16.11.2019, 22:20 UhrDeutsch | English
Hallo Gast [ Registrierung | Anmelden ]

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 17.06.2005, 14:12 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
Deborphan sucht, glaube ich, nach Paketen, denen ihre sinngebenden Abhänigkeiten fehlen (Also z.B.: apache-common wird gefunden, wenn ich apache deinstalliert habe.).
Ebenfalls ist mir nicht bekannt, dass das Linux System wichtige Aufgaben über MySQL abwickelt.., würde ich Dir also Recht geben.

Hm.

Wenn Du das iso.sh modifiziert hast, kann es daran liegen- ich selbst hatte Probleme, bevor ich dieses Skript ,- das übrigens von Polarstern ist,- eingesetzt habe, da sich die Anleitungen zu mkisofs und squashfs stark unterscheiden und immer noch sehr Erklärungsbedürftig sind.
Da solltest Du lediglich die Pfade in der Kopfzeile anpassen.

Poste doch bitte mal die komplette Fehlermeldung, auch ein paar Zeilen VOR:
"Starting X11...... Error: No suitable X-Server found for your card"

,- da kommen doch bestimmt mehr Infos ?


Bis dahin, versuche:
knoppix xserver=XF86_W32
oder
knoppix xmodule=nv
als bootcode, oder entsprechend dieses Hinweises:
Zitat:
You should have a XF86Config-4.in which is the 'master' but I think the 45xsession script is able to create a XF86Config-4 even without the 'master'.

kannst Du mal nach XF86Config-4.in, XF86Config.in und 45xsession suchen , um sicherzugehen, dass dieser Prozess auch korrekt ausgeführt werden kann.

Und zu guter Letzt, könntest Du mir das Iso irgendwo zum Download hinlegen, dann kann ich es mir hier mal anschauen. Evtl. kannst Du Apache kurz einrichten/hast du schon eingerichtet und dann zieh ich es mir eben von Deinem Rechner. Vielleicht kommt ja was bei rum und Dein
Problem ist bis Sonntag abend gelöst.
Musst Dich aber etwas beeilen, da ich um 17Uhr weg muss.

Gruß,
xon
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
Candalf
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.06.2005, 12:41 Uhr



Anmeldung: 18. Feb 2004
Beiträge: 126

@bernie

Tut mir leid, habe auch keine neuen Ideen.
Aber vielleicht gibt es da irgendwo wirklich ein Problem: Ich hatte die selbe Fehlermeldung auch schon etwa zwo Mal beim Booten der Original-Kanotix 2005-03 CD.
Bei meinem Remaster hatte ich bis Anhin noch keine Probleme festgestellt.

Hoffe, du kannst den Fehler trotzdem noch rechtzeitig beseitigen.

Gruss,
Candalf
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Jasmin.P
Titel:   BeitragVerfasst am: 18.06.2005, 14:50 Uhr



Anmeldung: 18. Jun 2005
Beiträge: 5

Dieser von Euch o.a. Fehler, der erschien bei mir vorhin nach einem dist-upgrade. Weil ich dann auch nicht weiter wusste, habe ich neu installiert. Da mein /home auf einer Extrapartition ist, und ich zum installieren ein script auf Diskette habe, dauert das eine viertel Stunde. Aber interessieren würde mich der Fehler auch.
MfG Jasmin
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
bernie
Titel: kein X-server beim remastern  BeitragVerfasst am: 19.06.2005, 12:58 Uhr



Anmeldung: 15. Jun 2005
Beiträge: 45

@Xon

Habe dein posting leider erst heute gesehen. Ich kann Dir das Iso nicht in einer vernünftigen Bandbreite zur Verfügung stellen? mit T-Dsl 1000 dauert der upload zu lange


ich habe gestern aben nochmal die original-kanotix-2005.3-version heruntergeladen und md md5sum geprüft, das alles seine Richtigkeit hat und versuch jetzt gerade nochmal an einem zweiten Rechner alles was in der Anleitung steht Schritt für Schritt durchzugehen. Für die Veranstaltung morgen ist das mein letzter Versuch.

Wenn das nicht klappt nehme ich morgen die Original-kanotiv-Cd. Ist zwar nicht optimal aber besser als gar nichts!!

Allerdings möchte ich dann das Problem auf jeden Fall noch lösen, damit ich das nächste Mal nicht wieder das selbe Problem habe.

Ich halte Euch auf dem laufenden....

bernie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
bernie
Titel: erneut gescheitert  BeitragVerfasst am: 19.06.2005, 14:30 Uhr



Anmeldung: 15. Jun 2005
Beiträge: 45

Hallo

tja jetzt ist es amtlich: Es klappt nicht!

Auch mit dem neuen Vesuch laufe ich auf den selben Fehler!

Starting X11..
Error: No suitable XServer found on your card

wenn ich allerdings auf eine andere Konsole gehe und (egal ob mit root oder mit knoppix)

startx /uxr/bin/startkde -- :1

mache kommt kde hoch. Ich muß da irgendeinen Fehler beim remastern machen, der mir einfach nicht auffällt..


bernie
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
s.schneider
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.07.2005, 08:06 Uhr



Anmeldung: 15. Jul 2004
Beiträge: 55

Hallo,

gibt's hier schon eine Lösung.
Habe das selbe Problem mit remastern und unionfs.

Außerdem ist beim runterfahren, wenn die CD Lade aufgemacht wird, die ReturnTaste nicht mehr aktiv.

lg
peter
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.07.2005, 10:25 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
Candalf hat folgendes geschrieben::
Das Problem mit unionfs scheint an der Version zu liegen, die im 2005-03 Release enthalten ist. Nach einem unionfs-Update auf die aktuellste Version hat es dann wieder geklappt. Sehr glücklich


,oder meinst Du, dass KDE nicht startet ?



Zitat:
Außerdem ist beim runterfahren, wenn die CD Lade aufgemacht wird, die ReturnTaste nicht mehr aktiv.


Das kann nun aber nicht am remaster-vorgang liegen, - da musst Du irgendwas
während des remastern im chroot gemacht haben.

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, das beim öffnen des CD-Laufwerkes ein Prozess
aktiv wird, der das System blockiert. Wie sonst sollte CD und Tastatur zusammenhängen ?
Evtl. fehlen auch irgendwelche Module, dann wurden nicht alle Dateien in die Source-Schublade kopiert, oder sie konnten nicht vom Iso gelesen werden.



Gruß,Xon
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
s.schneider
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.07.2005, 11:08 Uhr



Anmeldung: 15. Jul 2004
Beiträge: 55

Hi Xon,

ich habe beim remastern diesen Teil jetzt NICHT gemacht.
nur mit apt-get Dinge entfernt
Code:

cd /home
cp -R /etc/skel knoppix
chown -R knoppix.knoppix knoppix/
mcedit /etc/X11/Xwrapper.config
Ändern der Zeile:
allowed_users=console
zu:
allowed_users=anybody

su knoppix
cd /home/knoppix
startx /usr/bin/startkde -- :1

Und siehe da, kde startet mit der neuen CD und die Return funktioniert beim ausschalten komischer weise auch.

also,es liegt irgendwo in diesem Abschnitt
liebe Grüße
peter

[Edit]

sollte man vielleicht das gestartete originale kde mit
init 3
ausschalten und dann im chroot ...
startx /usr/bin/startkde -- :0
starten?
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.07.2005, 12:19 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
-Wechsel ins home-verzeichnis, zwecks tipp-ersparnis:
cd /home

-kopieren der Standardusereinstellungen nach /home/knoppix:
cp -R /etc/skel knoppix

-Abgabe der Dateirecht von root an User knoppix und group knoppix:
chown -R knoppix.knoppix knoppix/

-mcedit ? - vi...., naja, evtl. gehts damit wohl auch:
mcedit /etc/X11/Xwrapper.config
Ändern der Zeile:
allowed_users=console
zu:
allowed_users=anybody

-als User knoppix anmelden:
su knoppix

-ins userverzeichnis wechseln:
cd /home/knoppix

-kde starten (als User knoppix):
startx /usr/bin/startkde -- :1


Wenn Du das alles auslässt, logst Du Dich als root ein,- logischerweise, denn knoppix hast Du nicht kopiert und kann nicht gestartet werden, ausserdem bleibst Du root und wirst nicht knoppix (su knoppix).
Also hast Du beim User knoppix irgendwas verbogen, was beim User root noch in Ordnung ist,- wie ich schon vermutete.
Those simple things.

Dann heisst es -> nochmal ein chroot als knoppix, und im ge-chrooteten Verzeichnis schauen, was da so passiert und wo der Fehler liegt.



Zitat:
[Edit]

sollte man vielleicht das gestartete originale kde mit
init 3
ausschalten und dann im chroot ...
startx /usr/bin/startkde -- :0
starten?

Nein, das ist irrelevant und kann höchstens helfen, um Arbeitsspeicher freizumachen, damit man im ge-chrooteten System schneller arbeiten kann.
Linux ist ein Multiusersystem von der ersten Stunde. Wenn es etwas ganz besonderes kann, dann ist es das problemlose Einrichten von mehreren Sessions.


Gruß,
XOn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
s.schneider
Titel:   BeitragVerfasst am: 01.07.2005, 20:14 Uhr



Anmeldung: 15. Jul 2004
Beiträge: 55

XOn hat folgendes geschrieben::

.....
Also hast Du beim User knoppix irgendwas verbogen, was beim User root noch in Ordnung ist,- wie ich schon vermutete.
Those simple things.

ich habe nur das .xine Dir ausgetauscht und 2 Symbole am Desktop hinzugefügt.
Warum sollte gerade darum unionfs nicht funktionieren.
Ohne den unionfs boot option startet ja kde.
Wo könnte man da ansetzen.

Ich könnte einmal probieren skel nach knoppix kopieren, nicht's ändern, kde starten und dann wieder knoppix zurück nach skel kopieren. Dann sollte es ja funktionieren, oder?

Mir ist nur aufgefallen, wenn ich skel nach knoppix kopiere kommt beim startx kurz eine Fehlermeldung. Ich glaube daß da schon ein Fehler passiert.

Was stimmt jetzt eigentlich,
mount -t proc /proc proc
oder
mount -t proc proc /proc

ich verwende immer
mount -t proc proc /proc
bekam einen Hinweis, daß dies stimme

PS: mcedit funkt auch
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 02.07.2005, 11:51 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
moment..
..ich bin mir jetzt nicht sicher, über welches Problem wir jetzt reden:

Über Unionfs ? Tut mir leid, da hab ich keine Idee, was da passiert- aber Candalf hat die Lösung dafür genannt: Aktuelle Version draufinstallieren.

Über die Tatsache, dass KDE nicht startet, es sei denn Du lässt den Teil weg, den Du oben gepostet hast ?
Oder verstehe ich Dich die ganze Zeit falsch, und es geht Dir nur um unionfs und eine nicht funktionierende Return-Taste beim runterfahren ?
Evtl. halt, weil Du im User knoppix irgendwas gemacht hast, was Fehler erzeugt. Denn als Root klappt ja entsprechend Deiner Bechreibung alles..
Frage mich bitte nicht "was" Du da gemacht hast (Bin ja kein Hellseher), aber es liegt eindeutig beim User knoppix.

Hilfreich wäre jetzt eine genaue Fehlermeldung.
Evtl. hast Du aber noch mehr als das xine-Dir ausgetauscht ?
*rätsel*


proc mounten, aber wie ? Das kann ich leider auch nicht entgültig beantworten.
Mit :
mount -t proc /proc proc
hat bei mir alles funktioniert. Diese Zeile habe ich mit copy&paste aus dem englisch-sprachigen knoppixtutorial genommen.

Allerdings wird in einem anderen Forum folgendes angegeben:
Code:
mount -t proc proc /proc

Mit andren Worten
mount -t DATEISYSTEM DEVICE MOUNTPOINT

was, wenn ich es mir genau überlege, auch durchaus Sinn macht.


Gruß,
Xon
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
s.schneider
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.07.2005, 10:21 Uhr



Anmeldung: 15. Jul 2004
Beiträge: 55

Hi,

XOn hat folgendes geschrieben::
moment..
..ich bin mir jetzt nicht sicher, über welches Problem wir jetzt reden:

Über Unionfs ? Tut mir leid, da hab ich keine Idee, was da passiert- aber Candalf hat die Lösung dafür genannt: Aktuelle Version draufinstallieren.

Geneu kde bleibt nur stehen wenn ich mit der option unionfs starte, sonst funktionmiert kde ja. das mit Return funktioniert nie.
----------

wenn ich mit dem auf Festplatte installierten kanotix boote,
dort i'mit chroot .... mich einlogge und dann zum knoppix user switche kommt follgendes:

su knoppix
sudo: unable to lookup linux via gethostbyname()

Wenn ich mit CD starte funktionierts
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 04.07.2005, 12:56 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
Also gethostbyname() liest eine Systemvariable aus, wenn ich mich jetzt nicht irre,-
also ist eine Systemvariable...

a) ...falsch
b) ...nicht gesetzt
c) ...nicht ansprechbar

Sie haben für diese Aufgabe 3 Minuten Zeit,- ab : JETZT !

Wie gesagt, unionfs ist für mich so vertraut wie das Kuhmelken für Seefahrer,
allerdings mag es durchaus Sinn machen, mal ein Backup von der unionfs Einstellungsdatei zu machen (Wenn es eine gibt ?) und die Originale dann zu löschen.
In der Regel erstellen Unix-Programme dann beim Neustart eine funktionierende Standard-Datei, mit der man wieder arbeiten kann.



Gruß,
Xon
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
s.schneider
Titel:   BeitragVerfasst am: 05.07.2005, 21:41 Uhr



Anmeldung: 15. Jul 2004
Beiträge: 55

hi,

habe das hier gefunden,
könnte das bei mir helfen, bin noch immer nicht weiter:
------------------------------

Als nächstes startet in der Shell den Midnight Commander mit
mc
Ihr sucht nach folgender Datei:

/etc/X11/Xsession.d/45xsession

Mit F4 den Edit-Modus aufrufen und die Zeile 128 suchen:

rsync -Ha --ignore-existing /etc/skel/{.kde*,Desktop} $HOME/ 2>/dev/null

Dort entfernt Ihr das {.kde*,Desktop}, damit die Zeile dann so aussieht:

rsync -Ha --ignore-existing /etc/skel/ $HOME/ 2>/dev/null

Dann mit F2 abspeichern und über F10 alles schließen.

-----------------
http://forum.kanotix.net/viewtopic.php? ... ht=ramdisk
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 06.07.2005, 00:28 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
Ich weiss nun nicht, aus welchem Zusammenhang Du diese Textangabe hast, aber zu rsync habe ich folgendes Gefunden:

Zitat:
Bugs
Gestern auf dem LugStuttgart-Treffen haben 2 Anwender von rsync gemeint, dass bei Ihnen rsync ab und zu Dateien "vergessen" hat, genauer gesagt, dass:
*
Dateien ausgelassen wurden - obwohl sie in der Quelle existierten, waren sie am Ziel nicht aufzufinden
*
Dateien nicht upgedatet wurden - obwohl sie in der Quelle neuer waren als am Ziel, wurden sie am Ziel nicht upgedatet
*
rsync baut eine interne Fileliste auf, bevor kopiert wird. Wenn eine sehr große Anzahl von Dateien kopiert werden soll, reicht ggf. der RAM Speicher nicht mehr.
Auf die Frage nach der Version war leider keine exakte Auskunft zu bekommen, außer:
*
das rsync, das bei SuSE 7.x dabei ist
*
die rsync-Versionen, die in Debian sind (Stable v.a.)

Ausserdem würde das bedeuten, dass das die 45xsession nicht in Ordnung ist, was ich bei Kanotix nicht glauben kann, und falls doch ist dies in den neuen Versionen wohl gelöst, sonst gäbe es dass Problem öfter.

Wenn ich zudem den rsync Befehl richtig verstanden habe, wird hier die home-Schublade in der Standard-User Schublade gesichert (/skel/). Welche Auswirkung soll das auf den Bootvorgang haben, es sei denn das /home-Verzeichnis ist schon fehlerhaft..?
Wenn ich dummes Zeug rede,- korrigiere mich bitte jemand.

Zu Deiner Fehlermeldung habe ich da mal für Dich gegoogelt:
1.) http://www.linux-web.de/artikel/7625/si ... zwerk.html
2.) http://www.ubuntu-forum.de/artikel/615/ ... yname.html

Scheint, als ob das Problem in der /etc/hostname evtl. auch /etc/hosts liegt. Prüf das bitte mal.
Die Rechnernamen müssen in beiden Dateien identisch sein (Groß-und Kleinschreibung).
Für gewöhnlich heisst der Rechner in der Live-CD "KANOTIX".

Gruß,
XOn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
s.schneider
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.07.2005, 11:47 Uhr



Anmeldung: 15. Jul 2004
Beiträge: 55

Hallo,

bin dem Fehler einen Schritt näher,

der Fehler liegt eindeutig beim zurückkopieren des /home/knoppix nach /etc/skel

also hier
Code:

sudo su
cd /home
rm -rf /etc/skel
mv knoppix/ skel
mv skel /etc
chown -R root.root /etc/skel


kann es sein, daß durch die obige Aktion beim starten der CD der link
/etc/skel -> /ramdisk/etc/skel

nicht angelegt werden kann
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 08.07.2005, 19:00 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
Frage Es ist mir ein Rätsel, woher Deine Gedankensprünge kommen.
Wie dem auch sei :
Wenn der Fehler beim zurück kopieren mit dem angegbenen Code liegt, würde es mich sehr wundern.
Das ist wohl ein Standardbefehl zum kopieren, wie sollte der falsch sein,- es sei
denn du vertippst Dich dabei?
Zudem hätte ich dann denselben Fehler feststellen müssen, oder ?

Zitat:
daß durch die obige Aktion beim starten der CD der link
/etc/skel -> /ramdisk/etc/skel nicht angelegt werden kann


Möglich wäre das.
Aber lädt Kanotix im Bootvorgang nicht schon andere Dateien in die Ramdisk ?
Wenn der Link falsch wäre, müßte das Problem dann nicht schon vor dem Start von KDE auftreten..? *grübel*
Hast Du denn mal die neueste Version unionfs eingespielt ?
Schliesslich hat es bei Candalf funktioniert .

So ganz allgemein, klingt es für mich eher nach einer Sache von irgendwelchen Datei-Rechten. - Als ROOT funktioniert es ja, sagst Du. (!)

Mit grübelndem Gruß,
XOn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
deadbabylon
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.07.2005, 19:11 Uhr



Anmeldung: 12. Jul 2005
Beiträge: 4

Hallo zusammen.
Ich hab auch ein kleine Frage zum Remastern:
Von wo werden die Einstellungen für das normale Konqueror-Profil und der Ort einer zusätzlichen Kickerleiste hergenommen?
Bei meinem Remaster hat Konqueror sein Standard-Profil (dass ich eigentlich überschrieben hatte) und ich habe eine leere Kickerleiste genau über der normalen am unteren Rand (sollte eigentlich gefüllt am oberen Rand sein).
In /etc/skell scheint das nicht zu sein.

Sebastian
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 12.07.2005, 19:20 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
Zitat:
Habe in der Zwischenzeit noch was rausbekommen:
Ein paar wichtige Grund-Einstellungen (z.B. das Firefox-Profil) werden beim Booten von CD aus geladen



Mann kann die remasterte Version auch anders dazu bewegen die einstellungen zu behalten.
Benutze kanotix-konfiguration speichern

Die enstandennen Daten :
configs.tbz
knoppix.sh

dann ins zu remasterne Knoppix-Verzeichnis kopieren.
Danach nur ein neues ISO-Image erstellen (z.B. mit meinen gepostetten Script kano-Iso)

Gruß polarstern


Wird mit den Konqueror und Kicker -Einstellungen vermutlich genauso sein.
Probiers mal aus..


Gruß,
XOn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
deadbabylon
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.07.2005, 12:29 Uhr



Anmeldung: 12. Jul 2005
Beiträge: 4

Ah, danke. Das macht die Sache doch ein wenig einfacher. Ich musste zwar mein /etc/skel in den Originalzustand zurückbringen, aber das wäre dann auch auch egal.

Eine Sache ist mir dabei allerdings aufgefallen: Ich kann in den Kicker neue Icons reinbringen, komischerweise ist bei jedem Start aber die Fensterleiste und der Systembereich (mit den kleinen Icons) nicht mehr vorhanden. Dabei ist es egal, ob ich eine zusätzliche Kickerleiste am oberen Rand anbringe oder es direkt in der unteren Leiste reinpacke.

Sebastian
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 13.07.2005, 23:35 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
deadbabylon hat folgendes geschrieben::
Ich musste zwar mein /etc/skel in den Originalzustand zurückbringen,



? Wieso..?


Zitat:
komischerweise ist bei jedem Start aber die Fensterleiste und der Systembereich (mit den kleinen Icons) nicht mehr vorhanden.


Ist standardmäßig aber im Kicker integriert..


Gruß,
XOn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
deadbabylon
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.07.2005, 07:48 Uhr



Anmeldung: 12. Jul 2005
Beiträge: 4

XOn hat folgendes geschrieben::
? Wieso..?


Es war (aus welchem Grund auch immer) nicht mehr möglich, Icons anzuzeigen. Auch nachträglich hinzugefügte Icons-Themes hatten keinen Erfolg. Um eine bessere Nachvollziehbarkeit zu haben, was ich wo geändert habe, hab ich dann /etc/skel auf den Normalzustand zurückgesetzt und meine Änderungen am Aussehen in die configs.tbz verschoben.

XOn hat folgendes geschrieben::
Ist standardmäßig aber im Kicker integriert..


Das ist klar. Nur wenn man aus dem Kicker den Systemabschnitt und die Fensterleiste entfernt und wieder hinzufügt., wird sie komischerweise nicht in der configs.tbz gespeichert. Dasselbe Problem tritt bei einer zusätzlichen Kickerleiste auf. DIe ist dann ebenfalls leer. Normale Icons von Programmen sind kein Problem.

Sebastian
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
XOn
Titel:   BeitragVerfasst am: 14.07.2005, 10:45 Uhr



Anmeldung: 10. Aug 2004
Beiträge: 381
Wohnort: Germany/NRW
Ok, - dann ist es logisch.

Zitat:
Das ist klar. Nur wenn man aus dem Kicker den Systemabschnitt und die Fensterleiste entfernt und wieder hinzufügt., wird sie komischerweise nicht in der configs.tbz gespeichert. Dasselbe Problem tritt bei einer zusätzlichen Kickerleiste auf. DIe ist dann ebenfalls leer. Normale Icons von Programmen sind kein Problem.

Das ist bei mir jetzt nicht reproduzierbar. Eine beliebige Kickerleiste, mit beliebigem Inhalt, kann ich ablegen wo und wie ich will: Sie wird auf der LiveCD übernommen.
Aber vielleicht liegt das ja an Deinen veränderten Einstellungen, dann sollte es ja mit Default wieder funktionieren ?

Gruß,
XOn
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name  
Antworten mit Zitat Nach oben
deadbabylon
Titel:   BeitragVerfasst am: 15.07.2005, 08:08 Uhr



Anmeldung: 12. Jul 2005
Beiträge: 4

Gewundert hatte ich mich auch darüber. /etc/skel ist wieder auf dem Normalstand. Ich müsste es vielleicht nochmal mit einer sauberen Ausgangsversion probieren, aber dafür fehlt mir momentan die Zeit. Bis dahin hab ich mich erstmal mit dem Umstand arangiert.

Sebastian
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
lasseboo
Titel: bei mir gibt es "Speicherfehler"  BeitragVerfasst am: 11.08.2005, 14:43 Uhr



Anmeldung: 11. Aug 2005
Beiträge: 2

moin, Xon,

XOn hat folgendes geschrieben::
Hi,-

Im Großen und Ganzen ist die Anleitung nicht meine eigene, also schlichtweg "geklaut",
aber in dieser nachvollziehbaren Art und Weise - für Dummies, wie mich-, und speziell
für Kanotix, habe ich das nirgendwo im Netz gefunden.

Ich hoffe, ich kann damit irgend jemand die ganze Arbeit und Sucherei ersparen, die ich hatte.


wäre schön - aber leider klappt auch dieser mein live-cd-remaster-versuch nicht (wie bereits etwa drei verschiedene versionen vorher nicht (insert, knoppix-remaster, debian-bootcdwrite)

beim erstellen des brennbaren iso bekomme ich die meldung:

"Speicherzugriffsfehler" Traurig

Zitat:

Wenn es jemandem hilft, wäre es prima, ein kurzes Feedback zu erhalten.


es hat mir leider nicht geholfen - hiermit hast du also das gewünschte feedback.

ich habe jetzt von einer anderen cd gebootet, dort kanotix gestartet und konnte das bereits erstellte image diesmal ohne speicherzugriffsfehler erstellen.

davon booten geht allerdings auch nicht - endet zwar im gewünschten runlevel, aber mit "Buffer I/O"-fehler, erkennt keine netzwerkkarten, hat falsche tastaturbelegung .....

gibt es irgendwo eine anleitung, mit der man den bootvorgang verstehen und so seine wirklich selbst angepassten live-cds erstellen kann...?

bitte keine scripte Winken läuft meiner erfahrung nach ohnehin nicht ....

polarstern, mit welcher kanotix-cd läuft dein script denn....?!


gruss

lasseboo
 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden  
Antworten mit Zitat Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:     
Gehe zu:  
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen Druckerfreundliche Version Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Nächstes Thema anzeigen
PNphpBB2 © 2003-2007 
 
Deutsch | English
Logos and trademarks are the property of their respective owners, comments are property of their posters, the rest is © 2004 - 2006 by Jörg Schirottke (Kano).
Consult Impressum and Legal Terms for details. Kanotix is Free Software released under the GNU/GPL license.
This CMS is powered by PostNuke, all themes used at this site are released under the GNU/GPL license. designed and hosted by w3you. Our web server is running on Kanotix64-2006.