26.10.2014, 09:51 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
loreleyschiffer
Titel: Das mit dem root-Modus war schon mal besser!  BeitragVerfasst am: 10.03.2007, 18:58 Uhr



Anmeldung: 07. Sep 2006
Beiträge: 9

Hello!
Ich erinnere mich, dass es früher mal (beim installierten Kanotix) im Konqueror einen Schalter gab um schnell in den Root-Modus zu wechseln.
Ist leider nicht mehr auffindbar. Jetzt muss man wieder umständlich die Kommandozeile oder diesen eher unhandlichen Krusader verwenden, wenn man Schreibzugriff auf das Dateisystem braucht.
Okay, ist wohl keine Sache von Kanotix, sondern wohl von KDE.
Im Grunde fand ich es sowieso früher besser, als man sich noch als root einloggen konnte. Aber das wurde ja wegverbessert, weil es Leute gegeben haben soll, die dann nur als root gearbeitet haben. Ich verstehe, da ist das mit den temporären root-Rechten wohl sicherer.
Als das aber bei Kubuntu eingeführt wurde, habe ich Kubuntu im Frust von der Platte gefegt. Dann wurde das auch bei Kanotix eingeführt. Wahrscheinlich machen es jetzt alle Linuxe so(?). So habe ich mich damit abgefunden. Aber das nach jedem Systemupdate man wieder danach suchen muss, wie man "bequem" root-Rechte bekommen kann, geht mir doch etwas gegen den Strich.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hschn
Titel: Das mit dem root-Modus war schon mal besser!  BeitragVerfasst am: 10.03.2007, 19:08 Uhr



Anmeldung: 10. Mai 2006
Beiträge: 163
Wohnort: Nürnberg
Also:
alt-F2
kdesu dein_Programm_das_du_als_root_starten_willst
Passwort
arbeiten

geht doch schnell, und schon seit Urzeiten. Ich sehe da kein Problem

Gruß
hschn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jokobau
Titel: Das mit dem root-Modus war schon mal besser!  BeitragVerfasst am: 10.03.2007, 19:50 Uhr



Anmeldung: 08. Jul 2006
Beiträge: 941
Wohnort: Stuttgart
Im K-Menü (eventuell Konqueror - Verknüpfung an passende Stelle, z.B. "System" kopieren)
mit rechter Maustaste anklicken
Eintrag bearbeiten / mit anderer Benutzerkennung ausführen
dort root eintragen

und gut ist´s
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel: RE: Das mit dem root-Modus war schon mal besser!  BeitragVerfasst am: 10.03.2007, 20:04 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

oder K-menu - System - weitere Programme - Konqueror (Systemverwaltungsmodus)

habe ich immer in der Taskleiste für schnellen Zugriff.....
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
guido17
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.03.2007, 06:41 Uhr



Anmeldung: 07. Jun 2005
Beiträge: 252

Was ist denn an der Konsole umständlich ? Schließlich hat man in der Konsole den mc, was kann der denn ned ?

Gruss
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Deppsche
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.03.2007, 07:00 Uhr



Anmeldung: 19. Jun 2005
Beiträge: 398
Wohnort: Hessen/Geinsheim
wenn du unbedingt einen root-login benötigst, musst du nur in der kdmrc
den root-login erlauben...aber für was ?

Du kannst doch jedes Programm mit root-rechten starten.

So wie hschn geschrieben hat oder aus der Konsole mit sux

_________________
Samsung R510 4GB Ram GF9200GS M 1280x800 Win7 32bit
HP Mini 311 3 GB Ram Nvidia ION 1368x768 Linux Mint 10 KDE
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
loreleyschiffer
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.03.2007, 16:37 Uhr



Anmeldung: 07. Sep 2006
Beiträge: 9

Interessant.
Aber mir geht es nicht um Programme starten sondern um Dateien und Ordner hin-und herschieben.
mc ? Aber dann doch lieber den krusader!
Das es den Konqueror noch unter System-Weitere Programme für den root gibt, habe ich gestern glatt übersehen.
- Aber ich verstehe den Zwiespalt, ein Programm für root-Aufgaben zu verwenden, das auch gleichzeitig als angreifbarer Webbrowser fungiert (ich nutzte dafür lieber den Firefox), doch in Sachen Bedienung ist der Konqueror schon ein liebgewonnenes Progrämmchen.


Zuletzt bearbeitet von loreleyschiffer am 11.03.2007, 17:41 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel: daten hin und herschieben  BeitragVerfasst am: 11.03.2007, 16:51 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1412

Ich benutze Krusader eigentich schon lange, da ich halt 2-Fenster-Technik (NC für dos) gewohnt bin. Gut mc ist das auch aber Winken
Unter Dienstprogramme hast du krusader (blau) ohne und unter system krusader (rot) mit root-Rechten. kann man prima Dateien hin und her schieben.
Klickt man im root-krusader auf Dateien die man editieren will, kann man es gleich mit root-Rechten machen. Sehr praktisch wenn man Dateien versch. Installationen vergleichen und entsprechend editieren will: source-liste, boot/menu-list z.B.
Grüße

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
billy
Titel: Re: daten hin und herschieben  BeitragVerfasst am: 11.03.2007, 22:21 Uhr



Anmeldung: 05. Dez 2005
Beiträge: 190

Daddy-G hat folgendes geschrieben::
... Klickt man im root-krusader auf Dateien die man editieren will, kann man es gleich mit root-Rechten machen. Sehr praktisch wenn man Dateien versch. Installationen vergleichen und entsprechend editieren will: source-liste, boot/menu-list z.B....

LOL, mach ich auch so unter etch (orig. Installation), allerdings mit dem gnome-commander. Der Nachteil dabei, man lernt nie richtig die Konsolebefehle zu gebrauchen. Aber wenn die Entwicklung so weitergeht mit Linux, braucht man als Normaluser sowieso bald (fast) keine Konsole mehr. In meinen Augen ist es auch ein Unding als Normaluser, sich alle Befehle zu merken für all die Programme die keine GUI zur Verfügung stellen, ich denke dabei z.Bspl. an "transcode" für Videobearbeitung, aber dafür gibt es als Gegenstück **censored** mit GUI, damit läßt sich auch viel an Videobearbeitung erledigen.

Gruß, billy (ein alter Mäuseschubser)

Versteh jetzt nicht warum das Programm "......" censored ist, es macht ja fast das gleiche wie transcode nur mit grafischer Oberfläche. Na ja, egal, das Programm kann man in debianforum.de, oder im Kanotixforum rausfinden. Sehr glücklich
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
loreleyschiffer
Titel: Re: daten hin und herschieben  BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 19:30 Uhr



Anmeldung: 07. Sep 2006
Beiträge: 9

billy hat folgendes geschrieben::

Versteh jetzt nicht warum das Programm "......" censored ist, es macht ja fast das gleiche wie transcode nur mit grafischer Oberfläche. Na ja, egal, das Programm kann man in debianforum.de, oder im Kanotixforum rausfinden. Sehr glücklich


Würde mich auch interessieren, warum manche Programme zensiert werden? Gibt es da Probleme mit Rechten, stammen die aus nicht erlaubten Quellen etc. ?
Steht es irgendwo, welche Programme zensiert werden, von wem und warum?

Verlegen
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hschn
Titel: Re: daten hin und herschieben  BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 19:43 Uhr



Anmeldung: 10. Mai 2006
Beiträge: 163
Wohnort: Nürnberg
Lest mal folgendes: ziemlich weit unten

http://kanotix.com/FAQ-id_cat-144.html

Gruß
hschn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 20:34 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1412

Hi
bestimmte begriffe werden hier automatisch mit *censored* versehen.
Das liegt daran dass offensichtlich gewisse Abmahnbüros (meist stark kommerziell ausgerichtete Anwälte) das Internet mit speziellen Such-Programmen durchforsten lassen, um die Betreiber von Internetseiten gebührenpflichtig wegen der Erwähnung bestimmter Programme abzumahnen. Hierbei geht es weniger darum ob das Programm oder die Nennung eines Programmnamens oder einer Firma/quelle nun tatsächlich illegal oder rechtlich problematisch ist.
Es geht den Absendern hauptsächtlich - vor einem rechtlichen Verfahren - um das Kassieren von Abmahngebühren von massenhaft versandten Abmahnschreiben. Offensichtlich ist das ein lukratives Geschäft.
Da man ja davon ausgehen kann, dass Internetforen wie Kanotix u.ä. nicht über die finanziellen Mittel verfügen um sich da juristisch zu wehren, müssen die einzelnen Foren notgedrungen "zensieren" um sich das vom Hals zu halten.
In Kanotix steht das im deutsches FAQ hier:

http://kanotix.com/FAQ-id_cat-144.html

Das ganze richtet sich natürlich nicht gegen die Teilnehmer des Forums hier, ist halt eine Notmaßnahme gegen die geldgierige Anwälte, die so einen harmlosen Forumsbetreiber ruinieren können.
Ich hab das jetzt mal bischen laienhaft beschrieben was hier schon in der Vergangenheit diskutiert wurde.

Das Ganze betrifft nicht nur Internetforen. Dieser Abmahnwahn wurde auch schon von einigen wenigen vernünftigen Politikern bzw. Fachleuten aufgegriffen und auch als zutiefst "gesellschaftsschädigendes" Verhalten bezeichnet. Leider handelt es sich rein juristisch betrachtet um eine "legale" Form der Erpressung, d.h. gemäß geltender Rechtsprechung ist es gar keine.

Frau Bundesjustizministerin wurde mal daraufhin angesetzt die Schweinerei einzuschränken, wie ich einer Pressemeldung entnehmen konnte, aber ich glaube das ist dann eingeschlafen, hab nix mehr darüber gehört.

Deshalb wird man hier und in ähnlichen Foren bei *censored* auf den irc-chat verwiesen. Manches was du hier mit *censored* siehst, ist bei Debian selbst ganz offen erwähnt, was auf die unterschiedlichen Rechtsysteme zurückzuführen ist, die global in unterschiedlichen Ländern herrschen und die server in unterschiedlichen Ländern stehen.

Witzigerweise haut das Filter-Programm hier selbst bei PM's das "censored" rein, wo es aber dann bestimmt unnötig ist, aber na ja man kann ja dem ausweichen, indem man den bestimmten Begriff ein bischen mit *** oder --- verziert.

Wichtig ist zu wissen, dass die Forenbetreiber hier Opfer nicht Täter sind, was einige Teilnehmer hier manchmal nicht ganz verstehen wollten. Aber wir wollen Kanotix ja nicht schaden und haben Verständnis.
Grüße G.

PS. naja hschn hat den link schneller gesetzt, aber doppelt gemoppelt hebt besser. Winken

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
loreleyschiffer
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 21:25 Uhr



Anmeldung: 07. Sep 2006
Beiträge: 9

Daddy-G hat folgendes geschrieben::

Witzigerweise haut das Filter-Programm hier selbst bei PM's das "censored" rein, wo es aber dann bestimmt unnötig ist, aber na ja man kann ja dem ausweichen, indem man den bestimmten Begriff ein bischen mit *** oder --- verziert.

Ist mir bekannt. Besonders ein Anwalt mit einem "von" im Namen hat sich da oft hervorgetan. Der Heise-Verlag bespricht diese Abmahnschlacht ja oft in der ct.

PMs? Ist mir im Moment nicht klar was Du meinst? Perl-Module?
Smilie
Die Wikipedia hat viele (lustige) Vorschäge was das heissen könnte:
http://de.wikipedia.org/wiki/PM
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
billy
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 22:18 Uhr



Anmeldung: 05. Dez 2005
Beiträge: 190

@Daddy-G
Sehr einleuchtend deine Erklärungen, danke.

Gruß, billy

PM, keine Ahnung Traurig
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gs
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.03.2007, 07:03 Uhr



Anmeldung: 06. Jan 2005
Beiträge: 632

pm = private message?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.03.2007, 07:34 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1412

Zitat:
pm = private message?

sicher,seht ihr ja wenn ihr mit der Maus über den pm-Knopf drüber geht oder nicht ?

Hab den Sermon oben abgelassen, da es ja schon einige hitzige Debatten gab, ist jetzt wohl im Archiv.

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hankit
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.03.2007, 20:07 Uhr



Anmeldung: 24. Mai 2006
Beiträge: 8
Wohnort: Emsland
Zitat:

Also:
alt-F2
kdesu dein_Programm_das_du_als_root_starten_willst
Passwort
arbeiten


Das funktioniert bei mir leider nicht, es wird immer behauptet, das root-Passwort sei falsch. Mit sux geht es merkwürdigerweise.

hankit
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hschn
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.03.2007, 20:54 Uhr



Anmeldung: 10. Mai 2006
Beiträge: 163
Wohnort: Nürnberg
@ hankit

Das ist ein älteres Problem.
Ich glaube folgendes hat geholfen:

apt-get update && apt-get install kdebase

Ansonsten bemühe mal die Suchfunktion mit root passwort.

Gruß
hschn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
hankit
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.03.2007, 20:13 Uhr



Anmeldung: 24. Mai 2006
Beiträge: 8
Wohnort: Emsland
Zitat:

Das ist ein älteres Problem.
Ich glaube folgendes hat geholfen:

apt-get update && apt-get install kdebase



Hat geklappt, Danke.

hankit
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
spacepenguin
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.04.2007, 20:34 Uhr



Anmeldung: 10. Dez 2004
Beiträge: 597
Wohnort: Schleswig-Holstein
@loreleyschiffer: leg Dir doch einfach ein ServiceMenü für den Konqueror an, so daß Du, wenn Du mit rechts auf einen Ordner klickst, im Kontext-Menü den root-Modus auswählen kannst, z.B.:

Code:

[Desktop Entry]
Name=root mode
Name[de]=Systemverwaltermodus
Icon=clanbomber
Encoding=UTF-8
ServiceTypes=inode/directory
Actions=Filemanager;Terminal;
X-KDE-Submenu=root mode
X-KDE-Submenu[de]=Systemverwaltermodus

[Desktop Action Filemanager]
Name=Open folder as root
Name[de]=Verzeichnis als Systemverwalter öffnen
Icon=kfm
Exec=kdesu konqueror /

[Desktop Action Terminal]
Name=Open root terminal here
Name[de]=Systemverwalter-Terminal hier öffnen
Icon=konsole
Exec=kdesu 'konsole --workdir %U'


In eine Textdatei kopieren und meinethalben als systemverwalter.desktop in ~/.kde/share/apps/konqueror/servicemenus/ abspeichern (Verzeichnis ggf. anlegen). Damit hast Du im Ordner-Kontextmenü unter Aktionen ein neues Untermenü "Systemverwaltermodus".

_________________
Linux-Userin #213445
LastFM-Musikstatistik für Kanoten
Kanotix, siduction, Kubuntu, antiX
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.