03.09.2014, 00:06 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
renne
Titel: NTFS schreiben mount funktioniert nicht  BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 16:17 Uhr



Anmeldung: 13. Jan 2006
Beiträge: 22

Hallöle!

Habe wieder einmal ein Problem. Ich habe folgende Anleitung für NTFS schreibrecht gefunden:
http://kanotix.com/files/anleitungen/ntfs-mit-captive.txt

Wenn ich in die Konsole aber mount /mnt/hda5 eingebe schreibt er immer :Konnte /mnt/hda2
nicht in /etc/fstab oder /etc/mtab finden.

Was ist das für ein Problem und was kann ich dagegen machen? Kann ich dann nur als admin auf NTFS zugreifen? Wie kann ich das hinbekommen, dass ich als normaler Benutzer
auch auf NTFS zugreifen kann.
Und wie kann ich den Normalen Benutzer zum Admin machen, oder zumindest Adminrechte geben?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
towo2099
Titel: NTFS schreiben mount funktioniert nicht  BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 16:23 Uhr



Anmeldung: 23. Sep 2004
Beiträge: 578

Vergiß captive am Besten gleich wieder, Captive is Müll.

_________________
Ich bin nicht die Signatur, ich Putz' hier nur Winken
Nach Diktat spazieren gegangen Auf den Arm nehmen
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
michaa
Titel: NTFS schreiben mount funktioniert nicht  BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 16:24 Uhr



Anmeldung: 01. Jun 2004
Beiträge: 1398

wenn du kanotix auf festplatte installiert hast, dann hast du doch ein root passwort vergeben. Wenn du in der konsole "su" eingibst wirst du danach gefragt. Wenn du das richtige PW eingibst und die eingabetaste drückst bist du "root"

_________________
Gruß

michaa
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
renne
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 16:51 Uhr



Anmeldung: 13. Jan 2006
Beiträge: 22

ja danke, das mit dem root PW weiß ich.

aber ich meine in dem dokument steht, dass man auf ntfs nur als admin dann zugreifen kann, ich will mich dann aber nicht immer als admin einloggen nur um etwas zu schreiben.

deswegen dachte ich mir ich könnte den normalen benutzer (wie immer man ihn nennt (Win: hauptbenutzer)) zu einem administrator machen, damit ich dann auf des ntfs zugreifen kann.


wie soll ich es dann machen wenn nicht mit captive, und was ist captive. ich weiß im link
steht etwas mit captive aber was ist das und wie soll ich es sonst machen?

aber danke schon einmal für die antowrten
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
towo2099
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 16:57 Uhr



Anmeldung: 23. Sep 2004
Beiträge: 578

Zitat:
deswegen dachte ich mir ich könnte den normalen benutzer (wie immer man ihn nennt (Win: hauptbenutzer)) zu einem administrator machen, damit ich dann auf des ntfs zugreifen kann.

Da denkst Du falsch!

Zitat:
wie soll ich es dann machen wenn nicht mit captive, und was ist captive. ich weiß im link
steht etwas mit captive aber was ist das und wie soll ich es sonst machen?

Wie wärs, mal google zu befragen?
Und wie Du das mit dem Schreiben auf NTFS machen sollst? Gar nicht!

_________________
Ich bin nicht die Signatur, ich Putz' hier nur Winken
Nach Diktat spazieren gegangen Auf den Arm nehmen
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
renne
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 17:12 Uhr



Anmeldung: 13. Jan 2006
Beiträge: 22

ok, erstmal habe ich gegoogelt, so bin ich auf den obengeposteten link gekommen.

wenn man den link vielleicht einmal öffnet und sich das durchliest wird man folgendes lesen:
Nun kann man als root lesend wie schreiben zugreifen!

und ok das mit den adminrechten nehme ich einmal so hin. ich habe auch schon andere
seiten gefunden, hat aber auch nicht funktioniert, deswegen habe ich mir gedacht ich
gehe mal wieder in dieses forum und poste mein problem. hat bis jetzt immer funktioniert und ich bin noch nie einfach so abgewimmelt worden wie zB "wie wärs mal google zu fragen". nichts für ungut jetzt, aber könntest du evtl ausführlichere antworten geben? und ich weis auch nicht was ich jetzt glauben soll. kann man jetzt nun auf ntfs schreiben oder nicht???
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
slam
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 17:22 Uhr



Anmeldung: 05. Okt 2004
Beiträge: 2069
Wohnort: w3
Man kann, aber nicht zuverlässig, da das NFTS-Filesystem vom Hersteller nicht offengelegt wurde. Zum Experimentieren und Probieren auf Testpartitionen mit Testdaten ist das wohl ok - in Produktivumgebungen ist es wegen der latenten Gefahr von massivem Datenverlust hier bei uns abosulut nicht empfohlen. Und zwar ganz egal mit welchem Treiber.
Die o.a. Anleitung ist übrigens schon lange nicht mehr aktuell, und war auch nur im Zusammenhang mit dieser Warnung zu verstehen.
Greetings,
Chris

_________________
"An operating system must operate."
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
renne
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 17:27 Uhr



Anmeldung: 13. Jan 2006
Beiträge: 22

danke für die aufklärung.

wenigstens einer nimmt einen linux-neuling ernst

Sehr glücklich danke noch mal sehr nett von dir Sehr glücklich
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Hack-o-Master
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.06.2006, 17:30 Uhr



Anmeldung: 05. Apr 2005
Beiträge: 499
Wohnort: Bielefeld <:-P
Wie sieht es (stabilitäts- + funktionstechnisch) mit den akt. Knoppix-Ansatz (libntfs+fuse statt dem 'veralteten' captive) zum schreiben auf NTFS aus ?

Habe es hier unter Debian-sid mal (ganz kurz) getestet:
    - Die Pakete libntfs8, libfuse2, ntfsprogs, fuse-utils per apt-get etc. installieren (sofern noch nicht installiert)
    - Das readonly gemountete NTFS-Filesystem unmounten.
    - Das Kernel-Modul für ' Filesysteme im Userspace' per modprobe fuse laden.
    - Per ntfsmount <ntfs-Partition> <mountpoint> -o umask=000 die NTFS-Partition mounten.

bzw. um es permanent zu machen:
    - Das Modul fuse mit in die /etc/modules bzw. /etc/modules-2.6 aufnehmen.
    - Und die NTFS-Partition z.B. mit einen eigenen Startsktipt mounten. (mounten von ntfs-fuse über die /etc/fstab scheint wohl noch nicht implementiert zu sein).
Manualseite zu ntfsmount
akt. implementierte Filesysteme im Userspace
(auch die lokalen Verzeichnisse /usr/share/doc/ntfsprogs, /usr/share/doc/fuse-utils wären einen Blick Wert...)

mfg. Hack-o-Master

_________________
sidux2007-02 64Bit, Kernel 2.6.23rc..(Crypto-root), X.org 7.3, KDE 3.5.7
http://bernd-das-brot.de.be | Gästebuch , certified B.O.F.H.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.06.2006, 19:28 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16239

fuse ist standardmässig geladen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schwedenmann
Titel: ntfsmount  BeitragVerfasst am: 18.06.2006, 19:46 Uhr



Anmeldung: 22. Jun 2004
Beiträge: 441
Wohnort: Wegberg
Hallo


Wen schon ntfsmount erwähntwird, dann sollte man erwähnen, das laut Wiki, bei "writing and creating" die Chance auf Erfolg nur bei 50% liegt, also auch nicht zu gebrauchen ist.


ich würd alles in allem egal wie, von NTFS die Finger lassen, von Linux aus.


Mfg
schwedenmann

_________________
Linux,DOS,Windows
The Good, the bad, the ugly
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.