01.08.2014, 04:54 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
O-Neil
15 Titel: Festplatten nach Leerlauf abschalten  BeitragVerfasst am: 18.08.2008, 01:52 Uhr



Anmeldung: 16. Sep 2006
Beiträge: 123

Gibts ne Möglichkeit die Festplatten nach einer bestimmten Leerlaufzeit bzw wenn keine Partition eingebunden ist abzuschalten?


Zuletzt bearbeitet von O-Neil am 21.08.2008, 00:33 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
jonOfTre
Titel: Festplatten nach Leerlauf abschalten  BeitragVerfasst am: 18.08.2008, 09:11 Uhr



Anmeldung: 14. Apr 2005
Beiträge: 88

Hi O-Neil,

Der Befehl dazu ist hdparm. Doku siehe "man hdparm", Stichwort spindown time.

Gruß,
Jon

_________________
Dragonfire 64bit mit Kernel 3.8.0rc6 auf i7-3770/P8Z77-VLX
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
O-Neil
Titel: Festplatten nach Leerlauf abschalten  BeitragVerfasst am: 19.08.2008, 00:16 Uhr



Anmeldung: 16. Sep 2006
Beiträge: 123

Danke dir jonOfTre

hab jetzt beide optionen rausgefunden, die für mich von interesse sind:
-M Get/set Automatic Acoustic Management (AAM)
-B Set Advanced Power Management feature...
-S Set the standby (spindown) timeout for the drive...
Allerdings finde ich keine option mit der ich die aktuellen Werte auslesen kann Traurig
Und ich verstehe nicht so ganz wo die Optionen gesetzt werden nur im Betriebssystem oder in der Firmware der Platte, was zwar unwahrscheinlich jedoch theoretisch möglich ist.
Kann man das Tool auch benutzen um CD/DVD Laufwerke zu zügeln?

Idee Man kann Festplatten auch direkt mit "hdparm -y /dev/sdx" einschläfern
http://linux.die.net/man/8/hdparm


Zuletzt bearbeitet von O-Neil am 21.08.2008, 00:29 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
jonOfTre
Titel: Festplatten nach Leerlauf abschalten  BeitragVerfasst am: 19.08.2008, 13:48 Uhr



Anmeldung: 14. Apr 2005
Beiträge: 88

Hi O-Neil,

ich kenne auch keine Option, die aktuellen Werte auszulesen, vermute allerdings, dass diese immer gesetzt werden müssen, weil eine frisch startende Festplatte diese Einstellungen wieder vergessen hat.
Die Verwendung ist so: Entwender tippst Du jedesmal den entsprechenden hdparm-Aufruf in die Konsole als Root oder Du entscheidest Dich, die relevanten Optionen über hdparm.conf (Doku mal wieder "man hdparm.conf") einzutragen (Wenn es von einem Init-Script verwendet wird).
Falls Du meinst, die Lese-Geschwindigkeit von CD/DVD Laufwerken zu verringern, warum auch immer - es sollte damit gehen.

Gruß,
Jon

_________________
Dragonfire 64bit mit Kernel 3.8.0rc6 auf i7-3770/P8Z77-VLX
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
O-Neil
Titel: Festplatten nach Leerlauf abschalten  BeitragVerfasst am: 19.08.2008, 18:13 Uhr



Anmeldung: 16. Sep 2006
Beiträge: 123

Hab die jetzt testweise so angepasst
Code:
quiet

/dev/sdb {
   spindown_time = 120
   apm = 128
#   mult_sect_io = 16
#   write_cache = off
   dma = on
}

Die Platte sollte also nach 120x5Sekunden=10Minuten ausgehen. Tut die aber nicht.
Wobei mir noch nicht ganz klar ist was quiet bedeutet, was voreingestellt war:
Zitat:
-q
Handle the next flag quietly, suppressing normal output. This is useful for reducing screen clutter when running from system startup scripts. Not applicable to the -i or -v or -t or -T flags.

Manuelle Eingabe in der Konsole funktioniert. Zb hdparm -S 10 /dev/sdb
Muss man das Laden der conf beim booten noch irgendwie erzwingen?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
jonOfTre
Titel: Festplatten nach Leerlauf abschalten  BeitragVerfasst am: 19.08.2008, 22:32 Uhr



Anmeldung: 14. Apr 2005
Beiträge: 88

Hi O-Neil,

Ja, aber nicht erzwingen, sondern überhaupt festlegen. Dazu muss das vorhandene Init-Skript /etc/init.d/hdparm einem oder mehreren Runleveln von Linux (Aufzählung von möglichen Runleveln ist in /etc/inittab enthalten) zugeordnet werden. Das macht man mit symbolischen Links in den Verzeichnissen /etc/rc[0 .. 6] auf das Init-Skript sowie den Skripten unfreeze-rc.d , freeze-rc.d.
Das Zusammenspiel ist so, dass das Init-Skript die notwendigen Optionen aus der Datei hdparm.conf ausliest und damit hdparm aufruft.

Gruß,
Jon

_________________
Dragonfire 64bit mit Kernel 3.8.0rc6 auf i7-3770/P8Z77-VLX
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
O-Neil
Titel: Festplatten nach Leerlauf abschalten  BeitragVerfasst am: 20.08.2008, 22:49 Uhr



Anmeldung: 16. Sep 2006
Beiträge: 123

Hast du oder sonst Jemand zufälligerweise so einen symbolischen Link für hdparam als Beispiel. Und in welchen rc Ordner soll der rein. Ich blicke da nicht so ganz durch. Wäre echt nett.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
jonOfTre
Titel: Festplatten nach Leerlauf abschalten  BeitragVerfasst am: 20.08.2008, 23:39 Uhr



Anmeldung: 14. Apr 2005
Beiträge: 88

Hi O-Neil,

es gibt zwar rcconf und kSysV als grafische Tools, ich bevorzuge aber die gute alte Shell.
Also, als root in einer Konsole folgendes ausführen (es gibt sicher noch elegantere Wege):
Code:
cd /etc/rc5.d && unfreeze-rc.d && ln -s ../init.d/hdparm S20hdparm && freeze-rc.d

Dabei passiert folgendes: der "ln"-Befehl legt einen symbolischen Link namens S20hdparm auf die Datei /etc/init.d/hdparm an. Weil dieser sich in dem Verzeichnis rc5 (für Runlevel 5) befindet und der Namenskonvention für ein Init-Skript genügt, wird dieser beim Booten im Runlevel 5 (üblicherweise multi-User mit KDE-Anmeldung) einmalig ausgeführt.

Diese Änderung wird wie bei ääh anderen Betriebssystemen erst nach einem Neustart aktiv. Ausprobieren läßt es sich aber sofort durch den Direktaufruf, natürlich als root und in einer Konsole:
Code:
/etc/init.d/hdparm start

Gruß,
Jon

_________________
Dragonfire 64bit mit Kernel 3.8.0rc6 auf i7-3770/P8Z77-VLX
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
O-Neil
15 Titel: Festplatten nach Leerlauf abschalten  BeitragVerfasst am: 21.08.2008, 00:32 Uhr



Anmeldung: 16. Sep 2006
Beiträge: 123

Besten Dank! Es läift.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.