02.09.2014, 01:12 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Poor man´s install (mit Grub)


! völlig überholt, so geht es jetzt nicht mehr ! Dafür gibts jetzt UltraPoorMansInstall

(falls Du kein Grub hast, machen wir das gleich mit)

Wer möchte seine CD nicht lieber von der Festplatte starten.
Wenn Du also für eine Rettungs-HD ein knappes Gigabyte Platz hast oder sowieso lieber mit persistant Home arbeitest, aber Dir die CD zu langsam ist, dann mach das:

Du brauchst eine leere Partition von einem knappen Gigabyte und die CD.
Die startest Du, öffnest einfach mal die leere Partition und machst sie beschreibbar (rechter Mausklick auf das Icon und dann unter Aktionen-Lese/Schreibmodus ändern klicken.

Dann kopierst Du aus der CD den kompletten Ordner /KNOPPIX in Deine bisher leere Partition.

Jetzt mountest Du genau aus diesem Ordner das boot.img. Angenommen, Deine Partition heisst hda4?, dann lautet das so (als su oder mit sudo):

:code:mount -o loop /cdrom/KNOPPIX/boot.img /mnt/test:code:

und siehe da, wie durch ein Wunder (mount -o loop) befinden sich wichtige Dateien in /mnt/test.
Der Einfachheit halber kopier sie alle neben den KNOPPIX-Ordner, den Du ja schon auf Deiner Partition hast.


So, jetzt kannste umounten oder auch nicht, die CD stört das herzlich wenig, aber nun musst Du irgendwo eine /boot/grub/menu.lst haben. Wenn nicht, bist Du aufgeschmissen und musst jemanden fragen, wie es denn nun mit lilo oder Disketten oder sonstwie weitergeht.

Also dort, wo Dein Grub zu Hause ist, editierst Du nun und schreibst einfach einen neuen Eintrag. Erinnere Dich, wir hatten oben gesagt, es wär hda4?. Dafür wäre der Eintrag so:

:code:title Kanotix CD - Bughunter 5
kernel (hd0?,3)/vmlinuz ramdisk_size=100000 init=/etc/init lang=de fromhd=/dev/hda4? apm=power-off alsa dma fb1280x1024? screen=1280x1024 hda=scsi hdb=scsi hdc=scsi hdd=scsi nomce quiet vga=791
initrd (hd0?,3)/miniroot.gz:code:

Jetzt frag mich bloss nicht was das alles heisst, da ist zB die Sprache gewählt "lang=de" oder "alsa" für den automatischen sound, "screen=1280x1024", weil ich diese Auflösung hier auf meinem Desktop bevorzuge. Du kannst auch den ganzen üblichen Kram da reinschreiben, zB wenn Dein ACPI Probleme macht schreibst Du noch dazu acpi=off und all diese anderen sogenannten Cheatcodes. Wenn Du, auf einer anderen Partition ein persistant Home betreiben willst, einfach rein damit. (wenns das nicht gibt, weil Du es gar nicht angelegt hast, startet nichts mehr gescheit)

Ja, so einfach ist eine Poor man´s install...ich hab gleich zwei davon, auf jedem Computer eine, weil ich mal das mit dem persistant Home probieren wollte. Bin überrascht, wie gut das geht.

Und vielleicht ist ja jemand so nett und schreibt noch hierher, wie die Änderungen bei Verwendung von lilo wären (statt Grub) oder wie man das dann mit ner Diskette...ach, das macht doch eh keiner...
Übrigens, eine Installation von einer fromhd, wie so eine Poor man´s Install auch genannt wird, geht dann auch immer mal schnell gemacht...


Für Grub-Neuinstallierer (zB Du hast ausser Deinem Win bisher nichts anderes, willst ja schliesslich entscheiden dürfen, was Du bootest)

Da hatte ich oben hinzugefügt, dass wir ein Grub auch gleich mitmachen können. Ich hatte in einem Anfall geistiger Umnachtung hier auf meinem Notebook Windows XP installiert und ausser meinem poorman´s Install nichts aus dem Hause Linux übriggelassen. Nun stand ich da und hab´s einfach probiert. Wenn Du also brav, wie oben gesagt, alles in Deine Partition kopiert hattest, wird es gar nicht so schwierig. Dort ist nämlich ein Verzeichnis /boot/grub , das fast alles nötige bereits enthält.

Ich geh mal davon aus, Du bist fast fertig zum reboot, hast aber gar kein Grub installiert und fragst Dich nun, wie das Ding starten. Nun, wenn Du Dir solche Fragen stellst, kann ich vermuten, dass Windows überflüssigerweise Deine Festplatte verziert. Ich komme darauf zurück, denn wenn Du es schon hast, möchtest Du es vielleicht auch mal wieder starten.

Um nun Grub zu installieren, sagst Du einfach als sudo oder su:
grub-install --root-directory=/mnt/hda4? /dev/hda (wir hatten ja oben gesagt, Du hast auf hda4? installiert, ansonsten musst Du diesen Befehl natürlich abändern. Das Ding (/mnt/hda4?) muss natürlich gemounted sein und zwar zum Lesen UND Schreiben. Wenns nicht so ist, auf dem KDE Desktop anklicken (=mounten) und mit der rechten maustaste klicken, Aktionen/Lese-und Schreibmodus ändern und dann auf die blöde Frage natürlich Ja anklicken. (In der Linux-Welt halten sie Dich erstmal lange für ziemlich blöd und fragen Dich dauernd, ob Du das was Du nun gerade wolltest auch wirklich willst. Später ist Dir sowas wurscht und Du denkst, naja, Sicherheiten... nur erstmal kann einen das echt dösig machen.)

Der Grub checked nun ein bischen rum, nicht lange und schreibt Dir da hin, was er so gefunden hat. Ist für dieses Beispiel recht unwichtig, aber nett, dass er uns einbeziehen möchte. Was wir nun noch brauchen, ist eine gültige, brauchbare /boot/grub/menu.lst .

Da ist zwar eine, aber ich glaub kaum, dass die hier geht. Na zumindest hätte sie kein Windows drin. Und da die nunmal schon da ist, verwenden wir sie auch. Denn das meiste und schwierigste ist ja bereits drin.

Ganz oben sind boot-messages erwähnt, die Zeile lösch mal einfach.(oder strick sie um wie unten)
Dann nimmst Du Dir einen Eintrag vor, der Dir am ehesten geeignet erscheint, also wegen Deutsch und Englisch und ACPI und all dem Kram, Du weisst ja am besten, welche Version auch von CD lief und dasselbe machst Du hieraus. Nur Achtung!, den Ort für kernel und initrd musst Du an die jetzigen Gegebenheiten anpassen. Sollte es also wie vorher im Beispiel die hda4? sein, so nennst Du diese hier (hd0?,3). Ja ich weiss, Grub ist halt da ein bischen komisch. An diesen Stellen zählt er statt a,b,c 0,1,2, und statt 1,2,3 nimmt er 0,1,2. Aber sonst ist Grub eigentlich symphatisch.

Nur wenn Du später, weiter hinten in der Zeile auch Deinen home= Eintrag machst, dann schreibst Du wieder normal.
Diese Grub-Zeile kannst Du nahezu beliebig erweitern um sämtliche sinnvollen cheatcodes. Auf meinem desktop steht zB noch screen=1280x1024 drin, damit meine dort am besten passende Auflösung verwendet wird. Meine home= Einträge muss ich sicher gar nicht erwähnen, denn die sind ja der Grund, warum ich mich überhaupt mit dieser Installationsart beschäftige.
Wenn Du aber gerade erst installierst, musst Du /home später nachtragen. Denn sonst bekommst Du nicht vollständig gebooted, weil das /home ja nicht gefunden werden kann. Das legst Du nach dem ersten booten im Knoppix Menü unter Konfiguration/persistent Home an, ergänzt den Eintrag in der /boot/grub/menu.lst, und auf geht´s.

Achgottchen, unser Windows. Hätte ich doch fast vergessen (kann man auch echt vergessen....). Darum macht Grub kein grosses Aufheben. Schreib einfach als zweiten Eintrag:

title Windingsbums
root (hd0?,0) (meist steckt das Ding ja dort, aber seinen ersten Platz wird es auch bei Dir sicher bald verlieren)
chainloader +1

(das sind 3 Zeilen!)

Ja und dann speicherst Du das, klar...

Die restlichen Zeilen aus Kano´s wunderbaren Live-Grub-Menü musst Du leider löschen oder unnötig da rumstehen haben.
Ich bin für saubere Sachen und hab den Rest gelöschtt.

Ja, das ist echt schon alles, ich sag ja, Grub ist eigentlich ganz symphatisch, bis auf diese etwas verschrobene Zählerei....

Bei mir läuft zZt Kanotix poorman´s Install (DVD-Version auf beiden Rechnern) und dann gibt es da noch die Windows Installationen, ja und auf dem Desktop hab ich ausserdem noch ein Debian Sid mit neuestem Kanotix-Kernel. Alles andere hab ich mal gelöscht, ist furchtbar zeitaufwendig bis zu 7, 8 Linux-Installationen zu pflegen (zumal ich eigentlich ausser für´s Net gar keinen Computer brauche).

Achja, eine KLeinigkeit für Leute, die wie ich im Notebook kein DVD-Laufwerk haben, aber gern ein sehr komplettes Kanotix hätten. Ich hab einfach wie in Nfs-Kernel-Server beschrieben, die Installation vom Desktop hier rüberkopiert (ohne das persitent Home) und habe deswegen auch ohne DVD-Laufwerk die DVD-Version hier. Sowas geiles geht natürlich nur mit poorman´s Installs....

:gb: PoorMansInstallEN
XML Revisions of $tag
Seiten-History :: Letzter Editor : HamstaMan :: Eigentümer : DerEinzigWahreMipooh ::
Powered by pnWikka 1.0
 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.