28.07.2014, 08:26 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Installation eines VOIP-Servers - hier Mumble 1.2.X


Diese Serverinstallation konfiguriert eine nicht öffentliche Installation, da für eine öffentliche Installation eine statische IP-Adresse erforderlich ist. So ist es erforderlich, die IP des Mumble-Servers anderen bekanntzugeben.

Installation
Als root
apt-get update
apt-get install mumble-server


Superuser-Passwort vergeben (Mumble Superuser um Rechte und Kanäle auf dem Server einzurichten. Immer noch als root.)
cd /usr/sbin/
murmurd -ini /etc/mumble-server.ini -supw test


Passwort ist nun test

Anpassen der /etc/mumble-server.ini
Beispiel: User von 100 auf 5 setzen und Passwort zum Betreten des Servers auf "spiel" setzen.
sed -e 's/user=100/user=5/g;s/serverpassword=/serverpassword=spiel/g' /etc/mumble-server.ini >/etc/mumble-server1.ini && mv -f /etc/mumble-server1.ini /etc/mumble-server.ini



Anpassen von /etc/default/mumble-server um Servereinschaltung zu ermoeglichen
#Von MURMUR_DAEMON_START=0 auf MURMUR_DAEMON_START=1 stellen
sed -e 's/MURMUR_DAEMON_START=0/MURMUR_DAEMON_START=1/g' /etc/default/mumble-server >/etc/default/mumble-server1 && mv -f /etc/default/mumble-server1 /etc/default/mumble-server


Danach ist die Installation abgeschlossen. Um den Server zu starten,

/etc/init.d/mumble-server start


und um den Server zu stoppen:

/etc/init.d/mumble-server stop

eingeben.


Um die eigene IP herauszufinden, kann man folgende Zeile in der Konsole verwenden. Produziert aber "Müll*" im Home:
wget -qN http://www.wieistmeineip.com && html2text $HOME/index.html | grep "Your IP" | tail -c 41



PS: Nicht vergessen: Portforwarding für Port 64738 TCP und UDP im Router!

zurück



SSL Unterstützung

So könnt Ihr ein selbstsigniertes Zertifikat für SSL erstellen. In irgend einem Order folgenden Befehl ausführen:

openssl genrsa 1024 > key.pem && openssl req -new -x509 -nodes -days 365 -key key.pem > cert.pem


Es entstehen nach einigen Eingaben zwei Dateien. Diese muss man dann mit Verzeichnisangabe in die Mumble-Server.ini eintragen (key.pem und cert.pem). Beim nächsten Verbinden zum Mumbleserver wird eine SSL-Warnung ausgegeben, die mit JA bestätigt werden kann. Es wird davor gewarnt, eine unsichere SSL-Verbindung zu nutzen, weil das SSL-Zertifikat selbsterstellt ist. Das ist aber unbedenklich und wird nur gemacht, weil signierte SSL-Zertifikate von Anbietern Geld kosten.

Bemerkungen:
Benötigte Programme für die einfache Ermittlung der eigenen IP per Konsole:
html2text ( apt-get install html2text) ... die anderen sollten eigentlich Standard sein.
* als Müll wird hier eine index.html bezeichnet, die im Home-Verzeichnis gespeichert und ausgewertet wird.


zurück
XML Revisions of $tag
Seiten-History :: Letzter Editor : Brilliant :: Eigentümer : Brilliant ::
Powered by pnWikka 1.0
 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.