 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

Also, beim Booten sucht er laut log, nach sda, sdb und sdc, in dieser Reihenfolge, und leider nicht nach sdc2, wo ich das live-rw eingerichtet habe...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 09:16 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

Wie gesagt am einfachsten nen 2. stick verwenden.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 22:09 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

dann mach ich was falsch. Auch ein zweiter Stick speichert nicht, sondern enthält dann lediglich eine Datei namens live-persistence.conf mit dem Inhalt "union.source=.", während bei Hellfire auf dieser live-rw zahlreiche Ordner sind, die wohl die Änderungen speichern.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.11.2012, 22:17 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16235

nehm halt mal als label persistence, aber du solltest deine änderungen rückgängig machen am ersten stick.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.11.2012, 17:31 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

Also: auf dem ersten Stick ist der Trialshot mit persistence im grub.cfg, auf dem Zweiten habe ich zwei Partitionen eingerichtet, eine mit dem Label live-rw, die andere mit dem Label persistence. Auf dem PC sind neben Kanotix-Hellfire noch Windows und Fluxflux installiert.
Beim Booten wird nach sda, sdc (auf sdc1 ist der Trialshot) und sdb gesucht, aber nicht nach sdb1 oder sdb2 mit den live-rw bzw. persistence Partitionen. Es kommt noch was mit nicht gefundenem oder vorhandenen overlay, aber das geht so schnell, dass ich nur Stickworte notieren konnte.
Wenn ich die Partitionen live-rw und persistence anschaue, ist letztere leer und auf ersterer ist die oben erwähnte live-persistence.conf, aber keine weiteren Ordner
und Persistenz funktioniert NICHT.

Ich will ja nicht nerven, und Cytoplasma, der den thread begonnen hat, findet ja weiter oben Lösungen für sein Anliegen. Wenn es dem Trialshot nützt, teste ich gerne weiter, vielleicht haben ja andere auch Probleme damit.....
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Cytoplasma
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.11.2012, 22:08 Uhr



Anmeldung: 01. Nov 2012
Beiträge: 9

also, es hat zwar nicht auf die herkörmliche weise funktioniert, da mein bios nicht einfach von usb bootet (warum auch immer) aber ich hab ein boot manager gefunden, den man auf cd brennt, der einen hilft usb live systeme zu booten (sogar und eben meine externe festplatte) und zwar heisst das Plop Boot Manager und gibs hier klick zip archiv entpacken und das mit enthaltene iso image auf cd brennen und schon kann man von usb booten, sollte dass das eigene bios nicht können, die cd biegt es gerade für jeden anfänger.

mfg

thread für mich beendet Smilie

lg

Cytoplasma
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.