21.12.2014, 15:17 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
gs24
Titel: VNC - grauer Bildschirm  BeitragVerfasst am: 22.05.2006, 18:15 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2006
Beiträge: 6

Hallo,

ich habe kanotix auf der Festplatte installiert und verwende tightvnc, welches über xinetd beim Systemstart gestartet wird.
Ich habe alles wie unter http://linuxreviews.org/howtos/xvnc/ beschrieben, eingerichtet. Als Windowmanager nutze ich kdm. Der VNC-Server startet auch richtig und ich kann mich von anderen Rechner mit ihm verbinden. Aber ich bekomme nur einen grauen Bildschirm. Woran kann das liegen. In der Bescheibung steht, das dies vorkommt, wenn dem Nutzer nobody keine Konsole zugewiesen wurde, aber auch das habe ich getan. Hier noch ein Auszug aus meiner kderc:

kderc
[Xdmcp]
Enable=true
Port=177
KeyFile=/etc/kde3/kdm/kdmkeys
Xaccess=/etc/kde3/kdm/Xaccess
Willing=/etc/kde3/kdm/Xwilling

Gruß Gerrit
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Andreas
Titel: VNC - grauer Bildschirm  BeitragVerfasst am: 23.05.2006, 13:00 Uhr



Anmeldung: 04. Feb 2004
Beiträge: 92

hast du's schonmal mit der in kcontrol integrierten funktion Arbeitsfläche freigeben versucht, darauf kann man auch mit vnc connecten
ansonsten hört sich das für mich wie ein video overlay problem an (weiß aber nicht ob sowas auch bei vnc auftreten kann)
ausweg wäre dabei die art der video ausgabe zu ändern

alternativ kannst du auch ssh oder den nx client ausprobieren
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schmidtreiner
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.05.2006, 11:23 Uhr



Anmeldung: 08. Jun 2005
Beiträge: 104
Wohnort: Nördliche Lüneburger Heide
hmm,
habe bis vorhin mit demselben Problem rumgekaspert. Obwohl alle Einstellungen anscheinend richtig waren kam bei ner VNC-Verbindung (per xinetd) immer nur das graue Fenster. Ich habe es mit kdm, xdm und gdm ohne Erfolg versucht Traurig
Staten des VNC-Servers manuell als User und dann login mit vncviewer ging problemlos.
Abhilfe brachte seltsamerweise die Installation mit wdm (ich hatte das schon mal früher mit "SuSE" installiert).
Nach der Installation und Anpassung funktionierte das Login über wdm sofort. Aber danach war auch ein Login über kdm problemlos möglich. Den Grund weis ich im Moment nicht, muss ich mal drüber nachdenken und suchen wenn ich etwas mehr Zeit habe . . . Geschockt

Güße

Reiner Schmidt
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schnorrer
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.05.2006, 18:58 Uhr



Anmeldung: 09. Jan 2006
Beiträge: 1721

Ihr habt einen VNC-Server eingerichtet, Statt eines clients.geht zwar beides auf der selben Maschine, man muß dann dem Server auch mitteilen welche Konsole er als Default nutzen soll.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schmidtreiner
Titel:   BeitragVerfasst am: 24.05.2006, 23:51 Uhr



Anmeldung: 08. Jun 2005
Beiträge: 104
Wohnort: Nördliche Lüneburger Heide
Richtig,
in meinem Fall will ich den Heimserver über VNC benutzen um bei Bedarf einige Tasks über ein grafisches Login von bestimmten Usern durchführen zu können (Internet/ISDN starten bzw stoppen, Drucker administrieren etc.).
Ich habe , meines Wissens, auser in der xinet-startdatei (vnc) jetzt keine Konsole angegeben. Wenn das also daran lag muss das die wdm-Installation für mich erledigt (und zwar für alle graphische Logins (kdm etc) haben. Werde mal nachsehen wo ich darüber stoplere.

Grüße

Reiner Schmidt
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schnorrer
Titel:   BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 17:57 Uhr



Anmeldung: 09. Jan 2006
Beiträge: 1721

Kleiner tip, alt-fX oder strg-alt-fX gibt es auch eine textconsole, da kann man auch noch kde starten.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs24
9 Titel:   BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 22:29 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2006
Beiträge: 6

Beim manuellen Starten des Vncservers über des Script vncserver funktioniert bei mir auch alles. Beim manuellen Start wird der Windowmanger gestartet, welcher in der xstartup Datei unter .vnc im entsprechenden Home-Verzeichnis des entsprechenden Users angegeben wurde.
Ich hab jetzt bei mir ach mal den wdm installiert aber das hat nichts verändert. Wenn ich den vncserver mit xinetd starte habe ich immernoch nur den grauen Bildschirm.

Gerrit
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs24
Titel:   BeitragVerfasst am: 25.05.2006, 23:41 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2006
Beiträge: 6

Jetzt hab ich noch was verblüffendes herausgefunden, wenn ich mich am kdm (wdm ...) des Server angemeldet habe, bekomme ich einen Logon-Bildschirm im vncclient (anderer Rechner) und kann dann auch voll auf den Server zugreifen. Habe ich mich am kdm (wdm ...) des Servers nicht angemeldet, bekomme ich am vncclient nur den grauen Bildschirm. Ob dieses Verhalten vor der Installation vom wdm auch schon war, kann ich allerdings nicht sagen. Jetzt habe ich jedenfalls wieder auf den kdm umgestellt.

Gerrit
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schmidtreiner
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 00:00 Uhr



Anmeldung: 08. Jun 2005
Beiträge: 104
Wohnort: Nördliche Lüneburger Heide
hmm,
da ist auch noc ne Xaccess im Verzeichnis /etc/X11/wdm. Da muss auch das "#" vor dem "*" in der Zeile #any host can get ..." weg falls es noch nicht weg ist. Wie gesagt, bei mir geht es seit der wdm-Installation auch mit kde.
Den Default Displaymanager trage ich unter /etc/X11/default-display-manager ein (für kdm /usr/bin/kdm).

@Schnorrer -- versteh ich nicht ganz ?! Damit kriege ich lokal ne Textkonsole was mir aber nicht viel nützt wenn ich den /die User nicht auf die Konsole loslassen will/kann.
Ich könnte mir auch über ein X-Terminal mit ssh -XC xxx.xxx.xxx.xxx ne Verbindung aufbauen und die entsprechenden grapfischen Programme in nem X-Terminal aufrufen.
Ich ziehe es aber vor dass meine "Rabauken" sich per VNC in den Server einloggen und da halt nur bestimmte (nach Kenntnisstand abgestimmte) Dinge erledigen können.

Grüße

Reiner Schmidt
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schnorrer
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 00:36 Uhr



Anmeldung: 09. Jan 2006
Beiträge: 1721

so so, deine rabuken.

vnc ist ja ein eigenes netzwerk, genau wie smb. Braucht halt für jeden user auch ein entsprechendes settings. allowwd vnc-useres vnc-password ......
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs24
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 11:55 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2006
Beiträge: 6

@Rainer
Die Einstellungen in der Xaccess Datei waren bei mir richtig.
Funktioniert bei Dir vnc denn auch wenn Du Dich beim Server(Rechner auf dem der vncserver läuft) noch nicht an die grafische Benutzeroberfläche angemeldet hast (das ist bei mir der Knackpunkt)? Wenn ja wäre es schön wenn Du mal eine Liste der bei Dir laufenden Prozesse (ps -A) vor der Anmeldung an die grafische Oberfläche posten könntest. Ich vermute, dass irgendein Prozess (welcher bei mir erst nach der Anmeldung an die grafische Oberfläche gestartet wird) vom vncserver benötigt wird.

Gerrit
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schmidtreiner
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.05.2006, 14:09 Uhr



Anmeldung: 08. Jun 2005
Beiträge: 104
Wohnort: Nördliche Lüneburger Heide
@schnorrer --> No Sir!
Wenn das über "xinet" oder "inet" angetriggert wird (und dann auch funktioniert) kriegst Du zuerst ein graues Fenster und danach kommte der Anmelde-Screen und Du kannst dich ganz normal als User in dem Fenster via kdm (xdm,wdm,gdm) an dem System anmelden. Die extra Passwords für vnc brauchst Du in diesem Fall überhaupt nicht. Du hast eine ganz "normale" X-Session auf dem Server laufen deren grapfische Ausgabe halt in dem Fenster (und nur darin) auf dem Remote-Rechner stattfindet.
Nach dem Auslogen muss man den vncviewer neu starten und kann so auch den Rechner neu starten, einen anderen windows-Manager (icewm, xfce, de ....) anwählen.
Halte ich für ne recht optimale Lösung sogar optimaler als freenx.

@gerit
mache ich sowie ich den Server das nächstemal hochfahre. By the way Du hast doch dafür gesorgt dass der kdm (wdm) auch beim hochfahren gestartet wird ? (link in /etc/rc3 oder /etc/rc5).

Grüße

Reiner Schmidt
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schmidtreiner
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.05.2006, 18:49 Uhr



Anmeldung: 08. Jun 2005
Beiträge: 104
Wohnort: Nördliche Lüneburger Heide
Hallo,
bin erst jetzt dazu gekommen die Listen zu erstellen. Verlegen
Ich habe sie als Attachment im Archiv VNC.tgz beigefügt.
VNC1.txt ist ein "ps -A", VNC2.txt ist ein "ps fax" und VNC3.txt ist ein Listing von Verzeichnis "/etc/rc3" (das default-level meines Servers).

Hoffe das hilft weiter !

Grüße

Reiner Schmidt



VNC.tar.gz
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  VNC.tar.gz
 Dateigröße:  2.07 KB
 Heruntergeladen:  321 mal

 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs24
Titel:   BeitragVerfasst am: 29.05.2006, 13:30 Uhr



Anmeldung: 22. Mai 2006
Beiträge: 6

Danke für die Listen - im Anhang füge ich auch mal meine Prozesslisten (vor und nach dem Anmelden) bei (vielleicht fällt Dir ja noch was auf). Meine Idee war durch den Vergleich meiner Prozesslisten (Prozesslisten vor und nach dem Anmelden) die Prozesse herauszufinden, welche erst durch die Anmeldung gestartet werden. Da ich dachte, dass irgendein nach der Anmeldung an der grafischen Oberfläche gestarteter Prozess (denn schließlich funktioniert die VNC dann ja) vom vncserver benötigt wird. Aber ich habe keinen der Prozesse die bei mir nach der Anmeldung gestartet werden in Deiner Liste gefunden. Da bei Dir VNC ja auch vor der Anmeldung funktioniert war die Vermutung wohl nicht zutreffend.

Gerrit



vnc.zip
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  vnc.zip
 Dateigröße:  1.51 KB
 Heruntergeladen:  332 mal

 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schmidtreiner
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.06.2006, 19:59 Uhr



Anmeldung: 08. Jun 2005
Beiträge: 104
Wohnort: Nördliche Lüneburger Heide
Hallo,
sehe mir gerade die Prozessliste vor dem Login an.
Was mich etwas verwirrt ist folgendes:
Xorg läuft schon, sollte eigentlich nicht laufen.
kdm ist mit zwei Prozessen gestartet (2486 + 2550).
Bei mir wird nur kdm ber init-script gestartet kein Xorg.
Sowie ich es verstehe wird kdm gestartet und ruft (wen über xinet uzw XDMC (?) angesprochen den tightvncserver (oder anderen VNC auf) man bekommt das graue Fenster und nach ein paar Sekunden die kdm-Login-Screen.
Ich könnte mir gut vorstellen wenn da schon ein kdm mit Xorg läuft dass die sich das System "krallen" und der VNC-Server niemals Zugriff auf kdm kriegt bzw angesprochen/gestartet wird. Bei mir wird der Server mit Init-Level 3 (einzustellen int /etc/inittab) gestartet und kdm habe ich da zusätzlich drin gestartet (siehe Liste mit /etc/rc3).
Versuch mal den 1. kdm und den XORG-Server zu deaktivieren, vielleicht hilft das.

Grüße

Reiner Schmidt
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.