16.07.2018, 04:23 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
totesMonster
Titel: Wie installiert man Netgear wg111 v2 wlan stick?  BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 11:55 Uhr



Anmeldung: 29. Apr 2006
Beiträge: 8

Es wäre net wenn ihr mir helfen könntet ein Netgear wg111 v2 WLAN-Stick zum laufen zu bringen. Ich bin ein absoluter Neuling und habe keine Achnung!
Habe ein auf Festpalte installierte Kanotix Eastern-RC2 mit Kernel 2.6.16.16-kanotix-1.

mfg totesMonster
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
devil
Titel: Wie installiert man Netgear wg111 v2 wlan stick?  BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 12:21 Uhr
Team Member
Team Member


Anmeldung: 06. Mai 2005
Beiträge: 3087
Wohnort: berlin
schau mal hier:
http://kanotix.com/FAQ-id_cat-115.html

greetz
devil

_________________
<<We are Xorg - resistance is futile - you will be axximilated>>

Host/Kernel/OS "devilsbox" running[2.6.19-rc1-git5-kanotix-1KANOTIX-2006-01-RC4 ]
CPU Info AMD Athlon 64 3000+ clocked at [ 803.744 MHz ]
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totesMonster
Titel: Wie installiert man Netgear wg111 v2 wlan stick?  BeitragVerfasst am: 27.05.2006, 12:54 Uhr



Anmeldung: 29. Apr 2006
Beiträge: 8

danke!

mfg totesMonster
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totesMonster
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 16:24 Uhr



Anmeldung: 29. Apr 2006
Beiträge: 8

Wenn ich nach der Anleitung bei iwlist wlan0 scan bin, dann zeigt er an:
wlan0 No scan results
Ich habe es mit 2 Rechnern ausprobiert Traurig ( 50 cm entfernt von fritzbox und einer in einem anderem Zimmer). Was soll ich da machen?

mfg totesMonster
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
guido17
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 16:48 Uhr



Anmeldung: 07. Jun 2005
Beiträge: 252

Hi,

ich hab genau den stick auch nicht ans rennen bekommen. Ist aber schon ne Zeit her.
Versuch mal mit dem aktuellen Betatreiber von der netgear-Seite den ndiswrapper zu füttern.
Vielleicht geht es damit.


Gruss Guido


PS: Bei mir ging es mit nem anderen stick dann auf Anhieb mit dem ndiswrapper
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totesMonster
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 17:16 Uhr



Anmeldung: 29. Apr 2006
Beiträge: 8

Danke für den Tip, da gibt es nur ein Problem: ZIP Archiv herunter geladen, entpackt und keine .inf.
Inhalt:
0x0409.ini instmsiw.exe
NETGEAR WG111v2 wireless USB 2.0 adapter.msi
Data1.cab ISScript10.Msi setup.exe
instmsia.exe NetGearLicense.txt Setup.ini

wie bekomme ich daraus eine .inf oder hat jemand eine andere Idee?

mfg totesMonster
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totesMonster
Titel:   BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 17:39 Uhr



Anmeldung: 29. Apr 2006
Beiträge: 8

Ich habe die cab Datei mit cabextract enpackt und es mit der .inf die ich dadurch hatte ausprobiert. Erfindet nichts! (50 cm abstand!!!)

mfg totesMonster
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hubi
Titel:   BeitragVerfasst am: 29.06.2006, 15:44 Uhr



Anmeldung: 22. Jan 2006
Beiträge: 1296
Wohnort: Budapest
Um einen alten Thread aufzuwärmen. Bei mir findet der Stick zwar was, aber ein ifup wlan0 jagt Kanotix in den Tod (friert einfach ein) und ein Booten mit angestecktem Stick und ndiswrapper in den modules produziert die schönste Kernelpanik. Habe die Treiber von der CD genommen.

Werde den Stick wohl einem Windows-Nutzer zu Weihnachten schenken.

hubi

_________________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hubi
Titel:   BeitragVerfasst am: 30.06.2006, 12:50 Uhr



Anmeldung: 22. Jan 2006
Beiträge: 1296
Wohnort: Budapest
So, das Einfrieren habe ich mal weg, indem ich in /etc/network/interfaces habe:
Code:
wpa-driver ndiswrapper
. Gefunden wird weiterhin was, aber er weigert sich, mit dem Router zu kommunizieren (egal, ob ich den Netzwerknamen broadcaste oder nicht). Kriegt kein DCPH-Offer. iwlist wlan0 scan sieht aber das Netzwerk, also blind ist der Stick nicht.

hubi

_________________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schnorrer
Titel:   BeitragVerfasst am: 30.06.2006, 14:50 Uhr



Anmeldung: 09. Jan 2006
Beiträge: 1720

gib nicht so schnell auf, dein router erlaubt nur bestimmten Mac den zugriff per dchp.
Ist nur in der router config zu beheben. Stichwort MAC-Controll unter Sicherheit/Firewall.
Dort trägst du die Mac der Wlankarte ein und aktiverst den Zugriff.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hubi
Titel:   BeitragVerfasst am: 30.06.2006, 19:34 Uhr



Anmeldung: 22. Jan 2006
Beiträge: 1296
Wohnort: Budapest
Schnorrer,
leider nicht, die Mac-Beschränkung hatte ich schon aufgehoben, aber jetzt die Mac-Adresse des Sticks auch noch eingetragen.

Im Vergleich zum VAIO fällt mir aber auf, dass iwconfig völlig was Falsches hergibt, nicht die Eingaben der Netzwerkkonfiguration:
Zitat:
iwconfig wlan0
wlan0 IEEE 802.11g ESSID:off/any
Mode:Managed Frequency:2.412 GHz Access Point: Not-Associated
Bit Rate:54 Mb/s Tx-Power:20 dBm Sensitivity=0/3
RTS thr:2346 B Fragment thr:2400 B
Encryption key:off
Power Management:off
Link Quality:0 Signal level:0 Noise level:0
Rx invalid nwid:0 Rx invalid crypt:0 Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:0 Invalid misc:0 Missed beacon:0


Die /etc/network/interfaces sieht so aus:
Zitat:
iface wlan0 inet dhcp
wpa-driver ndiswrapper
wpa-ap-scan 1
wpa-scan-ssid 1
wpa-ssid MeinNetz
wpa-proto WPA
wpa-key-mgmt WPA-PSK
wpa-pairwise CCMP TKIP
wpa-group CCMP TKIP WEP104 WEP40
wpa-psk 00000..............


Ein iwlist wlan0 scan ergibt bei allen Netzwerken, die so in der Umgebung sind eine Qualität von 0/100 (auch komisch):
Zitat:
Cell 01 - Address: 00:13:F7:0A:F6:C8
ESSID:"MeinNetz"
Protocol:IEEE 802.11g
Mode:Managed
Frequency:2.437 GHz (Channel 6)
Quality:0/100 Signal level:-51 dBm Noise level:-256 dBm
Encryption key:on
Bit Rates:1 Mb/s; 2 Mb/s; 5.5 Mb/s; 11 Mb/s; 6 Mb/s
9 Mb/s; 12 Mb/s; 18 Mb/s; 24 Mb/s; 36 Mb/s
48 Mb/s; 54 Mb/s
Extra:bcn_int=100
Extra:atim=0
IE: WPA Version 1
Group Cipher : TKIP
Pairwise Ciphers (1) : TKIP
Authentication Suites (1) : PSK


Ich schätze, dass es mit der iwconfig zu tun hat. Ich habe mal kurz das Netzwerk in "MEINNETZ" umbenannt und dies in /etc/network/interfaces am VAIO umbenannt, und dann konnte dieser nichts mehr erkennen. Ein neuerliches netcardconfig hilft auch nichts, außerdem friert mir da der Laptop immer während des DHCP ein, da er auf West als Treiber zugreift, was den Kernel vor Schreck panisch werden lässt.

Somit stehe ich da an:
Zitat:
ifup -v wlan0
Configuring interface wlan0=wlan0 (inet)
run-parts --verbose /etc/network/if-pre-up.d
run-parts: executing /etc/network/if-pre-up.d/bridge
run-parts: executing /etc/network/if-pre-up.d/hostap-utils
run-parts: executing /etc/network/if-pre-up.d/linux-wlan-ng-pre-up
run-parts: executing /etc/network/if-pre-up.d/madwifi
run-parts: executing /etc/network/if-pre-up.d/wireless-tools
run-parts: executing /etc/network/if-pre-up.d/wpasupplicant
wpa_supplicant, wpa-driver "ndiswrapper"
wpa_supplicant, /sbin/wpa_supplicant -B -P /var/run/wpa_supplicant.wlan0.pid -i
wlan0 -C /var/run/wpa_supplicant -D ndiswrapper
Starting /sbin/wpa_supplicant...
wpa_supplicant, ctrl_interface socket located at /var/run/wpa_supplicant/wlan0
wpa_supplicant, wpa-ap-scan 1 : OK
wpa_supplicant, configuring new network block : 0
wpa_supplicant, wpa-ssid "MeinNetz" : OK
wpa_supplicant, wpa-psk ***** : OK
wpa_supplicant, wpa-pairwise CCMP TKIP : OK
wpa_supplicant, wpa-group CCMP TKIP WEP104 WEP40 : OK
wpa_supplicant, wpa-key-mgmt WPA-PSK : OK
wpa_supplicant, wpa-proto WPA : OK
wpa_supplicant, wpa-scan-ssid 1 : OK
wpa_supplicant, enabling network block 0 : OK

dhclient -e -pf /var/run/dhclient.wlan0.pid -lf /var/run/dhclient.wlan0.leases w lan0
Internet Software Consortium DHCP Client 2.0pl5
Copyright 1995, 1996, 1997, 1998, 1999 The Internet Software Consortium.
All rights reserved.

Please contribute if you find this software useful.
For info, please visit http://www.isc.org/dhcp-contrib.html

firewire0: unknown hardware address type 24
firewire0: unknown hardware address type 24
Listening on LPF/wlan0/$MAC-Nummer
Sending on LPF/wlan0/$MAC-Nummer
Sending on Socket/fallback/fallback-net
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 7
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 14
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 14
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 21
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 4
No DHCPOFFERS received.
No working leases in persistent database.

Exiting.

Failed to bring up wlan0.


Ende meiner Weisheit
hubi

Edit: Paste-Fehler

_________________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
schnorrer
Titel:   BeitragVerfasst am: 30.06.2006, 20:12 Uhr



Anmeldung: 09. Jan 2006
Beiträge: 1720

iface wlan0 inet dhcp
### iface wlan0 inet dhcp ### ist doppelt
wpa-driver ndiswrapper
wpa-ap-scan 1
wpa-scan-ssid 1
wpa-ssid MeinNetz
wpa-proto WPA
wpa-key-mgmt WPA-PSK
wpa-pairwise CCMP TKIP
wpa-group CCMP TKIP WEP104 WEP40
wpa-psk 00000..............

Von iwlist:

Cell 01 - Address: 00:13:F7:0A:F6:C8
ESSID:"MeinNetz" ### hier vgerleichen mit weiter unten ifup
Protocol:IEEE 802.11g
Mode:Managed


Ifup:
Starting /sbin/wpa_supplicant...
wpa_supplicant, ctrl_interface socket located at /var/run/wpa_supplicant/wlan0
wpa_supplicant, wpa-ap-scan 1 : OK
wpa_supplicant, configuring new network block : 0
wpa_supplicant, wpa-ssid "MeinNetz" : OK ### statt essid "ein langer string " nur einstring ssid "String"
wpa_supplicant, wpa-psk ***** : OK

Irgend wo ein essid falsch erzeugt.

Die unklaren Sachen stehen hinter ###

Hubi bin leider kein Wlan-Spezi, somit sind meine Kenntnisse hier begrenzt. Aus deinem 1.Post ging ich davon aus daß die verbindung zustande kommt, aber DHCP vom Router abgelehnt wird. (MAC-Filtering im Router)
Weitere Fehlerquellen, doppelt eingetragene Wlankarte in /etc/netzwerk/interfaces liegt hier vor.

Fehlt bei /etc/dhcpc/resolv.conf der nameserver und/oder die IP zum Router.

Nehme an, die Fehler treten beim HP auf, während der Vaio geht.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hubi
Titel:   BeitragVerfasst am: 30.06.2006, 20:45 Uhr



Anmeldung: 22. Jan 2006
Beiträge: 1296
Wohnort: Budapest
Schnorrer,

Der doppelte Eintrag war nur hier ein Copy-Paste-Fehler: habe zweimal reinkopiert und dann wieder rausgelöscht. In der interfaces steht es richtig.

Die iwlist ist schon ok, die wird vom Router geschickt, und die kann der Stick auch lesen. Insofern gibt es schon Verbindung, nur kriege ich nicht hin, dass Stick und Router wirklich kommunizieren.

Somit stimmen aber die essid, welche der Router schickt, und die wpa-ssid vom wpa_supplicant auch überein. Der Key stimmt auch. Somit bleibt die fehlende iwconfig hier am HP.

/etc/dhcpc/resolv.conf ist dieselbe wie am VAIO:
Zitat:
search
nameserver 192.168.2.1


Theoretisch sollte er mit WPA gehen (zumindest laut einem Internet-Fund), nur hat die Person keine Configs gepostet. Somit reizt es mich ein wenig, nicht das LAN-Kabel zum Wohnzimmertisch legen zu müssen. Ansonsten kenne ich mich ja fast nicht aus, das eingebaute WLAN-Teil im VAIO lief ab Installation problemlos. Ist halt ein Rumprobieren und die Hoffnung auf das Korn des blinden Huhns Winken

Den up-Kernel habe ich auch schon ausprobiert, auch kein Erfolg. Wechsle wieder auf den smp-Kernel, damit ist der Hyperthreading-Heiz-Pentium doch eine Spur noch schneller.

Vielen Dank und liebe Grüße
hubi

_________________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
albatros
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.07.2006, 04:49 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2004
Beiträge: 288
Wohnort: Detmold
Ich habe den Stick seit langem mit WPA am laufen. Bei den aktuellen Versionen von wpa_supplicant muss aber in der /network/interfaces als wpa-driver wext anstelle von ndiswrapper angegeben werden.

Möglicherweise gibt es aber auch verschiedene Versionen des wg111 v2, da hier im Forum verschiedene Treads von usern existieren, die den Stick nicht zum laufen bekommen haben.

_________________
albatros
_________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
hubi
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.07.2006, 09:09 Uhr



Anmeldung: 22. Jan 2006
Beiträge: 1296
Wohnort: Budapest
Hallo albatros,

wenn ich wext als Treiber einstelle, dann gibt es reproduzierbar Kernelpanik, auch mit dem neuesten Beta-Treiber für win von Netgear. Der Chip ist laut dmesg ein Realtek 8187.

Grüße
hubi

_________________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
nonoo
Titel: Lösungsansatz: Linuxunterstützung bei Netgear  BeitragVerfasst am: 06.07.2006, 11:10 Uhr



Anmeldung: 07. Jul 2005
Beiträge: 302

Guten Tag,

schau dir doch mal diesen Link an:

http://linux-wless.passys.nl/query_part.php?brandname=Netgear


Der Negear WG111 wird nur bei einigen Versionen von Linux unterstützt.


Mögest Du die richtige Version haben.

Schöne Grüße

nonoo
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totesMonster
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.07.2006, 16:11 Uhr



Anmeldung: 29. Apr 2006
Beiträge: 8

Ich muss zugeben, dass ich nach meinem letzten Post nicht mehr versucht habe den Stick zum laufen zu bringen. An dem PC hängt jetzt ein älterer USB-Stick von einem Bekannten der auf anhieb funktioniert hat. Denn wg111 v2 hab ich an jemand anderem geschenkt. Danke für die Hilfe! Mal sehen ob das Teil irgenwann läuft.

mfg totes Monster
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hubi
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.07.2006, 21:48 Uhr



Anmeldung: 22. Jan 2006
Beiträge: 1296
Wohnort: Budapest
Läuft.

Mit folgender Konfiguration habe ich Netgear WG111v2 zum Laufen gebracht:
2.6.17.6-slh-up-1
XP-Windowstreiber von der CD, Version: 04/21/2005,5.112.05.0421
ndiswrapper:
Zitat:
dpkg -l ndisw*
ii ndiswrapper-common 1.21-0+c0.kanotix.1 Userspace utilities for ndiswrapper
ii ndiswrapper-modules-2.6.17.6-slh-up-1 1.19-0+c0.kanotix.1+1 Ndiswrapper linux kernel module
ii ndiswrapper-utils-1.8 1.21-0+c0.kanotix.1 Userspace utilities for ndiswrapper


Mit neueren Treibern von der Netgear-Homepage ging nichts, weder mit 1.3 noch mit 1.4.

WPA geht vermutlich nicht, alle Versuche mit den WPA-Einstellungen sind früher schon gescheitert.

Keine Ahnung, um wieviel unsicherer ich mit 128bit WEP gegenüber WPA bin. MAC-Filter ist aktiviert, werde versuchen, essid wieder zu verstecken.

Edit 1: mit verstecktem essid geht's auch.

Grüße
hubi
via Netgear WG111v2

_________________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hubi
Titel:   BeitragVerfasst am: 19.07.2006, 17:14 Uhr



Anmeldung: 22. Jan 2006
Beiträge: 1296
Wohnort: Budapest
So, auch WPA läuft nun. Interessanterweise nicht nach der neuen Methode, sondern nach der alten, wie es netcardconfig einrichtet, mit dem File /etc/wpa_supplicant.conf und dem Verweis darauf in der /etc/network/interfaces (alte Methode).

Perfekt.

Grüße
hubi

_________________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
albatros
Titel:   BeitragVerfasst am: 19.07.2006, 20:38 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2004
Beiträge: 288
Wohnort: Detmold
Bei meiner Version des WG111 V2 funktioniert wpa mit der neuen Methode, wenn ich als
wpa-driver wext verwende

_________________
albatros
_________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
hubi
Titel:   BeitragVerfasst am: 19.07.2006, 20:49 Uhr



Anmeldung: 22. Jan 2006
Beiträge: 1296
Wohnort: Budapest
Habe ich auch probiert, aber irgendwie kriege ich keinen Kontakt mit dem DHCP-Client.

hubi

_________________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.