26.11.2014, 20:40 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Poll
Wäre LXDE eine "leichte" Alternative auch für ein künftiges Kanotix-Lenny ?
Ja dann wäre auf 700 MB Platz für wichtige große Anwendungen z.B. OOO-3, gimp etc.
23%
 23%  [ 6 ]
Nein, KDE soll bleiben, umgekehrt große Anwendungen nicht auf CD, OOO, gimp u.ä, kann man später installieren
50%
 50%  [ 13 ]
Die 700 MB-Grenze ist eh überholt, heute kriegt man USB-sticks günstig, lieber 1 GB oder mehr, und alles drauf was man braucht
15%
 15%  [ 4 ]
Eine schlanke Benutzeroberfläche ist gut, aber nicht LXDE, sondern...
11%
 11%  [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 26


Autor Nachricht
Daddy-G
8 Titel: LXDE eine "leichte" Alternative zu KDE für Kanotix  BeitragVerfasst am: 01.02.2009, 15:20 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1413

Wäre LXDE eine "leichte" Alternative auch für ein künftiges Kanotix-Lenny ?

Zitiere damit rolo48, aber vielleicht haben sich andere diese Frage auch gestellt. Einige Live-CDs haben auch xfce u.a.

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya


Zuletzt bearbeitet von Daddy-G am 05.02.2009, 11:45 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
merlin
Titel: LXDE eine "leichte" Alternative zu KDE auch für Ka  BeitragVerfasst am: 01.02.2009, 15:28 Uhr



Anmeldung: 28. Feb 2005
Beiträge: 1112
Wohnort: Camelot
Sollte es denn mal mit kanotix-ng was werden, dann hat sich das eh erübrigt.
Kann sich ja jeder seine Distri dann quasi selber zusammenstellen. Ansonsten ist LXDE weit davon entfernt ein Ersatz für KDE oder Gnome zu sein.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Berlin65
Titel: LXDE eine "leichte" Alternative zu KDE auch für Ka  BeitragVerfasst am: 01.02.2009, 16:00 Uhr



Anmeldung: 24. Apr 2004
Beiträge: 81
Wohnort: Berlin65
Eine leichte Alternative wäre schön!
Ich gebe allerdings meine Stimme XFCE das mir besser gefällt als LXDE.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jgese
Titel: LXDE eine "leichte" Alternative zu KDE auch für Ka  BeitragVerfasst am: 01.02.2009, 16:26 Uhr



Anmeldung: 18. Jan 2004
Beiträge: 644

Ich glaube nicht, dass alle LXDE überhaupt kennen.
Ich z.B. kenn es nicht, ein paar Scrennshots hier.

http://www.lxde.de/

_________________
Bis die Tage
Achim
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel: LXDE eine "leichte" Alternative zu KDE auch für Ka  BeitragVerfasst am: 01.02.2009, 16:56 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1039
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ich hab zwar die Frage nach LXDE gestellt, aber auskennen tue ich mich damit auch nicht. Und wenn ich ehrlich bin, hab ich auch garkeine Lust, mich in was anderes, außer vielleicht XFCE, einzuarbeiten. XFCE ist relativ leicht händelbar und wird auch weiterentwickelt. Ob das Platzmäßig auf einer CD etwas bringt, weiß ich nicht.....
Allerdings weiß ich jetzt schon , das Kano eh nicht eine andere Oberfläche benutzen wird als KDE. Es sei denn, er behauptet das Gegenteil
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jgese
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.02.2009, 16:59 Uhr



Anmeldung: 18. Jan 2004
Beiträge: 644

Zitat:
Allerdings weiß ich jetzt schon , das Kano eh nicht eine andere Oberfläche benutzen wird als KDE. Es sei denn, er behauptet das Gegenteil
Du vermutest also eher? Mr. Green

_________________
Bis die Tage
Achim
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.02.2009, 17:02 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1039
Wohnort: Schleswig-Holstein
@jgese

ja, ich vermute. Wissen tut es nur Kano...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jgese
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.02.2009, 17:05 Uhr



Anmeldung: 18. Jan 2004
Beiträge: 644

Ich habe aber die gleiche Vermutung wie du!

_________________
Bis die Tage
Achim
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Berlin65
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.02.2009, 17:38 Uhr



Anmeldung: 24. Apr 2004
Beiträge: 81
Wohnort: Berlin65
Hm,
ich bräuchte ja nicht umbedingt ein Kanotix mit XFCE oder LXDE- aber ein alternatives Basissystem ohne KDE wäre prima!
(KDE sauber loszuwerden ist ja nicht so einfach)

Edit:
Ich freue mich auf ein neues Kanotix, eigentlich egal welche "Oberfläche" mir geboten wird!
Ein CD Image und Anwendungen nachinstallieren würde ich günstiger finden als ein grosses ISO, eigentlich je kleiner desto besser!
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Deppsche
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.02.2009, 19:15 Uhr



Anmeldung: 19. Jun 2005
Beiträge: 398
Wohnort: Hessen/Geinsheim
Zitat:
Ein CD Image und Anwendungen nachinstallieren würde ich günstiger finden als ein grosses ISO, eigentlich je kleiner desto besser!


Was ist mit den Leuten, die Kanotix nur als Live-CD benutzen ? So was soll es ja auch geben. Und dann mal schnell OOo nachinstallieren ist nicht so dolle.
Ich würde ausserdem mal empfehlen solche DE's erstmal eine geraume Zeit zu testen. Es ist nicht jedermans Sache, solche "unkomfortablen" DE's zu benutzen.

Für mich ist es keine Alternative. Ein "nicht so umfangreiches" KDE wäre/ist für mich auf jedenfall die bessere Wahl.

_________________
Samsung R510 4GB Ram GF9200GS M 1280x800 Win7 32bit
HP Mini 311 3 GB Ram Nvidia ION 1368x768 Linux Mint 10 KDE
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
DerangedGonzo
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.02.2009, 02:57 Uhr



Anmeldung: 29. Jul 2007
Beiträge: 288

also LXDE ist meiner Meinung nach eher als Erdänzung zu KDE verwendbar für die schwächeren Rechner.
Hab des heute mal nen bisschen getestet und wirklich überzeugen tut es mich nicht ... da müsste noch einiges gewerkelt werden. Ist eher soner Art icewem2 in meinen Augen.

_________________
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich SAGE,
Nicht das was du verstehst.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel: Re: LXDE eine "leichte" Alternative zu KDE auch fü  BeitragVerfasst am: 06.02.2009, 11:29 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1413

Hallo danke für die Beteiligung an meiner ersten Umfrage (muss man ja alles auch mal ausprobieren Winken
Waren hier ja nicht (viel) mehr Antworten zu erwarten, ist aber doch aufschlussreich Smilie

Auch diese Antwort ist interssant:
merlin hat folgendes geschrieben::
Sollte es denn mal mit kanotix-ng was werden, dann hat sich das eh erübrigt.
Klingt nicht so ermutigend, dass es bald (nach dem "Valetinstag" -Lenny-Release ?? ) ein Preview von Kanotix-Lenny gibt Traurig Traurig
Zitat:
Kann sich ja jeder seine Distri dann quasi selber zusammenstellen.
Das wäre prima, insbesondere wenn es dann bei Kanotix - wenn nicht ein Script (oder GUI wie "live-magic" ) - zumindest ein übersichtliches und nachvollziehbares Howto (so wie jetzt bei Remaster) für alle Kanotixer gäbe Smilie

Zitat:
Ansonsten ist LXDE weit davon entfernt ein Ersatz für KDE oder Gnome zu sein.
Die wesentliche Eigenschaft von LXDE ist "leichtgewichtig" und überschaubar zu sein. Da besteht evtl. auch kein Ehrgeiz KDE oder Gnome zu ersetzen sondern eine Alternative zu anderen "schlanken" Benutzeroberflächen zu sein.

Im übrigen kann man mit dem oben erwähnten "live-magic" sich eine aktuelle Debian-Lenny Live-CD und seine Benutzeroberfläche bauen (KDE,gnome,xfce) wenn man ein Lenny installiert hat (nicht von Kanotix aus). Mit LXDE kann man u.a. eine Live-CD hier runterladen.
Man hat damit halt "nur" ein Standard-Lenny-Live und wenn es nicht richtig läuft, merkt man schnell, dass man ein Debian-Derivat wie Kanotix braucht, das zusätzliche Startoptionen, Treiber usw. enthält um out of the box zu laufen.

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Spartanerin
Titel: Re: LXDE eine "leichte" Alternative zu KDE auch fü  BeitragVerfasst am: 09.02.2009, 02:12 Uhr



Anmeldung: 28. Jan 2008
Beiträge: 4

Das neue Knoppix soll mit LXDE ausgeliefert werden.
Die werd ich mir installieren und die Paketquellen anschauen.
Erhöhung der Kompatibilität zur Debian-Basis wird versprochen.
Außer Konfigurationsdateien wird an der Debian-Standardinstallation nichts verändert.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jgese
Titel: Re: LXDE eine "leichte" Alternative zu KDE auch fü  BeitragVerfasst am: 09.02.2009, 07:41 Uhr



Anmeldung: 18. Jan 2004
Beiträge: 644

Ich habe mir mal Live-Lenny mit LXDE runtergeladen.
In der Vbox ist es echt flott.
Wenn man sich noch ein paar Proggys nachinstalliert (Krusader, Kocontrol, Kaffeine, Konversation, Kate), dann könnte es interessant werden. Mr. Green

_________________
Bis die Tage
Achim
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.02.2009, 08:15 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1413

Das kannst du ja.
Es ist halt notwendig sich in das System der debian-live-Skripte einzuarbeiten.
Vielleicht haben sich einige schon damit näher beschäftigt

(Offiziellen Support wird es aber wohl erst geben, wenn ein erstes iso auf lenny-basis im Preview-Verzeichnis auftaucht)

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jgese
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.02.2009, 08:27 Uhr



Anmeldung: 18. Jan 2004
Beiträge: 644

Daddy-G hat folgendes geschrieben::
Das kannst du ja.

Ist schon klar.
Ich wollte damit zum Ausdruck geben, dass man dann auch gleich KDE instellieren kann.

Aber warum sollte man das nicht so machen, wer ein schlankes System haben will...

_________________
Bis die Tage
Achim
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
merlin
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.02.2009, 08:56 Uhr



Anmeldung: 28. Feb 2005
Beiträge: 1112
Wohnort: Camelot
Es ist ja dann nicht mehr schlank sobald du ein paar KDE-Anwendungen installierst und startest. Was nützt dir ein super schneller Start von LXDE wenn du doch wieder alles extern starten musst. Kannst auch nachschauen. Gegenüber einem lenny mit KDE wird das LXDE mit Sicherheit mehr Speicher brauchen wenn du auch nur eine einzige KDE-Anwendung startest.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jgese
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.02.2009, 09:29 Uhr



Anmeldung: 18. Jan 2004
Beiträge: 644

Wer ein schlankes System haben will/muss, hat sicher nur so Uraltmörchen. Winken
Andere Begründung wüsste ich sonst nicht.

_________________
Bis die Tage
Achim
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.02.2009, 17:18 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1413

jgese hat folgendes geschrieben::
Wer ein schlankes System haben will/muss, hat sicher nur so Uraltmörchen. Winken
Andere Begründung wüsste ich sonst nicht.
Ich schon, ich sehe da auch einen Widerspruch zu deiner vorigen Aussage.
Merlin hat in seinem 1000. Beitrag Sehr glücklich Cool da ja das entsprechende geantwortet.

Das Ergebnis der Miniumfrage ist im Hinblick auf "schlankes System" ja auch entsprechend. Die meisten plädieren für Option 1 oder 2, das heißt die Leute setzen mehr auf das bisherige Konzept der Live-CD und die damit größere Flexibilität beim Einsatz auf diverser Hardware, als auf umfassende Softwareauswahl in einer größeren Kanotix.iso.
Das heißt noch lange nicht, dass alle die für 1 oder 2 (oder 4) gestimmt haben ein "Uraltmörchen" besitzen und deshalb ein "schlankes" Kanotix brauchen.

Was die o.g. genannten KDE Pakete betrifft, nutze ich z.B. Krusader sehr häufig, rechne aber nicht damit, dass er beim nächsten Release noch drin ist, hoffe aber wenigstens der mc.
Diese fuzzligen "einäugigen" Dateimanager nerven, war schon beim w-explorer so, habe immer geguckt, dass ein 2-Fenster-Commander "alter Schule" installiert ist.

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
besenmuckel
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.02.2009, 22:10 Uhr



Anmeldung: 28. Mar 2004
Beiträge: 977
Wohnort: Wolfenbuettel
unter windows, w-explorer 2x öffnen. bei beiden die grösse so ändern das beide sichtbar bleiben. mache ich so.

_________________
probieren geht über studieren
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
jgese
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.02.2009, 22:25 Uhr



Anmeldung: 18. Jan 2004
Beiträge: 644

Für Windows gibts den Freecommander oder 2dirs. Sind beide Freeware und nicht schlecht.

Aber hier gehts um "LXDE eine "leichte" Alternative zu KDE für Kanotix", hätte ich beinah übersehen. Winken

_________________
Bis die Tage
Achim
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.