21.11.2014, 03:36 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
gsb
Titel: DEBIAN-Lenny LIVE  BeitragVerfasst am: 17.06.2009, 11:31 Uhr



Anmeldung: 23. Sep 2005
Beiträge: 488

Meine Lehrerkollegen vom Gymnasium Krems bw. Zwettl haben ein debian Lve systme entwickelt, das von folgender Adresse geholt werden kann:
http://tuxnew.ez.co.at/USB/
In der ORF Online-Future Zone wurde auch darüber geschrieben:
http://futurezone.orf.at/stories/1603209/

Hab wo gelesen in diesem Forum, dass einem Leser fad sei. Vielleicht lockert dieser Beitrag seine Freizeit auf Winken

Josef
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: DEBIAN-Lenny LIVE  BeitragVerfasst am: 17.06.2009, 11:55 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16295

Das ist die Anfängervariante 2 verschiedene versionen anzubieten für usb stick und normal. Aber wems Spass macht...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gsb
Titel: DEBIAN-Lenny LIVE  BeitragVerfasst am: 17.06.2009, 15:55 Uhr



Anmeldung: 23. Sep 2005
Beiträge: 488

Diese Version mach Spass. Stimmt, für USB wäre nicht nötig, das ist überkomplett, weil von der gebooteten DVD weg lassen sich in wenigen Minuten dann die bootfähigen Sticks erzeugen. Diese haben dann wieder den Vorteil, dass sie updatebar sind.
Ich bewundere alle Leute, die so etwas schaffen, ob sie nun Schirottke, Knopper, Misof oder Zimmermann heißen Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.06.2009, 08:18 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1413

So ein Projekt an den Schulen ist auf jeden Fall zu begrüßen.

Wie es in dem oben zitierten Projektbericht heißt, sind Schüler da offener und weniger voreingenommen und sind - noch - nicht zäh an festgefahrene Win-Ritualen gebunden.
Das bemerke ich auch in meinem persönlichen Umfeld, wenn ein (erwachsener) Besucher mal kurz an meinem Computer ins Netz will. Wundert sich auch mein Sohn drüber.

Umgekehrt haben die Entwickler nicht den Ehrgeiz irgendwo in der Linuxszene Eindruck zu schinden, sondern sind voll auf den Anwender und die Alltagstauglich des Systems eingestellt. Die Begleitdokumentation ist daher viel transparenter und allgemeinverständlicher, da das Feedback von den Schülern kommt.
Das lässt sich dann auch bei (erwachsenen) Neueinsteigern nutzen.

Natürlich können Schüler, die so in die Linuxwelt eingeführt werden, später auch mal andere Distries wie Kanotix testen und nutzen Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
gsb
Titel:   BeitragVerfasst am: 22.06.2009, 20:48 Uhr



Anmeldung: 23. Sep 2005
Beiträge: 488

Über unseren Web-Server in der Schule habe ich SuSE kennengelernt. Ich habe zu Hause noch Platten mit SuSE. Mit zunehmendem Interesse ist die Begeisterung zu Debian gewechselt. KANOTIX habe ich zufällig gefunden und auch für kleine Exkursionen nach LINUX im Schulbetrieb verwendet. Darüber wieder habe ich die Debian LehrerKollegen in Ö gefunden, die dieses wunderbare Projekt geschaffen haben. Zieh dirs runter und schau was passiert ... Du wirst am unteren Bildschirmrand dern "MAC Bar" zur Programmwahl finden ...
Auf gehts ... Und du kannst den Stick jederzeit updaten und mit einem Snapshot alles fixieren ...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Honig
Titel: Re: DEBIAN-Lenny LIVE  BeitragVerfasst am: 02.07.2009, 13:53 Uhr



Anmeldung: 02. Jul 2009
Beiträge: 2

gsb hat folgendes geschrieben::
für USB wäre nicht nötig, das ist überkomplett, weil von der gebooteten DVD weg lassen sich in wenigen Minuten dann die bootfähigen Sticks erzeugen.


Wie geht das?

Auf http://tuxnew.ez.co.at/USB/ ist ein USB/debian-usb-live.tar
Muß dafür auch der USB-Stick bootbar gemacht werden?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Carnbie
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.07.2009, 17:54 Uhr



Anmeldung: 11. Feb 2006
Beiträge: 59

Also ich hab das grad heute gemacht. Am besten lädst du die iso runter und startest sie in vbox. Dann kannst du das ganz sauber auf deinen USB Stick installieren. Ich find das übrigends eine klasse Idee.

Gruß Carnbie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.07.2009, 05:10 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 402

Hab mir von der Homepage

http://www.linuxadvanced.at

die DVD geladen. Nach dem Booten findet man auf dem Desktop das Script LA to USB-Stick. Man muss nur die Stickgröße auswählen und dann warten.
Das Ergebnis ist ein bootfähiger Stick mit 3 Partitionen.


Mir kommt das sehr entgegen. Hier in der Ferne habe ich nur den firmeneigenen Laptop mit WinXP zur Verfügung. Eine Installation auf HD kommt nicht in Frage. Das LinuxAdvanced aus Österreich ist die erste Distri, die ich ohne irgendwelche Problemchen auf den Stick bekommen habe und bei der obendrein meine Hardware ohne Tricks und Nacharbeit auf Anhieb funktioniert.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kamizimm
Titel: Re: DEBIAN-Lenny LIVE  BeitragVerfasst am: 16.07.2010, 21:55 Uhr



Anmeldung: 16. Jul 2010
Beiträge: 5

Kano hat folgendes geschrieben::
Das ist die Anfängervariante 2 verschiedene versionen anzubieten für usb stick und normal. Aber wems Spass macht...


kamizimm hat folgendes geschrieben::
Na ja, ich mach das erst seit Kurzem, aber mittlerweile gibts nur mehr EINE Variante, die auf Stick oder DVD geblasen werden kann...
Statt der despektierlichen Message Kanos wär halt ein Hinweis auf
Code:
isohybrid irgendein-dvd.iso
für uns Stümper hilfreich gewesen - aus jedem iso9960 kann nämlich mit nur diesem Befehl jedes bootfähige iso für usb-boot präpariert werden, wenns mit syslinux bootet ...


Zuletzt bearbeitet von kamizimm am 16.07.2010, 22:16 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kamizimm
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.07.2010, 22:15 Uhr



Anmeldung: 16. Jul 2010
Beiträge: 5

Carnbie hat folgendes geschrieben::
Also ich hab das grad heute gemacht. Am besten lädst du die iso runter und startest sie in vbox. Dann kannst du das ganz sauber auf deinen USB Stick installieren. Ich find das übrigends eine klasse Idee.

Gruß Carnbie


kamizimm hat folgendes geschrieben::
Ist nicht nötig, das mit vbox zu machen - einfach
Code:
sudo dd if=binary-hybrid.iso of=/dev/sdx
, wo x der alphabetisch letze Letter ist, wenn du tab tab machst (2GB reichen)

Im Live-Betrieb dann einen 2. Stick rein und
Code:
sudo /scripts/mk_pen

http://tuxnew.ez.co.at/USB/
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 16.07.2010, 23:36 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16295

Normalerweise ist ein Stick in der Floppy gruppe und du auch, also brauchst kein sudo.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
kamizimm
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.07.2010, 08:30 Uhr



Anmeldung: 16. Jul 2010
Beiträge: 5

Kano hat folgendes geschrieben::
Normalerweise ist ein Stick in der Floppy gruppe und du auch, also brauchst kein sudo.


kamizimm hat folgendes geschrieben::
...ich kann ja net wissen, welch eventuell kryptische Installation derjenige hat, der diese Befehle ausführt -
wir wissen aber nat. alle, dass du der größte bist Cool
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
blauweiss
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.07.2010, 17:58 Uhr



Anmeldung: 12. Mar 2005
Beiträge: 366

Doch, wir wissen alle das Kano der Größte ist!

_________________
Gruss an alle Kanotix-Fans, blauweiss
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
11 Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 12.08.2010, 16:18 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1098
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
gsb hat folgendes geschrieben::
Über unseren Web-Server in der Schule habe ich SuSE kennengelernt. Ich habe zu Hause noch Platten mit SuSE. Mit zunehmendem Interesse ist die Begeisterung zu Debian gewechselt. KANOTIX habe ich zufällig gefunden und auch für kleine Exkursionen nach LINUX im Schulbetrieb verwendet. Darüber wieder habe ich die Debian LehrerKollegen in Ö gefunden, die dieses wunderbare Projekt geschaffen haben. Zieh dirs runter und schau was passiert ... Du wirst am unteren Bildschirmrand dern "MAC Bar" zur Programmwahl finden ...
Auf gehts ... Und du kannst den Stick jederzeit updaten und mit einem Snapshot alles fixieren ...


hi gsb,
naja von der idee her feine sache.
Aber:
- das Forum bringt nix wenn sich nix rührt oder liegts an den ferien Winken
- für den produktiven alltag eine distri fast vollständig auf sid aufzubauen??? warum, wozu
- dann läufts, zumindest bei mir als hd-inst. nur mit tricks. viele schüler wissen vielleicht mehr als ich. nur grub erkennt meine partionen nicht, alle anderen distris hatten da keine probleme.
- nochn kleiner hinweis: die mac bar kannste auch unter hellfire installieren. das ding heißt cairo und ist im repo.
- ein kanotix-hellfire + cairo + die bildungspakete kann da bestimmt auch punkten, vor allen stabiler.

mfg
peter

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Honig
Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 22:56 Uhr



Anmeldung: 02. Jul 2009
Beiträge: 2

http://www.seminarix.org/files/start.html basiert doch auch auf sid
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
TheOne
Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 02:29 Uhr



Anmeldung: 15. Mar 2008
Beiträge: 610

Was ist das nur für ein Argument, "die Anderen tuen es aber auch". Laut der Wikipedia soll Windows auch 90% Marktanteil haben. Na und, heißt noch lange nicht, dass das die bessere Lösung ist, nur weils scheinbar viele andere auch nutzen.

So sollte man nicht argumentieren. Ich kann mich der Meinung von PitTux nur anschließen, solch eine Distri auf Basis von sid, ist in meinen Augen nicht sinnvoll. Das Projekt in allen Ehren, da gibts absolut nix zu meckern.

Schaut man auf der Homepage unter Hintergrund findet man folgendes
seminarix.org hat folgendes geschrieben::
Im Herbst 2007 deutete sich nach Gesprächen mit dem sidux-Team an, dass mit sidux [Anm.: im Vergleich zum bisherigen Kubuntu] eine schnellere Basis für Seminarix gefunden werden könnte.
Als Vorführ-Distri natürlich ein relevanter Faktor. Im Hinblick auf einen produktiven Einsatz wiegt der Faktor Stabilität und Funktionstüchtigkeit sicherlich mehr (vor allem für Anfänger, Linux-Neulinge). Und folgt man der Idee des Projekts
seminarix.org hat folgendes geschrieben::
Und hier setzte die Idee an: Weshalb nicht zur Demonstration der Möglichkeiten eines quelloffenen Systems eine Live-CD erstellen, auf der so viel Software für den Ausbildungsbereich enthalten sein sollte wie nur irgend möglich.
hätte eine Basis auf Kanotix meiner Meinung nach mindestens genauso gut gepasst.

Soviel zu meiner Meinung Winken

TheOne

PS: das Meiste der seminarix Programme sind eh Standard Debian Programme, von daher wäre ein Wechsel auf Stable garnicht umständlich - was nicht ist, kann ja noch werden Mr. Green

_________________
Lenovo ThinkPad X220 | Core i7-2640M 16GB | Hellfire 3.6
FSC Tablet T4220 | Core2 Duo T7250 2GHz 3GB | Intel GMA X3100 | Hellfire 3.6
Clevo M570U | Core2 T7200 2GHz 2GB | Geforce Go 7950gtx | Hellfire 3.2
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 14:27 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1098
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
@TheOne,
besser noch, man nehme:
- kanotix-hellfire als basis
+edu-pakete
+ weitere bildungsangebote
dann vielleicht nochn bischen mehr managementmodule um die einstellungen besser zugänglich zu machen (habe mir dazu mal pclinuxos angeschaut)
und fertig ist eine "fast" perfekte distri Sehr glücklich für schüler und auch alle die anderen!
man könnte auch eine standardausführung ohne edu zusammenstellen und dann via script (da ist der master ja meister Smilie ) das bildungspaket nachinstallieren.

das wäre mein wunsch Winken
peter

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
TheOne
Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 16:18 Uhr



Anmeldung: 15. Mar 2008
Beiträge: 610

es gibt direkt vom Debian Projekt schon eine maßgeschneiderte Edu-Distri, nämlich Skolelinux

die ist schon ziemlich geil gemacht für den Einsatz in Schulen, vor allem weil die neben der vielen Edu-Software auch gleich die Konfiguration und Infrastrukturverwaltungssoftware mitbringt (ruhig mal auf den Link oben klicken Winken )

doch leider ist das (typisch Debian) kein Live System, ich würde aber mal vermuten, dass sich diese Distri ähnlich wie ein Kanotix mit Debian-Live genauso erstellen lassen könnte

Gruß TheOne

_________________
Lenovo ThinkPad X220 | Core i7-2640M 16GB | Hellfire 3.6
FSC Tablet T4220 | Core2 Duo T7250 2GHz 3GB | Intel GMA X3100 | Hellfire 3.6
Clevo M570U | Core2 T7200 2GHz 2GB | Geforce Go 7950gtx | Hellfire 3.2
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 17:25 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1098
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
TheOne,
die seite von skolelinux kenn ich scho. ist zur zeit nicht sehr informativ, da einige seiten leer sind: software, rundgang,
stand is wohl noch kde3. sollte es mal was neues geben. es gab ja mal was mit kanos unterstützung, vielleicht wieder?

gruss peter

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 17:28 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16295

Es gab noch nie skolelinux mit Kanotix gemischt. Aktuell ist es aber wirklich einfach live images zu bauen, gibt zwar noch Fehler in live-helper, aber wenn man wollte könnte man die scho beheben. Scho mit ein paar zeilen kann man live systeme bauen, das optimieren dauert allerdings etwas länger.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 17:34 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1098
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
kano,
meinte auch nicht skolelinux, sondern war wohl noch zu knopper zeiten mit debian edu.

würdest du so ein edu live system bauen? edu kann ein zu installierendes paket über ein script sein? dann halt eine konvigurationsoberfläche da gibts ja scho beispiele die man vielleicht übernehmen könnte.

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 17:39 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16295

Es ist ein metapaket, ausser du willst noch mehr als das meta paket eh scho installiert.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
PitTux
Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 17:47 Uhr



Anmeldung: 26. Aug 2004
Beiträge: 1098
Wohnort: Hessen/Kassel-Fuldatal
edupakete gibts einige: sprache, ... laptop, workstation, -kde, -lxde, .... müsste man sich halt entsprechend aussuchen. dann halt noch zum optimieren noch konfigurationsmodule oder kommen die nicht auch mit kde 4.5? meinte da was gesehen zu haben.

_________________
ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem
AMD X3 - 3.6.1-030601-generic x86_64 D-U 05.05.13 dragonfire - GF 9600 GT - NVIDIA 313.30;Kanotix/Jessi d-u 22.08.2013 - KDE SC 4.10.5/GeForce 9600 GT - NVIDIA 325.15
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: LinuxAdvanced  BeitragVerfasst am: 19.08.2010, 18:34 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16295

Die gabs scho bei kde 3: kdeedu , in squeeze sind jetzt auch reine debian edu metapakete wie

education-desktop-kde

das installiert halt auch total nutzlose language packs mit, aber mei wer den platz hat. Auch koffice - sind wohl keine freunde von openoffice Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.