28.07.2014, 12:43 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
albatros
Titel: uuid ermitteln --- gelöst  BeitragVerfasst am: 28.08.2007, 09:43 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2004
Beiträge: 277
Wohnort: Detmold
Ich habe eine ntfs Partition neu formatiert. Dadurch hat sich die uuid geändert. Leider finde ich jetzt das Tool nicht, mit dem ich die uuid ermitteln kann, um die fstab zu ändern.

_________________
albatros
_________


Zuletzt bearbeitet von albatros am 16.11.2007, 07:51 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
towo2099
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.08.2007, 10:03 Uhr



Anmeldung: 23. Sep 2004
Beiträge: 578

Code:
blkid /dev/bla

verrät es Dir.

_________________
Ich bin nicht die Signatur, ich Putz' hier nur Winken
Nach Diktat spazieren gegangen Auf den Arm nehmen
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
jgese
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.08.2007, 11:28 Uhr



Anmeldung: 18. Jan 2004
Beiträge: 644

uuid ermitteln würde ich mit
Code:
 ls -l /dev/disk/by-uuid

_________________
Bis die Tage
Achim
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
albatros
Titel:   BeitragVerfasst am: 28.08.2007, 11:38 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2004
Beiträge: 277
Wohnort: Detmold
Danke für die Antworten.
blkid zeigt bei NTFS-Partitionen nur den Typ an.
ls -l /dev/disk/by-uuid hats korrekt ausggegeben

_________________
albatros
_________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
acritox
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.09.2007, 22:03 Uhr
Developer
Developer


Anmeldung: 10. Jul 2004
Beiträge: 288
Wohnort: Bayern (München & Rottenburg)
falls es mal einer für ein Script oder so braucht würd ich folgendes empfehlen, die Ausgabe kann man direkt verwenden:

Code:
root@maotexi:/home/aloibl# /lib/udev/vol_id -u /dev/hda14
c1f2496f-9983-4209-b13c-3567daf5f7ee


acritox

_________________
http://kanotix.acritox.com/factoids - http://kanotix.acritox.com - http://acritox.de/repository - http://andreas-loibl.de - GPG: F781E713
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
Dannyboy
Titel: Re: uuid ermitteln  BeitragVerfasst am: 15.11.2007, 13:47 Uhr



Anmeldung: 30. Jun 2005
Beiträge: 449

albatros hat folgendes geschrieben::
Ich habe eine ntfs Partition neu formatiert. Dadurch hat sich die uuid geändert. Leider finde ich jetzt das Tool nicht, mit dem ich die uuid ermitteln kann, um die fstab zu ändern.

Wieso trägst de' net einfach in die fstab ein: </dev/sdX> </media/sdX> und lässt die uuid weg?


Greetz
DANNY
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
albatros
Titel: Re: uuid ermitteln  BeitragVerfasst am: 16.11.2007, 07:48 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2004
Beiträge: 277
Wohnort: Detmold
1. uuids sind standard bei Kanotix
2. Auch die Devices können sich ändern, wenn Fehler in der Partitionstabelle aufgetreten sind und diese z.B. durch Partimage oder andere Tools neu erstellt wird.
3. Wie oben aufgeführt, ist es einfach, die uuid zu ermitteln

_________________
albatros
_________
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Dannyboy
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.11.2007, 13:17 Uhr



Anmeldung: 30. Jun 2005
Beiträge: 449

1. </dev/sdXY> </media/sdXY> ist ebenfalls Standard bei Debian
2. Deine Aussage gilt nur für USB-Devices, aber für interne Devices wie sATA etc. hab' ich's noch nie erlebt, dass sich was am Pfad ändert, sonst müsste man ja jedes Mal seine </boot/grub/menu.lst> anpassen. Eher ändert sich mal die UUID nach der Formatierung, gell? Winken
3. Ermittlung von </dev/sdXY> is' ebenso leicht zu ermitteln, via <fdisk -l>.

Ich sehe keinen Vorteil von UUID für interne Devices, deren Pfad in </dev/> nun mal statisch ist.

Gerne lasse ich mich eines besseren belehren, wenn es hierfür echte Argumente gibt.


Greetz
DANNYBOY
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
horo
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.11.2007, 19:57 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 700
Wohnort: Berlin
Zitat:

...hab' ich's noch nie erlebt, dass sich was am Pfad ändert...

Wenn ich alternativ mit verschiedenen Kerneln boote (hab 'nen 2.6.16.42 wg. PCMCIA-Datenerfassungs-Karte und den 2.6.22.1-rt-makke für andere Anwendungen), dann ist root mal /dev/hdax bzw. /dev/sdax, da geht's nur mit uuid in der /etc/fstab.

Ciao Martin

_________________
omnia vincit pecunia
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Dannyboy
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.02.2008, 11:22 Uhr



Anmeldung: 30. Jun 2005
Beiträge: 449

@Horo,
na gut, wer's denn braucht. Winken


Greetz
Danny
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Petrusilius
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.08.2008, 08:42 Uhr



Anmeldung: 01. Aug 2008
Beiträge: 16

Gibt es den bei Kanotix eine Möglichkeit das Standardmäßig ohne UUID zu nutzen oder müsste man die fstab dann händisch ändern?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.08.2008, 09:39 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Hallo
fragt sich halt bei welcher Konstellation das Sinn macht.
Man kann ja - als root - in der Konsole "blkid" eingeben, dann sieht man ja alle uuid.
Dann kann man die uuid - Nummer der neu formatierten Partition mit der Maus markieren kopieren und in die fstab entsprechend einfügen.

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jokobau
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.08.2008, 14:58 Uhr



Anmeldung: 08. Jul 2006
Beiträge: 934
Wohnort: Stuttgart
Petrusilius hat folgendes geschrieben::
Gibt es den bei Kanotix eine Möglichkeit das Standardmäßig ohne UUID zu nutzen oder müsste man die fstab dann händisch ändern?


Man kann statt UUID

LABEL=
oder
/dev/

in die /etc/fstab eintragen. Wo aber liegt der Sinn ?? Was willst du denn erreichen ??
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.08.2008, 15:28 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

Man kann auch einfach die aktuellen /dev/XXX reinkritzeln und ein script starten - welches bei jedem kernel update dabei ist oder hier:

http://kanotix.com/files/fix-fstab.sh
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.