27.08.2014, 21:19 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Ausdruck über parallelen Port funktioniert nicht mehr


Problem:

Ein Drucken aus beliebigen Anwendungen (z.B. kmail) funktioniert nicht mehr. Das kann zum Beispiel nach einen dist-upgrade oder nach einen Update einzelner Programme passieren.
Ausdrucke kommen zwar in die Warteschlange, werden dort aber nicht mehr abgearbeitet. Die Warteschlange kann man über das K-Menü / Kontrollzentrum / Angeschlossene Geräte / Drucker / Druckaufträge einsehen oder auf der Konsole über das Kommando lpq sich anzeigen lassen.

Die CUPS Fehlerdatei /var/log/cups/error_log meldet zwar keinen Fehler aber einen wartenden Druckjob.
I [08/Apr/2005:20:07:45 +0200] Adding start banner page "none" to job 49.
I [08/Apr/2005:20:07:45 +0200] Adding end banner page "none" to job 49.
I [08/Apr/2005:20:07:45 +0200] Job 49 queued on 'hplj4l' by 'bluelupo'.
I [08/Apr/2005:20:07:45 +0200] Started filter /usr/lib/cups/filter/pstops (PID 4515) for job 49.
I [08/Apr/2005:20:07:45 +0200] Started filter /usr/lib/cups/filter/foomatic-rip (PID 4516) for job 49.
I [08/Apr/2005:20:07:45 +0200] Started backend /usr/lib/cups/backend/parallel (PID 4517) for job 49.



Mögliche Lösung:

Erst einmal überprüfen wir die Dateirechte der lp-Devices mit dem Kommando ls via Konsole.
# ls -ld /dev/lp?
crw-rw----  1 root lp 6, 0 2004-12-10 23:13 /dev/lp0
crw-rw----  1 root lp 6, 1 2004-12-10 23:13 /dev/lp1
crw-rw----  1 root lp 6, 2 2004-12-10 23:13 /dev/lp2


In obigen Listing sind die Rechte korrekt gesetzt. Ggf. berichtigen mit dem chmod bzw. chown Kommando.
# chown root.lp /dev/lp?
# chmod 660 /dev/lp?


Jetzt testen wir einen direkten Druck auf die parallele Schnittstelle ohne Beteiligung von CUPS. Die erste paralle Schnittstelle ist /dev/lp0?.
$ echo -en "\rHallo Drucker\r\f" > /dev/lp0
bash: /dev/lp0: Kein passendes Gerät bzw. keine passende Adresse gefunden


Erhalten wir obige Fehlermeldung, da liegt das Problem nicht an den lp-Devices. Also suchen wir weiter. Als nächstes prüfen die geladenen Module mit lsmod, die wir zum Drucken brauchen. Laufen müssen dazu die Module lp, parport und parport_pc.
# lsmod|grep -E '(lp|par)'
lp                      9544  0 
parport                30408  1 lp


Hier fehlt definitiv das Modul parport_pc. Geladen wird dies mit modprobe als root inn der Konsole.
# modprobe parport_pc


Es sollte keine Fehlermeldung angezeigt werden. Überprüfen ob die Module jetzt laufen.
# lsmod|grep -E '(lp|par)'
parport_pc             35524  1 
lp                      9544  0 
parport                30408  2 parport_pc,lp


Passt. Jetzt noch ein Testdruck direkt auf den Parallelport schicken wie schon beschrieben. Auch ein Ausdruck aus einer beliebigen Anwendung tut es genauso.
$ echo -en "\rHallo Drucker\r\f" > /dev/lp0


Keine Fehlermeldung - Wunderbar !!! Der Drucker beginnt zu arbeiten. Das sollte es (fast) gewesen sein.

Um das Modul parport_pc noch dauerhaft beim Starten des PC zu laden müssen wir noch eine Datei bearbeiten. Die aktive Konfigurationsdatei die die Module beim Systemstart lädt lässt sich feststellen mit
# ls -ld /etc/modules-$(uname -r) 
lrwxrwxrwx  1 root root 11 2005-02-19 16:53 /etc/modules-2.6.11-kanotix-3 -> modules-2.6


Mit unseren Lieblingseditor (z.B. kate) öffnen wir die Datei /etc/modules-2.6.11-kanotix-3 oder modules-2.6 da die erste nur ein Link ist (bzw. die nach obigen Kommando ermittelten Dateinamen) und hängen am Ende eine Zeile mit parport_pc an. Beim nächsten Reboot wird das parport_pc-Modul automatisch geladen.


zurück
XML Revisions of $tag
Seiten-History :: Letzter Editor : RoEn :: Eigentümer : BlueLupo ::
Powered by pnWikka 1.0
 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.