28.07.2014, 06:17 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
pintcat
15 Titel: [gelöst] Floppy als User mounten  BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 13:47 Uhr



Anmeldung: 10. Okt 2004
Beiträge: 60

Ich weiß, daß die Frage schon bei früheren Distries aufgetaucht ist, aber keiner der dort besprochenen Tips hat mir weiter geholfen. Also wie kann man unter Hellfire ein ordinäres Diskettenlaufwerk mit einer FAT-formatierten Diskette drin als kleiner User mounten. Ich bin zum ersten Mal gezwungen, das von Hand einzurichten, daher meine Hilflosigkeit.


Zuletzt bearbeitet von pintcat am 12.04.2011, 14:18 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Floppy als User mounten  BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 18:00 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

War das Laufwerk schon angeschlossen als du installiert hast?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
pintcat
Titel: Floppy als User mounten  BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 18:29 Uhr



Anmeldung: 10. Okt 2004
Beiträge: 60

Ja war es. "/dev/fd0", sowie der entsprechende Eintrag in der fstab "/dev/fd0 /media/floppy0 auto rw,user,noauto 0 0" sind vorhanden. Es läßt sich als Root auch problemlos einbinden.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Floppy als User mounten  BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 18:41 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

user im gegensatz zu users bedeutet, nur der user, der den mount befehlt abgesetzt hat kann es wieder umounten. mountet du es als root wird es nie gehen.

mount /media/floppy0

geht als user wenn du nix als root rumgefummelt hast. auch umount geht als user. Es kann sich max um die permissions handeln. da zeigst mir dann mal, wennst es als user gemountet hast:

ls -l /media/floppy0

ist mir egal welche daten drauf sind, musst se ja nicht original lassen die namen, die permissions interessieren nur.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
pintcat
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 19:33 Uhr



Anmeldung: 10. Okt 2004
Beiträge: 60

Hat erstmal geklappt. "ls -l /media/floppy0" zeigt das an:

Code:
insgesamt 664
drwxrwxrwx 2 pintcat pintcat   4096 24. Okt 15:08 c64
-rwxrwxrwx 1 pintcat pintcat  22386  4. Apr 00:13 Fedup.lha
-rwxrwxrwx 1 pintcat pintcat 115193  4. Apr 00:14 FileMasterEd.lha
-rwxrwxrwx 1 pintcat pintcat 492242  4. Apr 07:06 Frontier - Elite II SE (2011)(Gametek).rar
-rwxrwxrwx 1 pintcat pintcat  28529  4. Apr 00:15 NewZAP.lha
-rwxrwxrwx 1 pintcat pintcat  15933  4. Apr 00:17 Sectorama.lha
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 19:36 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

Na dann gehts ja korrekt out-of-the-box. Möglicherweise auch mit dolphin. Erzählst wohl gerne Unsinn Winken
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
pintcat
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 20:03 Uhr



Anmeldung: 10. Okt 2004
Beiträge: 60

Nee nee. Punkt (1) ist, daß ich gar nicht wußte, daß man die Floppy so einfach mounten kann. Ich habe immer brav die ganze Kommandozeile eingegeben mit "-t vfat" und "/dev/fd0" und so. Punkt (2) ist, daß ich immer noch nicht weiß, wie man die Desktop-Verknüpfung zum Gerät "/dev/fd0" einrichtet, so daß das Root-Gemecker aufhört.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 20:21 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

Das kann nur als root gehen wenn du 2 angaben machst. Dann wird die fstab ignoriert. Bei Hellfire müsst es doch direkt mit Dolphin gehen und sonst mit konqueror oder nicht?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
pintcat
15 Titel:   BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 14:17 Uhr



Anmeldung: 10. Okt 2004
Beiträge: 60

Ich krame das hier noch mal raus...
Das Paket "pmount" war letzten Endes der Bringer, damit lassen sich Disketten jetzt auch über ein Desktop-Piktogramm mit User-Rechten mounten. Der Fehler war meine Annahme, die Floppy per Icon zu mounten wäre die gleiche Prozedur, wie über die Shell, da beides die gleiche Fehlermeldung brachte. Wieder was gelernt.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.