24.11.2017, 18:44 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
quattro
Titel: Installationsprobleme nightly  BeitragVerfasst am: 03.06.2015, 08:05 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
Hallo,

ich habe zum erstenmal so richtig Probleme mit der Installation:

System AM1; Radeon 3; UEFI Sicherheitssachen abgeschaltet.

Linux-Mint- keine Probleme. # Andere Ubuntu-Versionen nicht ausprobiert#
Alle DebianVersionen- Bricht beim booten der DVD mittendrin ab und startet den PC neu.

Kanoitix-nightly- DVD bootet bis zur Konsoleneingabe " kanotix login" und bleibt komplett stehen bevor der XServer startet. Keine Eingabe möglich. Nur ein Reset erweckt den PC wieder zum Leben.

nightly32bit funktioniert (sehr) gut be meinem Aus eeePC.

Was ich noch nicht gemacht habe:
- Mainboard ASRock auf den " Auslieferungszustand(?)" zurück gesetzt.

Ich danke im Voraus für ein paar Ideen und Ansätze.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
quattro
Titel: Installationsprobleme nightly  BeitragVerfasst am: 03.06.2015, 15:06 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
Ich bin ein Stückchen weiter gekommen. Komplett neuen Satz DVD besorgt.

Bei Debian-KDE-AMD64 DVD " Graphical install" kommt die Meldung " fehlt Firmware-Linux-nonfree": #sinngemäß#
" Radeon/Bonnaire" und was mit " rtl..."
Nehme ich anstatt " graphical install" " install" kann ich KDE installieren # diese install mit dem blauen Hintergrund#

Kann es sein das bei " Kanotix-nightly-64bit" auch diese oben angeführten fehlen?

Ich würde Kanotix gerne weiter benutzen. Weiß nur nicht ob ich- und vor allen Dingen wie- ich Kanotix-Nightly per Konsole installieren könnte. Auzsprobieren und durch hangeln würde ich schon gerne.

Jmd da der mir vllt. damit helfen kann?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
retabell
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.06.2015, 17:17 Uhr



Anmeldung: 04. Sep 2006
Beiträge: 174

moin
die Firmware sollte drauf sein.
paar mehr Angaben zur Grafikarte wären auch sinnvoll,
oder komm halt mal in den chat.

retabell
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.06.2015, 21:08 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16583

Wir haben jede firmware, aber du kannst auch ein Special iso nehmen und mit gfxdetect booten. Dann wird fglrx aktiv.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
quattro
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.06.2015, 11:20 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
Hallo retabell,

danke für deine Antwort. Bei der AM1-CPU ist Standard eine integrierte Radeon R3 Grafik.
------------------------------------------------------

Ich komme leider nicht weiter:

gfxdetect ausgewählt; nach der Mitteilung " Loading, please wait ..."
erscheinen 5 bis 7 Text-Meldungen.
Die sind jedoch für mich gar nicht so schnell lesbar wie der PC komplett neu startet. Geschweige denn das ich mir Notizen machen könnte.

Ich habe gesehen das bei nightly32 in der sources-list Dragonfire und Jessi-Einträge vorhanden sind.

Mir klar das es nicht so gern gelesen wird. auch habe ich es so noch nie gemacht, dennoch:
Würde es ( großen) Ärger geben wenn ich Dragonfire64 installiere und dann Jessi hinzu füge?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
retabell
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.06.2015, 14:58 Uhr



Anmeldung: 04. Sep 2006
Beiträge: 174

quattro hat folgendes geschrieben::


Würde es ( großen) Ärger geben wenn ich Dragonfire64 installiere und dann Jessi hinzu füge?


naja das wäre dann ja nen update von dragonfire auf spitfire...
halt ich nicht für so sinnvoll


Du hast auch nicht geschrieben welches nightly Du nimmst (Datum?) Version wohl das special, oder ?

kannst mal nen älteres iso testen, mit anderem kernel..
http://nightly.kanotix.acritox.com/150423/
retabell
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.06.2015, 15:54 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1181
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
quattro hat folgendes geschrieben::
Hallo retabell,

danke für deine Antwort. Bei der AM1-CPU ist Standard eine integrierte Radeon R3 Grafik.
------------------------------------------------------

Ich komme leider nicht weiter:

gfxdetect ausgewählt; nach der Mitteilung " Loading, please wait ..."
erscheinen 5 bis 7 Text-Meldungen.
Die sind jedoch für mich gar nicht so schnell lesbar wie der PC komplett neu startet. Geschweige denn das ich mir Notizen machen könnte.

Ich habe gesehen das bei nightly32 in der sources-list Dragonfire und Jessi-Einträge vorhanden sind.

Mir klar das es nicht so gern gelesen wird. auch habe ich es so noch nie gemacht, dennoch:
Würde es ( großen) Ärger geben wenn ich Dragonfire64 installiere und dann Jessi hinzu füge?


Wenn du mit Live-DVD startest gehts?
Dann öffne doch ein Terminal/Konsole und gib nach :$ infobash -v3 ein und poste das mal mit c+p

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
Quad Intel Core i3-4350T - Linux 4.12.0-12-generic x86_64 [ Kanotix Steelfire-Testbuild KDE-Plasma 5 20170818-17:45 ]; Netrunner 17 (»Horizon«) [Stretch]; KaOS
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
quattro
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.06.2015, 18:30 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
Hallo PitTux,

funktioniert alles nicht.
-------------------------------------------

Mit z.Z. installiertem Mint ausgelesen:

CPU~Quad core AMD Athlon 5350 APU with Radeon R3 (-MCP-) clocked at Min:800.000Mhz Max:1650.000Mhz Kernel~3.13.0-37-generic x86_64 Up~1:38 Mem~706.5/1809.0MB HDD~1376.3GB(0.5% used) Procs~173 Client~Shell inxi~1.8.4
-------------------------------------

Ich habe jetzt so ziemlich alle nightly-Versionen durch # ausser LXDE# - auch die div. spezial.iso
Dragonfire64 funktioniert wunderbar.

Meine größte Schwierigkeit um wirklich hilfreiche Info´s geben zu können, besteht natürlich auch das ich durch das schnelle automatische rebooten nichtmal mitteilen kann welche Meldungen dort angezeigt werden.
Es sind aber keine rotgefärbten failed Meldungen.

Kommt hinzu das wirklci nur Mint oder die dragonfire funktionieren. Ich somit noch nichtmal Alternativen an Linuxe habe mit denen ich dem Problem näher auf die Pelle rücken könnte.

Mittlerweile bin ich aber auch so " wuschig" das ich erstmal abschalten sollte, vorübergehend Mint nutze und dann nochmal einen Anlauf nehme.

Ich trage nochmal zusammen die Vorgehensweise mit dem Live-CD passwd und hoffe irgendwie per Konsole eine Install hinzubekommen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
besenmuckel
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.06.2015, 20:07 Uhr



Anmeldung: 28. Mar 2004
Beiträge: 1035
Wohnort: Wolfenbuettel
du kannst ja mal dies ausprobieren, da du ja bis login kommst.
http://kanotix.com/index.php?module=pnW ... tParameter
evtl. auch ohne quiet im befehl beim start.
xserver wird automatisch gestartet. wenn xserver nicht automatisch gestartet werden soll, dann gibt noch eine 3 im befehl beim start ein.
ob per Konsole eine Install geht, weiss ich nicht.
bei live ist
Benutzer = kanotix
Passwort = live
für su ist kein passwort vergeben, kannst aber wenn du als benutzer angemeldet bist dir ein neues für root mit befehl vergeben.
Code:
sudo passwd

_________________
probieren geht über studieren
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
quattro
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.06.2015, 21:39 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
Hallo besenmuckel,

ein Dank an dich das du mir auf einen Blick das mit dem einloggen und sudo mitgeteilt hast. Seit der Bughunter- bzw. Umstellung auf stable- musste ich das eigentlich nicht nehr nutzen- und habe es deshalb als " normaler" User völlig aus den Augen verloren.

Ein weiterer Vorteil von Linux ist ja durchaus das es verschiedene Installations-Routinen gibt. Eine Install von Kanotix ohne Konsolenmöglichkeit kann ich mir nur schwer vorstellen.
Selbst meiner unbescheidenden Meinung nach, würde Kano Alternativlosigkeiten kaum in Betracht ziehen oder weglassen wollen. Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
quattro
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.06.2015, 12:56 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
Ich krieg die Tür nicht zu.

quiet löschen war der richtige Tip; aber auch ohne gfxdetect das Live-System starten

kanotix@Kanotix:~$ infobash -v3
Host/Kernel/OS "Kanotix" running Linux 3.16.0-4-amd64 x86_64 [ Kanotix Spitfire-nightly Spitfire64 150605a KDE-special ]
CPU Info Quad AMD Athlon 5350 APU with Radeon R3 clocked at Min:800.000Mhz Max:2100.000Mhz 2048 KB cache flags ( sse sse2 nx lm pni svm )
Videocard Advanced Micro Devices, [AMD/ATI] Kabini [Radeon HD 8400 / R3 Series] X.Org 1.16.4 [ 1280x1024 ]

Standardmäßig betätige ich immer die Esc-Taste. Was offensichtlich nicht den selben Effekt hat Verlegen

Herzlichen Dank an euch für die Unterstützung
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.06.2015, 14:04 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16583

Diese Ausgabe ist unvollständig. Dass gfxdetect nicht geht ist aber schon etwas seltsam. Dragonfire läuft bei den momentanen nightly Images mit Kernel 3.2 und wird vermutlich die interne Grafik nicht unterstützen. Möglicherweise ist auch 3.16 zu alt für diesen chip aber fglrx sollte eigentlich gehen. Bootest du von USB Stick oder wirklich ne DVD? ASRock hat bei neuen Boards meist Firmware update direkt integriert, mach des mal.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
quattro
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.06.2015, 18:30 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
infobash -v3
Host/Kernel/OS "media-desktop" running Linux 3.16.0-4-amd64 x86_64 [ Kanotix Spitfire-nightly Spitfire64 150605a KDE-special ]
CPU Info Quad AMD Athlon 5350 APU with Radeon R3 clocked at Min:800.000Mhz Max:1400.000Mhz 2048 KB cache flags ( sse sse2 nx lm pni svm )
Videocard Advanced Micro Devices, [AMD/ATI] Kabini [Radeon HD 8400 / R3 Series] X.Org 1.16.4 [ 1280x1024 ]
Network cards Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller, at port: d000
Processes 169 | Uptime 6min | Memory 677.6/1817.5MB | HDD Size 1376GB (29%used) | GLX Renderer Gallium 0.4 on AMD KABINI | GLX Version Yes | Client Shell | Infobash v2.67.2


Eigentlich ist doch mit " GLX Renderer Gallium 0.4 on AMD KABINI | GLX Version Yes " alles korrekt und/ oder vorhanden, oder?

An den ATI-Catalyst wage/ möchte ich noch nicht so recht ran.
-------------------------------------------------------

Ein MB-Update habe ich vor 2 - 3 Wochen schon durch geführt. kA ob es aktuell was neues gibt.
-------------------------------------------------------

Boote ( fast) immer von DVD.
Gut möglich das ich gfx=auto "einfach mal" mit gelöscht habe beim live-booten.

Dies ist mein aktueller grub-eintrag: GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="" <-- den ich von Hand so nach getrage/ geändert habe.

Nach diesen wilden Installatioinsversuchen bin ich erstmal happy das Kanotix wie gewohnt gut läuft.

Ich nehme mir ein wenig Zeit und versuche dann nochmal die 64er Live-DVD mit verschiedenen Boot-Parameter zu starten.
# quiet gelöscht, jedoch mit gfx=auto# Kann aber etwas dauern ...


Zuletzt bearbeitet von quattro am 08.06.2015, 18:56 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.06.2015, 18:55 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16583

DVDs können leicht Lesefehler haben, nutze mal:
Code:
apt-get update && apt-get install kanotix-iso-writer

Und kopiere damit des ISO auf nen USB Stick.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
quattro
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.06.2015, 09:13 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
Auch beim USB-Stick:

Nehme ich nur quiet raus, bootet der automatisch wieder neu.

Lösche ich sowohl quiet und gfx=auto funktioniert es einwandfrei.

infobash -v3
Host/Kernel/OS "Kanotix" running Linux 3.16.0-4-amd64 x86_64 [ Kanotix Spitfire-nightly Spitfire64 150605a KDE-special ]
CPU Info Quad AMD Athlon 5350 APU with Radeon R3 clocked at Min:800.000Mhz Max:1650.000Mhz 2048 KB cache flags ( sse sse2 nx lm pni svm )
Videocard Advanced Micro Devices, [AMD/ATI] Kabini [Radeon HD 8400 / R3 Series] X.Org 1.16.4 [ 1280x1024 ]
Network cards Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller, at port: d000
Processes 182 | Uptime 2min | Memory 564.5/1817.5MB | HDD Size 1384GB (0%used) | GLX Renderer Gallium 0.4 on AMD KABINI | GLX Version Yes | Client Shell | Infobash v2.67.2
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Auch bei 32bit nötig quiet zu löschen

infobash -v3
Host/Kernel/OS "Kanotix" running Linux 3.16.0-4-686-pae i686 [ Kanotix Spitfire-nightly Spitfire32 150531a KDE ]
CPU Info Quad AMD Athlon 5350 APU with Radeon R3 clocked at 800.000 Mhz 2048 KB cache flags ( sse sse2 nx lm pni svm )
Videocard Advanced Micro Devices, [AMD/ATI] Kabini [Radeon HD 8400 / R3 Series] X.Org 1.16.4 [ 1280x1024 ]
Network cards Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller, at port: d000
Processes 178 | Uptime 1min | Memory 370.3/1935.5MB | HDD Size 1384GB (0%used) | GLX Renderer Gallium 0.4 on AMD KABINI | GLX Version Yes | Client Shell | Infobash v2.67.2
-------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.06.2015, 09:29 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16583

Des ist nicht quiet der Unterschied ist splash, der fehlt beim gfxdetect Eintrag, aber warum fglrx nicht läuft verstehe ich nicht. quiet unterdrückt nur nicht kritische Kernelmeldungen, sonst macht des gar nix. Bist sicher, dass du nicht zusätzlich splash gelöscht hast bei 32 bit?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
quattro
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.06.2015, 11:02 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
Korrekt- splash auch gelöscht. Vergessen im obigen Post zu schreiben. Sry.

Ich bin nach weit mehr als 10 div. Install versuchen etwas " unsortiert"
-----------------------------------------------------------

Trage ich nachträglich in das jetzt installierte 64er System in grub gfx=auto ein, startet der PC auch ohne Komplikationen.

Für mich nicht ganz sooo wichtig. ich weiß jetzt, dass je nachdem splash oder gfx=auto raus müssen bei Live
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.06.2015, 12:21 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16583

Auf HD langt "gfx=auto" nicht, der Installer würde da noch ein "rw" hinzufügen. Anders wirds gar nicht aktiv. Mit "gfx=mesa" kann man mesa forcen auf HD, die Optionen löschen hätte keinen Sinn, die Änderung wäre permanent.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
besenmuckel
Titel:   BeitragVerfasst am: 10.06.2015, 22:01 Uhr



Anmeldung: 28. Mar 2004
Beiträge: 1035
Wohnort: Wolfenbuettel
Zitat:
Dies ist mein aktueller grub-eintrag: GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="" <-- den ich von Hand so nach getrage/ geändert habe.

wer mit den per hand eintragen nicht zurecht kommt, kann auch dazu den irc-befehl benutzen.
!splash-off

_________________
probieren geht über studieren
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
quattro
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 11:03 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
Host/Kernel/OS "media-desktop" running Linux 3.16.0-4-amd64 x86_64 [ Kanotix Spitfire-nightly Spitfire64 150610a KDE-special ]
CPU Info Quad AMD Athlon 5350 APU with Radeon R3 clocked at Min:800.000Mhz Max:1200.000Mhz 2048 KB cache flags ( sse sse2 nx lm pni svm )
Videocard Advanced Micro Devices, [AMD/ATI] Kabini [Radeon HD 8400 / R3 Series] X.Org 1.16.4 [ 1280x1024 ]
Network cards Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller, at port: d000
Processes 168 | Uptime 35min | Memory 515.0/1817.5MB | HDD Size 1376GB (28%used) | GLX Renderer Gallium 0.4 on AMD KABINI | GLX Version Yes | Client Shell | Infobash v2.67.2
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es mag jetzt etwas aufdringlich erscheinen vllt. werden, jedoch war auch hier nur folgendes Vorgehen erfolgreich:

zum booten der Live quiet und splash gelöscht;
Stehenbleiben des Bootvorgangs bei den Meldungen:
Wlan0 not ready
eth0 not ready
# Link down war auch noch dabei#

Mittels enter drücken bei kanotix login mit kanotix & live eingeloggt;
mit startx ging es dann zur grafischen Oberfläche und dort wie gewohnt weiter.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 12:49 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16583

Das ISO kann nicht korrekt sein - hast die .md5 Datei auch geladen und mit "cfv" im selben Verzeichnis (ohne Option) überprüft?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.06.2015, 13:16 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16583

Wenn die grafik total spinnt, dann geht "nomodeset" als option, aber eigentlich geht se ja gelegentlich. Irgendwie mag ich Intel hardware lieber Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
quattro
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.06.2015, 10:15 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2004
Beiträge: 156
Wohnort: Norderstedt
Deine Aussage zu " Intel" hat mich ein wenig angespornt mal einen älterne PC wieder raus zu kramen.
Und siehe da: Bei keiner nightly-Version muss ich irgendwie eingreifen. Folgendes _nur_ als Beispiel:
infobash -v3
Host/Kernel/OS "Kanotix" running Linux 3.16.0-4-amd64 x86_64 [ Kanotix Spitfire-nightly Spitfire64 150610a KDE-specia
CPU Info (1) Intel Core2 T7200 @ 4096 KB cache flags ( sse sse2 nx lm pni vmx ) clocked at [ 1667.000 MHz ]
(2) Intel Core2 T7200 @ 4096 KB cache flags( sse sse2 nx lm pni vmx ) clocked at [ 1667.000 MHz ]
Videocard Intel Mobile 945GM/GMS, 943/940GML Express Integrated Graphics Controller X.Org 1.16.4 [ 1280x1024 ]
Network cards Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller, at port: ee00
Processes 143 | Uptime 7min | Memory 492.4/2001.3MB | HDD Size 160GB (0%used) | Client Shell | Infobash v2.67.2

Na gut. Das soll`s. glaube ich, auch erstmal sein.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.