18.12.2014, 21:02 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
treasoner
Titel: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 13:06 Uhr



Anmeldung: 05. Apr 2008
Beiträge: 359
Wohnort: Ruhrgebiet
Hallo Wissende,

ich habe gerade den neuen "trialshot" auf einen 4-GB-USB-Stick gebracht. Kann den Stick starten und fast alle Programme laufen auch.

Gparted startet leider nicht. Die Warteschleife bricht nach einiger Zeit ab, ohne daß sich Gparted öffnet.

Dann gibt es noch die eigentlich wunderbare Möglichkeit, den Stick "persistent" zu machen. Nach dem Starten dieser Möglichkeit wandert dann pausenlos ein Balken hin und her. Nach einer halben Stunde habe ich dann abgebrochen, da auch am USB-Stick keinerlei Aktivitäten zu beobachten waren.

Da ich bei der Erstellung des Sticks eigentlich nichts verkehrt gemacht haben kann, sollte es doch wohl funktionieren, oder?!

Bitte um Hilfe.

Gruß

treasoner
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
mariodf72
Titel: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 13:22 Uhr



Anmeldung: 20. Apr 2006
Beiträge: 121

hallo,

gparted am besten dann mit alt-f2, kdesu gparted, mußt mal probieren.

lg mario
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
acritox
Titel: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 13:26 Uhr
Developer
Developer


Anmeldung: 10. Jul 2004
Beiträge: 290
Wohnort: Bayern (München & Rottenburg)
also dieser "Dragonfire32+KDE48" TrialShot hat so einige Bugs, es steht auch ausdrücklich dabei, dass das nicht anders zu erwarten ist...

das "persistent"-Script funktioniert auch nicht, denn scheinbar funktioniert dort "partprobe" nicht so wie gedacht und das Script wartet dann in einer Endlosschleife.
Gparted werd ich mir noch mal anschauen, es könnte sein dass die libparted aus wheezy versucht die (fake-)PartitionMap des Multi-Hybrid-ISOs zu lesen und sich dabei irgendwie aufhängt.
Oder es liegt an der typischen "nicht vorhandene Floppy"-Geschichte, wo es einfach ewig versucht auf ne Floppy zuzugreifen...

acritox

_________________
http://kanotix.acritox.com/factoids - http://kanotix.acritox.com - http://acritox.de/repository - http://andreas-loibl.de - GPG: F781E713
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
treasoner
Titel: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 17:03 Uhr



Anmeldung: 05. Apr 2008
Beiträge: 359
Wohnort: Ruhrgebiet
Hallo Helfende,

herzlichen Dank für die schnellen Antworten. Ist schon klar, daß es sich um eine Experimentalversion handelt, die nicht sofort lückenlos funktioniert.

Ich bin ja schon froh, daß ich nicht der "Bug" bin. Alles weitere wird sich sicherlich finden.

Gruß

treasoner
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 17:18 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16309

Code:
ls /dev/fd?

sagt dir ob du ne fake floppy im bios an hast, die du besser deaktivieren solltest.
Code:
sudo rm -vf /etc/profile.d/zz-live.sh
sudo killall -9 login startx
sudo screen /etc/init.d/kdm restart

vorher könnte evtl. auch was bringen, muss aber nicht.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
treasoner
Titel: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 17:42 Uhr



Anmeldung: 05. Apr 2008
Beiträge: 359
Wohnort: Ruhrgebiet
@ mariodf72

Danke. Mit Deinem Vorschlag geht es.

@ Kano

Der erste Code ergibt:
Kanotix@Kanotix:~$ ls /dev/fd?
/dev/fd0
kanotix@Kanotix:~$

Im PC ist ein Floppy-LW installiert.

Den zweiten Code habe ich ausgeführt, aber keine Veränderung hinsichtlich "persistent"

Gruß

treasoner
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
besenmuckel
Titel: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 20:21 Uhr



Anmeldung: 28. Mar 2004
Beiträge: 979
Wohnort: Wolfenbuettel
hatte das problem auch mit dem iso vom 17.02. nur auf dem notebook(thinkpad t41 - 40gb hdd), helfire 32-bit + gparted ging, kanotix32-acritox-trialshot-120217a + gparted blieb hängen mit pausenlos ein Balken hin und her. auch bei gparted über alt+F2. lag an der fehlerhaften partitionstabelle, nicht an gparted oder installer. nachdem das problem beseitigt war ging es auch mit acritox. das neue iso vom 02.03 noch nicht getestet.

_________________
probieren geht über studieren


Zuletzt bearbeitet von besenmuckel am 03.03.2012, 21:17 Uhr, insgesamt 5 Male bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 03.03.2012, 20:32 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 403

Dass gparted nicht losgeht beim Klick aufs Icon, liegt mit einiger Sicherheit nicht am neuen ISO, möchte ich behaupten. Das habe ich hier beim Hellfire gehabt und auch beim acritox-TrialShot 64bit 20111117... ich starte gparted prinzipiell über alt+F2.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
treasoner
Titel: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 13:13 Uhr



Anmeldung: 05. Apr 2008
Beiträge: 359
Wohnort: Ruhrgebiet
@ totschka

Woran es nun liegt, weiß der Teufel. Aber, wie ich schon "mariodf72" geantwortet habe, geht es ja mit "alt+F2".

Gruß

treasoner
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 04.03.2012, 14:18 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16309

Bislang ging gparted immer im menü, wenn gksu drauf is, das sollte der fall sein. Falls das /dev/fd0 device da ist, kann man es auch löschen zum test, ob es daran liegt.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel: Re: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 18:30 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 403

treasoner hat folgendes geschrieben::

...
Dann gibt es noch die eigentlich wunderbare Möglichkeit, den Stick "persistent" zu machen. Nach dem Starten dieser Möglichkeit wandert dann pausenlos ein Balken hin und her. Nach einer halben Stunde habe ich dann abgebrochen, da auch am USB-Stick keinerlei Aktivitäten zu beobachten waren.

Da ich bei der Erstellung des Sticks eigentlich nichts verkehrt gemacht haben kann, sollte es doch wohl funktionieren, oder?!


Es gibt eine simple Methode:

Auf dem normal erstellten Stick wird der freie Bereich mit GParted als ext4 formatiert und mit "live-rw" bezeichnet. Anschließend hat man einen persistent-Stick, der im Grub mit "Start KANOTIX (persistent) angeboten wird. KDE ist dann zwar in Englisch, aber das kann man ja wieder umstellen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
acritox
Titel: Re: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 06.03.2012, 21:38 Uhr
Developer
Developer


Anmeldung: 10. Jul 2004
Beiträge: 290
Wohnort: Bayern (München & Rottenburg)
Englisch ist es deswegen, weil das Script eigentlich eine Datei "grub.cmdline" auf der live-rw-Partition anlegt in der die aktuellen Boot-Parameter und zusätzlich "persistent" drin stehen:

Code:
set -- $(cat /proc/cmdline); shift
echo "set persistent_cmdline='$@ persistent'" > /live/persistent/grub.cmdline

wenn man die Partition nicht per Script anlegt und diese Datei somit fehlt dann weiß die automatische "persistent"-Erkennung von GRUB nicht welche Parameter es anhängen soll. Und da der Default ohne Parameter nun mal Englisch ist bootet es auf englisch. Da dabei allerdings noch andere Parameter fehlen (nicht nur die Spracheinstellungen) sollte man wohl entweder diese "grub.cmdline"-Datei selbst anlegen, oder einen der nicht-persistenten Bootvarianten wählen, "E" drücken und "persistent" am Ende anhängen.

Oder auf das nächste ISO warten was diesen Fehler korrigiert haben sollte Winken

acritox

_________________
http://kanotix.acritox.com/factoids - http://kanotix.acritox.com - http://acritox.de/repository - http://andreas-loibl.de - GPG: F781E713
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
treasoner
Titel: Re: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 07.03.2012, 09:09 Uhr



Anmeldung: 05. Apr 2008
Beiträge: 359
Wohnort: Ruhrgebiet
@ totschka
@ acritox

Danke für Eure Ausführungen. Aber warum sollte ich jetzt halbe Sachen machen, ich warte gerne auf das nächste Iso.

Gruß

treasoner
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
totschka
Titel: Re: kanotix32-acritox-trialshot-120302a  BeitragVerfasst am: 07.03.2012, 13:47 Uhr



Anmeldung: 27. Jun 2007
Beiträge: 403

acritox hat folgendes geschrieben::

...
Oder auf das nächste ISO warten was diesen Fehler korrigiert haben sollte Winken

acritox


Haha, und dass, wo ich so ungeduldig bin... Winken

Ich nutze den Stick erst einmal nur zum Testen. Für die Installation auf meinem Netbook ist es mir zu früh, da kann ich tatsächlich warten.
Die Sache mit der "grub.cmdline" schaue ich mir an, wenn ich wieder an einem ordentlichen System sitze Winken. Ich schätze, da habe ich wieder was dazu gelernt.
Danke, acritox.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.