22.08.2014, 21:26 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Treito
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 08:59 Uhr



Anmeldung: 28. Jan 2005
Beiträge: 563

Ja das GParted sieht nicht schlecht aus, aber die Frage ist, wieviel benötigte Runtime-Pakete per default bei Kanotix mit dabei sind.

Und zur Sicherheit: Resizen ist ein anderer Vorgang als schreiben @NTFS

_________________
1. Desktop: AMD 64 3500+, Kanotix 64 2005-04 RC1, Kernel 2.6.13-Kanotix64-3
2. Notebook: AMD Mobile XP 2600+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
3. Server: AMD XP 1800+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
acritox
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 09:48 Uhr
Developer
Developer


Anmeldung: 10. Jul 2004
Beiträge: 288
Wohnort: Bayern (München & Rottenburg)
Hi,

Treito hat folgendes geschrieben::
Ja das GParted sieht nicht schlecht aus, aber die Frage ist, wieviel benötigte Runtime-Pakete per default bei Kanotix mit dabei sind.


apt-cache hat folgendes geschrieben::
Package: gparted
Status: install ok installed
Priority: optional
Section: unknown
Installed-Size: 1076
Maintainer: Vincent van Adrighem <adrighem@gnome.org>
Architecture: i386
Version: 0.0.8-1
Depends: libatk1.0-0 (>= 1.7.2), libc6 (>= 2.3.2.ds1-4), libgcc1 (>= 1:3.4.1-3), libglib2.0-0 (>= 2.4.7), libglibmm-2.4-1, libgtk2.0-0 (>= 2.4.4), libgtkmm-2.4-1, libpango1.0-0 (>= 1.6.0), libparted1.6-12 (>= 1.6.0), libsigc++-2.0-0 (>= 2.0.2), libstdc++5 (>= 1:3.3.4-1), libuuid1
Recommends: e2fsprogs, jfsutils, xfsprogs, ntfsprogs, dosfstools, hfsutils, reiserfsprogs
Description: Gnome Partition Editor
It is a graphical editor which uses libparted to detect and manipulate
devices and partitiontables while several (optional) filesystem tools
provide support for filesystems not included in libparted. These optional
packages will be detected at runtime.
It currently supports ext2, ext3, Reiser3, FAT, NTFS, XFS, JFS, HFS and
Linux swap.


Auf 2005-03 LiveCD sieht es so aus:
apt-get hat folgendes geschrieben::
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
Abhängigkeit werden korrigiert... Fertig
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
libglibmm-2.4-1 libgtkmm-2.4-1 libsigc++-2.0-0
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
libglibmm-2.4-1 libgtkmm-2.4-1 libsigc++-2.0-0


Treito hat folgendes geschrieben::
Und zur Sicherheit: Resizen ist ein anderer Vorgang als schreiben @NTFS

Achso, ich dachte es ging um Partitionieren/Resizen von NTFS-Partitionen Frage
Naja, auch egal.

acritox

_________________
http://kanotix.acritox.com/factoids - http://kanotix.acritox.com - http://acritox.de/repository - http://andreas-loibl.de - GPG: F781E713
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
severin
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 10:08 Uhr



Anmeldung: 18. Mar 2004
Beiträge: 3417

macht noch mal 1031 kB

_________________
Kein Wort verstanden? Auf http://kanotix.com/index.php?module=pnW ... uerDummies
gibt's ein Glossar.

No clue what I'm talking about? New to Linux? Check http://kanotix.com/index.php?module=pnW ... ForDummies for a glossary.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
slam
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 10:33 Uhr



Anmeldung: 05. Okt 2004
Beiträge: 2069
Wohnort: w3
Hm, sieht gut aus. Aber unter der Motorhaube ist eigentlich nix neues, fast ausschliesslich die selben benutzen Tools wie Qtparted. Ist also letztlich nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, welche Oberflache man lieber benutzt.

Wenn Ihr NTFS mit XP drauf resizen wollt, und danach das XP auch wirklich ernsthaft weiterverwenden wollt, empfehle ich trotzdem dringend ausschliesslich dein Einsatz von Win-basierten Tools. Schon jetzt hat XP einiges eingebaut, um Veränderungen am Filesystem und am Partition-Table beim Start zu erkennen - und reagiert manchmal sehr unwillig darauf. Mit kommenden Service-Packs oder gar neuen Versionen aus dem Hause M$ wird das sicher noch problematischer.

Grundsätzlich empfehle ich Multiboot auf dem selben physischen Datenträger nur mit Linuxen, alle anderen OS sollten eine eigene Festplatte haben.

Greetings,
Chris

_________________
"An operating system must operate."
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
Treito
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 11:02 Uhr



Anmeldung: 28. Jan 2005
Beiträge: 563

acritox hat folgendes geschrieben::
Treito hat folgendes geschrieben::
Und zur Sicherheit: Resizen ist ein anderer Vorgang als schreiben @NTFS

Achso, ich dachte es ging um Partitionieren/Resizen von NTFS-Partitionen Frage
Naja, auch egal.


Ja ging es auch, bloß weil hier der Einwand kam, dass das schreiben auf NTFS unsicher sein soll, wollte ich hier mal verdeutlichen, dass das ein anderer Vorgang ist.

@slam Wenn dem so sein sollte @Check, dann werden auch Win-basierte Tools denselben Fehler verursachen, sofern nicht extra von M$ lizenziert. BTW höre ich das nun zum 1. Mal, hast Du Quellen dafür?

_________________
1. Desktop: AMD 64 3500+, Kanotix 64 2005-04 RC1, Kernel 2.6.13-Kanotix64-3
2. Notebook: AMD Mobile XP 2600+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
3. Server: AMD XP 1800+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11


Zuletzt bearbeitet von Treito am 01.08.2005, 13:04 Uhr, insgesamt ein Mal bearbeitet
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
slam
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 12:59 Uhr



Anmeldung: 05. Okt 2004
Beiträge: 2069
Wohnort: w3
Sogar Partition Magic hatte Probleme mit NTFS 3.1:
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;308322

Und hier die Hintergründe - für Viel-Leser Winken
http://www.microsoft.com/technet/prodtechnol/windowsserver2003/library/ServerHelp/61db3cb9-3c46-487a-a199-23c0d6572fc0.mspx

Greetings,
Chris

_________________
"An operating system must operate."
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
slam
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 13:28 Uhr



Anmeldung: 05. Okt 2004
Beiträge: 2069
Wohnort: w3
Und hier noch was zum Thema MBR - auch der wird von XP geprüft:
Zitat:
Components of a Boot Sector

The MBR transfers CPU execution to the boot sector, so the first three bytes of the boot sector must be valid, executable x86-based CPU instructions. This includes a jump instruction that skips the next several nonexecutable bytes.

Following the jump instruction is the 8-byte OEM ID, a string of characters that identifies the name and version number of the operating system that formatted the volume. To preserve compatibility with MS-DOS, Windows XP Professional records "MSDOS5.0" in this field on FAT16 and FAT32 disks. On NTFS disks, Windows XP Professional records "NTFS."

Note

* You might also see the OEM ID "MSWIN4.0" on disks formatted by Windows 95 and "MSWIN4.1" on disks formatted by Windows 95 OEM Service Release 2 (OSR2), Windows 98, and Windows Me. Windows XP Professional does not use the OEM ID field in the boot sector except for verifying NTFS volumes.

Following the OEM ID is the BPB, which provides information that enables the executable boot code to locate Ntldr. The BPB always starts at the same offset, so standard parameters are in a known location. Disk size and geometry variables are encapsulated in the BPB. Because the first part of the boot sector is an x86 jump instruction, the BPB can be extended in the future by appending new information at the end. The jump instruction needs only a minor adjustment to accommodate this change. The BPB is stored in a packed (unaligned) format.


Quelle: http://www.microsoft.com/resources/documentation/Windows/XP/all/reskit/en-us/Default.asp?url=/resources/documentation/Windows/XP/all/reskit/en-us/prkd_tro_ilxl.asp

Das ist einer der Hauptgründe für Multiboot-Probleme mit XP.

Greetings,
Chris

_________________
"An operating system must operate."
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer 
Antworten mit Zitat Nach oben
captagon
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.08.2005, 22:39 Uhr



Anmeldung: 06. Feb 2005
Beiträge: 1194
Wohnort: Mecklenburg
Die Idee von acritox finde ich auch super. Damit könnte man Anfängern/Umsteigern noch mehr an Erklärungen sparen, wenn man ihnen die Kanotix-CD in die Hand drückt..

autoandimat hat folgendes geschrieben::
Übrigens die Idee von acritox mit dem kanotix-update-gui finde ich auch sehr genial


kanotix-update-gui habe ich mir aus Gründen der Faulheit auch installiert und wurde nicht enttäuscht Sehr glücklich.
Und ich habe den ersten Teil ausprobiert. Kernelupdate funktionierte gut, Apt-sources.list erweitern funktionierte gut, Update der Kanoscripte funktionierte gut,.... , hervorhebenswert sind die guten Erklärungen und Hilfestellungen während der Ausführung (soweit fertiggestellt)
Danke!
Die acritox-Webseite ist lesenswert (auch wegen der anderen Scripte!)
Wiki?

MfG T.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
autoandimat
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.08.2005, 21:18 Uhr



Anmeldung: 07. Jul 2004
Beiträge: 189
Wohnort: Ostfriesland
captagon hat folgendes geschrieben::
kanotix-update-gui habe ich mir aus Gründen der Faulheit auch installiert und wurde nicht enttäuscht Sehr glücklich.
Und ich habe den ersten Teil ausprobiert. Kernelupdate funktionierte gut, Apt-sources.list erweitern funktionierte gut, Die acritox-Webseite ist lesenswert (auch wegen der anderen Scripte!)
MfG T.

Ich hatte leider nach dem Kernel-Update das Problem dass ich mich als user nicht mehr graphisch am System anmelden konnte. Aber ich denke das sind Sachen die man in den Griff bekommt. Ein Upgrade würde ich Moment nicht machen. Der Rest klappte sehr gut. Die Idee mit dem Update-gui an sich ist phantastisch. Das würde Kanotix für Einsteiger wesentlich interessanter machen.
@acritox super Ideen, super Arbeit.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.08.2005, 21:24 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16234

Ein kernel update hat mit kde rein gar nix zu tun normalerweise...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
autoandimat
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.08.2005, 21:54 Uhr



Anmeldung: 07. Jul 2004
Beiträge: 189
Wohnort: Ostfriesland
Kano hat folgendes geschrieben::
Ein kernel update hat mit kde rein gar nix zu tun normalerweise...

hmm, dann muss etwas anderes schiefgelaufen sein, ich werde das ganze noch mal wiederholen. Ich denke dass das Update-gui auf jeden Fall eine Bereicherung für Kanotix wäre.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Treito
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 07:41 Uhr



Anmeldung: 28. Jan 2005
Beiträge: 563

Kano hat folgendes geschrieben::
Ein kernel update hat mit kde rein gar nix zu tun normalerweise...


Naja, aber ein Kernelupdate kann den Grafikkartentreiber beeinflussen, da das Kernelmodul fehlt. Winken

_________________
1. Desktop: AMD 64 3500+, Kanotix 64 2005-04 RC1, Kernel 2.6.13-Kanotix64-3
2. Notebook: AMD Mobile XP 2600+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
3. Server: AMD XP 1800+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 09:31 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16234

Das schon, da macht man halt

update-scripts-kanotix.sh

und startest das passende Script. Das Update ist defintiv oft sinnvoll... Achja für 2.6.13 MUSS man gcc-4.0 installieren, falls man kein dist-upgrade gemacht hat.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Treito
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 09:42 Uhr



Anmeldung: 28. Jan 2005
Beiträge: 563

Kano hat folgendes geschrieben::
Achja für 2.6.13 MUSS man gcc-4.0 installieren, falls man kein dist-upgrade gemacht hat.


Apropos Kernel 2.6.13: Wie sieht das denn mal mit einem neuen Kernel für AMD64 aus? Mit dem Kernel 2.6.11-Kanotix-11 konnte ich meinen ATI-Treiber nicht installieren.

_________________
1. Desktop: AMD 64 3500+, Kanotix 64 2005-04 RC1, Kernel 2.6.13-Kanotix64-3
2. Notebook: AMD Mobile XP 2600+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
3. Server: AMD XP 1800+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 09:58 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16234

Damit ich ATI auf AMD64 testen kann bräucht ich ne WLAN Karte, die damit geht, einfach eine herschicken... Meine Karte mit ndiswrapper nützt mir da leider gar nix.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Treito
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 10:14 Uhr



Anmeldung: 28. Jan 2005
Beiträge: 563

Aber wie sieht das nun mit einem Kernel-Update aus?
Ich würde dann auch testen, ob sich der ATI-Treiber installieren lässt.
Wenn ich das aber im Ubuntu-Forum richtig verstanden hatte, sollte das am Kernel selber gelegen haben, also kein Konfigurationsfehler.

_________________
1. Desktop: AMD 64 3500+, Kanotix 64 2005-04 RC1, Kernel 2.6.13-Kanotix64-3
2. Notebook: AMD Mobile XP 2600+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
3. Server: AMD XP 1800+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 10:16 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16234

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der nicht geht, weil bei ATI spinnt immer etwas anderes...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Treito
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 10:19 Uhr



Anmeldung: 28. Jan 2005
Beiträge: 563

Kano hat folgendes geschrieben::
Ich bin mir ziemlich sicher, dass der nicht geht, weil bei ATI spinnt immer etwas anderes...


Lachen Naja, mein selbstgebackener Kernel läuft ja auch, mit fast reinen Standardoptionen, paar Module ergänzt, bloß ich habe noch keine Initrd erstellt und kann mir somit keinen Bootsplash einrichten.

_________________
1. Desktop: AMD 64 3500+, Kanotix 64 2005-04 RC1, Kernel 2.6.13-Kanotix64-3
2. Notebook: AMD Mobile XP 2600+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
3. Server: AMD XP 1800+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 10:31 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16234

Hast du bereits xorg? Und welchen Kernel haste getestet?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Treito
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 10:38 Uhr



Anmeldung: 28. Jan 2005
Beiträge: 563

Kano hat folgendes geschrieben::
Hast du bereits xorg? Und welchen Kernel haste getestet?


xorg, gcc-4.0, kernel 2.6.12-1. Halte mein System eigentlich immer ziemlich aktuell.

_________________
1. Desktop: AMD 64 3500+, Kanotix 64 2005-04 RC1, Kernel 2.6.13-Kanotix64-3
2. Notebook: AMD Mobile XP 2600+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
3. Server: AMD XP 1800+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 10:42 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16234

Dann zeig mal:

infobash -v
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Treito
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 10:49 Uhr



Anmeldung: 28. Jan 2005
Beiträge: 563

Code:
infobash -v2
Host/Kernel/OS  "AMD64" running Linux 2.6.12.2 x86_64 [ KANOTIX 64 2005-03 ]
CPU Info        AMD Athlon 64 3500+ clocked at [1005.159 Mhz]  1988.42 Bogomips
Videocard       ATI Technologies Inc RV380 0x3e50 [Radeon X600]  X.Org 6.8.2  [ 1280x1024 @75hz ]
Network cards   nVidia Corporation CK804 Ethernet Controller (rev a2), at port: b000
Processes 101 | Uptime 3:13 | Memory 983.344/1001.81MB | HDD  Size 203GB (32%used) | GLX Renderer RADEON X600 Generic | GLX Version 1.3.5140 (X4.3.0-8.14.13) | Client Shell | Infobash v2.11

_________________
1. Desktop: AMD 64 3500+, Kanotix 64 2005-04 RC1, Kernel 2.6.13-Kanotix64-3
2. Notebook: AMD Mobile XP 2600+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
3. Server: AMD XP 1800+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 11:06 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16234

Seltsam,dass es bei der LiveCD, die ich zum test erstellt hab nicht ging...
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Treito
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 11:08 Uhr



Anmeldung: 28. Jan 2005
Beiträge: 563

Kano hat folgendes geschrieben::
Seltsam,dass es bei der LiveCD, die ich zum test erstellt hab nicht ging...


Was ging nicht?

_________________
1. Desktop: AMD 64 3500+, Kanotix 64 2005-04 RC1, Kernel 2.6.13-Kanotix64-3
2. Notebook: AMD Mobile XP 2600+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
3. Server: AMD XP 1800+, Kanotix 2005-03, Kernel 2.6.11-Kanotix-11
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.08.2005, 11:10 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16234

Der ATI Treiber. Normal geht das Script auch im Livemode mit

sudo install-radeon-debian.sh

Dies funktionierte in meinen Tests mit 32 bit, und bei 64 bit nur mit Nvidia.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.