24.04.2014, 21:54 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
lingkhaang
Titel: LXDE - Eine alternative Desktopumgebung  BeitragVerfasst am: 05.01.2011, 19:34 Uhr



Anmeldung: 03. Mar 2009
Beiträge: 5

LXDE – Eine alternative Desktopumgebung

Da LXDE eine immer größer werdende Fangemeinde besitzt und auch mich überzeugt hat, wurde es mal für einen Forumseintrag bei Kanotix zeit.

Kurz und bündig:
Während die etablierten Desktopumgebungen das Rad immer neu erfinden, sämtliche Programme für die eigene Oberfläche neuprogrammieren, damit am Ende alles aus einem Guss wirkt, geht LXDE den umgekehrten Weg: es nimmt die besten, schnellsten und schon längst vorhandenen freien Programme, modifiziert sie womöglich noch leicht – und strickt daraus dann einfach einen vollwertigen Desktop. Damit verwirklicht LXDE ein typisches “Linuxprinzip”: LXDE könnte man daher auch als “Distribution in der Distribution” bezeichnen.
Oberer Artikel von: http://www.knetfeder.de/linux/index.php?id=36

Hauptseite: http://lxde.org/

Info's unter: http://wiki.lxde.org/de/Hauptseite
http://www.knetfeder.de/linux/index.php?id=36
https://wiki.archlinux.de/title/LXDE

Zum Testen empfiehlt es sich erst mal über ein apt-get install lxde unter Kanotix.
Nätürlich kann man die Software auch nur so mal testen.
Der Wechsel von KDE4 auf LXDE kann man im Anmeldemanager einstellen.
Sollte es einen überzeugen, kann man ja noch immer komplett auf LXDE wechseln.
Eine Debian-Live-LXDE-Iso kann man unter
http://live.debian.net/cdimage/weekly-b ... esktop.iso downloaden.
LXDE ist natürlich nicht so umfangreich oder hat so viel Manpower wie KDE4. LXDE ist ist eher für ältere Rechner oder auch Netbooks gedacht, oder auch für User die KDE4 nicht so mögen, weil es überladen ist. Natürlich kann man es auch als Desktop auf einem aktuellen Rechner verwenden.
Habe für meine Ansprüche jedoch noch keine Probleme damit feststellen können.
Es reagiert super schnell und alles funktioniert, was funktionieren soll.
z.B.
Skype mit Webcam, Touchpad mit Tabbing, Samba im PCManFM mit smb://0.1233.55xx
und Bluetooth funktionieren einwandfrei.
LXDE bringt ein komplettes Paket an guter, durchdachter und sehr schnell startender Software mit.



Vorteile: - startet schnell, spartanisch, sehr guter Filemanager mit Tasks

Nachteile: - noch sehr junges Projekt, evtl. weiter Funktionen kommen erst noch
- schwerer zu konfigurieren als KDE
- Desktopobjekte erst in der nächsten Version frei bewegbar

Klassische Probleme:

- Warum auch immer, entweder etwas falsches deinstalliert oder durch Theme-Wechsel, verschwand die Fensterdekoration (minimieren/schliessen Knöpfe).

Durch ein editieren von
edit /etc/xdg/lxsession/LXDE/autostart
und hinzufügen von
@openbox-lxde
ist dass Problem aber schnell gelöst.
- Gui-Install: Bei meinem Desktop-PC funktioniert bei der Gui-Install die USB-Tastatur nicht, Netbook geht einwandfrei.
Mittlerweile kann man aber ganz bequem über die Live-CD mit dem Debian-Installer installieren falls dass Problem auftaucht.
- falls Numlock immer ausgeschaltet ist
apt-get install numlockx

Tips:

Taskleistensymbole von uninstallierter Software die im Homeverzeichnis liegt z.B. Firefox (Kanotix Mozilla Skript) hinzufügen.
z.B. ln -s /home/xxxuser/mozilla/firefox/firefox /usr/share/applications
Jetzt kann man Firefox in sonstige Programme auffinden .
mit Paneleinträge hinzufügen/entfernen
Doppelklick Anwendungsstartleiste und die gewünschte Application hinzufügen

Autostart:
die gewünschte Datei einfach von /usr/share/applications in
/home/lingkhang/.config/autostart ziehen

Die Config Dateien von LXDE liegen übrigends im home versteckt unter .config

Software:
Parcellite (Zwischenanlage Altenative für Klipper)
network-manager-gnome
gnome-alsamixer (Kmixer Alternative)
numlockx (Autostart von Numlock)
gnome-power-manager (für Notebooks)
xserver-xorg-input-evtouch (damit funktionier Tapping auf dem Notebook)
gthumb umfangreicher Bildbetrachter für Gnome
Transmission (KTorrent Alternative)
Xchat (Konversaton Alterrnative)
Brasero (Brennprogramm unter Gnome) + apt-get install gstreamer0.10-plugins-ugly für Mp3-Support
Bluetooth: apt-get install blueman
Taskmanager LXTask
Infobash für Konsoleninfos mit infobash -v3
LXMusic Musikabspieler für LXDE
VLC Player (fast alles abspielender und minimaler Media-Player)
Tilda (Yakuake Alternatives Terminal dass im Stile von Quake runtergefahren wird))
Xpad (Notizzettel auf dem Desktop)
mc (Midnight-Commander – schneller Konsolendateimanager)
Htop (zeigt laufende Prozesse an)
java sun-java6-jre (Java Runtime Environment )
Microsoft Fonts: apt-get install ttf-mscorefonts-installer
Evince (KPdf Alternative)



Ich würde Mich freuen, wenn einige von euch LXDE mal ein Chance geben und es ausprobieren und einen Forumseintrag hinterlassen. Natürlich ist LXDE auch nicht perfekt, aber für Netbooks ist es eine sehr spritzige Lösung.
Ich konnte auch nur aus eigener Erfahrung berichten und möglicherweise machen ja manche von euch andere Erfahrungen mit LXDE.
Vielleicht stellt Kano ja mal ein LXDE Test-Iso bereit wenn genug Interesse vorhanden ist.
Ein Kanotix-LXDE wäre nämlich eine tolle Sache, da man ja den Support von Kano nicht missen möchte.

Bild unten ist LXDE mit Tint2 und Conky.

Grüße lingkhang






Lingkhangs Desktop.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  226.34 KB
 Angeschaut:  4995 mal

Lingkhangs Desktop.jpg




Zuletzt bearbeitet von lingkhaang am 06.01.2012, 09:03 Uhr, insgesamt 9 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Felis
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.01.2011, 21:18 Uhr



Anmeldung: 18. Okt 2007
Beiträge: 393

Die Frage ist sicher berechtigt, wurde allerdings schon ausführlich diskutiert. Winken
http://www.kanotix.com/PNphpBB2-viewtopic-t-26443.html
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.01.2011, 15:45 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Nun ja, man muss sich ja nicht zwingend für ein alternatives Desktop wie LXDE entscheiden.

Was ich auch gut fände wäre die Idee eines Kanotix-Basic.iso, mit allen Kanotix-Paketen und Scripten und alles was sonst drin ist, außer KDE, dafür mit einem sparsamen kleinen Fenstermanager.

Das KDE4-Desktop könnte man dann mit Metapacket oder Script mit einem Befehl oder besser Klick installieren, was dann auch hier wie zuvor supported wird.

Wer was anderes will wie LXDE, XFCE, Gnome installiert es aus dem Squeeze-Repo und sucht sich den Support bei Debian und/oder dem Desktopprojekt.

Da könnte man klar machen, dass KDE das "offizielle und supportete" Desktop ist, der Kanotix-User müsste aber nicht zwingend KDE-Fan sein.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
lingkhaang
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.01.2011, 16:47 Uhr



Anmeldung: 03. Mar 2009
Beiträge: 5

Ja, würde ich auch gut finden, mit ner basic.iso, kde4 muss schon standard bleiben, kde4 ist meiner meinung ja top, aber ich gebe auch gerne anderen sachen eine chance.
Der bericht wurde ja nur informationshalber von mir gemacht, auch um evtl. neue ideen anzuregen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel:   BeitragVerfasst am: 07.01.2011, 21:33 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 398

Ja, wie schon gesagt, wurde das Thema schon oft diskutiert.

Das "K" in "Kanotix" steht für "Kano" ebenso wie für das "K" in "KDE". Ein "Xanotix" oder "Lanotix" oder "Ganotix" wird es sicher nicht geben. So interpretiere ich zumindest das Schweigen des Meisters zu diesem Thema...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.01.2011, 14:35 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1401

Hi totschka,
du hast im Prinzip recht, kenne die anderen Diskussionen.
Aber gerade deshalb kleine Berichtigung:
Habe hier nicht für "Lanotix", "Xanotix" etc. plädiert, sondern für ein kleineres desktopneutrales "Basic Kanotix" und wie bisher KDE-support.

Installiert auf HD ist Hellfire voll OK, aber das live-iso kommt einem manchmal vor wie ein 2 Tonnen-Golf-GTI Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.