30.07.2014, 02:44 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
TribalHorror
Titel: I-net für Arme--Softwarewunsch:Bongosurfer  BeitragVerfasst am: 26.02.2006, 11:27 Uhr



Anmeldung: 22. Feb 2006
Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg,St.Pauli
Hallo Lüt,
wollte mal anregen den Bongosurfer oder ein Equivalent in die Softwareliste aufzunehmen.
Habe den zwar auf meine HD installiert,er fehlt mir aber unterwegs,bzw.,wenn ich Freunden
die auch "nur" Modem oder ISDN benutzen Kanotix vorstellen will.
Obwohl ich schon ein LFS für die HD gebastelt habe,traue ich mich nicht auf 'ner LIve-CD
rumzukompilieren(hab auch wenig Zeit gerade).
Würde mich sehr freuen und der Verbreitung von Kanos Wunderwerk zumindest in meinem Freundes- und Bekanntenkreis sehr auf die Sprünge helfen,wenn ihr meinen Vorschlag aufnehmt.
Freundliche Grüsse und vielen Dank an alle die mit ihrer Arbeit sowohl die Distri wie auch dieses Superforum ermöglichen ,Timo
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel: I-net für Arme--Softwarewunsch:Bongosurfer  BeitragVerfasst am: 26.02.2006, 14:19 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

Solche Tools sind normalerweise kommerziell und zudem schlecht wartbar, wer sagt denn, dann die Einwahlnummern/Preise aktuell sind? Sowas kommt nicht drauf.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
captagon
Titel: Re: I-net für Arme--Softwarewunsch:Bongosurfer  BeitragVerfasst am: 26.02.2006, 16:56 Uhr



Anmeldung: 06. Feb 2005
Beiträge: 1194
Wohnort: Mecklenburg
Kano hat folgendes geschrieben::
Solche Tools sind normalerweise kommerziell und zudem schlecht wartbar, wer sagt denn, dann die Einwahlnummern/Preise aktuell sind? Sowas kommt nicht drauf.


...und sowas wie bongosurfer bringt nicht einmal viel, da die preislichen Unterschiede relativ gering sind, wenn man sich im Vorfeld preiswerte Anbieter für die jeweilige Urzeit ausgewählt hat.
( z.B. http://www.billiger-surfen.de/ )

Man kann da kaum sparen.
Wenn man sich einige preiswerte Anbieter einträgt und ab und zu manuell im Internet nach den Preisen schaut und entsprechend den Anbieter auswählt/korrigiert reicht es eigentlich.
Wenn man recht viel surft, wäre wahrscheinlich ohnehin ein fester Anbieter ratsam, da Cal by Call bei Vielnutzung teuer wird.

MfG T.

_________________
Notebook: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, ECS A531,Transmeta-Crusoe 1GHz,256MB, IceWM,
PC: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, VIA-Ezra 933MHz, 256MB, XFCE4
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
TribalHorror
Titel: Re: I-net für Arme--Softwarewunsch:Bongosurfer  BeitragVerfasst am: 26.02.2006, 19:53 Uhr



Anmeldung: 22. Feb 2006
Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg,St.Pauli
Jupp Lüt,
danke für das Interesse.
@Kano:Kann am BS nichts komerzielles entdecken,ausser dass er auf Java geschrieben ist,was ich nicht berücksichtigt habe ,als ich den Vorschlag machte.Auf der selben Seite gibt es aber auch noch 'nen bashbasierten LCR,soweit ich gecheckt hab ohne alle proprietäre software.

@captagon:Also für mich gibt es schon 'nen Unterschied zwischen 0,1 und 2,99 cent pro min.(30cent v.1cent für 10 min.).Weiss nicht ob du dich mit nem Modem rumquälen musst,ich aber habe bis jetzt keine Wahl.Mir hilfts, wenn
mir etwas sagt, dass ich gleich in einen 30x so teuren Tarif rutsche.
Zahle momentan < 15 EUR im Monat für ca. 3Std. täglich im Netz mit BS.Kenne keinen festen Anbieter,der das bringt,bin aber für Ideen dankbar,weils ja doch einfacheer wäre.
Neue Kurse kann man sich ineinigen Sekunden über einen beliebigen Anbieter runterladen,um dann mit dem günstigsten wweiter zu machen.
Die Tarife wechseln so oft,dass eine Vorauswahl echt unangenehme Folgen haben könnte.

Ist ja nur ein Wunssch/'ne Anregung .Entscheiden müsst natürlich ihr.
Beste Grüsse Timo
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
captagon
Titel: Re: I-net für Arme--Softwarewunsch:Bongosurfer  BeitragVerfasst am: 26.02.2006, 21:17 Uhr



Anmeldung: 06. Feb 2005
Beiträge: 1194
Wohnort: Mecklenburg
TribalHorror hat folgendes geschrieben::

@captagon:Also für mich gibt es schon 'nen Unterschied zwischen 0,1 und 2,99 cent pro min.(30cent v.1cent für 10 min.).

Naja, die 3Cent Tarife wirst du in der Regel aussortiert haben (sieht man schnell bei www.billiger-surfen.de, worauf ja auch bongosurfer zugreift)
Zitat:

Weiss nicht ob du dich mit nem Modem rumquälen musst,ich aber habe bis jetzt keine Wahl.

Glücklicherweise bin ich seit Jahren auf DSL und möchte niiiiiie wieder zu Modem/ISDN zurück- wirkt für mich antiquiert- naja in D haben viele immer noch keine Alternative Traurig
Zitat:

Mir hilfts, wenn
mir etwas sagt, dass ich gleich in einen 30x so teuren Tarif rutsche.
Zahle momentan < 15 EUR im Monat für ca. 3Std. täglich im Netz mit BS.Kenne keinen festen Anbieter,der das bringt,bin aber für Ideen dankbar,weils ja doch einfacheer wäre.

Naja, Call by Call musst du aber wahrscheinlich auf bestimmte Surfzeiten verzichten, wenn du in den günstigen Tarifen bleiben willst. Feste Verträge machen etwas unabhängiger von den Zeiten (ohne in den 3 Cent/min-Tarif zu fallen)
Zitat:

Ist ja nur ein Wunssch/'ne Anregung .Entscheiden müsst natürlich ihr.

Ich glaube, dass das Kano schon allein deshalb nicht mit reinnimmt, da sowohl bongosurfer als auch bashLCR nicht in Debian-Sid (nicht mal in klik) enthalten sind (bashLCR scheint auch noch sehr frisch zu sein- noch kein .deb Paket). Sonst wäre es sicherlich unproblematischer.
Naja, ansonsten ist es ja auch kein Problem, es sich selbst runterzuladen und zu installieren.

MfG T.

_________________
Notebook: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, ECS A531,Transmeta-Crusoe 1GHz,256MB, IceWM,
PC: Kanotix2006-1-rc1, Kernel 2.6.17.13-kanotix-2, VIA-Ezra 933MHz, 256MB, XFCE4
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
ockham23
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.02.2006, 21:32 Uhr



Anmeldung: 25. Mar 2005
Beiträge: 2100

Das Problem kann man doch ohne Weiteres mit unionfs lösen: Bongosurfer-Paket (.deb) auf USB-Stick kopieren, Rechner mit Live-CD und Cheatcode "unionfs" booten, Bongosurfer-Paket mit dpkg -i vom USB-Stick installieren und dann die Tarifabfrage starten.

_________________
And I ain't got no worries 'cause I ain't in no hurry at all (Doobie Brothers, "Black Water").
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
TribalHorror
Titel:   BeitragVerfasst am: 26.02.2006, 21:53 Uhr



Anmeldung: 22. Feb 2006
Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg,St.Pauli
Hey Ockham,
gute Idee,werd da noch mal 'n lüttbeten rumfeilen,klingt aber o.k..
@captagon:Also die Tarife sind 24h unter 'nem Cent,muss eben alle 3 Std. wechseln.
Die Packetlistenprobleme muss ich aber wohl akzeptieren.
Freu mich trotzdem auf 2006.1 und werd weiter treu bleiben, denk ich !
Greetz&thx Timo
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.02.2006, 22:57 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
hm,- ich habe den Bongosurfer zwar noch nicht probiert,
aber bei einem Bekannten den Oleco "smartsurfer" installiert.

Ich denke, dass er gerade dadurch, dass er irgendwie "kommerziell" ist,
auf lange Zeit aktuell sein wird.
Besonders interessant ist es, dass sich Oleco direkt nach der Installation
von selber eine aktuelle Tarifliste holt (Wird natürlich bei der Installation abgefragt).
Sich wahlweise auch nach Updates und neuen tariflisten umschaut und die Tarife
wechselt, sobald ein günstigerer Tarif möglich ist.
Na , ist das nicht was ?
Oder wie wäre es mit einem Link auf Oleco, so wie den Link auf den Kanotix-Chat,-
den Oleco also optional anbieten ?
Oder wenigstens einen Eintrag im Kanotix.Menü ?

Ich musste nämlich sehr lange suchen, bis ich wusste,
ob es sowas für Linux überhaupt gibt und welche Alternativen es gibt.
Seit es den Smartsurfer gibt, hängt ein OS-Wechsel für Modemsurfer oft davon ab,
ob es sowas auch für Linux gibt. Wer keine Flat hat, hat eben wenig Geld.

Und gerade weil es kommerziell orientiert ist,
wird man bei Oleco sicher positiv gestimmt sein,
dass so ein Tool über eine Distri verbreitet wird.. ?


Gruß,
XOn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
slh
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.02.2006, 23:18 Uhr



Anmeldung: 16. Aug 2004
Beiträge: 1905

Die Daten jedes Leastcostrouters sind auf der CD innerhalb weniger Tage hoffnungslos veraltet und damit potentiell extrem gefährlich.

Natürlich werben einige Tools damit nicht kommerziell zu sein, die Metadaten mit Tarifinformationen sind es meist jedoch schon, bzw. nicht verläßlich auf einem aktuellen und unabhängigen Stand. Etwas derartiges ist durch uns nicht supportbar, bzw. meines Erachtens absolut unverantwortbar.

Wer meint einen Leastcostrouter zu benötigen und dem Anbieter seiner Wahl vertraut, möge ihn auf eigene Verantwortung installieren - auf die CD kommen derartige Tools definitiv nicht.

\0
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 27.02.2006, 23:27 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
slh hat folgendes geschrieben::
Die Daten jedes Leastcostrouters sind auf der CD innerhalb weniger Tage hoffnungslos veraltet und damit potentiell extrem gefährlich.
[...]
auf die CD kommen derartige Tools definitiv nicht.



Zitat:
="XOn"Sich wahlweise auch nach Updates und neuen tariflisten umschaut [...]


Nun, es ist Kanos Entscheidung, die auch zu respektieren ist.
Schliesslich macht er seine Sache offensichtlich extrem gut.

Das sich der LCR selber Tarflisten holt ist aber ein sehr
gutes und schlecht zu ignorierendes Argument, gell ?


Gruß,
XOn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
Samba
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.03.2006, 20:58 Uhr



Anmeldung: 04. Mar 2004
Beiträge: 121

XOn hat folgendes geschrieben::
hm,- ich habe den Bongosurfer zwar noch nicht probiert,
aber bei einem Bekannten den Oleco "smartsurfer" installiert.

Es gibt ein (noch nicht perfekt funktionierendes) klik-paket für die Linux-Variante des Oleco-Smartsurfers slylcr.
http://slylcr.klik.atekon.de/
Vielleicht mag ja jemand helfen, die Klik-Installationsprobleme auszubügeln, dann wäre das eine Lösung.

Samba
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.03.2006, 11:36 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Least-cost-router für Linux

Auch wenn ein lcr für Linux nicht auf die Cd kommt sollte den Leuten, die danach suchen hier geholfen werden, z.B. im Wiki, Handbuch.
Das Interesse daran ist berechtigt.
Habe selbst DSL aber komme gerade vom Besuch in einem computerfreien Haushalt zurück. Hatte das Läppi dabei und habe meine mails mit oleco abgerufen, hierbei allerdings mit Win. Es wäre zu aufwendig gewesen wegen 10 min online die Daten zu holen und nochmal kanotix zu booten alles eintragen, konfigurieren etc..
Die Daten eines ilc-Programms sind beim installieren zunächst immer mehr oder weniger veraltet, egal welches Programm mit welchem BS installiert wird. Das weiß der Nutzer normalerweise und wird beim 1. Mal nicht lange online bleiben. Die Daten werden beim 1. mal online aktualisiert.
Früher hatte ich mal ein Mail an web.de geschrieben, ob sie den smartsurfer nicht auch auf Linux portieren. Jetzt würde ich damit nicht mehr ins Netz, da sie von den "empfohlen" providern Provision verlangen, kann ein bestimmter Preis nicht unterschritten werden und der user misstraut (zu recht) den Daten.
Die umständliche "schau im Internet und trags von Hand ein - Methode" hab ich nur kurz praktiziert, sowas gibt man schnell auf.
Gruß
Daddy-G

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
slh
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.03.2006, 12:13 Uhr



Anmeldung: 16. Aug 2004
Beiträge: 1905

Und genau das ist das Problem, die ersten 10 Minuten - für die CD ist soetwas mit veralteten Daten unverantwortlich (wer garantiert denn daß die ehemals günstigste Nummer nicht inzwischen 10 EUR die Minute kostet); was jemand nach der Installation macht, liegt hingegen nicht in unserem Verantwortungsbereich.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Samba
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.03.2006, 13:34 Uhr



Anmeldung: 04. Mar 2004
Beiträge: 121

slh hat folgendes geschrieben::
Und genau das ist das Problem, die ersten 10 Minuten - für die CD ist soetwas mit veralteten Daten unverantwortlich (wer garantiert denn daß die ehemals günstigste Nummer nicht inzwischen 10 EUR die Minute kostet); was jemand nach der Installation macht, liegt hingegen nicht in unserem Verantwortungsbereich.

Das sehe ich nicht so. Der teltarif-discountsurfer, auf dem oleco basiert wählt sich beim ersten einwählen über einen sicheren Tarif ein, also ein Tarif dessen Anbieter diesen für lange Zeit garantiert. Ich weiß nicht, wie das beim slylcr ist, da ich die Version über eine WLAN-Verbindung und mit den aktuellen Tarifdaten runtergeladen habe, denke aber das entweder das da auch so ist oder sich mit Autor (Slylr ist nicht kommerziell, basiert aber auf den Oleco-Daten) irgendwie regeln läßt.

Samba
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 03.03.2006, 14:23 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

Die Befürchtungen von slh sind zwar verständlich, aber eigentlich übertrieben.
Man muss da halt auch berücksichtigen, dass Power-User und Profis über dsl verbunden sind, und mit lcr-programmen nichts am Hut haben, sie brauchen sie nicht.

Die PC-Zeitschriften, die solche Programme gelegentlich in den Cover-CDs verbreiten garantieren auch nichts, müssen sie wohl auch nicht, sondern verweisen auf die Hersteller.
Habe hier nur das oleco-Programm zur Hand, da ist einiges sehr gut gelöst (abgesehen von der geringen Größe des Fensters), Einwahlgebühren kann man gleich abschalten und man bietet 3 Gruppen mit Maximalgrenzen. So wie ich gesehen habe spielt sich das ganze zwischen 0,3x und max 3,99 ct/min ab. 0,6xx Ct/min (ohne Einwahlgebühren) geht anscheinend immer, man muss nur rechtzeitig wechseln, was das Programm ja automatisch macht.

Ich habe oben auch nicht für eine Übernahme in die Cd plädiert, die Bedenken respektiere ich ja, auch wenn ichs anders sehe. Habe eine geeignete Hilfestellung vorgeschlagen. Am besten ein Hinweis auf der CD selbst.
Die gut gemeinten Ratschläge "Wie Du mit Kanotix ins Internet kommst, steht im Internet unter www...." ist eine recht unglückliche Philosophie
Das setzt ja voraus, dass einer zuerst reichlich mit windows im Internet aktiv ist, bis er die nötigen Infos beisammen hat. (Ich habs damals mit Hilfe der Beschreibung in CT' geschafft).
Gruß Daddy-G

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
bongoMan
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.03.2006, 13:53 Uhr



Anmeldung: 08. Mar 2006
Beiträge: 5
Wohnort: Freiburg
Hi,

ich bin der Programmierer von BongoSurfer und bashLCR, und bin durch die Usage-Statistiken meiner Webseite auf dieses Thread gestoßen. Ich kenne Kanotix nicht sehr gut, aber hab vor einiger Zeit mal eine Live-CD gebootet und fand es richtig cool!
Ich würde mich sehr freuen, wenn eins meiner Programme übernommen wird, denke wenn, dann würde bashLCR sich eignen, weil kein Java und nix... bashLCR ist noch sehr "basic", im nächsten Monat sollte sich aber wieder sehr viel tun....

Zu den Einwänden hab ich noch mein Wörtchen zu sagen:

# Datum der Tarifliste: das ist der wichtigste Einwand, und es ist natürlich ein Problem, daß bei einer Live-CD bei jedem Neustart des Computers wieder nur die alten Tarifaten von der CD verfügbar sind. Nach einer Einwahl wird die Tarifliste aber innerhalb von etwa 10 Sekunden aktualisiert, das heißt also, man bräuchte nicht einmal eine Minute mit dem "unsicheren" Tarif zu surfen. Die Verbindung würde bei einer Preisänderung nach dem Update auch automatisch getrennt werden. Es wäre denkbar, auf die CD nur die Tarife aufzunehmen, die eine Preisgarantie stellen (z.B. die Arcor Basistarife), damit würde man das Risiko minimieren.

# deb- und klik-Paket: Wenn sowas erwünscht ist, wäre es wirklich das geringste, diese zu erstellen....

#
Zitat:
Ich denke, dass er gerade dadurch, dass er irgendwie "kommerziell" ist,
auf lange Zeit aktuell sein wird.


tschuldigung, aber das ist Schwachsinn, als Linuxer sollte man schon etwas mehr vertrauen in die Community haben. Wenn ich kein Bock mehr habe, die Tarifliste zu warten, findet sich bestimmt sehr schnell ein anderer, der das übernimmt. Wenn die Sache für Oleco hingegen nicht mehr rentabel ist, werden sie es einfach aufgegeben... SlyLCR ist nicht mal open-source...

Eins sollten die Kanotix-Entwickler vielleicht bedenken: Surfen mit ISDN oder Modem ohne LCR ist sehr sehr ätzend, das hat mich mindestens 2 Jahre lang von Linux abgehalten, und das find ich im Nachhinein sehr schade Winken

Ich weiß es ist keine leichte Entscheidung für kano, überleg es Dir, ich bin jedenfalls zu jeder Hilfe bereit!

ciao,
Pascal
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Daddy-G
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.03.2006, 14:34 Uhr



Anmeldung: 01. Mar 2005
Beiträge: 1411

@bongoMan,
hört sich konstruktiv an. kenne bongosurfer (noch) nicht, aber wenn ein lCR unter open-source soweit funktioniert, ist es immer vorzuziehen.
Habe früher auch den Frust geschoben hin- und hergerissen zwischen Linux zu Fuss und LCR (nur in windows).
Wenn die Kanotix-Entwickler nicht können oder wollen, so halte uns dennoch auf dem laufenden. Wir sind hier ja kein DSL-Forum.
ein deb- oder klik-Paket ist keine schlechte Idee.
MfG Daddy-G

_________________
Kanotix-Hellfire on Medion Akoya
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.03.2006, 15:05 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

Nunja ein neues Tool zur ISDN/DSL Einwahl könnte ich schon gebrauchten (der Unterschied bei capi ist minimalst). Java wäre keine grosse Aktion, ist eh vorhanden (1.4.2). Als Script wäre es natürlich noch etwas flexibler. Kannst ja mal in den IRC Channel kommen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.03.2006, 15:18 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
bongoMan hat folgendes geschrieben::
Hi,

ich bin der Programmierer von BongoSurfer [...]
#
Zitat:
Ich denke, dass er gerade dadurch, dass er irgendwie "kommerziell" ist,
auf lange Zeit aktuell sein wird.


tschuldigung, aber das ist Schwachsinn, [..]
Ich weiß es ist keine leichte Entscheidung für kano, überleg es Dir, ich bin jedenfalls zu jeder Hilfe bereit!

ciao,
Pascal


Hallo Bongoman.
Ich selber habe DSL, kenne aber viele, die der fehlende LCR von Linux abhält.
Da ich also für Linux bin, bin ich in letzter Instanz auch für einen LCR.
Kurz: Ich finde es super, dass Du Deine Mithilfe anbietest, das ist sicher nicht selbstverständlich.

Zum "Schwachsinn" muss ich allerdings ein paar kritische Argumente bringen:
Als ich vor ca. 1-2 Jahren einen LCR gesucht hatte, gab es zahlreiche tote Links auf
private LCR-Projekte, die inzwischen eingestellt waren. Und selbst vom Bongosurfer wusste
man damals nicht, ob er noch weiter entwickelt wurde...
Auch eine nicht geringe Anzahl von sehr vielversprechenden Projekten auf Sourceforge hat
seit einigen Monaten und Jahren keinen Betreuer mehr..
Ich glaube das zeigt schon, dass OpenSource keine echte Garantie für Weiterentwicklung ist.
Diese Argumentation hinkt schlichtweg.

Der kommerzielle "Smartsurfer" existiert aber schon in einer mehrfach aktualisierten Version.
Besonders der Smartsurfer wurde über Web.de angeboten und hat Web.de zu Anfang
einige gerichtliche Klagen beschert, da die Daten fehlerhaft waren. Hier entsteht viel mehr
DRUCK die Entwicklung zu beschleunigen und zu verbessern. Da der Smartsurfer hier
vermutlich durch Werbung und Datenaustausch finanziert wird, besteht auch ein intensives
Interesse, die kommerziellen Produkte möglichst lange zu erhalten.

STOP !
Ja, mir ist klar, dass "Datenaustausch" keine feine Sache ist und boykottiert werden sollte,-
aber das ist ja hier nicht das Thema.

Zurück zur "Aktualität": In dem Moment wo Du eine Zusage für Kooperation machst,
ist es ja dann schon ein Garant für Weiterentwicklung. -> In DEINEM Fall.
Bitte nicht verallgemeinern.


Gruß,
XOn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
bongoMan
Titel:   BeitragVerfasst am: 09.03.2006, 15:52 Uhr



Anmeldung: 08. Mar 2006
Beiträge: 5
Wohnort: Freiburg
Hi,

ich werde mich mal im IRC-Channel blicken lassen...

sorry für das "Schwachsinn", war etwas zu hart ausgedrückt, das wollte ich nicht Winken Mit den toten Sourceforge-Projekten hast Du recht, aber es gibt schon einen Unterschied zu meinem: die sind alle so ziemlich bei ihrem ersten Release geblieben und haben sicherlich nie sehr viele User gehabt. Beim BongoSurfer sieht es schon anders aus, weiß nicht wieviele Versionen ich schon gemacht habe, und am BongoSurfer-Forum erkennt man sofort, daß dieses Projekt quicklebendig ist und ich mich auch wirklich dafür einsetze... So schnell werde ich es sicher nicht aufgeben, hab noch extra in meiner neuen Wohnung auf DSL verzichtet Winken

Die Entwicklung von BongoSurfer ist nun auch soweit, daß bald keine große Programmierarbeit mehr notwendig sein sollte. Den Tariflistenparser zu warten erfordert wenig Arbeit, zumindest solange man die Daten von billiger-surfen.de nehmen kann...

Mit der rechtlichen Lage bin ich nicht so vertraut, im Programm warne ich davor, daß keine Garantie für die Aktualität der Daten besteht, weiß nicht ob das als Garantie gegen Ärger reicht... Die Daten von billiger-surfen.de sind leider nicht immer zu 100% zuverlässig...

ciao,
Pascal
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
bongoMan
Titel:   BeitragVerfasst am: 10.03.2006, 00:19 Uhr



Anmeldung: 08. Mar 2006
Beiträge: 5
Wohnort: Freiburg
hi,

also ich bin jetzt mit bongoSurfer unter Kanotix online! Die Installation und das Verbinden haben auf Anhieb geklappt, es scheinen auch alle anderen Optionen (Zeitsynchronisation, Kosten-Kontrolle, etc...) gut zu funktionieren! Ich kann mich allerdings bloß über Modem verbinden, da das Modul fxusb_CZ (was für meine "teledat usb 2 a/b" ISDN-Anlage notwendig ist) fehlt (Fehlermeldung bei Eintritt in runlevel 5: fatal error: module fxusb_CZ not found).
Ich sollte also bald ein gutes kanotix-deb-Paket haben...

Ich kriege leider keine 1024x768 Auflösung hin (das Problem hatte ich bei Knoppix aber auch...), sonst macht Kanotix echt Spaß, großes Lob an Kano!

ciao,
Pascal
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
Kano
Titel:   BeitragVerfasst am: 10.03.2006, 00:41 Uhr



Anmeldung: 17. Dez 2003
Beiträge: 16219

das richtige modul fehlt sicher nicht:

/lib/modules/2.6.14-kanotix-9/extra/fxusb_CZ.ko

für die auflösung würde ich mal

noml

übergeben, auf vt10 (ctrl-alt-f10) sollte deine teledat erkannt worden sein. man kanns zur not auch mit

detect-fc

manuell anstossen (falls es nach hd install nicht geht). die beiden anderen tricks waren für den live mode. mit

sudo fix-unionfs

kannst du im live mode auch alles installieren/testen.
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
bongoMan
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.03.2006, 01:23 Uhr



Anmeldung: 08. Mar 2006
Beiträge: 5
Wohnort: Freiburg
hi Kano,

nach einem

modprobe fxusb_CZ

lief ISDN auf Anhieb, ohne weitere Operation! nur komisch, daß das Modul beim Systemstart (von der Live CD!) nicht gefunden wird...

durch das "noml" kann ich meine olle Röhre auch unter kanotix voll ausschöpfen, schön Smilie

Um installieren zu können boote ich einfach mit unionfs als Parameter. Damit hat man echt das Gefühl auf einem fest installierten System zu sein!

toll, bin begeistert von diesem kleinen mitnehmbaren Linux Smilie

ciao,
Pascal
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
bongoMan
Titel:   BeitragVerfasst am: 11.03.2006, 23:53 Uhr



Anmeldung: 08. Mar 2006
Beiträge: 5
Wohnort: Freiburg
ich weiß jetzt warum das Modul fxusb_CZ beim Start nicht gefunden wird: er sucht nach dem Modul fxusb_cz, das "cz" gehört aber großgeschrieben... lässt sich bestimmt leicht fixen Winken

ciao,
Pascal
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
LeoniConti
Titel:   BeitragVerfasst am: 29.03.2006, 11:35 Uhr



Anmeldung: 17. Mai 2004
Beiträge: 14

Hallo zusammen,

auch ich gehöre noch zu den "weissen Flecken" auf der DSL-Karte Traurig und würde deshalb einen LCR für Kanotix sehr begrüssen! Smilie

Nur als Info am Rande:
zur Zeit benutze ich Arcor Basistarif Tag ( Mo-Fr 9:00 - 18:00 0,65 Cent / Min bzw. Sa-So 9:00 - 18:00 0,59 Cent ) und Arcor Basistarif Nacht ( Mo-So 18:00 - 9:00 0,56 cent / Min) als call by call Anbieter (beides ohne Anmeldung und Einwahlgebühr).

Infos dazu: http://www.arcor.de/privat/ibc/basistarif/index.jsp

Da habe ich nur zwei Zeitzonen zu berücksichtigen ( 9:00 - 18:00 und 18:00 - 9:00). Leider kenne ich mich mit Linux / der script-programmierung gar nicht aus, sonst hätte ich mir mal ein script geschrieben, was abhängig von der aktuellen Uhrzeit entweder "pon arcor-day" oder "pon arcor-night" aufruft. Für die Abwahl reicht ja ein "poff", der alle aktuell laufenden Online-Sessions beendet.
Löst natürlich nicht das Problem, dass man im Eifer des gefechts mit dem tag-tarif auch bis nach 18:00 surft (und das wird dann richtig teuer Winken ) - aber mit einem "echten" LCR wäre das natürlich hinfällig Smilie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.