16.09.2014, 16:56 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
lmars
Titel: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 10:51 Uhr



Anmeldung: 18. Feb 2006
Beiträge: 52
Wohnort: Köln
Hallöchen,
neuerdings mountet sich meine externe USB Festplatte nicht mehr automatisch (ich hatte zuvor einige Pakete mit Synaptic aktualisiert).
Ich bekomme Sie weder im Konqueror noch auf dem Desktop angezeigt Traurig
Wie kann ich das hinkriegen? Geschockt
Benutze Kanotix 2005-04 und bin Linux Neuling.
Danke
lmars
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schnorrer
Titel: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 11:06 Uhr



Anmeldung: 09. Jan 2006
Beiträge: 1721

ist die USB-Hd noch in /etc/fstab oder steht in den Settings zumKonqueror die Geräte Ansicht ohn Haken da?
ansunsten apt-get install hald dbus ---rinstall
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
lmars
Titel: Re: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 11:19 Uhr



Anmeldung: 18. Feb 2006
Beiträge: 52
Wohnort: Köln
schnorrer hat folgendes geschrieben::
ist die USB-Hd noch in /etc/fstab oder steht in den Settings zumKonqueror die Geräte Ansicht ohn Haken da?
ansunsten apt-get install hald dbus ---rinstall


Hi Schnorrer,
zur /etc/fstab. Da heißt es:

# /etc/fstab: static file system information.
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
proc /proc proc defaults 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs devmode=0666 0 0
/dev/hda7 / reiserfs defaults 0 1
/dev/hda1 /media/hda1 ntfs ro,umask=000 0 0
/dev/hda5 /media/hda5 ntfs ro,umask=000 0 0
/dev/hda6 /media/hda6 ntfs ro,umask=000 0 0
/dev/hda8 /media/hda8 ext3 defaults 0 0
/dev/hda9 /media/hda9 vfat umask=000,shortname=mixed,quiet 0 0
/dev/hda10 none swap sw 0 0
/dev/cdrom /media/cdrom0 udf,iso9660 user,noauto 0 0

die erkannten Partitionen sind richtig, die befinden sich auf meinem Notebook. Die externe USB Platte wird hier aber nicht erwähnt.

Und wenn ich Deinen Befehl eingebe heißt es:

root@Holstein:/home/lmars# apt-get install hald dbus ---reinstall
Paketlisten werden gelesen... Fertig
E: Kann Paketdatei /etc/apt/preferences nicht parsen (1)

Hm. Wie könnte es weiter gehen?
lmars
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
devil
Titel: Re: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 11:24 Uhr
Team Member
Team Member


Anmeldung: 06. Mai 2005
Beiträge: 3087
Wohnort: berlin
lmars, erst mal in die /etc/apt/preferences ans ende ne leerzeile, speichern, dann geht apt wieder

greetz
devil

_________________
<<We are Xorg - resistance is futile - you will be axximilated>>

Host/Kernel/OS "devilsbox" running[2.6.19-rc1-git5-kanotix-1KANOTIX-2006-01-RC4 ]
CPU Info AMD Athlon 64 3000+ clocked at [ 803.744 MHz ]
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schnorrer
Titel: Re: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 11:27 Uhr



Anmeldung: 09. Jan 2006
Beiträge: 1721

in dieser datei eine Zeile:

/dev/sda1 /media/sda1 filesytm user,auto 0 0

Filesystem je nach Type vfat ext2 ext3 ntfs ....

Hinzufügen und neu starten.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
lmars
Titel: Re: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 12:00 Uhr



Anmeldung: 18. Feb 2006
Beiträge: 52
Wohnort: Köln
schnorrer hat folgendes geschrieben::
in dieser datei eine Zeile:

/dev/sda1 /media/sda1 filesytm user,auto 0 0

Filesystem je nach Type vfat ext2 ext3 ntfs ....

Hinzufügen und neu starten.


@devil28: das mit der Leerzeile habe ich gemacht.
Dann heißt es:
root@Holstein:/home/lmars# apt-get install hald dbus ---reinstall
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
E: Konnte Paket hald nicht finden
Tja.... und nun?

@schnorrer: die USB Platte hat verschiedene Partitionen mit verschiedenen Dateisystemen (FAT 32 und NTFS).
Weiß nun nicht, wie ich das angeben soll.
Kennst Du einen Konsolenbefehl für so etwas, den ich Linux Anfänger einsetzen kann?
lmars
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
phen
Titel: Re: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 12:08 Uhr



Anmeldung: 10. Nov 2004
Beiträge: 519
Wohnort: Berlin
vielleicht "hal" statt "hald" ?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
lmars
Titel: Re: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 12:49 Uhr



Anmeldung: 18. Feb 2006
Beiträge: 52
Wohnort: Köln
phen hat folgendes geschrieben::
vielleicht "hal" statt "hald" ?


o.k., der hat dann alles mögliche installiert, aber mein Problem ist betehen geblieben Traurig
Schätze dass das Problem nicht so groß ist, finde aber einfach nicht den richtigen Griff dafür.
Gibt es denn denn keinen einfachen Weg (sprich: ohne Informatikstudium Winken ) so eine Platte zu mounten? Kanotix tat dies bis vor kurzem von alleine (glücklicherweise).
Auch Musik CD`s werden noch automatisch erkannt.
lmars
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
phen
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 13:08 Uhr



Anmeldung: 10. Nov 2004
Beiträge: 519
Wohnort: Berlin
hm, weiß jetz nich wie weit dein 2005-04 ge-distupgraded is, aber ich hatte mit dem automounten auch mal so meine schwierigkeiten.

in dem thread hier steht das nochmal mit dem hal&udev, außerdem, daß man dafür nen minimum-kernel (2.6.15) braucht
http://kanotix.com/PNphpBB2-viewtopic-t ... dbus1.html
(zur not mit der update-gui kernel installiern - ging bei mir noch immer glatt)

dann hat kano mal was geschrieben (http://kanotix.com/PNphpBB2-viewtopic-t-14643-highlight-dbus1.html):
Zitat:

Es steht zwar schon 20 mal im Forum, aber für dich nochmal:

apt-get install hal

In

/etc/default/hal

die # Weg von der letzten Zeile (erst NACH apt-get)

/etc/init.d/dbus restart

und dann X neu starten.


wärs nich leichter auf easter up-zu-daten? damit konnt ich usb-platten und -sticks problem und bequem nach wxp-manier hotplugged einbinden ...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
lmars
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 13:17 Uhr



Anmeldung: 18. Feb 2006
Beiträge: 52
Wohnort: Köln
Smilie
Verstanden habe ich es nicht, aber nach einem erneuten Booten klappt es diesmal!
Warum??? Keine Ahnung.
Allerdings noch nicht so ganz: die Symbole für die externe HDD werden auf dem Desktop angezeigt, kann sie aber von dort nicht öffnen, es erscheint dann folgende Fehlermeldung (s. Attachment).
Ich kann die Partitionen der ext. HDD aber öffnen, indem ich im Konqueror in das Verzeichnis /media gehe (z.B. /media/sda5).
Einer der Mitlesenden `ne Vorstellung, wie ich das ändern kann? Wäre ja schon praktisch den Zugriff auf die Partitionen der externen HDD vom Desktop her zu bekommen.
Vermute, dass der Fehler wieder mal *NICHT* bei Linux liegt, sondern an meinen rudimentären Linux Kenntnissen. Verlegen
lmars



Fehlermeldung mounten.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  13.8 KB
 Angeschaut:  3055 mal

Fehlermeldung mounten.png


 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 13:20 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16248

Kernel updaten auf 2.6.16 oder neuer, dann

apt-get remove --purge hal
apt-get install hal

Dann sollte es auch bei einem vollständigen dist-upgrade gehen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
lmars
Titel: Gelöst: (war: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?)  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 14:31 Uhr



Anmeldung: 18. Feb 2006
Beiträge: 52
Wohnort: Köln
Kano hat folgendes geschrieben::
Kernel updaten auf 2.6.16 oder neuer, dann

apt-get remove --purge hal
apt-get install hal

Dann sollte es auch bei einem vollständigen dist-upgrade gehen.


Au weia, der Meister höchstpersönlich schaltet sich in die Diskussion ein. Geschockt
Jetzt kriege ich kalte Füße. (nicht ganz ernst gemeint...)
Glückwunsch nochmal zu der tollen Distri! Kernel update oder ein
neues Kanotix aufspielen überfordert mich derzeit als Anfänger. Vorher muß ich mich mit dem Thema Backup beschäftigen, sonst baue ich möglicherweise Bockmist, den ich später bereuen würde.
Für heute habe ich genug gelernt und bedanke mich nochmal herzlich bei allen, die mir geholfen haben.
lmars
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
phen
Titel: Gelöst: (war: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?)  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 14:44 Uhr



Anmeldung: 10. Nov 2004
Beiträge: 519
Wohnort: Berlin
dann schonmal für morgn;) :
falls du die noch nich hast: zieh dir die kanotix-update-gui (auch praktisch für dist-upgrade u.ä.) (http://wiki.kanotix.net/CoMa.php?CoMa=AcriTox&search=yep) - damit isn kernel-upgrade leichter als du dir vielleicht vorstellst!

neues kanotix draufziehn is doch ganz einfach: easter-rc4 ziehen, evtl. brennen, cd booten, installer starten und dort "install updaten" oda so ähnlich. dein home-verzeichnis (und paar andere sachen) bleibt unangetastet! evtl. müsstest du danach noch ein paar programme etc. nachinstalliern ...

ok, backup vorher kann natürlich nie schaden;), z.b. so:
- cd booten
- platten mounten
- mit cp -avx /media/<kanotix-partition>/* /media/<andere-partition>/* wohin kopieren
fürn rescue dann einfach umgekehrt zurückkopiern (+ ggf. grub-install).
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
lmars
Titel: Re: Gelöst: (war: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?)  BeitragVerfasst am: 23.05.2006, 15:35 Uhr



Anmeldung: 18. Feb 2006
Beiträge: 52
Wohnort: Köln
phen hat folgendes geschrieben::
dann schonmal für morgn;) :
falls du die noch nich hast: zieh dir die kanotix-update-gui (auch praktisch für dist-upgrade u.ä.) (http://wiki.kanotix.net/CoMa.php?CoMa=AcriTox&search=yep) - damit isn kernel-upgrade leichter als du dir vielleicht vorstellst!

neues kanotix draufziehn is doch ganz einfach: easter-rc4 ziehen, evtl. brennen, cd booten, installer starten und dort "install updaten" oda so ähnlich. dein home-verzeichnis (und paar andere sachen) bleibt unangetastet! evtl. müsstest du danach noch ein paar programme etc. nachinstalliern ...

ok, backup vorher kann natürlich nie schaden;), z.b. so:
- cd booten
- platten mounten
- mit cp -avx /media/<kanotix-partition>/* /media/<andere-partition>/* wohin kopieren
fürn rescue dann einfach umgekehrt zurückkopiern (+ ggf. grub-install).


Wow, danke für die zahlreichen Tips Smilie
werde das beizeiten genauer studieren und dann versuchen umzusetzen.
`Ne ganz andere Frage:

Habe im Wiki das hier gefunden: http://wiki.kanotix.net/CoMa.php?CoMa=A ... search=yep und möchte es auch gerne anwenden. Den Schlüssel habe ich, doch weiß ich nicht wie mein einzutragender Server heißt.
Wie kann ich das herausfinden? (Sorry, für Euch Experten wahrscheinlich `ne Kleinigkeit, für mich als Linux Anfänger ein Problem).
Ich habe einen DSL Zugang bei Arcor.
Gruß lmars
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
devil
Titel: Re: Gelöst: (war: (Automatisches) Mounten einer USB Platte?)  BeitragVerfasst am: 23.05.2006, 19:09 Uhr
Team Member
Team Member


Anmeldung: 06. Mai 2005
Beiträge: 3087
Wohnort: berlin
phen,
du solltest doch mittlerweile wissen, das wir solche posts nicht gebrauchen können.

greetz
devil

_________________
<<We are Xorg - resistance is futile - you will be axximilated>>

Host/Kernel/OS "devilsbox" running[2.6.19-rc1-git5-kanotix-1KANOTIX-2006-01-RC4 ]
CPU Info AMD Athlon 64 3000+ clocked at [ 803.744 MHz ]
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
phen
Titel:   BeitragVerfasst am: 23.05.2006, 19:46 Uhr



Anmeldung: 10. Nov 2004
Beiträge: 519
Wohnort: Berlin
Verlegen ups, tut mir leid ... von dieser ganzen zensur wird mir ganz schummrig. wird nich wieder vorkommen!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.