17.09.2014, 21:20 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
ReginaS
Titel: Keine Icons am Desktop nach Systemstart/Login  BeitragVerfasst am: 14.07.2014, 20:15 Uhr



Anmeldung: 14. Jul 2014
Beiträge: 4

Ich bitte um Unterstützung:

Jedes 2./3. Mal, wenn ich das System starte (dragonfire), werden die Icons, die am Desktop normalerweise erscheinen, nicht geladen.
Üblicherweise hilft abmelden und dann neu anmelden - dann sind die Symbole wieder da und regelmäßig erscheint nach einem solchen Event dann das PopUp-Fenster vom Akonadi Server Self-Test.

Habe bereits einige Foren (auch dieses) durchstöbert, aber das Problem scheint nur bei mir aufzutreten. Geschockt

Bereits ausprobiert, aber nicht geholfen hat z.B.
- Deaktivieren von Akonadi via /home/user/.config/akonadi/akonadiserverrc
StartServer=false
- verwende Ctrl-Alt-Backspace um KDE zu restarten
(tut sich gar nichts ...)
- daher: If Ctrl-Alt-Backspace is disabled, type
sudo /etc/init.d/kdm restart
--> in der shell gelandet ... und dann rechner restartet. Geschockt

Kennt ev. eine/r von Euch einen einfachen Befehl, dass die Icons "nachgeladen" werden, ohne das lästige An-/Abmelden?
... oder: Wie kann ich den Akonadi Server Self-Test deaktivieren?

... oder gibt es vielleicht gar eine "elegante" Lösung? Smilie

Viele Grüße
Regina
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Keine Icons am Desktop nach Systemstart/Login  BeitragVerfasst am: 15.07.2014, 11:11 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16248

Als User mal:
Code:
infobash -v
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
besenmuckel
Titel: Keine Icons am Desktop nach Systemstart/Login  BeitragVerfasst am: 15.07.2014, 13:37 Uhr



Anmeldung: 28. Mar 2004
Beiträge: 966
Wohnort: Wolfenbuettel
um KDE zu restarten - geht jetzt mit
Alt + Druck + k
http://kanotix.com/PNphpBB2-viewtopic-t-27353.html

_________________
probieren geht über studieren
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
ReginaS
Titel: Dankeschön!  BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 10:13 Uhr



Anmeldung: 14. Jul 2014
Beiträge: 4

Erst einmal vielen Dank für Eure Unterstützung!

Nachdem ich in den Einstellungen die "automatische Anmeldung" + "nach Absturz automatisch wieder anmelden" aktiviert habe, ist Alt + Druck + k eine rasche und bequeme Lösung.
Dankeschön für den Hint! :-)

Ich will nicht unverschämt sein, aber: Insgesamt wäre mir sicherheitstechnisch schon wohler, wenn die Anmeldung nicht automatisiert wäre ... :-?

Ergebnis von infobash -v:
Code:
Host/Kernel/OS  "rs" running Linux 3.9.0-2-generic i686 [ Kanotix Dragonfire32
LinuxTag2013 KDE ]
CPU Info        Quad Intel Xeon clocked at 3189.789 Mhz
Videocard       Advanced Micro Devices, [AMD/ATI] RV280 [Radeon 9200 PRO]  X.Org
1.12.4  [ 1280x1024 ]
Processes 146 | Uptime 2:13 | Memory 237.1/2015.9MB | HDD Size 750GB (3%used) |
Client Shell | Infobash v2.67.2


Danke + vlg, Regina
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Dankeschön!  BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 17:45 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16248

Naja das iso ist schon ziemlich alt, die GK ist auch etwas älter und warum nimmst du 32 bit? 64 bit würd ich auf jeden fall nehmen mit nem aktuellen nightly.

http://nightly.kanotix.acritox.com/
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
ReginaS
Titel: Na ja - vielleicht ein bisschen antiquiert ...  BeitragVerfasst am: 17.07.2014, 21:14 Uhr



Anmeldung: 14. Jul 2014
Beiträge: 4

Der Rechner, auf dem ich arbeite, ist ein guter alter Ex-Server - läuft sehr stabil und ist langlebig - und ich komme mit 32-Bit bislang gut aus. - Ich glaube, ich wollte den Prozessor schonen ... ist ja doch "ein alter Herr".

Ich nütze den PC vor allem zum Arbeiten - vorwiegend Verwaltungskram, ein bisserl Server-Administration ... und für die paar Grafiken f. Web und div. Print-Geschichten ist er eigentlich fast "overperformed".

ad "iso ist schon ziemlich alt"
--> Sooo.... überwuzelt finde ich das System gar nicht - habe im Jänner neu aufgesetzt ... Bin ich also antiquiert... ;-?

ad nightly - habe zugegebenermaßen einige Vorbehalte.
Hab mal vor Jahren eine testing-Version von Debian installiert - war mühsam - nach jedem Update zittern, ob noch alles geht - zum Beispiel so grundlegende Funktionen wie z.B. Drucken ... :-/

Warum würdest Du jedenfalls 64-Bit nehmen?

vlg, Regina
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Doris
Titel: Na ja - vielleicht ein bisschen antiquiert ...  BeitragVerfasst am: 17.07.2014, 22:07 Uhr



Anmeldung: 12. Feb 2007
Beiträge: 90
Wohnort: in Niedersachsen
moin,

bei den nightly würde ich einfach die neueste 64-Dragonfire nehmen, da passiert schon nix Winken

64bit Programme laufen normal auf eine 64bit CPU schneller wie 32bit Programme.
Du bremst mit einer 32er Dein Rechner nur unnötig aus.

lg

_________________
Ein Tier zu retten veraendert nicht die Welt, aber die ganze Welt veraendert sich fuer dieses Tier.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Na ja - vielleicht ein bisschen antiquiert ...  BeitragVerfasst am: 18.07.2014, 06:56 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16248

Ab 1 GB RAM ist 64 bit bei Linux sinnvoll, wenn es die CPU unterstützt. Wenn du mit der Kiste spielen wolltest müßtest auch nur die GK tauschen (bis NV 750 Ti ohne OC sollt ohne extra Stromanschluss gehen). Es kann aber sein, dass du im BIOS Speedstep (EIST) deaktiert hast, damit verbrauchst unnötig Strom.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
rolo48
Titel: Na ja - vielleicht ein bisschen antiquiert ...  BeitragVerfasst am: 18.07.2014, 08:21 Uhr



Anmeldung: 31. Aug 2004
Beiträge: 1039
Wohnort: Schleswig-Holstein
Gibt es auch eine (kanotix) Lösung, wie man per script von 32bit auf 64 bit wechseln kann, oder ist das zu gefährlich, bzw. mit zuviel Schwierigkeiten verbunden?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: Na ja - vielleicht ein bisschen antiquiert ...  BeitragVerfasst am: 18.07.2014, 16:55 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16248

Man kann das Home übernehmen, ein Script gibt es nicht. Dazu muss man halt ne /home Partition erstmal haben, wenn nicht:

Um eine / partition in ne /home zu konvertieren löscht man alles bis auf /home und /lost+found (wer noch daten in /root hatte, dies halt auch da lassen, oder in das eigene home kopieren), dann home eine stufe nach oben verschieben und home auch löschen - ist ja dann leer. Umounten nicht vergessen und dann halt mit gparted verkleinen und ne neue partition für / anlegen, die alte gibt man als /home im erweiterten mode an. Von DF 32 -> DF 64 sollte das gehen und von SF 32 -> SF 64 auch. Von DF 32 -> SF 64 sollte man eher den .kde ordner von der SF Live verwenden und den alten umbennen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
ReginaS
Titel:   BeitragVerfasst am: 20.07.2014, 09:18 Uhr



Anmeldung: 14. Jul 2014
Beiträge: 4

Danke f. Infos - bei der nächsten Installation werde ich 64-Bit wählen. EIST steht in meinem BIOS nicht zur Auswahl - ist kein Desktop-Rechner od. Laptop.

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe - das "Nachladen" der Icons geht jetzt rasch u. unkompliziert! :-)

Noch einen schönen Sommer und
mit vielen Grüßen
Regina
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.