22.12.2014, 09:14 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
brummer
Titel: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 16.10.2006, 18:50 Uhr



Anmeldung: 11. Jul 2006
Beiträge: 117

ich beschäftige mich mit dem einfügen einer audioworkstation in kanotix und hab mir nen kleinen starthelfer für jackd clienten wie ardur rosegarden und co. geschrieben, damit ich nich immer erst jackd checken muß wenn ich mucken will . dieses script rufe ich peer menüeintrag zusammen mit der oder den gewünschten anwendungen auf und es checkt ob jackd und qjackctl schon laufen oder gestartet werden müßen. kann ja vieleicht einer was mit anfangen ? brummer
Code:
#!/bin/bash

##  dieses script ist zum starten von anwendungen die jackd/qjackctl als soundserver
##  benötigen gedacht, die zu startenden programme sind als parameter beim scriptaufruf zu
##  übergeben, ein aufruf könnte wie fogt aussehen "/pfad/zum/startscripte/qjackctl-start.sh
##  qsynth ardur hydrogen /pfad/zum/vkeybd-start.sh " u.s.w. die anzahl der zu startende
##  anwendungen ist nicht limitiert auch andere startscripte (z.b.vkeybd mit preeset oder
##  jack-dssi-host-synthys) können als parameter übergeben werden. parameter werden mit
##  leerzeichen getrennt. man kann so eine komplette studioumgebung mit ein eintrag im menu
##  oder mit der konsole starten. komentare sind für alzheimer wie mich um das script
##  e.v.t.l. den eigenen anforderrungen anpassen zu können und können wie die echo reihen
##  bedenkenlos gelöscht werden um das script zu verkleinern.      viel spaß   brummer


if ps xa | grep -v grep | grep jackd > /dev/null ; then        #läuft jackd schon ?
    if ps xa | grep -v grep | grep qjackctl > /dev/null ; then #und qjackctl ?
      echo "jackd is already running"                          #ja läuft sagt die konsole
    else                                                       #wenn qjackctl nich läuft dann
      echo "kill jackd for restart"                            #
      killall jackd                                            #kill jackd
      sleep 1                                                  #warten das jackd gestoppt ist
      qjackctl & exit |                                        #und starte mit qjackctl neu
      echo "jackd and qjackctl is start now"
      sleep 1                                                  #warten das jackd gestartet ist
    fi 
else                                                           #oder
    if ps xa | grep -v grep | grep qjackctl > /dev/null ; then #wenn qjackctl läuft aber jackd
      echo "qackctl is running i shut it down now for restart" #nich dann
      killall qjackctl                                         #kill qjackctl
      sleep 1
      qjackctl & exit |                                        #und starte qjackctl neu
      echo "jackd and qjackctl is start now"
      sleep 1                                                  #warten das jackd gestartet ist
    else                                                  #oder wenn beide nich laufen
      qjackctl & exit |                                        #starte qjackctl
      echo "jackd and qjackctl is started"
      sleep 1                                                  #warten das jackd gestartet ist
   fi
fi

while [ "$1" != "" ]; do                                       #schleife zum auslesen und
      echo "now have $# progamm to start"                      #starten der übergebenen
      echo "start now $1"                                      #programme/scripte
      $1 &
     # sleep 5   # aktivieren wenn programstart zu schnell aufeinander folgt
      shift
done                                                           #schleife ende

sleep 5                                                        #warten das alles gestartet ist
exit 0                                                         #script beenden
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kanotix-reh
Titel: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 29.11.2006, 16:12 Uhr



Anmeldung: 15. Okt 2006
Beiträge: 41

Danke für's script.

Das gibt mir folgendes zurück...

jackd and qjackctl is started
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified

qjackctl: cannot connect to X server :0.0


nun bin ich immer noch Anfänger und möchte letztlich nur rosegarden ohne klimmzüge starten.
welche geheimnisse gibt es noch?
würde ja auch gerne mal via fluidsynth es probieren, aber da gibt noch grausamer meldungen.

so starte ich

modprobe snd_seq
'Jack control' starte ich aus dem gui heraus
timidity -iA
ROSEGARDEN iwederum aus dem gui heraus.

ich denke, ich habe nichts vergessen. leider ist nach dem mucken dann kaffeine nicht mehr lauffähig und ich muss den gesamten rechner rebooten....
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
brummer
Titel: RE: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 29.11.2006, 17:16 Uhr



Anmeldung: 11. Jul 2006
Beiträge: 117

du soltest das script auf KEINEN FALL ALS ROOT STARTEN, und auch nicht mit rootrechten ausstatten. pack es irgendwo in dein homeverzeichnis und starte es als USER
für USER.

Xlib: connection to ":0.0" refused by server
diese meldung sagt das der X-Server keine anwendungen von anderen usern (root) auf deinen desctop haben will. Audio und MIDI anwendungen solltest du sowieso als user starten.

hier findest du eine gute einführung in das thema Audio und MIDI mit KANOTIX von SOUNDSCOUT
http://sound.kanotixguide.org/Audioeinfuehrung.html

hier eine gute seite zu jackd qjackctl und fluidsynth qsynth

http://www.linuxjournal.com/article/8354

das rebooten des rechners wundert mich schon ein bischen, so soll das eigentlich nich sein, da läuft dann bestimmt noch jackd?

gruß brummer
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kanotix-reh
Titel: RE: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 29.11.2006, 21:14 Uhr



Anmeldung: 15. Okt 2006
Beiträge: 41

1. Danke für Deine Antwort
2. Ich habe Dein Script mal als USER auf das Desktop gelegt und dann passiert folgendes:
22:09:35.513 Patchbay activated.
22:09:35.545 Statistics reset.
22:09:35.555 Could not open ALSA sequencer as a client. MIDI patchbay will be not available.
ALSA lib seq_hw.c:457:(snd_seq_hw_open) open /dev/snd/seq failed: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
22:10:03.537 Startup script...
22:10:03.537 artsshell -q terminate
sound server terminated
22:10:03.836 Startup script terminated successfully.
22:10:03.836 JACK is starting...
22:10:03.837 jackd -v -dalsa -ddefault -r44100 -p1024 -n10 -P -S -o16
22:10:03.845 JACK was started with PID=4399 (0x112f).
getting driver descriptor from /usr/lib/libjack0.100.0-0/jack_dummy.so
getting driver descriptor from /usr/lib/libjack0.100.0-0/jack_oss.so
getting driver descriptor from /usr/lib/libjack0.100.0-0/jack_alsa.so
jackd 0.101.1
Copyright 2001-2005 Paul Davis and others.
jackd comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY
This is free software, and you are welcome to redistribute it
under certain conditions; see the file COPYING for details
JACK compiled with System V SHM support.
server `default' registered
loading driver ..
apparent rate = 44100
creating alsa driver ... default|-|1024|10|44100|0|16|nomon|swmeter|-|16bit
configuring for 44100Hz, period = 1024 frames, buffer = 10 periods
ALSA: cannot set period size to 1024 frames for playback
ALSA: cannot configure playback channel
cannot load driver module alsa
registered builtin port type 32 bit float mono audio
required capabilities not available
capabilities: =
new client: alsa_pcm, id = 1 type 1 @ 0x8066eb0 fd = -1
starting server engine shutdown
freeing shared port segments
stopping server thread
last xrun delay: 0.000 usecs
max delay reported by backend: 0.000 usecs
freeing engine shared memory
max usecs: 0.000, engine deleted
no message buffer overruns
cleaning up shared memory
cleaning up files
unregistering server `default'
22:10:03.911 JACK was stopped successfully.
22:10:03.913 Post-shutdown script...
22:10:03.915 killall jackd
jackd: Kein Prozess abgebrochen
22:10:04.156 Post-shutdown script terminated with exit status=256.
22:10:06.090 Could not connect to JACK server as client. Please check the messages window for more info.

Das war noch nicht ganz ermutigen. Will morgen die von Dir genannten Links aufrufen und lesen. Da läßt sich bestimmt der eine oder andere Hinsweis finden.
Auf meinem APPLE G4 betreibe ich beruflich eine LOGIC AUDIO PLATINUM Lizenz. Und jetzt unter Linux möchte ich mit ROSEGARDEN versuchen etwas ähnliches zu erreichen. Da steckt aber wohl noch viel tüfteln im Detail drin. Und das, wo ich immer noch blutiger Anfänger bin... Aber Übung macht den Meister.
Ich danke dem Forum!

_________________
asus p4p800-deluxe, P4-HT-3GHz, 2GB-Ram, 1,2TB-HD, ATI-9600 Gfx
Mac G4; Logic-Audio Platinum 6.4; 2GB-Ram, 500GB-HD
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
brummer
Titel: RE: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 29.11.2006, 21:30 Uhr



Anmeldung: 11. Jul 2006
Beiträge: 117

Zitat:
ALSA: cannot set period size to 1024 frames for playback


da stehts doch dein frambuffer kann so nicht gesetzt weden, dafür hast du wohl eine zu hohe bufferzahl eingestellt. versuchs mal erstma mit 2 statt buffer = 10 dann müßte der frambuffer mit 1024 funktionieren. sonst mußt du die frames erhöhen .
aber zunächst mußtest du mal den snd-seq starten .

ja lies ma die links
gruß brummer
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kanotix-reh
Titel: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 18.03.2007, 14:41 Uhr



Anmeldung: 15. Okt 2006
Beiträge: 41

hilf mir mal lieber brummer:
Ich habe jetzt lange pausiert und wollte wieder jack starten. nur bekommen ich dein script nicht an laufen. ich habe den code in eine datei namens jacky.sh kopiert und auf dem desktop abgelegt. über eine konsole möchte ich es starten mit
./jacky.sh
aber nix geht. keine Meldung oder sonstwas. ist das so gewünscht??
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kanotix-reh
Titel: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 18.03.2007, 14:48 Uhr



Anmeldung: 15. Okt 2006
Beiträge: 41

kanotix-reh hat folgendes geschrieben::
hilf mir mal lieber brummer:
Ich habe jetzt lange pausiert und wollte wieder jack starten. nur bekommen ich dein script nicht an laufen. ich habe den code in eine datei namens jacky.sh kopiert und auf dem desktop abgelegt. über eine konsole möchte ich es starten mit
./jacky.sh
aber nix geht. keine Meldung oder sonstwas. ist das so gewünscht??


läuft jetzt aber

no locale found: /usr/share/locale/qjackctl_de_DE.UTF-8.qm

was da drin stehen?? Hast du etwas für mich?

kann ich mit rosegarden dann auch midifiles spielen? ändern?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
brummer
Titel: RE: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 18.03.2007, 15:18 Uhr



Anmeldung: 11. Jul 2006
Beiträge: 117

hallo kanotix-reh

ne, gewünscht is ja das jackd/qjackctl gestartet wird und weitere programme die zur studioumgebung gebraucht werden. warscheinlich hast du das script noch nicht ausführbar gemacht ? das geht entweder mit nem rechtsklick, dann eigenschaften, das registerfeld berechtigungen und dort ausfühbar ankreuzen. oder chmod +x /pfad/zum/script in der konsole eingeben (als user) .
wenn du das script in der konsole startest, must du entweder den pfad zum script mit angeben, oder den arbeitspfad einstellen, cd /pfad/zum/script. das script benötigt eigentlich keine konsole, ich benutze es aber nicht um jackd/qjackctl zu starten, sondern um programme die jackd als soundserver benötigen zu starten. rosegarden, ardur, jackrack, hydrogen, u.s.w. dafür hab ich einfach meine menüeintrage mit dem menueditor ensprechend erweitert. wähle ich ein audioprogram für jackd aus meinem menu, wird zunächst das script gestartet (ohne konsole) und das zu startende program dem script als parameter übergeben. das script prüft ob jackd läuft, startet ihn wenn er noch nicht läuft und startet danach das gewählte audio/midiprogram. ich hab mir so auch verschiedene studioumgebungen zusammengestellt, die ich dann einfach übers menu aufrufen kann. je nach dem was mann machen will werden ja verschiedene progs gebraucht. wenn du aber nur jackd/qjackctl starten willst, is dieses script eigentlich überflüssig, da kannst du genausogut einfach qjackctl übers menu starten. falls qjackctl nicht in deinem menu steht, mach mal update menues als user in der konsole, danach müste es im menu unter Audio oder Multimedia auftauchen.

gruß brummer
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
brummer
Titel: RE: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 18.03.2007, 17:10 Uhr



Anmeldung: 11. Jul 2006
Beiträge: 117

ach guck hanm sich unsere posts überschnitten Smilie
Zitat:

no locale found: /usr/share/locale/qjackctl_de_DE.UTF-8.qm

ja hab ich auch so, is nich so wild, geht so weit ich weiß nur um die menusprache

Zitat:

kann ich mit rosegarden dann auch midifiles spielen? ändern?

kannste importiern abspielen und bearbeiten
da brauchst du aber noch nen synthesizer timidity oder fluidsynth /qsynth zur wav-umwandlung, sonst hörste nichts davon Lachen
das is der punkt wo das script interessant wird, da kannste dann alle gewünschten apps auf einma starten.

edit: ich habs auch nochma überarbeitet, sieht jetzt so aus:



gruß brummer
Code:

#!/bin/bash
#==============================================================================#
# do   : jackd/qjackctl application start script
# name : jackdsession
# usage: /way/to/script/jackdsession app app "appwithparameter -B2,8 -Oj" app  u.s.w
# unix : LINUX
# by   : @brummer
#==============================================================================#

if ps xa | grep -v grep | grep "jackd " > /dev/null ; then
    if ps xa | grep -v grep | grep "qjackctl" > /dev/null ; then
      echo "jackd and qjackctl already running"
    else
      echo "kill jackd for restart"                           
      pidjackd=`pidof jackd`
      kill -TERM "$pidjackd"                 
      sleep 1
      qjackctl & exit |
      echo "jackd and qjackctl is start now"
      sleep 5                                                 
    fi
else
    if ps xa | grep -v grep | grep "qjackctl" > /dev/null ; then
      echo "qackctl is running i shut it down now for restart"
      pidqjack=`pidof qjackctl`
      kill -TERM "$pidqjack"
      sleep 1
      qjackctl & exit |                                       
      echo "jackd and qjackctl is start now"
      sleep 5
    else
      qjackctl & exit |
      echo "jackd and qjackctl is started"
      sleep 5                                                 
   fi
fi
if    [ "$1" != "" ]; then
while [ "$1" != "" ]; do                                     
      echo "now have $# progamm to start"                     
      echo "start now $1"                                     
      $1 &
#     sleep 5   # aktivieren wenn programstart zu schnell aufeinander folgt
      shift
done
fi
sleep 5                                                       
exit

 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kanotix-reh
Titel: Re: RE: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 19.03.2007, 15:41 Uhr



Anmeldung: 15. Okt 2006
Beiträge: 41

Danke für Deine Arbeit. irgendwas funzt noch nicht so richtig - guxxu hier das protokoll

16:36:22.836 Patchbay activated.
16:36:22.854 Statistics reset.
16:36:22.903 MIDI connection graph change.
16:36:23.070 MIDI active patchbay scan...
16:36:23.071 MIDI connection change.
16:36:23.274 MIDI active patchbay scan...
16:36:24.819 Startup script...
16:36:24.819 artsshell -q terminate
16:36:25.072 Startup script terminated with exit status=256.
16:36:25.072 JACK is starting...
16:36:25.072 /usr/bin/jackd -v -dalsa -ddefault -r44100 -p1024 -n2 -i2 -o2
16:36:25.074 JACK was started with PID=5140 (0x1414).
getting driver descriptor from /usr/lib/libjack0.100.0-0/jack_dummy.so
getting driver descriptor from /usr/lib/libjack0.100.0-0/jack_oss.so
getting driver descriptor from /usr/lib/libjack0.100.0-0/jack_alsa.so
jackd 0.101.1
Copyright 2001-2005 Paul Davis and others.
jackd comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY
This is free software, and you are welcome to redistribute it
under certain conditions; see the file COPYING for details
JACK compiled with System V SHM support.
server `default' registered
loading driver ..
apparent rate = 44100
creating alsa driver ... default|default|1024|2|44100|2|2|nomon|swmeter|-|32bit
configuring for 44100Hz, period = 1024 frames, buffer = 2 periods
ALSA: cannot set period size to 1024 frames for capture
ALSA: cannot configure capture channel
cannot load driver module alsa
registered builtin port type 32 bit float mono audio
required capabilities not available
capabilities: =
new client: alsa_pcm, id = 1 type 1 @ 0x8066e60 fd = -1
starting server engine shutdown
freeing shared port segments
stopping server thread
last xrun delay: 0.000 usecs
max delay reported by backend: 0.000 usecs
freeing engine shared memory
max usecs: 0.000, engine deleted
no message buffer overruns
cleaning up shared memory
cleaning up files
unregistering server `default'
16:36:25.137 JACK was stopped successfully.
16:36:25.138 Post-shutdown script...
16:36:25.139 killall jackd
jackd: Kein Prozess abgebrochen
16:36:25.356 Post-shutdown script terminated with exit status=256.
16:36:27.146 Could not connect to JACK server as client. Please check the messages window for more info.


tja, und da fängt jetzt die sucherei wieder an.

TIMIDITY
habe ich mir schon gedacht, dass ich timidity für MIDI brauche.
Timidity läuft jetzt und spielt die MIDI's, dto. auch rosegarden.
Nur klappt es mit dem audio immer noch nicht. höre das mikro z.b. über das system, habe es aber bislang nicht geschafft audio auch aufzuzeichnen. da ist irgendwas im argen. werde heute mal weitersuchen und probieren.
audio kann ich auch mit anderen anwendungen nicht aufnehmen. was mag das nur sein??

lg
Raimund - das kanotix-reh
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kanotix-reh
Titel: Re: RE: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 19.03.2007, 15:51 Uhr



Anmeldung: 15. Okt 2006
Beiträge: 41

hier das neues Ergebnis: Ich habe einige Parameter geändert und jetzt sieht die welt wieder anders aus: BROKEN PIPE. Sagt Dir das etwas??

16:49:43.413 Patchbay activated.
16:49:43.433 Statistics reset.
16:49:43.481 MIDI connection graph change.
16:49:43.650 MIDI active patchbay scan...
16:49:43.651 MIDI connection change.
16:49:43.854 MIDI active patchbay scan...
16:49:49.579 Startup script...
16:49:49.580 artsshell -q terminate
16:49:49.831 Startup script terminated with exit status=256.
16:49:49.831 JACK is starting...
16:49:49.832 /usr/bin/jackd -v -R -P10 -dalsa -dhw:0 -r48000 -p4096 -n2 -i2 -o2
16:49:49.834 JACK was started with PID=7704 (0x1e18).
getting driver descriptor from /usr/lib/libjack0.100.0-0/jack_dummy.so
getting driver descriptor from /usr/lib/libjack0.100.0-0/jack_oss.so
getting driver descriptor from /usr/lib/libjack0.100.0-0/jack_alsa.so
jackd 0.101.1
Copyright 2001-2005 Paul Davis and others.
jackd comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY
This is free software, and you are welcome to redistribute it
under certain conditions; see the file COPYING for details
JACK compiled with System V SHM support.
server `default' registered
loading driver ..
apparent rate = 48000
creating alsa driver ... hw:0|hw:0|4096|2|48000|2|2|nomon|swmeter|-|32bit
control device hw:0
configuring for 48000Hz, period = 4096 frames, buffer = 2 periods
Note: audio device hw:0 doesn't support a 32bit sample format so JACK will try a 24bit format instead
Note: audio device hw:0 doesn't support a 24bit sample format so JACK will try a 16bit format instead
nperiods = 2 for capture
nperiods = 2 for playback
7704 waiting for signals
cannot use real-time scheduling (FIFO at priority 20) [for thread -1230558288, from thread -1230558288] (1: Operation not permitted)
cannot use real-time scheduling (FIFO at priority 10) [for thread -1238946896, from thread -1238946896] (1: Operation not permitted)
16:49:52.008 Server configuration saved to "/home/raimund/.jackdrc".
16:49:52.010 Statistics reset.
16:49:52.027 Client activated.
16:49:52.029 Audio connection change.
16:49:52.041 Audio connection graph change.
cannot use real-time scheduling (FIFO at priority 9) [for thread -1230066768, from thread -1230066768] (1: Die Operation ist nicht erlaubt)
registered builtin port type 32 bit float mono audio
required capabilities not available
capabilities: =
new client: alsa_pcm, id = 1 type 1 @ 0x8066e60 fd = -1
new buffer size 4096
registered port alsa_pcm:capture_1, offset = 16384
registered port alsa_pcm:capture_2, offset = 32768
registered port alsa_pcm:playback_1, offset = 0
registered port alsa_pcm:playback_2, offset = 0
++ jack_rechain_graph():
client alsa_pcm: internal client, execution_order=0.
-- jack_rechain_graph()
new client: qjackctl-7677, id = 2 type 2 @ 0xb7ef4000 fd = 15
++ jack_rechain_graph():
client alsa_pcm: internal client, execution_order=0.
client qjackctl-7677: start_fd=5, execution_order=0.
client qjackctl-7677: wait_fd=10, execution_order=1 (last client).
-- jack_rechain_graph()
16:49:52.112 XRUN callback (1).
16:49:52.233 Audio active patchbay scan...
16:49:54.069 XRUN callback (11 skipped).
jackd watchdog: timeout - killing jackd
16:49:54.911 Shutdown notification.
16:49:54.914 Client deactivated.
16:49:54.918 JACK was stopped successfully.
16:49:54.919 Post-shutdown script...
16:49:54.920 killall jackd
zombified - calling shutdown handler
cannot send request type 7 to server
cannot read result for request type 7 from server (Datenübergabe unterbrochen (broken pipe))
cannot send request type 7 to server
cannot read result for request type 7 from server (Datenübergabe unterbrochen (broken pipe))
jackd: Kein Prozess abgebrochen
16:49:55.145 Post-shutdown script terminated with exit status=256.

_________________
asus p4p800-deluxe, P4-HT-3GHz, 2GB-Ram, 1,2TB-HD, ATI-9600 Gfx
Mac G4; Logic-Audio Platinum 6.4; 2GB-Ram, 500GB-HD
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
brummer
Titel: RE: Re: RE: Re: kleines startscript für jackd/qjackctl apps  BeitragVerfasst am: 19.03.2007, 16:15 Uhr



Anmeldung: 11. Jul 2006
Beiträge: 117

ja, du hast Realtime eingestellt, obwohl du keinen Realtimekernel hast Mit den Augen rollen
du mußt das kreuz wieder rausmachen!
versuchs ma hiermit:

jackd -p1024 -dalsa -dhw:0 -r48000 -p1024 -n2 -S -i2 -o2

oder

jackd -p4096 -dalsa -dhw:0 -r48000 -p4096 -n2 -S -i2 -o2

gruß brummer
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.